Waschmaschinenmotor von Lg. ( Direct-Drive

 
Frank2
***
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 55
Beiträge: 41
Dabei seit: 07 / 2022
Betreff:

Waschmaschinenmotor von Lg. ( Direct-Drive

 · 
Gepostet: 01.08.2022 - 18:24 Uhr  ·  #1
Moin
Ich heiße Frank und komme aus Wiefelstede, warum bin ich nun hier?

Ich versuche etwas über denn Waschmaschinenmotor von Lg. ( Direct-Drive)
herauszufinden, so richtig fündig bin ich eigentlich nur hier: thebackshed,
geworden.
Ich frage mich ob es hier! Leute gibt die damit etwas zu ende gebaut haben,
der eine oder andere hat es ja versucht, aber leider enden die Threads
irgendwie ohne eine wirkliche Fertigstellung, kann aber aber auch sein das
ich nicht die richtigen Threads gelesen bzw. gefunden habe.

Besonders interessant wäre da derzeit das Thema Rastung und deren Abhilfe,
auf der Seite thebackshed gibt es einen Bericht, wo jemand die Stator köpfe
mithilfe einer Schleiftrommel schräg geschliffen hat, ich denke das würde
ich hinkriegen da ich eine alte Fräsbank besitze, ich würde nur gerne vorher
wissen ob das hier schon mal jemand gemacht hat.

Im Moment ist der Motor gelagert und lässt sich für die ersten Experimente
mit einer Kurbel drehen.

Zuletzt möchte ich noch sagen, ich weiß das es bestimmt viel bessere
Generatoren gibt, aber ich verwende gerne das was da ist.

Jetzt bin ich gespannt was so kommt, ich bedanke mich für das Interesse.

Lg.
Frank
wieso
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 2824
Dabei seit: 12 / 2010
Betreff:

Re: Waschmaschinenmotor von Lg. ( Direct-Drive

 · 
Gepostet: 01.08.2022 - 20:08 Uhr  ·  #2
Carl
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 75
Beiträge: 3096
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Waschmaschinenmotor von Lg. ( Direct-Drive

 · 
Gepostet: 01.08.2022 - 20:13 Uhr  ·  #3
Rastmomente hat so ein Teil schon, klar aber es ist auch ein Langsamläufer der sich anbietet ohne Übersetzungsgetriebe mit Turbinen langsamer Schnelllaufzahl und danit auch relativ hohem Drehmoment zu arbeiten. Für einen Savonius Rotor wäre das vielleicht keine schlechte Wahl als Generator, auch ohne schräg gemachte Statorköpfe.
Frank2
***
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 55
Beiträge: 41
Dabei seit: 07 / 2022
Betreff:

Re: Waschmaschinenmotor von Lg. ( Direct-Drive

 · 
Gepostet: 02.08.2022 - 07:14 Uhr  ·  #4
Zitat geschrieben von wieso

Hallo Frank

Um was gehts dir mit dem Motor ? Willst als Generator betreiben ?

Hallo wieso
ja er soll irgendwie Strom erzeugen, die menge spielt dabei aber keine Rolle, da ich
ja noch ganz am anfang stehe.
Leider ist das hier bei uns so Platt, das Wasser nicht in frage kommt, aber danke für
die Links, Interessant sind sie auf jeden fall.


Zitat geschrieben von Carl

Rastmomente hat so ein Teil schon, klar aber es ist auch ein Langsamläufer der sich anbietet ohne Übersetzungsgetriebe mit Turbinen langsamer Schnelllaufzahl und danit auch relativ hohem Drehmoment zu arbeiten. Für einen Savonius Rotor wäre das vielleicht keine schlechte Wahl als Generator, auch ohne schräg gemachte Statorköpfe.

Hallo Carl
ich Kurbel da ja dran herum, (es ist auch so, das ich die Welle verschieben kann, ich kann
also die Glocke auch aus der mitte bringen), Strom halbiert sich oder ist wenn die Glocke
ganz runter ist eben ganz weg, aber drehen geht dann sehr leicht :-), ich würde jetzt gerne
sehen was es bringt mit dem Abschleifen, deswegen auch oben die frage, hats schon mal
jemand gemacht.

Ich stell dazu mal eine andere frage, ( ich bin Hauptschüler und das ist auch 40 Jahre her)
also frage ich, warum veringert sich das Rastmoment durch schrägschleifen?
Ich hab da so meine Theorie, blamier mich aber nicht gerne.

Ja vielen Dank für euer Interesse und eure zeit
Lg.
Carl
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 75
Beiträge: 3096
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Waschmaschinenmotor von Lg. ( Direct-Drive

 · 
Gepostet: 02.08.2022 - 08:56 Uhr  ·  #5
Das magnetische Rastmoment setzt durch Schrägschleifen wahrscheinlich weniger abrupt ein? Das wäre jedenfalls einleuchtend wenn der Abstand zum durchlaufenden Magnet jedesmal in abnehmenden ABSTAND geschieht.

Sehr bekannt ist so ein Trick nicht.und hätte auch eigene Probleme weil eingedrungene Fremdkörper vielleicht leichter was festklemmen könnten. Ich kenne keinen Hersteller der sowas machen würde.

Hersteller von seidiger laufenden Motoren/Generatoren würden dafür gleich werkseitig in schräg versetzte Statorköpfe auch die Kupferspulen schräge einlegen
Frank2
***
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 55
Beiträge: 41
Dabei seit: 07 / 2022
Betreff:

Re: Waschmaschinenmotor von Lg. ( Direct-Drive

 · 
Gepostet: 02.08.2022 - 10:22 Uhr  ·  #6
Zitat geschrieben von Carl

Das magnetische Rastmoment setzt durch Schrägschleifen wahrscheinlich weniger abrupt ein? Das wäre jedenfalls einleuchtend wenn der Abstand zum durchlaufenden Magnet jedesmal in abnehmenden ABSTAND geschieht.

Sehr bekannt ist so ein Trick nicht.und hätte auch eigene Probleme weil eingedrungene Fremdkörper vielleicht leichter was festklemmen könnten. Ich kenne keinen Hersteller der sowas machen würde.

Hersteller von seidiger laufenden Motoren/Generatoren würden dafür gleich werkseitig in schräg versetzte Statorköpfe auch die Kupferspulen schräge einlegen


Hallo Carl
Deine Theorie werde ich mir mal durch den Kopf gehen lassen, interessant wäre ja auch zu wissen,
ändert sich dadurch auch der Ertrag ?

Zum zweiten, mir ist da nicht ganz klar, was du mit eingedrungenen Fremdkörpern meinst?

und zum dritten, die Hersteller, ich weiß nicht ob den Herstellern heutzutage noch daran
gelegen ist etwas gut zu machen, ich besitze viele alte Maschinen und Werkzeuge, kann
ich mit den Modernen leider nicht vergleichen, mein eindruck, Verkaufszahlen sind wichtiger
als Funktionalität, geschweige den Halbarkeit.

Aber wirklich wissen tu ich auch nichts:-)

vielen Dank
FamZim
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 74
Beiträge: 1570
Dabei seit: 08 / 2014
Betreff:

Re: Waschmaschinenmotor von Lg. ( Direct-Drive

 · 
Gepostet: 02.08.2022 - 11:42 Uhr  ·  #7
Hallo Frank

Ich habe mal Messungen mit kleineren Motoren gemacht, hir der Link dazu
https://www.rc-network.de/threads/system-rastung.195452/
Carl hat ja auch schon eine Erklärung gaschrieben, alles ist ja magnetisch verbunden, und das Verhältniß von Spulen zu Magneten nicht zu ändern.
Ein schrägschleifen verringert nur die Übergangsfläche zu den Magneten.
Eine Möglichkeit wäre zwischen den Stegen über den Spulen jeweils ein Eisenblech zu klemmen (kleben), das verringert zwar auch das Feld macht es an den Seiten aber weicher, kommt auf einen Versuch an.

Gruß Aloys.
Carl
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 75
Beiträge: 3096
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Waschmaschinenmotor von Lg. ( Direct-Drive

 · 
Gepostet: 02.08.2022 - 13:28 Uhr  ·  #8
Frank2: "Zum zweiten, mir ist da nicht ganz klar, was du mit eingedrungenen Fremdkörpern meinst?"

Na ja,Staub eben oder sperrigere Teilchen die der Wind mit sich bringt, Außerdem passiert es immer mal dass sich bei Wartungsarbeiten kleine Metallteilchen auf den Magneten sammeln. Das wäre wenn es in so einen spitzwinkeligen schlitz eindringt schon etwas ekeliger als wenn der Abstand zwischen Stator und Magneten regelmäßig gleich bleibt, sprich: langsamer aber gründlicher verklemmt dann..
Frank2
***
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 55
Beiträge: 41
Dabei seit: 07 / 2022
Betreff:

Re: Waschmaschinenmotor von Lg. ( Direct-Drive

 · 
Gepostet: 02.08.2022 - 18:01 Uhr  ·  #9
Zitat geschrieben von FamZim

Hallo Frank

Ich habe mal Messungen mit kleineren Motoren gemacht, hir der Link dazu
https://www.rc-network.de/threads/system-rastung.195452/
Carl hat ja auch schon eine Erklärung gaschrieben, alles ist ja magnetisch verbunden, und das Verhältniß von Spulen zu Magneten nicht zu ändern.
Ein schrägschleifen verringert nur die Übergangsfläche zu den Magneten.
Eine Möglichkeit wäre zwischen den Stegen über den Spulen jeweils ein Eisenblech zu klemmen (kleben), das verringert zwar auch das Feld macht es an den Seiten aber weicher, kommt auf einen Versuch an.

Gruß Aloys.


Aloys
da hast du dir aber Arbeit gemacht, aber ich gehe mal davon aus, das dir das Basteln
freude bereitet, eine zeit mit diesen Motoren hatte ich auch mal, CD rom Motoren
umgewickelt usw. zu Kaufen gab es ja anfangs nicht wirklich viel und wenn dann sehr
teuer.
Vielen dank für denn Link und deine zeit.
Frank2
***
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 55
Beiträge: 41
Dabei seit: 07 / 2022
Betreff:

Re: Waschmaschinenmotor von Lg. ( Direct-Drive

 · 
Gepostet: 02.08.2022 - 18:07 Uhr  ·  #10
Zitat geschrieben von Carl

Frank2: "Zum zweiten, mir ist da nicht ganz klar, was du mit eingedrungenen Fremdkörpern meinst?"

Na ja,Staub eben oder sperrigere Teilchen die der Wind mit sich bringt, Außerdem passiert es immer mal dass sich bei Wartungsarbeiten kleine Metallteilchen auf den Magneten sammeln. Das wäre wenn es in so einen spitzwinkeligen schlitz eindringt schon etwas ekeliger als wenn der Abstand zwischen Stator und Magneten regelmäßig gleich bleibt, sprich: langsamer aber gründlicher verklemmt dann..


Carl, jetzt verstehe ich was du meinst, ist nicht so abwegig, es könnte sich etwas
ansammeln, das wird wieder eine schlaflose Nacht :-)

Danke
Frank2
***
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 55
Beiträge: 41
Dabei seit: 07 / 2022
Betreff:

Re: Waschmaschinenmotor von Lg. ( Direct-Drive

 · 
Gepostet: 02.08.2022 - 18:21 Uhr  ·  #11
Ich möchte noch kurz erzählen, vielleicht kann es jemand brauchen.

Die Glocke dieses Motors hat ja den drang durch die kraft der Magnete immer
in der selben Position zu bleiben, will sagen sie springt regelrecht auf den Stator.

Bei mir ist das so, das sich die welle in den lagern verschieben lässt, (hatte ich oben
ja schon mal erwähnt)
Jetzt habe ich, eine schraube mit einer Mutter so auf das andere ende der Welle
ausgerichtet und verschweißt, das ich durch hineindrehen der Schraube die Welle
samt Glocke verschieben kann ( Pitch könnte man sagen).

Wenn ich das jetzt so etwas über die hälfte mache , dann ist die Rastung sehr viel
geringer, mit ein bisschen Schwung macht sie noch ein paar Umdrehungen, was
aber wesentlich mehr ist als bei mittig ausgerichteter Glocke, da geht ja gar nicht viel.

Natürlich verringert sich auch die Volt-zahl und zwar auf ca. 15 Volt.

Wollte ich nur erzählen.
Carl
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 75
Beiträge: 3096
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Waschmaschinenmotor von Lg. ( Direct-Drive

 · 
Gepostet: 02.08.2022 - 20:06 Uhr  ·  #12
das ist ja vorteilhaft wenn man den LG Motor an das Drehmoment einer Windturbine individuell anpassen möchte.
wieso
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 2824
Dabei seit: 12 / 2010
Betreff:

Re: Waschmaschinenmotor von Lg. ( Direct-Drive

 · 
Gepostet: 02.08.2022 - 20:27 Uhr  ·  #13
Um was gehts hier eigentlich ?
Frank2
***
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 55
Beiträge: 41
Dabei seit: 07 / 2022
Betreff:

Re: Waschmaschinenmotor von Lg. ( Direct-Drive

 · 
Gepostet: 03.08.2022 - 07:30 Uhr  ·  #14
Zitat geschrieben von wieso

Um was gehts hier eigentlich ?


Hallo wieso
du hast ja Recht, ja ich suche immer noch jemanden der mit diesem Motor etwas vollendet hat
und das ganze auf Deutsch wäre die Krönung.
Die Welle zu verschieben und damit die Rastung zu verändern war ja nur eine zufallsentdeckung
die ich erzählen wollte.
Und ganze soll mir helfen Fehler zu vermeiden.
Wie viel das ganze am ende bringt ist eigentlich gar nicht so wichtig.

Beantwortet das deine Frage? sonst gerne weiter fragen.
Danke
wieso
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 2824
Dabei seit: 12 / 2010
Betreff:

Re: Waschmaschinenmotor von Lg. ( Direct-Drive

 · 
Gepostet: 03.08.2022 - 08:06 Uhr  ·  #15
Hallo Frank , dein Thread hat mich halt, wie schon erwähnt, an eine Neuseeland Firma erinnert, die eher als "Schrauberladen" angefangen hat um Wasserturbinen herzustellen aus Waschmaschinen Motoren , mitlerweilen sind die wohl die weltweit bekannteste Firma in Bezug auf Kleinstwasserkraft geworden, die einstige Firma "Ecoinnovations" heisst nun "Powerspout "

Die haben sich sehr tiefgründig mit dieser Art von Waschmaschinen Motoren beschäftigt .... klar leider nur in Englisch und ob Google translate, da was verständliches auf Deutsch draus macht .... :-/


https://drive.google.com/file/…P55ZBEDtoA

Nochmal die Frage , willst Du den Motor als Generator nutzen , und wenn dann für was ? Oder einfach eher nur als Jugend Forscht Projekt mal so einen Motor zu studieren

Gruss Lars
Frank2
***
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 55
Beiträge: 41
Dabei seit: 07 / 2022
Betreff:

Re: Waschmaschinenmotor von Lg. ( Direct-Drive

 · 
Gepostet: 03.08.2022 - 08:34 Uhr  ·  #16
Zitat geschrieben von wieso



Nochmal die Frage , willst Du den Motor als Generator nutzen , und wenn dann für was ? Oder einfach eher nur als Jugend Forscht Projekt mal so einen Motor zu studieren

Gruss Lars


Hallo Lars
da ich so ganz am Anfang stehe, würde ich sagen,alter Mann Forscht ( ich bin 55 Jahre alt)

Er soll als Windgenerator dienen :-)

Ich habe keine ahnung von der Materie, ich möchte etwas erzeugen, ich möchte vorhandene
alte dinge nutzen, als antreibende Kraft steht mir nur Wind zur verfügung und davon auch
nicht so viel, weswegen ich es als Stromernte Maschine bezeichnen würde, die mehr oder
weniger manuell Betrieben-Überwacht wird.
Der nächste Plan ist einen ausfahrbaren Mast zu bauen ( etwa zur hälfte ist er fertig) der
hat auf ca. 6 Metern höhe ein Podest von dem aus man im eingefahrenen zustand am
generator arbeiten und experimentieren kann.
Der weitere Plan wäre dann, das ich in ein oder zwei Jahren weiß wovon ich rede.

Danke
wieso
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 2824
Dabei seit: 12 / 2010
Betreff:

Re: Waschmaschinenmotor von Lg. ( Direct-Drive

 · 
Gepostet: 03.08.2022 - 09:31 Uhr  ·  #17
:lol: sindmer dann halt gleich Alt und forschen weiter ...
Viel Erfolg wünsche ich , ein ausfahrbarer Mast, klingt sinnvoll ... vielleicht von einem LKW Kipper
Frank2
***
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 55
Beiträge: 41
Dabei seit: 07 / 2022
Betreff:

Re: Waschmaschinenmotor von Lg. ( Direct-Drive

 · 
Gepostet: 03.08.2022 - 18:49 Uhr  ·  #18
Zitat geschrieben von wieso

:lol: sindmer dann halt gleich Alt und forschen weiter ...
Viel Erfolg wünsche ich , ein ausfahrbarer Mast, klingt sinnvoll ... vielleicht von einem LKW Kipper


Hallo
Der Mast sieht folgendermaßen aus, 6 Meter Gittermast, in dem Gittermast befindet sich ein
6 Meter 70 bis 80mm Stahlrundrohr, dieses wird gelagert, so das es rausgeschoben werden kann,
das rausschieben erfolgt manuell mittels einer Seilwinde.
Massiv befestigt ist er das erste mal bei 2,50 Meter und einmal bei 5,50 Meter an einem Gebäude-
giebel im Dachstuhl, zusätzlich unten natürlich ein Fundament aus Beton.

Der Gittermast besteht aus einzelnen Segmenten, das erste ist drei Meter lang und dann folgen
weitere 1,5 Meter Segmente, insgesamt sind für 10,50 Meter vorhanden, allerdings wird mir das
zu hoch, darum ausfahrbar, ich möchte gerne ein bisschen Experimentieren können.

Sollte das alles nicht hinhauen, dann werden wir ein Storchennest aufschrauben, so was kommt
hier gerade in Mode, sollte ich dann durch die Störche zu einem Enkelkind kommen, dann habe
ich eh keine zeit mehr für Windräder, ich kann also nur Gewinnen.

Ja so sieht das aus
Lg.
FamZim
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 74
Beiträge: 1570
Dabei seit: 08 / 2014
Betreff:

Re: Waschmaschinenmotor von Lg. ( Direct-Drive

 · 
Gepostet: 03.08.2022 - 19:16 Uhr  ·  #19
Hallo Frank

Also als Generator ! da kommt die Frage nach der grösse des Windrades.
Es soll die Rastung möglichst frü überwinden.
Das geht mit grossen natürlich besser als kleine Durchmesser.
Die haben wieder geringere Drehzahlen und das ergibt geringere Spannung.
Grundsätzlich ist ein 230 V Motor bei geringen Drehzahlen mit ausreichet vielen Windungen bestückt.
Da hält sichder strom dann in Grenzen.
Hast Du angaben über Leistung Drehzahl und Strom des Motors ? wäre interessand.
Wenn der die Waschtrommel direkt antreibt wirt es so bei 1 000 U/min liegen und 230 V .
Als Generator liegt die Spannung bei gleicher Drehzahl bestimmt schon 20 % darunter.
Schau mal genauer was Du da hast !

Gruß Aloys.
Carl
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 75
Beiträge: 3096
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Waschmaschinenmotor von Lg. ( Direct-Drive

 · 
Gepostet: 04.08.2022 - 06:43 Uhr  ·  #20
Hallo Alois, als Waschmaschinenmotor dürfte der LG eigendlich ohne Riemenantrieb direkt die Waschtrommel antreiben, ohne Übersetzung, weshalb zumindest für den Waschvorgang geringere Drehzahlen zu erwarten wären.

Wozu sonst so ein riesiger Generatorumfang mit den vielen Spulen und Magneten.

Beim Schleudern iwären 1000 Umdrehungen natürlich dann eher wahrscheinlich..
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0