BFtec Mast

migimausi

Betreff:

BFtec Mast

 ·  Gepostet: 05.03.2018 - 15:50 Uhr  ·  #52057
Guten Tag zusammen,

wer von euch Erfahrungen mit den Masten von der hessischen Firma BFtec?

Bin für jeden Tip dankbar.

Hat jemand Unterlagen zu Dimensionen und Statik?

Gruß
Miguel

cerco

Betreff:

Re: BFtec Mast

 ·  Gepostet: 06.03.2018 - 07:43 Uhr  ·  #52060
....scbau doch hier unter der Sparte Testfeld!da siehst Du Bilder von so einem prima Konzept..-

Günther

Betreff:

Re: BFtec Mast

 ·  Gepostet: 06.03.2018 - 11:22 Uhr  ·  #52062
Hallo, bei Titisee-Neustadt im Schwarzwald steht seit einem 3/4 Jahr so ein Mast mit einer Heywind 5 kW, Eingraben und Aufbau gingen problemlos.

Grüße von Günther
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname / Dateigröße: Heywind 5.0 Mastaufbau Jostal.jpg (320.37 KB)
Titel:
Information:
Dateiname / Dateigröße: Heywind 5 kW Jostal.jpg (226.64 KB)
Titel:
Information:

migimausi

Betreff:

Re: BFtec Mast

 ·  Gepostet: 06.03.2018 - 13:19 Uhr  ·  #52064
Guten Tag zusammen,

ich finde es auch Klasse!!
Benötige aber noch Zahlen, Daten und Fakten.

Habt ihr Unterlagen zum Mast, die ihr mir zu Verfügung stellen könnt? Habe vor mir so einen zu kaufen.

Gruß aus der Pfalz.

Günther

Betreff:

Re: BFtec Mast

 ·  Gepostet: 06.03.2018 - 22:07 Uhr  ·  #52065
Hallo Migimausi,
also ehrlich, frage doch bitte einfach mal beim Hersteller nach, bevor ich die technischen Unterlagen bei den Windradbesitzern erbetteln muss. Der Hersteller kann die doch die genauen Preise inkl. Fracht sagen, und er hat auch Sonderformen und die Statiknachweise.

Grüße von Günther

migimausi

Betreff:

Re: BFtec Mast

 ·  Gepostet: 07.03.2018 - 01:42 Uhr  ·  #52066
Hallo Günther,

bekomme die Unterlagen erst nach dem Kauf.
Jedoch benötige ich Maßen und Statik vor dem Kauf für den Bauantrag.
Aus diesem Grund bin ich auf eine andere Quelle angewiesen.
Meine E-Mail Adresse lautet: info@backhaus-freinsheim.de

Gruß
Miguel

Günther

Betreff:

Re: BFtec Mast

 ·  Gepostet: 08.03.2018 - 11:38 Uhr  ·  #52070
Hallo Miguel!
Da ich den Masthersteller BFtec meinen Kunden oft empfehle und bisehr als verlässlich angesehen habe, hat mich deine Aussage verwundert, dass man die Maße und Statik erst nach dem Mastkauf bekommen würde. Ich habe das so verstanden: Deshalb willst du eine Statik für einen Mast von uns forenmitgliedern, ohne den Windradtyp, den Standort, die Mastlänge und Mastart anzugeben? Hast du keine Angaben über Größe, Gewicht oder Staudruck mit Bremsverhalten von deinem Windrad? Offensichtlich nicht, denn die Greschäftsleitung von BFtec antwortete mir auf meine Anfrage:

Sehr geehrter Herr Hacker,

wie auch Ihnen sicherlich bekannt ist, gibt es grundsätzlich bei der Bemessung von Fundament- und Mastsystemen Spielregeln, an die sich jeder halten muss. Eine der Spielregeln ist die, dass wir die Lasten brauchen, die von der Turbine ausgehen. Wenn mir jemand sagt, er habe eine No-Name-Turbine mit keinerlei Angaben und ich soll ihm dafür eine Statik zur Verfügung stellen, so kann und werde ich so etwas ganz gewiss nicht tun.

Wir bauen seit vielen Jahren betonlose Fundamente und arbeiten eng mit Geologen, Tragwerksplanern, Prüfstatikern und Genehmigungsbehörden zusammen. Ich werde diese gute Zusammenarbeit und unseren guten Ruf nicht aufs Spiel setzen, um einem Herrn Reis einen Gefallen zu tun. Herr Reis hat mir persönlich gesagt hat, er habe nur wenig Geld für seine Anlage zur Verfügung und er brauche die Statik nur, um die Baugenehmigung zu erhalten. Es entspricht nicht unserer Art Geschäfte zu machen, von denen wir nicht sicher sein können, dass alles regelkonform abläuft. Da Herr Reis uns – wie gesagt – keinerlei technische Daten seiner Windturbine zur Verfügung stellen kann, sehen wir uns leider nicht in der Lage, ihn zu bedienen.

migimausi

Betreff:

Re: BFtec Mast

 ·  Gepostet: 08.03.2018 - 11:48 Uhr  ·  #52071
Hallo Günther,

danke für deinen Beitrag.
Es ist korrekt, dass mir nur begrenzte Daten vorliegen.
Die Unterlagen brauche ich zur Erreichung des Bauantrages, das ist auch korrekt.
Bei positiven Bescheid hätte ich natürlich den Mast von BFTEC gekauft.
Bin ja heute morgen soweit gewesen, den Mast zu bestellen, ohne vorher die Unterlagen bekommen zu haben.

migimausi

Betreff:

Re: BFtec Mast

 ·  Gepostet: 08.03.2018 - 13:15 Uhr  ·  #52072
Des Weiteren möchte ich noch folgendes hinzufügen:

- Hast du von mir den Auftrag erhalten, in meinem Namen die Firma BFTEC anzufragen?

Danke das du auch noch den Text bzw. E-Mail Verlauf gepostet hast. Das macht das ganze für mich einfacher.

Diesen Post darfst du gerne in meinem Namen weiterleiten!

Da meine E-Mail Adresse bekannt ist, freue mich über einen Lösungsvorschlag!

Menelaos

Betreff:

Re: BFtec Mast

 ·  Gepostet: 09.03.2018 - 08:53 Uhr  ·  #52075
Nimm Daten einer Anlage mit vergleuchbarem Rotordzrchmesser, die Unterschiede sind geringst und die Jungs können anfangen zu rechnen!
Es wird ohnehin von einer scheibe ausgegangen. Alleine,damit ist man schon auf der sicheren Seite.
Passieren wird da allerdings auch beim kleinsten Mast nichts. Uwe und ich haben den Aufbau eines solchen Mastes hier dokumentiert. Ist vielleicht auch ganz interessant für dich zu,sehen.

vg

migimausi

Betreff:

Re: BFtec Mast

 ·  Gepostet: 09.03.2018 - 17:33 Uhr  ·  #52079
Hallo Max,

hast du mal den Link?

Dank eines Forummitglied, konnte ich den BFtec Mast nicht erwerben.

Gruß

Menelaos

Betreff:

Re: BFtec Mast

 ·  Gepostet: 10.03.2018 - 17:08 Uhr  ·  #52085

migimausi

Betreff:

Re: BFtec Mast

 ·  Gepostet: 10.03.2018 - 17:47 Uhr  ·  #52086
Ich schreib dir mal eine PN.

migimausi

Betreff:

Re: BFtec Mast

 ·  Gepostet: 14.03.2018 - 21:43 Uhr  ·  #52105
Nach Rücksprache mit einem Experten, benötige ich vorab nicht die Statikunterlagen sondern ein Standfestigkeitsnachweis.