Ertragsdaten von Kleinwindanlagen

 
*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Niederrhein
Beiträge: 3
Dabei seit: 12 / 2008
Betreff:

Re: Ertragsdaten von Kleinwindanlagen

 · 
Gepostet: 07.12.2008 - 12:39 Uhr  ·  #21
Hallo zusammen,

sehe ich das richtig, das in der Ertrag-Liste die Daten alles Watt sind?
Also das bei Sandy´s PWG 400 im Jahr 2008 bisher 34459 Watt erzeugt wurden! Das sind ja rund 35 KW/h(bei einen die Preis von ~0,20€ nicht die Welt)
Und 34459KW/h sind finde ich was zuviel(was aber super wäre)

Ich denke/hoffe das ich da falsch liege und mehr bei raus kommt, sonst wäre der Aufwand doch viel zu groß(obwohl viele es als Hobby betreiben)


Gruß
Klaus
*****
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: nähe Braunschweig
Homepage: dasWindrad.de
Beiträge: 433
Dabei seit: 10 / 2008
Betreff:

Re: Ertragsdaten von Kleinwindanlagen

 · 
Gepostet: 07.12.2008 - 12:54 Uhr  ·  #22
Jo die Windernte im kleinen Rahmen ist mehr Hobby und rentiert sich oft nie.
Das ist eine Erkenntnis die ich mit der Zeit durch unser Forum erlangte.
Natürlich kann man das nicht pauschalisieren, aber die realen Daten sind oft ernüchternd.
Keinesfalls kommt man an die Traumdaten heran, die oft in TV-Berichten genannt werden.
Wenn man mit einem kleinen Windrad 500 KW/h im Jahr zusammen bringt kann man oft schon mehr als zufrieden sein.
Die Hersteller versprechen ja oft ein zehnfaches.
****
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Potsdam
Beiträge: 80
Dabei seit: 07 / 2008
Betreff:

Re: Ertragsdaten von Kleinwindanlagen

 · 
Gepostet: 07.12.2008 - 13:51 Uhr  ·  #23
Ich sehe das auch so, dass unsere Kleinwindräder nur ein schönes Hobby sind. An den Küsten mag es etwas günstiger sein und sich eventuell rechnen. Die mittlere Windgeschwindigkeit im Binnenland liegt bei 3-4 m/s, da kann sich jeder ausrechnen, was jährlich zusammenkommt.
Leistungsmindernd wirken sich oft auch noch schlechte örtliche Gegebenheiten aus. Der Wind bläst dadurch selten gleichmäßig. Von meinen Modellen lief im Garten auf dem Tisch stehend nur das „Kinderwindrad“ recht gut, der durchströmte Einflügler kam selten über 3…4 Umdrehungen und das ohne Last und an windigen Tagen.
Wenn man Strom erzeugen will, fährt man glaube ich mit einem 50 W Photovoltaik-Modul wesentlich besser.

Gruß Uli
*****
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Schleswig-Holstein
Alter: 62
Beiträge: 341
Dabei seit: 08 / 2008
Betreff:

Elektrische Arbeit

 · 
Gepostet: 07.12.2008 - 19:48 Uhr  ·  #24
Oh Ihr armen Kinder Gottes,
der Herr gab euch Augen, um zu sehen und den Verstand, das Gesehene in logische Zusammenhänge umzusetzen.
Die Herrscher über die Elektrizität berechnen die elektrische Arbeit wie folgt:
Elektrische Arbeit = Elektr. Leistung x Zeit
In Sandys Ertragsdaten wird die elektrische Arbeit in Wattstunden angegeben. In eurer Stromrechnung, die euch von eurem Energieversorger ausgefertigt ins Haus flattert, wird die elektrische Arbeit in Kilowattstunden angegeben oder einfach gesagt sind 1000 Wh gleich 1 KWh.
In Sandys Tabelle steht rechts unten ein kleiner aber wichtiger Hinweis: Die Erträge stammen aus einer Inselanlage. Dies bedeutet nicht, dass die Anlage auf Sylt steht, sondern die Energie wird in Akkus gespeist und anschließend über einen Wechselrichter abgegeben.
Schöne Grüße
Ich

P.S. Hatte selber mal in der Eile und übermüdet KW/h geschrieben und bin durch XXLRay angemahnt worden. Euch sei vergeben!
*****
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Schleswig-Holstein
Alter: 62
Beiträge: 341
Dabei seit: 08 / 2008
Betreff:

Ertragstabelle 2009

 · 
Gepostet: 31.12.2008 - 16:42 Uhr  ·  #25
***
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 45
Dabei seit: 03 / 2009
Betreff:

Re: Ertragsdaten von Kleinwindanlagen

 · 
Gepostet: 06.04.2009 - 12:24 Uhr  ·  #26
Hallo,
habe mir aktuell auch ein Windrad gebaut. Wie messt Ihr die erzeugte Leistung eigentlich? Mit einem Stromzähler für Gleichstrom?

Grüße
fcshans
*****
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Schleswig-Holstein
Alter: 62
Beiträge: 341
Dabei seit: 08 / 2008
Betreff:

Messgeräte

 · 
Gepostet: 06.04.2009 - 20:44 Uhr  ·  #27
Moin fcshans,
in meiner Anlage verwende ich für die Messung der Abgabeleistung der Windgeneratoren und der Solaranlage Gleichstrommessgeräte (1.: Beide Geräte von Conrad EL., werden nicht mehr gebaut – 2.:Gerät von ELV). Die elektrische Arbeit, die über meinen Wechselrichter abgegeben wird, erfasse ich mit einem Energiekosten Messgerät und zusätzlich noch mit einem Wechselstromzähler. Im Gleichstromkreis befindet sich ebenfalls ein Gleichstrommessgerät (Doc Wattson [Prevent]).
Bei der Verwendung eines Einspeisewechselrichters ist die Erfassung mit einem Energiekosten Checker oder Wechselstromzähler sehr kostengünstig und einfach.
Grüße von
Sandy
***
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Nordenham
Alter: 63
Beiträge: 43
Dabei seit: 12 / 2007
Betreff:

Re: Ertragsdaten von Kleinwindanlagen

 · 
Gepostet: 02.05.2009 - 21:53 Uhr  ·  #28
moin zusammen,
mein Ertrag des Windrades für den Monat April wurde leider schon am 21. 04. durch Lagerschaden beendet.
Es läßt sich aber feststellen, daß der Ertrag deutlich angestiegen ist, seitdem ich meinen erzeugten Strom direkt verbrauche, siehe auch: Inselanlage mit Akkus Automatische Steuerung.
Leider kann ich im Moment nicht die Differenz zwischen erzeugter und abgegebener Leistung ermitteln, da der Ah Zähler in meinem Solarregler keine genauen Daten liefert.

Nächste Woche wird erstmal dat blaue Dingens von Max auf meinen Mast montiert, und da der Durchmesser gleich ist, werde ich die Ertragsdaten einfach so weiterführen, aber natürlich genau festhalten und dann hier veröffentlichen.

weiter viel Sonne und Wind

Peter
*****
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Schleswig-Holstein
Alter: 62
Beiträge: 341
Dabei seit: 08 / 2008
Betreff:

Re: Ertragsdaten von Kleinwindanlagen

 · 
Gepostet: 12.05.2009 - 21:36 Uhr  ·  #29
Hallo Peter,
es ist sehr bedauerlich, was mit deinem Windgenerator passiert ist, mir ist bei meinem Eigenbau seinerzeit die Welle vom Generator gebrochen und da ist man im ersten Moment doch geknickt. Sehr erfreulich, dass es mit deinem Projekt trotzdem weitergeht.
Bei mir gibt es ebenfalls Neuigkeiten, ich habe in den letzten 4 Wochen einen neuen Mast für den Black 300 errichtet. Der neue Standort befindet sich an einer Stelle auf meinem Grundstück, an der ich aus Kostengründen niemals einen Mast aufbauen wollte. Allerdings habe ich an diesem Ort eine Schneise zur Hauptwindrichtung SW und da konnte ich nicht widerstehen. In diesem Bereich wurden in der Vergangenheit einige Bäume vom Wind platt gemacht und deshalb musste die Mastkonstruktion auch entsprechend stabil sein.
Einen Baubericht werde ich euch noch liefern, muss nur zunächst einige Dinge erledigen, die liegen geblieben sind.😉
Grüße von
Sandy
(Rainer)
***
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Nordenham
Alter: 63
Beiträge: 43
Dabei seit: 12 / 2007
Betreff:

Re: Ertragsdaten von Kleinwindanlagen

 · 
Gepostet: 04.06.2009 - 10:49 Uhr  ·  #30
moin zusammen,

zu den Ertragsdaten im Mai 09 muß ich einiges erklären:

weil meine FD einen Lagerschaden hatte war bis zum 12.05. meine Ruthland 910 (70 Watt) montiert.
Ertrag: 530 Wh

Ab dem 12.05. war dann dat blaue Dingens (2m, 200W) von Max im Einsatz.
Ertrag: 680 Wh

Mit dem blauen Dingens lief einiges nicht optimal:
hohes Anlaufmoment durch zu strammen Riemen ca. 0,4 Nm, durch etwas lösen haben wir dann ca. 0,3 Nm erreicht.
Übersetzungsverhältnis muß noch etwas erhöht werden, und zu guter letzt sind auch noch die Flügelspitzen abgebrochen, wahrscheinlich durch zu stramm gespannter Windfahne.

Wir arbeiten dran.

Wirklich erstaunlich ist der leise Lauf der Rohrflügel, sie sind wirklich für Wohngebiete geeignet.

Gruß
Peter
 
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 53
Beiträge: 1
Dabei seit: 10 / 2009
Betreff:

messdatenerfassung ladestrom

 · 
Gepostet: 15.10.2009 - 17:29 Uhr  ·  #31
bitte wie kommt ihr zu den tollen aufzeichnungen 8-) ?
gibt es einen datenlogger mit dem man z.b. den ladestrom aufzeichnen kann (ein shunt is natürlich vorraussetzung)? :love: lg sune
*****
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Schleswig-Holstein
Alter: 62
Beiträge: 341
Dabei seit: 08 / 2008
Betreff:

Re: Ertragsdaten von Kleinwindanlagen

 · 
Gepostet: 17.10.2009 - 06:29 Uhr  ·  #32
In meiner Anlage arbeiten zwei DOC WATTSON DC Leistungsmesser von Prevent für die Windgeneratoren, zwei DC Leistungsmesser aus den 90igern von Conrad EL für die Gleichstromverbraucher, ein DC Leistungsmesser DCM 1000 von ELV für die große Solaranlage und ein Amperestundenmeter für die Erfassung der Lademenge vom Black bei geringen Windstärken (Schwachwind Ladeschaltung). Zusätzlich erfassen zwei Energie - Checker den Anteil der Abgabeleistung, der über die Wechselrichter geführt wird.
Für die Datenerfassung der Windgeneratoren sind schnelle Messgeräte erforderlich. Aus diesem Grund musste ich Ende Juni die Messgeräte tauschen, denn bei starkem Wind stieg der Wirkungsgrad scheinbar, was aber nicht der Realität entsprach.
Grüße von
Sandy
****
Avatar
Geschlecht:
Alter: 32
Beiträge: 57
Dabei seit: 11 / 2009
Betreff:

Re: Ertragsdaten von Kleinwindanlagen

 · 
Gepostet: 11.11.2009 - 21:08 Uhr  ·  #33
Derzeit gibt es nur Leistungsmessungen bis 500W, oder?
Würde mich, wenn der Genehmigungskram fertig ist, hier einklinken und mitmachen. Aber dann mit einer Größeren Anlage.
Würde mich freuen, wenn das gehen würde. Einmal das mit dem Genehmigen und einmal das Eintragen hier im Forum.
Jan
SiteAdmin
Avatar
Geschlecht:
Alter: 59
Homepage: kleinwindanlagen.d…
Beiträge: 1582
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: Ertragsdaten von Kleinwindanlagen

 · 
Gepostet: 11.11.2009 - 21:20 Uhr  ·  #34
Kein Problem :lol:

Uwe
Händler
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Nordd.
Beiträge: 612
Dabei seit: 06 / 2007
Betreff:

Re: Ertragsdaten von Kleinwindanlagen

 · 
Gepostet: 06.12.2009 - 16:08 Uhr  ·  #35
Moin-Kleinwindanlagen können eine echte Alternative-noch besser Kombi zur Solaranlage sein...
ABER - Wir haben jetzt echte ,ehrliche Messwerte - Die wurden jedoch erst so gut , als der
Erbauer die Anlage aus dem Windschatten des Gebäudes herausholte.
Gleich 2 Anlagen sind dokumentiert. Ein wesentlicher Punkt war die Montage der Einfachen ,
12 Meter hohen Masten mit Installationserdkabel fürs Niederspannungsnetz , NAYY-J 4*25 Alu
Auf die Weide hinaus. Kosten netto 1.84 plus Al Zuschlag.-ca 0.61 per Meter.
DAS HATS GEBRACHT ...Bis 7.8- natürlich auch mal nur 1 bis 2 KWH per Tag , genaue ,ausführliche Exceltabelle
liegt vor.Einfach erstaunlich , was dann so geht-auf der Kuhweide im Norden..eben nicht direkt am Deich.
Bitte einfach mal posten -werde um Hilfe beim erstellen eines Anhangs gleich mal
fragen.Im Moment mit dem Handy online..das spart schön Strom.
Mfg . von Cerco
Händler
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Nordd.
Beiträge: 612
Dabei seit: 06 / 2007
Betreff:

Re: Ertragsdaten von Kleinwindanlagen

 · 
Gepostet: 07.12.2009 - 09:55 Uhr  ·  #36
Moin , die Excel Datei konnte nicht hochgeladen werden...
aber hier aus der Tabelle typische Ertagsdaten und Durchschnitteswindgeschwindigkeiten :

Dabei ist zu bedenken : Die Programmierung des Windy Boy auf den Standort und den Windgenerator
hat nochmal etwas gebracht, in der Kurve der Erträge gehts hier nach oben...
zb. : 47. Betriebstag , 5 m/sec Wind , 1.0 KWH eingespeist -Heizmühle :1.1KWH... //49.Betriebstag 13 m/sec. :Wind : 7,7 KWH eingespeist , Heizmühle : 10.2 KWH (!) // 51. Tag , 8 m/sec. Wind : 2.9 KWH eingespeist , Heizmühle : 2.5 KWH

Dabei sind selbst in 12 Meter Höhe diverse Streueffekte der Abschattung zb. bei Nördlichen Winden
noch zu bemerken ,oder die eine Mühle knabbert mal der anderen am Ertrag..

Windrad mit 1.8 Meter Durchmesser , 16 Pol Aussenläufer , Sturmsicherung Furling

Man sieht : die alte Weisheit : Lieber ein rel.kleines Windrad-gut abgestimmt-auf hohem Mast
und möglichst eben NICHT direkt neben das Gebäude..

bin gespannt , wie es da weitergeht : 110 Kmh Wind war auch schon dabei - aber eben auch mal nix..
Da hats aber noch eine Solarthermie...
mfg. von Cerco
*****
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Schleswig-Holstein
Alter: 62
Beiträge: 341
Dabei seit: 08 / 2008
Betreff:

Re: Ertragsdaten von Kleinwindanlagen

 · 
Gepostet: 31.12.2009 - 19:32 Uhr  ·  #37
*****
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Schleswig-Holstein
Alter: 62
Beiträge: 341
Dabei seit: 08 / 2008
Betreff:

PWGs Ende?

 · 
Gepostet: 16.03.2010 - 20:28 Uhr  ·  #38
Nachdem in den letzten Tagen der PWG 400 im Verhältnis zum Black 300 weniger Leistung erbrachte als zuvor, bestätigte sich mein Verdacht: Eine Messung ergab das Fehlen eines Außenleiters!
Wodurch die Unterbrechung entstanden ist, weiß ich erst nach der Demontage. Bereits im Januar war der Rotor von einem Gegenstand getroffen worden und danach waren bei stärkerem Wind Nebengeräusche hörbar, nicht einmal so sehr im Freien, sondern durch Übertragung über das Mauerwerk ins Haus. Inzwischen hatte ich mich an das Geräusch so sehr gewöhnt, dass es sogar zu einer prima Einschlafhilfe wurde. :sleep:
Seit dem letzten Freitag war das Geräusch nun weniger zu hören, was dann eventuell ein Hinweis auf den fehlenden Außenleiter gewesen sein könnte.
Zunächst gehe ich davon aus, dass eine Kohlebürste keinen Kontakt mehr zum Schleifring hat. Die Unterbrechung ist nach Auswertung meiner Ertragsdaten während einer windärmeren Phase (Zwischen dem 10. und 13. März) entstanden, was eine durchgebrannte Wicklung zwar nicht ausschließt, aber eher unwahrscheinlich macht.
Ob ich den PWG 400 reparieren werde, muss sich zeigen, im Hinterkopf spiele ich schon länger mit dem Gedanken, einen ganz bestimmten Generator zu erwerben, der den PWG ablösen soll ...
Grüße von
Rainer
(Sandy)
*****
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Schleswig-Holstein
Alter: 62
Beiträge: 341
Dabei seit: 08 / 2008
Betreff:

Re: Ertragsdaten von Kleinwindanlagen

 · 
Gepostet: 02.04.2010 - 19:49 Uhr  ·  #39
So, der PWG 400 ist vom Mast runter und liegt auseinandergebaut in der Werkstatt.
Der Defekt ist auch gefunden, der erste Gedanke ist bekanntlich der beste. Tatsächlich ist der blaue Draht von der Zuleitung am Schleifring abgebrochen. Der Generator ist noch einwandfrei in Ordnung, lediglich drei abgerissene Schrauben bei der Demontage sind zu beklagen.
Werde sehen, dass ich den Burschen wieder zusammengeflickt kriege, damit er wieder seinen Job machen kann.



Grüße von
Sandy
Administrator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Elsfleth
Alter: 34
Beiträge: 4112
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: Ertragsdaten von Kleinwindanlagen

 · 
Gepostet: 04.04.2010 - 18:12 Uhr  ·  #40
Das ist ja erfreulich...

Gruß
Max
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0