teslas-solar-ziegel

 
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Alter: 51
Homepage: kleinwindwiki.com
Beiträge: 2405
Dabei seit: 12 / 2009
Betreff:

Re: teslas-solar-ziegel

 · 
Gepostet: 21.04.2021 - 20:06 Uhr  ·  #21
Ja, klar, energieeffizient und Klima freundlich sind seine schweren Autos nicht.
Das kann man ihm schon ankreiden, weil er seine Autos als Klima freundlich darstellt und verkauft.
Korrekt ist es das lokale Emissionen wegfallen und die Autos leiser sind. Ich finde das alleine ist schon viel wert wenn man es sich leisten kann.

Andere bauen auch schwere Autos und wenn man an Abgasskandal und Steuervergünstigung für SUV denkt ist das nicht viel anders.

Wie auch immer, es ist richtig das kleinere Autos energieeffizienter sind.

Grüße
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Alter: 51
Homepage: kleinwindwiki.com
Beiträge: 2405
Dabei seit: 12 / 2009
Betreff:

Re: teslas-solar-ziegel

 · 
Gepostet: 21.04.2021 - 21:23 Uhr  ·  #22
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 74
Beiträge: 2510
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: teslas-solar-ziegel

 · 
Gepostet: 22.04.2021 - 07:23 Uhr  ·  #23
Wenn der Preis so stimmt das die Ersparnis durch wegfallende Ziegelabdeckung den Preis der Indach - paneele für Häuslebauer erschwinglicher macht wird`s bei uns wohl außer schick auch praktisch denkende Käufer finden.

Was nicht heißt das Aloys bisher preisgünstigster Vorschlag weniger langlebig sein - muss bei beiden ist das Wesentliche die Stromerzeugung und das Dach dicht machen. Wer für gut aussehend mehr Kohle hinlegt kann auch mal darüber nachdenken womit sich schick da definiert:

Indachpaneele fallen durch den äusseren Aspekt als wertiger auf, ähneln der konventionellen Dachdeckung und passen ins geliebte Gewohnheitsbild.

ob sie langlebiger als Aloys Vorschlag sind hängt davon ab wie solide der gemacht wird. Wobei solide da heißt das auch dann noch ein Kostenunterschied bleiben dürfte.

Beschichtetes Gewebe wird auch als Überspannung von z.B. Fußballfeldern genommen, als durch Solarpaneele vor UV geschützte Abdeckung auf Brettern genutzt hält das ein Leben lang.
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 73
Beiträge: 1247
Dabei seit: 08 / 2014
Betreff:

Re: teslas-solar-ziegel

 · 
Gepostet: 22.04.2021 - 09:06 Uhr  ·  #24
Hallo

Das stimmt leider nach Berichten im Fernsehen nicht --

Die jetzt gerade günstig sind nach den trockenen Zeiten. Es musste mehr abgeholzt werden als verkauft werden konnte, wahnsinnig viel Holz für`n Appel & Ei ging schon mit Containern zurück nach China! (heimwärts reduzierte Frachtkosten)

USA und China kauf so fiel wie noch nie und die Preise für Bauholz sollen schon 40 % gestiegen sein.
Da sitzt man an der Quelle und bekommt nix ab, so ähnlich wie bei Wasser in trockenen Ländern.
Schxxxx Marktwirtschaft.

Gruß Aloys.
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Alter: 51
Homepage: kleinwindwiki.com
Beiträge: 2405
Dabei seit: 12 / 2009
Betreff:

Re: teslas-solar-ziegel

 · 
Gepostet: 22.04.2021 - 09:34 Uhr  ·  #25
So ein Selbstbau, wie von Aloys vorgeschlagen wird bezüglich der Kosten kaum zu toppen sein. Fachlich, bezüglich der Dichtigkeit über mehrerer Jahrzehnte kann ich das nicht beurteilen. Andere aber schon! Und wer kann der kann hier mit Sicherheit Geld sparen und vielleicht sogar seine eigenen Vorstellungen besser umsetzen.

Insgesamt geht der Trend hin die PV noch stärker ins Haus zu integrieren. Herr Malzahn hat ja sogar die Außenwände mit PV bedeckt. Ich finde das gut. Ich fände es gut wenn hier noch mehr Vielfalt entsteht, so dass sowohl für den Geldbeutel, als auch für das eigene Schönheitsempfinden und das eigene Handwerkliche Geschick, zahlreiche Alternativen zur Verfügung stehen.

Grüße
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 74
Beiträge: 2510
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: teslas-solar-ziegel

 · 
Gepostet: 22.04.2021 - 10:05 Uhr  ·  #26
Aloys hat ja schon Teichfolie genannt, die ist schwarz sehr lichtecht. So, auch schwarz beschichtetes Gewebe ist unverwüstlich.
PVC Lastwagenplanen z.B. die abgesehen von Temperaturunterschieden und ÜV Einwirkung auch noch mechanisch stark belastet werden können locker 20 Jahre halten, ein solches Tuch was dann durch Solarpaneele vor solchen Einwirkungen geschützt ist hält praktisch ewig.

Wobei es dann die Paneele sind die das abbekommen. Sowohl bei Indachsolutionen als auch bei Aloys. Insofern ein weiterer Pluspunkt für Aloys denn bei Paneelaustausch wegen Schaden oder Alterung kommt er wieder günstiger weg. :-)
*****
Avatar
Geschlecht:
Alter: 58
Beiträge: 375
Dabei seit: 07 / 2007
Betreff:

Re: teslas-solar-ziegel

 · 
Gepostet: 22.04.2021 - 15:20 Uhr  ·  #27
Für Dächer bestens geeignet sind EPDM Folien.
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Alter: 51
Homepage: kleinwindwiki.com
Beiträge: 2405
Dabei seit: 12 / 2009
Betreff:

Re: teslas-solar-ziegel

 · 
Gepostet: 22.04.2021 - 15:38 Uhr  ·  #28
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 73
Beiträge: 1247
Dabei seit: 08 / 2014
Betreff:

Re: teslas-solar-ziegel

 · 
Gepostet: 22.04.2021 - 15:45 Uhr  ·  #29
Meine Schwiegermutter hat ein weisses Wasserdach mit Überlauf, anfangs mit Kies bedeckt, aber schon lange blank.

Gruß Aloys.
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 1953
Dabei seit: 12 / 2010
Betreff:

Re: teslas-solar-ziegel

 · 
Gepostet: 22.04.2021 - 20:14 Uhr  ·  #30
Hallo , ja genau EPDM Teich und Dachberünungsdolien habe ich schon 1000 ende von m2 verlegt , kosten zwischen 5-10 Euro der m2 , meine Modulflache in Irland habe ich Allu Rahmen and Alurahmen verschraubt wenn man da ein kleines Dichtband zwischen macht ist dies wohl auch dicht , Module in ganz schwartz gibts ja auch , Epdm Kleber und EPDM Kartuschen für die Silikon Quetsch auch , das sollte eigentlich kein Thema sein ein Ellegantes PV Dach hinzubekommen


Gruss Lars
*****
Avatar
Geschlecht:
Alter: 58
Beiträge: 375
Dabei seit: 07 / 2007
Betreff:

Re: teslas-solar-ziegel

 · 
Gepostet: 23.04.2021 - 04:54 Uhr  ·  #31
Nun ich wollte keine Werbung machen. Das Material aussuchen kann ja bestimmt jeder selber.
Aber bei all dem verkleben und abdichten sollte man sich auch darüber Gedanken machen was passiert wenn ein Modul mal gewechselt werden muss. Und ohne Hinterlüftung bin ich auf die Leistung gespannt.
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 74
Beiträge: 2510
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: teslas-solar-ziegel

 · 
Gepostet: 23.04.2021 - 06:41 Uhr  ·  #32
Stimmt, direkt auf den Untergrund, Paneelrahmen an Panelrahmen, womöglich noch miteinander verklebt, für grosse Dachflächen wohl eher ungeeignet, Abstand für Hinterlüftung geht dann nur mit aufgeschraubten Montageschienen

Lösungen ohne Hinterlüftung macht man zwar bei Yachten, Wohnmobilen etc, teils mit biegsamen Modulen, kommt wohl auch auf die IR Absorbtion des umgebenden Untergrundes an, auf schwarzen Flächen kann man in der Sonne manchmal Spiegeleier braten. Rührei geht natürlich auch.
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Alter: 51
Homepage: kleinwindwiki.com
Beiträge: 2405
Dabei seit: 12 / 2009
Betreff:

Re: teslas-solar-ziegel

 · 
Gepostet: 23.04.2021 - 12:08 Uhr  ·  #33
Hallo Lutz,

danke für den Hinweis auf EPDM Folien. Ich kannte diese Folien noch nicht, bzw. es war mir kein Begriff. Ich hatte dann gegoogelt und diesen Shop gefunden. Ich fand das lustig :D , weil es im Internet offensichtlich immer mehr super spezialisierte Shops gibt.

Ich dachte der Link lohnt sich vielleicht für andere auch, weil dort technische Daten und Preise hinterlegt sind. Ich möchte auch keine einseitige Werbung machen. Ich finde es legitim hier verschiedene Produkte und Lösungen auch mal konkret z.B. auch mit Händlern und Preisen zu vergleichen und technische Unterschiede, bzw. Herausforderungen zu diskutieren.

Grüße
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0