Hans Werner Sinn,,hat er auch nicht ein bischen Recht ?

Energiewende ins Nichts ??
 
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 54
Beiträge: 659
Dabei seit: 12 / 2013
Betreff:

Re: Hans Werner Sinn,,hat er auch nicht ein bischen Recht ?

 · 
Gepostet: 04.06.2016 - 17:54 Uhr  ·  #21
Und mit den Steuer (mehr)einnahmen kaufst Du den "sauberen" (CO2 neutralen!) ATOMSTROM ein... ( Oder woher soll sonst der Strom kommen ...aus der Steckdose?!?)
Na toll !! Guten Vorschlag ...
Das "Klima" bedankt sich
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 1269
Dabei seit: 12 / 2010
Betreff:

Re: Hans Werner Sinn,,hat er auch nicht ein bischen Recht ?

 · 
Gepostet: 04.06.2016 - 18:15 Uhr  ·  #22
was meinst Du ? hat jemand was von Atomstrom erwaehnt ?
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 54
Beiträge: 659
Dabei seit: 12 / 2013
Betreff:

Re: Hans Werner Sinn,,hat er auch nicht ein bischen Recht ?

 · 
Gepostet: 04.06.2016 - 18:24 Uhr  ·  #23
Ich habe ihn erwähnt! ...oder hast Du eine "Andere Stromquelle" , wenn du die Dreckschleuder (Kohlekraftwerke) höher besteuern willst..
WAS sollte DAS bringen!? ... ausser mehr Atomstrom ! (ok vielleicht 0,2% mehr Solar oder Wind....und der Rest? !) wird Atomstrom sein.
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 1269
Dabei seit: 12 / 2010
Betreff:

Re: Hans Werner Sinn,,hat er auch nicht ein bischen Recht ?

 · 
Gepostet: 04.06.2016 - 18:37 Uhr  ·  #24
sagmal , nie was gelesen von CO2 Steuer ?

Wer braucht Atomstrom ? Was redest fuer einen Unfug von 0,2 % mehr Solar oder Wind ? Die 200 GW PV und zwar flott ist die Devise ...
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 54
Beiträge: 659
Dabei seit: 12 / 2013
Betreff:

Re: Hans Werner Sinn,,hat er auch nicht ein bischen Recht ?

 · 
Gepostet: 04.06.2016 - 18:49 Uhr  ·  #25
Wenn Du die Dreckschleudern ( Kohlekraftwerke )mehr besteuerst wird auf Atomstrom ausgewichen ! (IS SO!) Wind und Solar reichen (noch ) nicht aus um als Alternative diese Lücke zu den gleichen Kosten zu füllen, wie ATOMSTROM!
Na danke! Wenn Du das willst ....ist Deine Meinung ;-)
Nur mußt du auch mit den Folgen leben und verantworten müssen! Fukuschima/ Tschenobyl läßt grüßen!
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 68
Beiträge: 1289
Dabei seit: 12 / 2011
Betreff:

Re: Hans Werner Sinn,,hat er auch nicht ein bischen Recht ?

 · 
Gepostet: 04.06.2016 - 21:09 Uhr  ·  #26
Zitat

Wind und Solar reichen (noch ) nicht aus um als Alternative diese Lücke zu den gleichen Kosten zu füllen, wie ATOMSTROM!


Wind und Sonne produzieren inzwischen billiger als Atomstrom. Und da sind die Jahrtausende lang anfallenden Kosten für die Lagerung und Bewachung des Atommülls und die tatsächlichen Kosten für den Rückbau der Kernkraftwerke noch nicht einmal angemessen berücksichtigt... Ich empfehle die Veröffentlichungen der Fraunhofer Gesellschaft zu diesem Thema als Lektüre.

Dieter
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 50
Beiträge: 1574
Dabei seit: 12 / 2009
Betreff:

Re: Hans Werner Sinn,,hat er auch nicht ein bischen Recht ?

 · 
Gepostet: 04.06.2016 - 23:09 Uhr  ·  #27
Hallo zusammen,

Es ist illusorisch den Radioaktiven Abfall kontrolliert lagern zu wollen.
Das schaffen wir noch nicht einmal bis jetzt, geschweige denn die tausende Jahre und mehr,
die es noch erforderlich wäre. Dazu sind die Menschen einfach nicht in der Lage.

Wer verstehen möchte warum wir das nicht hinbekommen werden:
https://de.wikipedia.org/wiki/Radioaktiver_Abfall

Hier bekommt einen Einruck wie wir alle bisher damit umgegangen sind.
Vollständige Kontrolle sieht anders aus und wird nie geben.
Es wird immer Menschen geben, die den eigenen Profit in den Vordergrund stellen
und sich auf Kosten der Umwelt und anderen Menschen bereichern werden.

Leider ist es tatsächlich so, das weltweit immer mehr Atomkraftwerke gebaut und geplant werden
und ich fürchte das wird weltweit erst enden wenn es weltweit massive Schäden an Mensch und Natur gibt.
Immerhin und da glaube ich (noch) dran wird es in Deutschland keine neuen mehr Atomkraftwerke geben.
Aber wenn solche Leute wie "Hans Werner Sinn" weiter Lobby Arbeit machen vielleicht dann ja doch.

Grüße
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 1269
Dabei seit: 12 / 2010
Betreff:

Re: Hans Werner Sinn,,hat er auch nicht ein bischen Recht ?

 · 
Gepostet: 05.06.2016 - 01:29 Uhr  ·  #28
Was wird gebaut ? Ne null nummer und weiterhin kriminell


Ralf , ziehmlich easy PV zuzubauen in kurzer Zeit . wenn du willst erklaer ich dir auch mal meine Zeit mit Wind /Wasser/PV Strom ;)
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 54
Beiträge: 659
Dabei seit: 12 / 2013
Betreff:

Re: Hans Werner Sinn,,hat er auch nicht ein bischen Recht ?

 · 
Gepostet: 05.06.2016 - 05:19 Uhr  ·  #29
Es gibt sehr viele Menschen , die "leben" auf ihren "Ponyhof" (kleinen heilen Welt) und wollen nicht(haben Angst!) über ihren Tellerrand hinauszuschauen .
Oder Sokrates sagte es schon vor langer Zeit mit dem "Höhlengleichnis"...!!
Die Menschheit hat sich bis heute nicht weiterentwickelt ( meiner Meinung! ....zum teil noch dümmer geworden ?!? .man weiß heute z. B. immer noch nicht wie die letzten Steine der Pyramiden oben drauf gesetzt worden .... vor tausenden von Jahren schon... IS SO!!!
Sich hinzustellen und zu sage, das WILL ICH ABER NICHT.. erinnern mich an meine Kinder mit zwei drei Jahren. ( habe ich ihnen schnell "ausgetrieben" , indem ich einfach darauf eingegangen bin und ihnen die Folgen vor Augen geführt habe.... sie wollten sich im Winter nicht warm anziehen...ok dann gehen wir mal so vor die Tür .... ) Man muss Kinder nicht gegen ihren "Willen" "erziehen.... nur sie ans Leben und die Realität "heranführen" ohne , das sie "Schaden" nehmen durch falsche egoistische Entscheidungen...... ( nur mal so am Rande !)

Man kann das eine nicht "verteufeln " (Kohlewerke etc ) wenn man keine Alternative hat!

@Erdorf .... selbst die Japaner, die es ja nun wissen müssen, was für ein "Dreck" die Atomenergie ist. Sie haben vor nicht all zu langer Zeit ( war doch letzten Monat das Jubiläum mit Obahma ...!) zwei Atombomben mit den ganzen Folgen erlebt. ( vor Ort!)
...und nun noch Fokuschima drei, vier Atomkraftwerke ( nicht nur eins!) sind in die Luft geflogen .... ( DER SUPERGAU!)
Sie setzten weiter auf Atomenergie! (IS SO!)

Sind die alle dumm, doof, bescheuert?!? oder nur an ihren eigenen Profit interessiert? ( hatte ich auch geglaubt, das die nun "umsteigen" !!)
Ich denke mal nicht!...Sie haben/ sehen keine Alternative!

Man kann die Werten/ Zahlen im Vortrag anzweifeln und ein wenig "korrigieren" , aber grundsätzlich scheinen sie zu stimmen ( sorry, ich habe sie auch nicht genau überprüft) Ob nun eine Windkraftanlage oder zehn weniger ein Atomkraftwerk ersetzen ...... geschenkt! oder für die Wind / Solar anlagen ein ,zwei ha weniger benötigt werden..... Spielt keine Rolle!
Es reicht nicht aus!

Aber mal ganz abgesehen vom Vortrag:
Kann mir einer eine Lösung sagen wie man die Menschheit dazu bringt , ALLE erreichbaren fossilen Brennstoffe auszuschöpfen ( sprich in die Luft zu verbrennen , in CO 2 umzuwandeln!) bis auf den letzten Tropfen Öl ,Stück Kohle?!?

Traurig aber Wahr !! ( IS SO!)

Meiner Meinung nach ist die Mär vom Klimawandel nicht aufzuhalten..... man kann sie nur um ein paar Jahre hinausschieben durch Einsparung und andere regenerative Energieformen...
Wir können nicht erwarten/verlangen, das die heutigen Entwicklungsländer nicht ihre Kohle/Öl verbrennen!!
Energie wird teurer werden, mit den "Folgen" , das sich Wind und Solar ( mit der Speicherung !) lohnen werden, aber auch Fracking Erdölförderung Kohle und Urangewinnung !( auch die letzten und schwierigsten Lagerstätte werden sich lohnen ....!!)

Dies 5 - 10 Jahre ( oder auch 50 Jahre ?!? ) mehr herausgezögert ..... geschenkt!
ES wird Alles in der Luft als CO 2 oder Strahlender Müll umgesetzt werden. ( IS SO)

... und Erdrof, ob wir hier bei uns keine Atomkraftwerke mehr bauen sondern nebenan die Nachbarn ( auf der Erde sind wir alle Nachbarn!) macht meiner Meinung den "Kohl" auch nicht "fett"!

Zu den Kosten der Lagerung und Ab / Rückbau der AKW s haben sich die lieben Netten Leute "freigekauft" ( sind soweit ich das nebenbei mitbekommen habe 28,8 Milliarden... ) die eventuellen restlichen Mehrkosten tragen WIR alle! ( schöne ehrliche gerechte Welt.....!)

Das Gejammere und Gezetere nutzt nix , wenn man keine Alternativen hat ( @wieso es reicht in Deiner "kleinen Insel" ....... Aber selbst England ist schon eine größe "Insel"!)

Es wäre schön eine saubere Erde mit unendlich viel Energie zu haben, die Erde ist kein Ponyhof und wir sind hier auch nicht bei "wünsch dir was" sondern bei "iss so !"
Die Zahlen Fakten sprechen eine andere Sprache!
Würde man es schaffen die regenerativen Energien kostengünstiger als die Dreckschleudern und AKW s zu machen....( Lassen wir mal das Gemecker vor Ort : "Spagellandschaft" , stinkende Biogasanlagen, Monokulturen ( Mais) ...etc außen vor !)
Dann könnten wir es schaffen.
Aber selbst dann sind ein Großteil der fossilen Brennstofflager schon verbraucht und als CO 2 etc in der Luft!

Ich hätte noch ein Tipp an die "Träumer vom Ponyhof" googlet mal " CO 2 Gehalt " .....
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 1269
Dabei seit: 12 / 2010
Betreff:

Re: Hans Werner Sinn,,hat er auch nicht ein bischen Recht ?

 · 
Gepostet: 05.06.2016 - 08:28 Uhr  ·  #30
Zitat
@wieso es reicht in Deiner "kleinen Insel" ....... Aber selbst England ist schon eine größe "Insel"!)

Es wäre schön eine saubere Erde mit unendlich viel Energie zu haben, die Erde ist kein Ponyhof und wir sind hier auch nicht bei "wünsch dir was" sondern bei "iss so !"

sorry ich wohn in Irland , und das ist ein sehr wichtiger Unterschied


Und hab auch keinen Ponyhof , nur dieses "es geht nicht" Gejammere , und dann wertvolle Zeit verstreichen lassen , neben der weiteren unoetigen Verbrennung von fossielen Energietraegern , ist irgendwie gelinde ausgedruecht voll daneben <_<

zwar schon etwas aelter aber hier etwas zum stusieren fuer Dich http://www.pv-magazine.de/them…utschland/
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 68
Beiträge: 1289
Dabei seit: 12 / 2011
Betreff:

Re: Hans Werner Sinn,,hat er auch nicht ein bischen Recht ?

 · 
Gepostet: 05.06.2016 - 08:53 Uhr  ·  #31
Eigentlich sollte die Angelegenheit doch jedem klar sein: Ein endliches System - wie unser Heimatplanet - kann nur dann dauerhaft und einigermaßen stabil funktionieren, wenn es auf nachhaltig verfügbaren Ressoucen beruht. Und wenn die entstehenden Rückstände zu 100% wieder in den Kreislauf eingebracht werden können. Sonst ist früher oder später ein Kollaps unvermeidbar. Um das zu verstehen, muss man nicht einmal Systemtheoretiker sein. Da hilft schon gesunder Menschenverstand - worin wahrscheinlich das größte Problem besteht...

Schaut man sich für die Menschheit wesentliche Parameter an (Wasser- und Luftqualität, Qualität der landwirtschaftlichen genutzten Böden, soziale Verwerfungen, klimatisch bedingte Katastrophen...), dann liegt ein möglicher Kollaps dieses Systems durchaus in Sichtweite. Entweder die Menschheit schafft den "Blue Planet" ziemlich kurzfristig, oder ihre Lebensbedingungen werden sich so weit verschlechtern, das auch ein Verschwinden möglich ist. By the way: In den großen Ballungsgebieten, auch den europäischen, nimmt die Lebenserwartung (die bei guter Gesundheit) schon messbar ab.

Aber das wollen die tatsächlichen Bewohner von "Ponyhöfen" zurzeit nicht wahr haben...

Dieter

Und noch als kleiner Nachtrag ein Satz des japanischen Mikrobiologen und Philosophen Masanobu Fukuoka: "Es gibt nichts und niemanden, der die Menschheit zum Überleben zwingt!" :devil:
*****
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 64
Beiträge: 480
Dabei seit: 01 / 2012
Betreff:

Re: Hans Werner Sinn,,hat er auch nicht ein bischen Recht ?

 · 
Gepostet: 05.06.2016 - 10:02 Uhr  ·  #32
Dieses Thema hat ja nun zu kontroversen Beiträgen geführt,nun ich meine den Ausspruch der Kanzlerin,wir sind in der Lage grösstes zu leisten,beziehe ich auch auf die erneuerbaren,aber man sieht die Theoretiker ,haben sich 2013 mit der Energiewende übernommen,die Merkel hat den Grünen das Thema geklaut,nach Fukushima,ich sehe allerdings unsere Vorreiterrolle zwiespältig,glaube nicht so recht ,das unsere europäischen Nachbarländer,irgentwann mal nachziehen!!
Dieses protzige ,wir sind in der Lage größtes zu leisten,hat Sie, die Kanzlerin ja auch auf die Flüchtlingsaufnahme bezogen,,,bei allem Elend,denen diese Mensch ausgesetzt sind,ist aber das Bevölkerungswachstum in den Ländern ja irgentwie in der heutigen Zeit nicht mehr normal.....
http://www.welt.de/politik/aus…ehren.html

Unser Planet wird vielleicht schon in 50Jahren nur noch aus dem Kampf ums Überleben bestehen, Deutschland sollte nicht immer versuchen die Welt zu retten,da gehören andere führende Staaten mit ins Boot,sei es die Energiewende,die Flüchtlingsproblematik,ectr.
Ich will hier keinesfalls den erreichten Beitrag aus Erneuerbaren kritisieren,gehe den auf @Ralf B. seine Ausführungen,das man wohl weiterhin die Kohlekraft benötigt !!
Mfg.H.Sch.
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 1269
Dabei seit: 12 / 2010
Betreff:

Re: Hans Werner Sinn,,hat er auch nicht ein bischen Recht ?

 · 
Gepostet: 05.06.2016 - 12:39 Uhr  ·  #33
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 68
Beiträge: 1289
Dabei seit: 12 / 2011
Betreff:

Re: Hans Werner Sinn,,hat er auch nicht ein bischen Recht ?

 · 
Gepostet: 05.06.2016 - 13:12 Uhr  ·  #34
Gute Links, Lars. Danke!

Und hier noch eine Geschichte von einem anderen "Ponyhof-Bewohner", dem Präsidenten der französischen Mineralölfirma TOTAL, einer der vier großen Global-Player. Patrick Pouyanné, so sein Name, verkündete kürzlich auf einer Manager-Konferenz, das "unser internes Szenario bei TOTAL von einer Klimaerwärmung von 3,5 Grad noch in diesem Jahrhundert ausgeht. Selbst wenn alle Vereinbarungen der COP 21 umgesetzt werden." Was er nicht wusste, war, dass er bei dieser Äußerung gefilmt wurde, und dass der Mitschnitt unglücklicherweise für ihn ins französische Fernsehn gelangte.

Ich nehme mal an, dass man ihn schwerlich als weltfremden Romantiker hinstellen kann. Was bedeutet das also? Erst einmal werden die Vereinbarungen der COP 21 beileibe nicht strikt umgesetzt. Außerdem waren dort Großverschmutzer wie der Luft- und der Schiffsverkehr vollständig ausgeklammert. Bei einer Erwärmung von 3,5 Grad steigt der Meeresspiegel (das ist jetzt keine Romantik sondern exakt kalkulierbare Physik) um rund 7 Meter. Von allen anderen geografischen Folgen ganz zu schweigen. Das heißt, in Hamburg werden Grundstücke in absehbarer Zeit sehr, sehr billig. Manhattan besichtigt man mit der Gondel und Tauchurlaub in den Straßen von Shanghai wird der große Renner...

Hier in meinem Département in Frankreich (Manche/Normandie) gibt es schon detaillierte Pläne von Wasserbau-Ingenieuren mit Szenarien von Meerespiegel-Anstiegen zwischen 1 und 7 Metern. Schon ein Meter wird Milliarden kosten. Bei 7 Metern wird die Region vom Weltraum aus gesehen, mit den heutigen Landkarten nichts mehr zu tun haben.

Wir müssen hier jetzt nicht weiter darüber diskutieren, welchen Einfluss die Menschheit auf das Klima hat und in welchem Maße wir die Erwärmung dämpfen können. Jedes Zehntelgrad ist wichtig und erspart eine Menge Ärger in der Zukunft.

Dieter
Händler
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Nordd.
Beiträge: 641
Dabei seit: 06 / 2007
Betreff:

Re: Hans Werner Sinn,,hat er auch nicht ein bischen Recht ?

 · 
Gepostet: 05.06.2016 - 17:32 Uhr  ·  #35
Moin,


In den nächsten 6 Jahren dürfen an Land nur 2600 MW in Deutschland an grosser Windenergie dazukommen. WENN nur endlich das Potential von kleinen Solar und Windanlagen, im Akku gestützten Netzverbund erkannt würde...und dann die E Autos dazu, und alles selbständige Zellen,
die dennoch das Netz stützen...

Kurz, vieles ist schon da, wird aber leider immer wieder auf dem Bauamt , ganz besonders in Niedersachsen, unter Grüner Führung , immer wieder abgelehnt.

Das ist ein Skandal, 200 M Höhe, oft erlaubt, 1.8 M bleibt quasi verboten..
Oder kennt jemand eine Genehmigung in Niedersachsen für kleine Windkraftanlagen...
Eigentlich unglaublich...
An solchen Sachen hängt es, denn nur viele kleine Anlagen werden ein kostengünstiges, stabiles Netz bilden. KLEIN, das kann von 1 kW bis 100 kW sein: aber bitte mit Speicher..
Schöne Grüsse,

Cerco
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 50
Beiträge: 1574
Dabei seit: 12 / 2009
Betreff:

Re: Hans Werner Sinn,,hat er auch nicht ein bischen Recht ?

 · 
Gepostet: 06.06.2016 - 01:06 Uhr  ·  #36
Hallo Ralf,
Hallo zusammen,

vielen Dank erst einmal für die vielen Meinungen,
das belebt den Thread hier und die Diskussion.

""ob wir hier bei uns keine Atomkraftwerke mehr bauen sondern nebenan die Nachbarn ( auf der Erde sind wir alle Nachbarn!) macht meiner Meinung den "Kohl" auch nicht "fett"!"

Ich finde es gut das wir mir bei den ersten sind,
die einsehen das diese Technik nicht mehr erforderlich ist und uns mehr schadet als es nutzt.
OK, die Länder die erst gar keine Atomkraftwerke gebaut haben, waren noch schlauer ...

Den Rest der Welt mag die Einsicht vielleicht später erhellen,
aber eins ist sicher, die Einsicht wird kommen, so sicher wie uns Gas, Öl, und Kohle ausgehen wird.

Grüße
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 54
Beiträge: 659
Dabei seit: 12 / 2013
Betreff:

Re: Hans Werner Sinn,,hat er auch nicht ein bischen Recht ?

 · 
Gepostet: 06.06.2016 - 12:32 Uhr  ·  #37
Hallo Erdorf

Ich glaube nicht daran , das wir "mit bei den Ersten sind...." noch ein paar Jahre und dann werden "wir " hier auch wieder welche bauen müssen..... oder zu mindestens unsere unmittelbaren Nachbarn! ( damit wir den von ihnen Strom kriegen, für unsere "gesicherte Stromversorgung" !
Aber mal den besten Fall angenommen: Wir schaffen das auch ohne und mit vielleicht ein wenig Kohle / Gaskraftwerke.... WÜRDE MICH FREUEN !
...und dann bleibt das Uran im Boden und wird nicht genutzt?!? Dann müßten ja Alle zusammen auf der Welt in der Lage sein Ihre Energie "Sauber" zu erzeugen.... DAS IST SO SICHER WIE DAS "AMEN " in der Kirche ....das wird nicht klappen!

Dann wird also der "Möchtegern Herrscher" in Timbuktu sich freuen und das Uran "verbrennen" ....vielleicht fällt da noch eine kleine Atombombe / oder "schmutzige Bombe" nebenbei ab und er macht sich bestimmt mehr Gedanken um eine "Endlagerung" .... na Danke! ob das "besser" ist?!?

Meine Meinung / Fakt ist : es wird Alles bis zum Letzten ausgenutzt / gebeutet .. ob Öl / Kohle / Uran ... Wasser... etc...

Krieg ist "schei..." ,will auch keiner haben jeder sieht das ein....und?!? ....Wir haben immer irgendwo Krieg! ... die Menschheit ist, wie sie ist!

Ich warte eigentlich immer noch auf eine Antwort, wie man den Klimawandel ( CO 2) - anstieg wirksam bekämpfen könnte.
Mit frommen Wünschen, teuren Konferenzen "beten" ,... etc wird das wohl nix.

Aber wie wäre es denn (mal ganz einfach und nicht so kompliziert?!) :
Die "Biomasse"/ Pflanzen bindet doch CO 2 brauchen es zum Wachsen ! Einfach mehr Biomasse( Pflanzen !) am Leben halten ! damit wird das CO 2 aus der Luft eingelagert.....
Und das könnte jeden ganz einfach unkompliziert überall ob Alt oder Jung mitmachen .....Pflanzen anpflanzen ( muß ja nicht immer gleich der berühmte "Baum" sein. Wiesen Büsche Tomaten Rangpflanzen in der Stadt......Mehr Masse an Planzen am Leben ----> weniger CO2 in der Luft!

Klar , wenn die Pflanzen absterben wird wieder CO2 ( Methan ---> Co2 ) frei. deshalb ist es wichtig die Pfanzen am "Leben" zu halten... Mehr lebende Pflanzen ---->weniger CO2 !

Is mein Gedanke so "abwegig " ?

Gruß Ralf
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 1269
Dabei seit: 12 / 2010
Betreff:

Re: Hans Werner Sinn,,hat er auch nicht ein bischen Recht ?

 · 
Gepostet: 06.06.2016 - 13:09 Uhr  ·  #38
In amerika gehen wohl einige Atomkraftwerke vom Netz , da sie sich nicht mehr rentabel betreiben lassen

http://www.platts.com/latest-n…f-21497100
Zitat
Some 15 to 20 nuclear power units in the US are "at risk" of being shut over the next five to 10 years due to economic challenges such as low power prices, competition from natural gas-fired generation and subsidized renewables, a nuclear industry official said Thursday.


Kannst mir mal sagen , wo die 2 Atomkraftwerke im Bau in Europe sind , beide Laender fangen mit "F " an ;) , und dan lese mal einwenig ueber die nach, bezueglich Bauzeit und Kosten
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 68
Beiträge: 1289
Dabei seit: 12 / 2011
Betreff:

Re: Hans Werner Sinn,,hat er auch nicht ein bischen Recht ?

 · 
Gepostet: 06.06.2016 - 15:41 Uhr  ·  #39
Zitat

Kannst mir mal sagen , wo die 2 Atomkraftwerke im Bau in Europe sind , beide Laender fangen mit "F " an , und dan lese mal einwenig ueber die nach, bezueglich Bauzeit und Kosten


Ich nehme Euch mal das Suchen ab. Die beiden fraglichen Kernkraftwerke neuester Generation (EPR) entstehen in Flamanville (Frankreich) und in Finnland. Das von Flamanville sollte 2013 ans Netz gehen und 3 Milliarden Euro Kosten. Es ist immer noch nicht am Netz und hat bisher schon 8.5 Milliarden gekostet. Möglicherweise wird es auch nie ans Netz gehen, da der innere Druckbehälter Materialschwächen aufweist, und dessen Austausch wäre praktisch kaum machbar. Auch der Meiler in Finnland sollte schon längst fertig sein. Dort steht AREVA, der französische Atomriese, mit 10 Milliarden Euro in der Kreide. Auch dort ist nicht klar, ob die Anlage jemals laufen wird. Sollten die beiden Anlagen das jemals tun, dann produzieren sie zu Preisen, die um ein Vielfaches über denen von erneuerbaren Energiequellen liegen. AREVA wird gerade liquidiert und soll vom praktisch in staatlichem Besitz befindlichen Stromriesen EDF übernommen werden. Was dort niemand richtig erfreut, ist man doch selbst hoch verschuldet. Und kann deshalb Uralt-Meiler wie Fessenheim oder Cattenom nicht stilllegen. Der Rückbau kostet Milliarden, die man nicht hat. Rücklagen dafür - wie zum Teil in Deutschland - sind nicht gebildet worden.

Auch in Großbritannien soll AREVA - oder der Nachfolger - einen EPR bauen. Dazu müssen sie allerdings die Finanzierung mitbringen. Da könnten die Chinesen ins Spiel kommen, die ja immer noch voll auf Atomenergie setzen. Europäische Investoren sind für ein solches Projekt nicht mehr zu finden.

Dieter
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 1269
Dabei seit: 12 / 2010
Betreff:

Re: Hans Werner Sinn,,hat er auch nicht ein bischen Recht ?

 · 
Gepostet: 06.06.2016 - 21:23 Uhr  ·  #40
Danke Dieter ! Hatte keine Zeit , und weder den Willen

Energieversorgung wird ein Drama werden und Atomenergie wird dieses Drama noch verschlimmern


Danke

Lars
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0