Das Wellblech lebt

Paul Hermann

Betreff:

Das Wellblech lebt

 ·  Gepostet: 12.02.2010 - 17:07 Uhr  ·  #15116
Das im Oktober letzten Jahres vorgestellte Rotorblatt wurde weiterentwickelt
und geht ende Februar mit 5m Durchmesser auf ne 5KW Anlage eines Herstellers im Norden.
Das Blatt läuft dann im direkten Vergleich zu einem konventionellen Profil.

Ein kleinerer Bruder mit 2m Durchmesser sieht jetzt so aus:






Gruß Paul

Menelaos

Betreff:

Re: Das Wellblech lebt

 ·  Gepostet: 13.02.2010 - 01:13 Uhr  ·  #15124
Sehr schön, toll dass du uns auf dem Laufenden hälst.

Kannst du schon was zur Lautstärke, zum Wirkungsgrad, zu möglichen Schnelllaufzahlen und zum Pries sagen?

Gruß
Max

Paul Hermann

Betreff:

Re: Das Wellblech lebt

 ·  Gepostet: 13.02.2010 - 09:36 Uhr  ·  #15127
Hallo Max,
das Ding ist leise im vergleich zu "normalen Flügeln" (subjektiver Eindruck).
Zum Wirkungsgrad möcht ich erst was sagen, wenn ein paar Tests über die Bühne sind.
Eine gewünschte Schnelllaufzahl lässt sich über den Anstellwinkel der Zylindermantel
Abschnitte genau vordefinieren. Der Rotor hat bei 3 Blättern genau an diesem Punkt
seine größte Leistung. Bei mehr Blättern reduziert sich die Drehgeschwindigkeit, das
Drehmoment nimmt aber überproportional zu.
Preis keine Ahnung.
Wenn Du Interesse und das Equipment hast könnte ich Dir mal einen Satz Rotorblätter
zum testen laminieren(für 0,-€). Über Details müssten wir uns natürlich noch absprechen.

Gruß
Paul

XXLRay

Betreff:

Re: Das Wellblech lebt

 ·  Gepostet: 13.02.2010 - 09:56 Uhr  ·  #15128

Menelaos

Betreff:

Re: Das Wellblech lebt

 ·  Gepostet: 13.02.2010 - 12:45 Uhr  ·  #15134
Hallo Paul,

Wenn ich aus dem Urlaub zurück bin werde ich mich mal bei dir melden... :-)

Gruß und weiterhin viel Erfolg

Max

Flügelbauer

Betreff:

Re: Das Wellblech lebt

 ·  Gepostet: 15.02.2010 - 20:26 Uhr  ·  #15168
schau einer an, die Dinger sind mir im WeltWeitWeg schon öfter übern Weg gelaufen, erst dachte ich ja das das die abgeformten Dachabschlüsse sind wie man sie bei diversen Polyesterdächern hin und wieder sieht, aber bei genauer Betrachtung sind die Wellen unterschiedlich hoch!!! Wie kommt man auf solch eine Idee. Einfach in der Herstellung (laminieren) sind sie anscheinend auch, jedenfalls muss man sich hier nicht ewig mit dem Holm und Torsionkasten rumärgern!! Geschweige denn irgendwelche Rippen einpassen.

Net schlecht, Herr Specht!! <-- sagt man in Bayern anerkennent!!

mfg. Udo

Sven-BRA

Betreff:

Re: Das Wellblech lebt

 ·  Gepostet: 18.11.2013 - 14:48 Uhr  ·  #38187
Moin,
lebt das Projekt noch?
Was haben die Messungen ergeben?
Bietet sich das Profil auch für VAWT's an?
Gruß
Sven