H Rotor in Leichtbau.

FamZim

Betreff:

Re: H Rotor in Leichtbau.

 ·  Gepostet: 24.01.2021 - 17:21 Uhr  ·  #57411
Hallo

Windrad steht nicht ganz im Keller !
Es steht offen in Westrichtung, seht aber die umliegende Bebauung im Anhang.
Und noch ein Bild wo der Turbulator auf geklebt ist!
Das ist probehalber auf dem kleinen Rotor mit gleichem Profil.
Der ist zum Trocknen wirklich im Keller und wirt dann mit Epoxi nachbehandelt, das härten dauert aber etwas.

Gruß Aloys.
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname / Dateigröße: Stantort.1.JPG (110.81 KB)
Titel:
Information:
Dateiname / Dateigröße: Turbulator.1..JPG (45.07 KB)
Titel:
Information:
Dateiname / Dateigröße: Turbulator.2..JPG (30.34 KB)
Titel:
Information:

Che

Betreff:

Re: H Rotor in Leichtbau.

 ·  Gepostet: 24.01.2021 - 18:30 Uhr  ·  #57419
Und Du hast auch keine Gischt auf dem Balkon, zumindest siehst Du sie nicht. :-)

Jetzt aber mal Mathe:
Deine Blätter haben 11,6 dm². Macht bei 8o cm Höhe ne Breite von 145mm, gelle.
Davon 5 Stück. Bei Lauf-D 8o cm.
Ja für den Anlauf mag das gut sein, als Windspiel auch. Für ne Arbeitsmaschine aber nicht.

Vergleich mal, für D 1,5m habe ich für den 3-blättrigen ausgerechnet 175mm Breite. Wegen der Kleinheit evtl. 200.
Merkst Du was?
Ich sag Dir die Auswirkungen. Es ergibt sich eine TSR vielleicht nur von 2. Da ist der Cp ganz lausig.

Mach einen 3-Blättrigen draus. Da verschlechtert sich zwar der Anlauf, aber es hebt den Cp.

Wenn nicht, liegt es am Profil und am zu kleinen Modell.

cerco

Betreff:

Re: H Rotor in Leichtbau.

 ·  Gepostet: 24.01.2021 - 21:42 Uhr  ·  #57432
Schöne Sache... schöne Terrasse,
Das Haus im W?
sperrt aber guten Wind...oder?
Und bitte , Che...
Ja....Gischt meint was wohl?
Turbulenzen?
Ist halt nur anschaulich , ach ja klar...