noch ein Savonius

 
***
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 49
Beiträge: 30
Dabei seit: 09 / 2009
Betreff:

noch ein Savonius

 · 
Gepostet: 23.06.2011 - 09:32 Uhr  ·  #1
Hallo und einen schönen Feiertag,

nachdem ich einige Beiträge und Bilder über meinen Savonius in Arnorack1´s Thread http://www.kleinwindanlagen.de/Forum/cf3/topic.php?t=3362 gepostet habe, wollte ich hier nun lieber einen neuen Thread eröffnen, denn ansonsten wird ja alles durcheinandergewürfelt O-)

Ich habe mich schon seit geraumer Zeit dazu entschlossen, einen Savonius zu bauen. Ich lese ja schon lange in diesem Forum, nur Zeit hatte ich nie. Nun im Urlaub ist das anders 8-)
Savonius deshalb, weil auf unserem Grundstück die Wind- und Platzverhältnisse nicht so optimal sind, um einen Horizontalläufer zu errichten. Außerdem bin ich eh der Bastler (Werkzeugmacher) und am Savonius gibt´s mehr zu schustern als an einem Rotorblatt....naja.
***
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 49
Beiträge: 30
Dabei seit: 09 / 2009
Betreff:

Re: noch ein Savonius

 · 
Gepostet: 23.06.2011 - 09:34 Uhr  ·  #2
So, nun war ich beim Blechner.
Es war "nur" der Geselle da. Ich musste dem Ei noch erklären, wie die Maschine funktioniert :-/ :D
Nun wurde eben die erste Aluplatte ein wenig "unrund", d.h. in der Mitte ein Radius und nach aussen hin wird es gerade, weil er nur im mittleren Drittel gewalzt hat.
Macht aber nichts, denn ich kann den Rest so hindrücken. Das geht schon. Dafür war es kostenlos (5.- für Ziggis), da familienbekanntes Unternehmen.
Jetzt muss ich noch Edelstahlschrauben, -muttern und -unterlegscheiben kaufen. Dann geht´s endlich los.
Unten habe ich 3 Fotos von den Komponenten gemacht. Als Drehachse nehme ich eine M8 Gewindestange und Inlineskater-Kugellager (Aussen 22mm, innen 8mm).
Das ganze wird erstmal so installiert, um die Wetter- und Windtauglichkeit zu testen. Wie ich das mit dem Generator mache, überlege ich noch.







Die Maße sind:
Breite: 620mm
Höhe: 1010mm
Tiefe: hab ich nicht gemessen

Materialien:
- 2 Stück 0,8er Alutafeln (1000x628)
- 2 Stück 3mm Dibondplatten (600x400)
- 4 Stück Aluprofil 1000mm (siehe Foto. K.A., wie das Profil heisst) mit M6 Gewinde oben und unten zum Befestigen an die Boden- und Deckplatte (Dibond)
- Diverse Schrauben (M5, M6) Teils Edelstahl, teils vernickelt, da mir das dann doch zu unverschämt teuer wurde.

Edit: Bilder richtig eingebunden - XXLRay
***
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 49
Beiträge: 30
Dabei seit: 09 / 2009
Betreff:

Re: noch ein Savonius

 · 
Gepostet: 23.06.2011 - 09:40 Uhr  ·  #3
Hier die links zu den Fotos des fertigen Savonius. Die Bilder sind/waren auch im anderen Thread zu sehen.







Achso....Materialkosten bisher waren so um die 55.- Euro. Geht eigentlich, oder?

Jetzt muss ich mir noch überlegen, wie ich das ganze axial verbaue. Die M8 Gewindestange kommt mir bissl lapperig vor. Wenn ich eine Stabilisierungslagerung oben mache, würde es evtl. gehen, da ich dann 2 Ankerpunkte hätte.
Von der Optik wäre aber eine rein stehende Lagerung mit einem großen Axiallager unten schöner. Da bräuchte ich aber ein Flanschrohr mit gut 50 mm Durchmesser und 100 mm Flansch, damit es nicht rumwackelt, oder?

Edit: Bilder richtig eingebunden - XXLRay
***
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 49
Beiträge: 30
Dabei seit: 09 / 2009
Betreff:

Re: noch ein Savonius

 · 
Gepostet: 23.06.2011 - 10:51 Uhr  ·  #4
Ähem,
ich kann nicht mehr auf die oberste Ebene des Forums zugreifen. Es kommt dann immer folgende Meldung:

Nach einiger Zeit geht wieder alles. Aber vorhin war es wieder da.
Anhänge an diesem Beitrag
 
Dateiname: Unbenannt-1.jpg
Dateigröße: 112.43 KB
Titel:
Information:
Heruntergeladen: 0
Administrator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Elsfleth
Alter: 33
Beiträge: 4095
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: noch ein Savonius

 · 
Gepostet: 23.06.2011 - 14:13 Uhr  ·  #5
ja...wir hatten heute probleme mit der Webseite so dass sie zwischenzeitlich auch für einige STunden komplett offline war, sollte nun aber alles wieder hinhauen :-)

Gruß
Max
***
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 49
Beiträge: 30
Dabei seit: 09 / 2009
Betreff:

Re: noch ein Savonius

 · 
Gepostet: 23.06.2011 - 14:49 Uhr  ·  #6
.............dachte schon, es war wg. meiner Bilder, da es zufälligerweise dann immer passierte.


Zitat
Edit: Bilder richtig eingebunden - XXLRay


dankeschön 8-)
***
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 49
Beiträge: 30
Dabei seit: 09 / 2009
Betreff:

Re: noch ein Savonius

 · 
Gepostet: 27.06.2011 - 20:48 Uhr  ·  #7
Hallo,
heute hab´ ich den Savonius mal installiert, um den Probelauf im Langzeittest zu starten.
Leider musste ich mir kurzfristig windströmungstechnisch einen nur suboptimalen Platz dafür aussuchen, da ich 2 Dachlatten zur Stabilisierung an die obere Achse nur an vorhandene Holzkonstruktionen bei uns im Garten schrauben wollte.
Der Standpunkt des Savonius ist in unserem Garten, der 1,5m tiefer als die Straße liegt. Das kommt ja noch dazu <_<
Der endgültige Platz soll aber auf dem Baumstumpf sein, an dem die eine Dachlatte angeschraubt ist. Dort kann ich das ganze dann gut 3m in die Höhe treiben. Von Westen her kommt da immer ordentlich Wind.

Der Rotor steht auf einem alten Sonnenschirmständer aus Beton :fgrin: :fgrin: . Das hält für den Stresstest.

Der Wind, wenn man es so nennen kann, war extrem schwach. Trotzdem hat sich der Rotor stetig gedreht. Oben und unten habe ich M8 Schrauben im Rotordeckel/-Boden befestigt, die Schrauben jeweils in Rollerblades-Kugellager gelagert.
Auch bei stärkeren Böen null Geräusch! Ich war ein wenig baff.
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: P6270624.AVI
Dateigröße: 6.18 MB
Titel:
Information: laues Lüftchen
Heruntergeladen: 444
Dateiname: P6270623.JPG
Dateigröße: 772.07 KB
Titel:
Information: Lage ist 1,5m unter flur ;-)
Heruntergeladen: 3191
***
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 49
Beiträge: 30
Dabei seit: 09 / 2009
Betreff:

update auf Shimano Nabendynamo

 · 
Gepostet: 08.07.2011 - 10:34 Uhr  ·  #8
Hallo,

ich habe meinen Savonius eine Ebene höher angebracht 8-)
Von unterflur im Garten auf 3m überflur.
Ich habe, wie auf dem einen Bild zu sehen ist, eine 5mm Stahlplatte mittels 4 Stück M8 "Holztreibschrauben" auf dem Baumstumpf befestigt und mit den Feststellmuttern alles ins Wasser gestellt.
Sieht auf dem anderen Bild bissl schräg aus. Das scheint aber irgendwie verzerrt zu sein, denn das Ding steht schon gerade O-)

Ich habe mir einen Shimano DH 3N20 Nabendynamo besorgt und mit M4 Schrauben (6 Stück) die Grundplatte des Savonius auf dem Speichenring des Dynamos angeschraubt. Also das hält sehr gut.
Was mich bissl stutzig gemacht hatte, war die relativ kleine Auflagefläche des Dynamos auf der Stahlplatte. Ich habe erst auf die relative Leichtgängigkeit des Dynamos geachtet. Das kann man ja mittels der Muttern beeinflussen.
Minimal hat die Achse Spiel. OK, im Normalfall ist der Dynamo 2-achsig in der Fahradgabel gelagert. Die Aluleiter und das Werkzeug liegen auch bereit, falls ich das Ding demontieren muss.

Und was war die letzten 3 Tage? Klar, KEIN oder sehr wenig Wind. Konnte also nicht ausgiebig testen und nächste Woche arbeite ich wieder. Ich möchte den Rotor nicht unbeaufsichtigt lassen, bevor ich nicht im Starkwind einige Stunden getestet habe.
Der Anlauf des Rotors geht aber schon (was klar war von vorneherein) etwas schwerer als unbelastet in den Kugellagern. Rastmoment spürt man minimal. Wie gesagt, wenn mal eine Böe kommt, geht das Ding schon los. Geschätzte 60U/min bei niedrigen Windgeschwindigkeiten (ich habe keinen Windmesser, aber die Böen waren nicht sehr stark). Also bin ich mal vorsichtig zuversichtlich und guten Mutes.

Die Nachbarn staunten schon nicht schlecht über das sich drehende (selten) Gebilde. Die kennen Windkraft eben nur von den riesigen "Schattenwerfern".

Ich bin schon super zufrieden, wenn ich eine 12V Batterie laden kann und dadurch vielleicht die kleine Teichpumpe oder eine LED-Gartenbeleuchtung betreiben könnte. Evtl. auch nur eine Pumpe für Teichbelüftung. Je nachdem, was da an Leistung kommt, bzw. von Verbrauchern benötigt wird. Da habe ich mich noch nicht drum gekümmert. Ist ja erstmal ein Anfang und ein erster Schritt in Richtung selbst erzeugte Energie.

Falls bei Starkwind der Savonius doch zu sehr schwanken sollte und er nicht alles in Drehenergie umwandeln können sollte, werde ich noch eine Sicherungsstrebe oben anbringen. Dann sollte das funktionieren und man kann das Haus auch mal verlassen, ohne dass man bei jedem Sturm Angst haben muss.
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: P7070632.JPG
Dateigröße: 521.31 KB
Titel:
Information:
Heruntergeladen: 3085
Dateiname: P7070630.JPG
Dateigröße: 544.73 KB
Titel:
Information: Lagerung auf Stahlpodest
Heruntergeladen: 3111
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0