Hochauftriebsprofiel meines H Rotors.

FamZim

Betreff:

Hochauftriebsprofiel meines H Rotors.

 ·  Gepostet: 15.01.2021 - 18:10 Uhr  ·  #57206
Hallo

Ich möchte hier das Profil meines H Rotors vorstellen, mit den Profieldaten.
Ich habe es aber hinten nicht so dünn gemacht, da es robust sein soll wegen Handhabung.
Auch die Begründung für die Entwicklung steht dabei.

Gruß Aloys.
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname / Dateigröße: H-Rotor-profil.1.jpg (166.9 KB)
Titel:
Information:

cerco

Betreff:

Re: Hochauftriebsprofiel meines H Rotors.

 ·  Gepostet: 15.01.2021 - 18:29 Uhr  ·  #57207
Jawoll:

Die FMT als beständige Quelle,
Variante eines Wortmann Profils.
Die sind ja nicht für Modelle .?
Und Du hast da..Re - ?
vxtx 70..
das ist dann bei Dir weit unter 200000 ?

Che

Betreff:

Re: Hochauftriebsprofiel meines H Rotors.

 ·  Gepostet: 15.01.2021 - 21:06 Uhr  ·  #57210
Habe das Profil mit QBlade simuliert, jeweils bei Re 200.000, 150.000, 100.000. (0,1M=100.000)
Zum Vergelich noch das NACA4418.
Ergebnisse im Anhang. Sehet selbst!
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname / Dateigröße: FX74 vs 4418.png (32.33 KB)
Titel:
Information:

cerco

Betreff:

Re: Hochauftriebsprofiel meines H Rotors.

 ·  Gepostet: 15.01.2021 - 22:35 Uhr  ·  #57211
Oha ,Danke.
Q B hast Du ja selbst schon kritisch gesehen,.
Doch:

Für das 'refined' FX..
Das sieht nicht gut aus bei schwachem Wind? Erwartungsgemäß..,?
Was wohl mit Turbulator passiert?
Evtl mal Zackenband selber machen, testen...

Probieren geht.....

Che

Betreff:

Re: Hochauftriebsprofiel meines H Rotors.

 ·  Gepostet: 16.01.2021 - 09:44 Uhr  ·  #57214
Hier aber verwendet QBlade nur XFoil. Gewiss mag die Praxis noch einmel anders aus sehen, aber ich hätte mit so einem Profil für den Zweck nicht begonnen.

Die relativ spitze Nase erübrigt aus meiner Sicht Turbulatoren.

Hab das FX nochmal zusätzlich bei Re 1000.000 simuliert. Da ist es munter geworden.
Ausgesprochenes Stall-Profil, ab 7°. Habe sowas noch nie gesehen.
Für größere Normalwindanlagen, die pitchen, sicher interessant. Kommt es doch mit geringem Anstellwinkel aus.

Das NACA4418 eben gutmütig, fast wie Clark Y. Letzteres ist aber viel dünner.
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname / Dateigröße: FX74 vs 4418_X.png (37.75 KB)
Titel:
Information:

ora

Betreff:

Re: Hochauftriebsprofiel meines H Rotors.

 ·  Gepostet: 16.01.2021 - 16:00 Uhr  ·  #57221
Sehr schöne Simulation!
Weswegen benötigt man denn bei einem Darrieus-Rother ein so stark gewölbtes Profil? Es bringt genau nichts.

Die meisten Zackenbänder sind nicht UV-beständig.
An Segelflugzeugen kleben die nämlich immer an der Profilunterseite vor der Klappe oder dem Querruder und da kriegen die fast keine Sonne ab.

Ora

Che

Betreff:

Re: Hochauftriebsprofiel meines H Rotors.

 ·  Gepostet: 16.01.2021 - 19:13 Uhr  ·  #57223
Da nun schon mal gebaut - die Luft muss möglichst laminar über den dicken Buckel.

Da bedürfte es möglicherweise einiger Stolperkanten.
Rauhlack finde ich da schon besser, oder eben die leichte Textilstruktur vom Glasgewebe, falls die gleichmäßig zum Vorschein kommt.

ora

Betreff:

Re: Hochauftriebsprofiel meines H Rotors.

 ·  Gepostet: 16.01.2021 - 23:05 Uhr  ·  #57241
Nee- laminar geht die da niemals rüber.
Turbulent muss die da rüber.
Ja - mehrstufger Turbulator - oder fettes Zackenband.

Ora

Che

Betreff:

Re: Hochauftriebsprofiel meines H Rotors.

 ·  Gepostet: 17.01.2021 - 09:02 Uhr  ·  #57252
Nun verwickele mich doch nicht in solche Spitzfindigkeiten!
Wissen doch beide, dass lediglich die Grenzfläche turbulent sein muss, damit die Strömung darüber laminar werden kann.

FamZim

Betreff:

Re: Hochauftriebsprofiel meines H Rotors.

 ·  Gepostet: 17.01.2021 - 16:28 Uhr  ·  #57259
Hallo

So viel rechnerei ?
Andere Profile hab Ich doch ausprobiert mit sehr wenig Erfolg, aber DAS dreht sich immer bei kleinstem Wind schon.

Gruß Aloys.

cerco

Betreff:

Re: Hochauftriebsprofiel meines H Rotors.

 ·  Gepostet: 17.01.2021 - 19:09 Uhr  ·  #57261
Dann viel Erfolg!!
Reichlich gute Arbeit wartet auf den Elektronenschubser:den Rotor/Generator natürlich;-)

Che

Betreff:

Re: Hochauftriebsprofiel meines H Rotors.

 ·  Gepostet: 17.01.2021 - 21:20 Uhr  ·  #57263
"aber DAS dreht sich immer bei kleinstem Wind schon" Gewiss bekommt die graue Theorie erst in der Praxis eine Farbe.
Bisher ist Dein Modell aber nur im Leerlauf gewesen, ohne Abgabe von Leistung.
Da ist selbst die TSR ca. doppelt so hoch, wie die Nenn- . Bedeutet, dass auch die Anstellwinkel noch nie auf Nenn-Niveau gekommen sind.

Warten wir es ab.

ora

Betreff:

Re: Hochauftriebsprofiel meines H Rotors.

 ·  Gepostet: 18.01.2021 - 23:07 Uhr  ·  #57298
Alles bestens, Che - wir wissen das- aber hier wird ja mitgelesen.
"Irgendwie" tut das immer. Aber eben nur irgendwie.

Schöne Grüße
ora