Bitte wähle nachfolgend aus, welche Beiträge auf dieser Themenseite auf dem Ausdruck ausgegeben werden sollen. Um dies zu tun markiere bitte die Checkbox auf der linken Seite der Posts, die im Ausdruck berücksichtigt werden sollen und klicke anschließend ganz unten auf der Seite auf den Button "Drucken".

48V Silentwind Windrad an Powerstation (ohne Batterie) betreiben möglich?

Sille87

Betreff:

48V Silentwind Windrad an Powerstation (ohne Batterie) betreiben möglich?

 ·  Gepostet: 22.11.2021 - 08:11 Uhr  ·  #61861
Hallo ihr Lieben,

Aktuell besitze ich eine Bluetti EB 240 Powerstation.
Diese hat einen integrierten MPPT Laderegler.
Input Daten: 16-60V - 10 A - 500 Watt Max.

Momentan habe ich zwei Solarpanel dran. Nun möchte ich das gute Stück jedoch nach bedarf auch mittels Windrad laden können. Dafür habe ich mir das Silentwind 48V Windrad bestellt....

Ich möchte nun quasi Stecker vom Solar abziehen und den anderen Stecker vom Windrad (selbstgebaut, siehe Bild hier....) einstecken und bei bedarf laden.

 


Was passiert jedoch wenn ich die Powerstation vollgeladen habe und den Stecker abziehe?
Bremst das Windrad sich dann trotzdem ab wenn keine Batterie angeschlossen ist?

Liebe Grüße

Sille

Che

Betreff:

Re: 48V Silentwind Windrad an Powerstation (ohne Batterie) betreiben möglich?

 ·  Gepostet: 23.11.2021 - 14:00 Uhr  ·  #61879
Hast Du also über 1000 EUR ausgegeben für eine Silentwind 48V?
Und die liefern einen im Foto gezeigten Laderegler mit, der sonst im Netz für unter 50 EUR wie Sauerbier hinterher geschmissen wird?
Wahrscheinlich, dass der intern den Generator kurz schließt, wenn die Batterie fehlt oder voll ist.
Aber der müsste an die Akkus direkt angeschlossen werden.

Denn es ist Unsinn, einen Laderegler (wie im Foto) vor einem internen Laderegler der Powerbox an zu ordnen.

In der Hoffnung, dass dessen MPPT für PV nicht regelmäßig die PV-Platten mit einem kurzen Kurzschluss belegt, zum Schattenmanagement, müsste das Windrad nach Drehstromgleichrichtung direkt an dessen Eingang. Also alternativ zu PV.

Da dann die Stillsetzung durch Generatorkurzschluss nicht mehr funktioniert, muss der durch einen händisch zu betätigenden Kurzschluss-Schalter ersetzt werden. Der schließt die Wicklungen kurz, wenn die Energie nicht abgenommen wird.
Quasi ein Stopp-Schalter.