Grundsatzfragen zu einem Generator Siemens 1FT5076

 
*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Biberach
Beiträge: 2
Dabei seit: 05 / 2005
Betreff:

Grundsatzfragen zu einem Generator Siemens 1FT5076

 · 
Gepostet: 12.06.2005 - 16:30 Uhr  ·  #1
Hallo zusammen,
habe in einem anderen Forum dieses Zitat gefunden :

"Mein "Generator" ist ein Siemens 1FT5076
20A 376V bei 3000 Umin. Bei niedriger Drehzahl angetrieben eben 12, 24 oder mit Getriebe auch mehr zum einspeisen über
Solarwechselrichter. Der Motor liefert Drehstrom, ein Gleichrichter muss also angeschlossen werden um Gleichstrom
zu erhalten.Der Motor hat auch noch eine Signalbuchse
von Temperatur Drehzahl Richtung usw. Wer was von Microcontrollerprogrammierung versteht kann dies für eine
elektronische Steuerung des Windrades nutzen um z.b. die
eingebaute elektrische Bremse bei zu starkem Wind zu aktivieren. Der Motor ist für hohe beschleunigungs und Bremsmomente wie sie bei Industrierobotern auftreten ausgelegt bei Verwendung mit Windrad ist er praktisch unzerstörbar".

Zitat ende.

Leider bin ich nur ein Maurer deshalb verstehe ich nicht soviel davon aber wer nicht fragt .....

1.Wie wird dieser Motor bezeichnet ? (Drehstrommotor? Starkstrommotor? oder?)

2.Die angegebenen 20A sind anhand der obigen Angaben wieviel Watt?

3.Macht es Sinn,mit einem solchen Motor eine Anlage aufzubauen um 12 Volt Batterien zu laden?

4.Wer hat Erfahrungen mit so einer Anlage und könnte mir Tipps geben?

Viele Fragen aber hoffentlich gibts viele Antworten.

Grüsse bernd
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: "Generator"

 · 
Gepostet: 14.06.2005 - 12:00 Uhr  ·  #2
Hallo

Zitat geschrieben von bgebert


20A 376V bei 3000 Umin

2.Die angegebenen 20A sind anhand der obigen Angaben wieviel Watt?


Watt oder Voltampere

P (Scheinleistung) = I x U
20A x 376V =7520 VA oder Watt

P (Wirkleistung)

P= wurzel aus 3 x U x I x cos Psi

(Hatte keine anderen Darstellungsmöglichkeiten 😢 )

cos Psi sollte mit auf dem Typenschild stehen

Vg Lars
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0