Bitte wähle nachfolgend aus, welche Beiträge auf dieser Themenseite auf dem Ausdruck ausgegeben werden sollen. Um dies zu tun markiere bitte die Checkbox auf der linken Seite der Posts, die im Ausdruck berücksichtigt werden sollen und klicke anschließend ganz unten auf der Seite auf den Button "Drucken".

Autolichtmaschine mit NEO´s austatten !!

Windhund-93

Betreff:

Autolichtmaschine mit NEO´s austatten !!

 ·  Gepostet: 04.05.2010 - 20:13 Uhr  ·  #16181
Hallo

Seit kurzem beschäftige ich mich mit dem Umbau einer LIMA auf Permanentmagneten.

Zuhause und in der Schule kann ich fast alles machen Drehen,Fräsen,Schweißen usw...
Also an der umsetztung scheitert es sicher nicht!! O-)

Aber wie muss ich den Rotor gestalten wo ich die Magenten rauf klebe ?

Wie viel müssen es sein ?
In welchen Winkel ?
Und aus welchen Material sollte es bestehen ?


Mfg

XXLRay

Betreff:

Re: Autolichtmaschine mit NEO´s austatten !!

 ·  Gepostet: 04.05.2010 - 20:22 Uhr  ·  #16182

Windhund-93

Betreff:

Re: Autolichtmaschine mit NEO´s austatten !!

 ·  Gepostet: 04.05.2010 - 20:47 Uhr  ·  #16183
Hallo

Das hilft mir schon sehr weiter aus was der Bestehen muss ! DANKE !! :-)

Wie ist das gemeint mit der Anzahl der Pole ??
Ich habe mir das Buch WIndkraft ? Ja bitte !!! gekauft und nach der Anleitung möchte ich Wickeln.
Nur habe ich das Buch noch nicht ! Das kommt in ein paar Tagen ! >_<

Und wie breit und dick sollten die Magneten sein ??

Schöne Grüße Lukas

Menelaos

Betreff:

Re: Autolichtmaschine mit NEO´s austatten !!

 ·  Gepostet: 04.05.2010 - 21:12 Uhr  ·  #16184
schau mal bei daswindrad.de rein, da wurde das schon uasführlich in mehreren Threats abgehandelt. Vielleicht findest du da noch HInweise die dir weiterhelfen...und auch weiterführende Links soweit ich mich erinnere...

Gruß
MAx

XXLRay

Betreff:

Re: Autolichtmaschine mit NEO´s austatten !!

 ·  Gepostet: 04.05.2010 - 21:20 Uhr  ·  #16185

XXLRay

Betreff:

Re: Autolichtmaschine mit NEO´s austatten !!

 ·  Gepostet: 05.05.2010 - 09:01 Uhr  ·  #16186

Windhund-93

Betreff:

Re: Autolichtmaschine mit NEO´s austatten !!

 ·  Gepostet: 05.05.2010 - 18:29 Uhr  ·  #16191
Hallo

Danke für die ganzern Links.
Ich hab mir mal das PDF Dokument durchgelesen aber da mein Englisch noch nicht soo gut verstehe ich das noch nicht ganz !

Also kann ich mir das so vorstellen ?


Aber wie berechne ich mir den Winkel Alpha ??
Und die Anzahl der Magneten sowie wie breit die Magneten sein sollen ??

Die länge l kann ich mir ausrechnen mit den Sinusfunktionen. Das habe ich erst nachher herausgefunden. O-)

mfg
Lukas

XXLRay

Betreff:

Re: Autolichtmaschine mit NEO´s austatten !!

 ·  Gepostet: 06.05.2010 - 08:03 Uhr  ·  #16197
Auf http://translate.google.de/ kannst du das pdf hochladen und automatisch übersetzen lassen.

Die Breite ergibt sich aus der Breite deiner Spulen und dementsprechend auch der Winkel. Die Bestimmung des Winkels ist sehr genau ab Seite 7 beschrieben.

Tut mir leid, dass ich dir nicht genauere Auskünfte geben kann, aber ich weiß nur, dass es dieses Tutorial gibt. Ich habe es selbst nie ausprobiert und auch momentan keine Zeit, mir das komplett durchzulesen, damit ich dir alles erklären kann.

Windhund-93

Betreff:

Re: Autolichtmaschine mit NEO´s austatten !!

 ·  Gepostet: 06.05.2010 - 18:21 Uhr  ·  #16199
Hallo

ES gibt ja die HELIX methode und die OFFSET methode 2 aber welche ist besser ?
Wenn ich jetzt einen Quadermagneten nehme und dann die OFFSET Methode 2 anwende ? Dabei sitzt der Magnet Gerade auf dem Läufer.

Oder
DAs ich mir ein haufen kleiner Kreismagneten kaufe und die dann aufklebe ?? Mit der HELIX Methode !!

Also die OFFSET Methode gefällt mir Persöhnlich besser da ich nur 10 Nuten in den Läufer Fräsen muss und ich auch so ein Gefühl habe das da auch mehr rausschaut !

Und was mir noch aufgefallen ist als ich das PDF Dokument genau Studiert habe das die einen Kern aus STahl haben und den Mantel aus ALU. Doch da das ALU besser leitet wird doch das ALUMINIUM Wirbelströme erzeugen oder ?? Und somit den Läufer bremsen.

mfg

Menelaos

Betreff:

Re: Autolichtmaschine mit NEO´s austatten !!

 ·  Gepostet: 06.05.2010 - 23:48 Uhr  ·  #16201
Nein, denn das Alu dreht sich ja mit den Magneten mit. Wirbelströme würden enstehen wäre das ALu fix und die Magnete würden darüber huschen.

Windhund-93

Betreff:

Re: Autolichtmaschine mit NEO´s austatten !!

 ·  Gepostet: 07.05.2010 - 14:51 Uhr  ·  #16204
Hallo

ABer was ist jetzt besser STAHL oder ALUMINIUM ??

So sieht meine Vorstellung aus..


Dan Winkel Alpha wie in dem PDF Dokument beschrieben berechnet.

Was sagt ihr dazu ??


mfg
Lukas

XXLRay

Betreff:

Re: Autolichtmaschine mit NEO´s austatten !!

 ·  Gepostet: 07.05.2010 - 17:25 Uhr  ·  #16206

Windhund-93

Betreff:

Re: Autolichtmaschine mit NEO´s austatten !!

 ·  Gepostet: 07.05.2010 - 17:53 Uhr  ·  #16207
Hmm also werde ich es mal so Probieren Innen Aluminium und aussen eine Stahlring!

Mal schauen ob da was brauchbareres herauskommt !

Umwicklen were ich noch nichts nur mal Magneten und dann schaue ich weiter.

Ich werde euch auf dem Laufenden halten !


mfg
Lukas

XXLRay

Betreff:

Re: Autolichtmaschine mit NEO´s austatten !!

 ·  Gepostet: 08.05.2010 - 09:22 Uhr  ·  #16210

Siemi

Betreff:

Re: Autolichtmaschine mit NEO´s austatten !!

 ·  Gepostet: 09.05.2010 - 17:28 Uhr  ·  #16228
Moin Moin zusammen,

ich habe eure Beiträge gelesen und musste mich direkt anmelden! Echt super hier, hoffe das ich vielleicht auch noch ein paar Infos für mich nutzen kann.
Bin nämlich auch dabei mir ne kleine Windanlage zu basteln. Habe noch ne alte Lichtmaschine aus nem Polo und nen alten Asynchronmotor liegen mit denen ich mal was testen möchte.
Was meint ihr, könnte aus folgendem Motor umgebaut mit Neodymmagneten im Rotor was gebräuchliches zum laden von nem 12V Akku zu kitzeln sein?





Ich finde die Lager sehen recht robust aus dehalb würde ich diesen Motor gern zum Generator umbauen. Würde Nuten und den Rotor fräsen und 5x5x5mm Neodymmagneten einkleben.
Hatte vielleicht an einen Repeller mit 1,5m Durchmesser gedacht um nen 12V Akku laden zu können.
Was meint ihr dazu??

Windhund-93

Betreff:

Re: Autolichtmaschine mit NEO´s austatten !!

 ·  Gepostet: 09.05.2010 - 21:30 Uhr  ·  #16229
Hallo

Also möglich ist es auf jeden fall ! Nur da die Generatoren einen sehr hohen Innenwiderstand haben wird die meiste Engergie in der Spule in Wärme umgesetzt.
Du kannst maximal 4.4 Ampere raushohlen und wenn du mehr Strom erzeugst dann brennt dir die Spule ab !
Darum wirst du auch den Generator umwickeln müssen.

Auch die Maße der Magneten kommt mir komisch vor!!!
Warüm möchtest du Würfelmagneten einkleben ??
Ich weiß jetzt die Maße des Läufers nicht aber da könnt ich mir schon Magneten mit 15-20 mm Breite 5-6mm dicke und einer Länge von ca 30-40mm vorstellen.

Außer du möchtest mehrere kleinere runde Magneten in den Läufer einkleben.

mfg
Lukas

Siemi

Betreff:

Re: Autolichtmaschine mit NEO´s austatten !!

 ·  Gepostet: 10.05.2010 - 18:20 Uhr  ·  #16239
Hallo Windhund,

ich hatte an kleine Magnete in Reihe gedacht, 5mm breit und 25mm in der länge. So kann ich den Luftspalt gering halten.
Ich kann 4,4A Ampere bei 110V Induzieren, bei 30V wäre es ja auch schon mehr. Will den Generator ungern umwickeln, da ist mir der Aufwand zu groß denke ich. Und dann die Gefahr des Wicklungsschlusses.
Hab mir jetzt 50 von den 5x5x5mm Neodymmagneten bestellt und werde damit mal testen was sich da ergibt.

Windhund-93

Betreff:

Re: Autolichtmaschine mit NEO´s austatten !!

 ·  Gepostet: 10.05.2010 - 19:54 Uhr  ·  #16241
Hallo

Zitat
Ich kann 4,4A Ampere bei 110V Induzieren, bei 30V wäre es ja auch schon mehr.

Die Aussage ist falsch !
Du kannst auch bei einem Volt nur 4.4A erzeugen.
Das ganze hatte ich auch schon mal probiert du hast zwar sofort die 12 Volt zusammen aber die Stromstärke wird kaum über die 4.4 Ampere steigen weil die restliche Enerige wegen dem hohen Innenwiderstand in der Spule in Wärme umgesetzt wird ! Und wenn du das zu lange machst dann Brennt dir halt die Spule ab ! >_<
Das willst da ja eigentlich nicht ! O-)

Wie willst du den die Magneten anordnen ? Ich kann mir das nicht ganz vorstellen ! :-|

mfg
Lukas

Windhund-93

Betreff:

Re: Autolichtmaschine mit NEO´s austatten !!

 ·  Gepostet: 16.06.2010 - 18:41 Uhr  ·  #16586
Hallo

Nach einiger Zeit habe ich wieder mal einige New´s für euch.

Also ich habe den Läufer gedreht und gefräst den Aluminiumkern gedreht und noch ein paar kleinigkeiten zuhause geschweißt.
Auch 2 von 3 Flügelblätter habe ich hergestellt !
Und beim Aluminiumkern muss ich mit der Drehbank noch das Loch bohren !
Das ganze währe eine Arbeit für eine Woche gewesen aber da ich ja noch in die Schule auch gehe verzögert sich das ganze ziehmlich.
Aber Bilder sagen mehr als Worte !














mfg

XXLRay

Betreff:

Re: Autolichtmaschine mit NEO´s austatten !!

 ·  Gepostet: 17.06.2010 - 09:43 Uhr  ·  #16596