Solarpizzaofen

 
***
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 55
Beiträge: 45
Dabei seit: 10 / 2011
Betreff:

Solarpizzaofen

 · 
Gepostet: 21.09.2013 - 01:08 Uhr  ·  #1
Hallo liebe windies

Da ich mir denke daß es auch viele Leute hier interessiert, wenn auch ziemlich windfrei, stell ich hier mal meinen solarpizzaofen vor. Ist gerade fertig geworden., allerdings konnte ich ihn noch nicth testen. Aber ein absoluter Experte auf dem Gebiet hat ihn schon begutachtet bevor erfertig war, war heftig begeistert und hat mir attestiert dass er wohl 200 ° C erreichen wird. Das ist zwar nicht schlecht aber mehr wäre besser. Aber es gäbe noch ieneige Möglichkeiten das Ding zu verbessern.
Die Pizza wird natürlich oben gebacken uaf dem Schamottstein, der untere teil heizt zusätzlich auf durch Konvektion und ist zusätzlich mit dicken Bodenpaltten ausgestattet die zusätzlich Wärme speichern. Das ganz ist natürlich doppelt verglast mit Sicherheitsglas und dick isoliert mit Thermohanf.
Wer Fragen hat möge Sie stellen – antworte gerne.
Werde auch bei Interesse mehr bilder hochladen





Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: DSCF1581.JPG
Dateigröße: 440.23 KB
Titel:
Information:
Heruntergeladen: 2480
Dateiname: DSCF1578.JPG
Dateigröße: 439.47 KB
Titel:
Information:
Heruntergeladen: 2013
Dateiname: Kopie (2) von 563931 … 65_n.jpg
Dateigröße: 69.33 KB
Titel:
Information:
Heruntergeladen: 2613
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Österreich
Alter: 48
Homepage: kopterforum.at
Beiträge: 2344
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: Solarpizzaofen

 · 
Gepostet: 21.09.2013 - 11:53 Uhr  ·  #2
Und wann gibts Kostproben ?
Ja mit Solar kann man auch viel machen. Ich war auch erstaut das meine Sonnenkollektoren im März bei Windstille und -5 Grad zu Mittag bei stehenden Wasser(Umwälzpumpe lief nicht da Boiler schon randvoll) 120 Grad erreichte.
Wünsche viel Spaß damit. Eine Möglichkeit ist auch Dörrobst im Herbst wenns nicht mehr so Heiß wird fürs Müsli im garstigen Winter.
Hoffe du hast den hinteren und seitenlichen Teil gut Isoliert. 5- eher 10 cm Mineralwolle sind angemessen.
Gruß Hans
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Süd-Niedersachsen
Homepage: xxlray.bplaced.net
Beiträge: 6461
Dabei seit: 11 / 2007
Betreff:

Re: Solarpizzaofen

 · 
Gepostet: 23.09.2013 - 06:20 Uhr  ·  #3
***
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 55
Beiträge: 45
Dabei seit: 10 / 2011
Betreff:

Re: Solarpizzaofen

 · 
Gepostet: 23.09.2013 - 15:20 Uhr  ·  #4
doelle, du mußt an einem sonnigen Tag nach Heidelberg kommen und ganz nett zu mir sein. Dann könnte es klappen^^
XXLRAy, das ist eine sehr dünne kostengünstige Folie. Die ist natürlich nicht ideal. Ich hab das erstmal asu Kostenründen gemacht. Das ist einer der Punkte an dem nohc gut verbessert werden kann. Werde die wohl später durch Acrylspiegel ersezten die natürlich viel besser reflektieren. Außerdem den Innenraum verkeinern + evtl zusätzliche Reflektoren, bzw diese vergrößern und ganz eventuell das obere Glas durch VAkuumglas, was viel besser isoliert, ersetzen. So hoffe ich die Temperatur noch gut nach oben zu bringen. Funktionieren wird er auch so mit Sicherheit. Ich hab vor ner Weile in einem MInisolarkocher ne pizza gemacht (4cm Durchmesser^^)hat auch funktioniert. hatte da auch eine stein rein auf dem die pizza gebacken wurde und den man natürlichgut vorheizen kann. ging dann ca 20 minuten und das bei nur 135°C!
Im moment bin ich nur froh daß das Ding endlich fertig ist. WEnn ich ncoh nen sonnigen tag erwische und Zeit habe werde ich ihn noch testen die nächste Zeit.
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Schweiz-Bodensee nähe Kreuzlingen
Beiträge: 1030
Dabei seit: 09 / 2005
Betreff:

Re: Solarpizzaofen

 · 
Gepostet: 26.09.2013 - 23:57 Uhr  ·  #5
Wie ich sehe, befasst Dui Dich da mit einigen alternativen Systemen. Sieht nicht schlecht aus, der Ofen! Sicherlich gibt es da aber gewaltiges Potential, die Leistung entsprechend zu erhöhen. Die Anordnung der Flachen Spiegel ( aus kostengründen hast leider nicht ideales Material verwendet ) funktioniert zwar einigermassen, wenn die richtigen Winkel eingehalten werden. Parobalsysteme, bringen hier aber einiges mehr und sind auch nicht aufwändiger in der Herstellung. Und, wie Hans schon erwähnt hat, hau da ne dicke Isolation rein und mein Tipp: verwende eine Schamotteplatte von min 5 cm Dicke, dauert zwar länger bis das Ding heiss wird, speichert aber bedeutend mehr Wärme als so ein dünnes Plättchen. Im WEB gibt es sehr gute Anleitungen für Solar Kocher-Backöfen, welche auch locker so um die 240 -270 Grad im Brennpunkt erreichen können, was aber immer mit der perfekt ausgerichteten Position zu Sonne im Zusammenhang steht. Zur Wärmespeicherung unterhalb der Schamotteplatte und des Backraums eignet sich sehr gut eine Isolation aus Blähton. Zusammengemischt mit Schammotemmörtel und Wasserglas lassen sich sehr einfach Platten, spezielle Formen etc. herstellen.

Gruss soderica
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Österreich
Alter: 48
Homepage: kopterforum.at
Beiträge: 2344
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: Solarpizzaofen

 · 
Gepostet: 27.09.2013 - 07:43 Uhr  ·  #6
Zu Temperatur. Theorethisch liese sich eine unendlich hohe Temperatur erreichen wenn nur Wärmestrahlung einwirkt und keine verlorengeht.
In der Praxis ist es so wenn 300 Watt einwirken und 100 veroren gehen steigt die Temperatur noch an, wenn 300 einwirken und 300 verloren gehen dann geht nix mehr.
Mit steigender Temp. steigen auch die Verluste bis zu dem Grad wo gleichstand ist.
Ein Auto beschleunigt auch nur so weit bis die Ps Anzahl der des Windgegendruckes entprechen und dann geht nix mehr.
Doppelt Verglasung hat wieder den Nachteil das diese weit weniger Wärmemenge durchlässt (ca 60-70%) aber auch weit weniger verliert was im Winter vorteile bringt.
Solarglas wie es in Kollektoren verwendet wird wäre eine Alternative da diese die höchste IR Wärmedurchlässigkeit hat.
Sicherheit hast du nur mit Tests.
Ich würd mir eine kleine schwarze Testlade aus angeschwärzten Blech (Auspuffspray,Ruß) und Backofenthermomether bauen die rundum in 10 cm Mineralwolle liegt und mit Glas abgedeckt wird.
Dann siehst du welches die besten Ergebnisse bringt und kannst an Sonnigen tagen deinen Pizza und Leberkäse Stand eröffnen :-)
Die Ergebnisse würd ich dann fürs das Endtuning deiner Kiste verwenden.
gruß Hans
**
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 34
Beiträge: 22
Dabei seit: 04 / 2013
Betreff:

Re: Solarpizzaofen

 · 
Gepostet: 30.09.2013 - 19:50 Uhr  ·  #7
Toller Ofen! Wir haben seit Jahrzehnten so einen Parabol-Solarkocher, daher weiß ich, wie heiß so ein Ding werden kann. Mein Bruder (Hobby-Imker) hat außerdem einen Sonnenwachsschmelzer, der viel einfacher aufgebaut ist als dein Ofen (letztlich nur eine Holzkiste mit 30mm Wandung und Doppelglas-Scheibe, ohne Spiegel und spezielle Absorberflächen) und im Sommer trotzdem locker 130° erreicht. Ich habe also keine Bedenken, daß du mit deiner wesentlich besseren Konstruktion tolle Pizzen backen können wirst. Mit einem Grillthermometer könntest du übrigens (zwar nicht allzu präzise aber dafür billig) eine einfache Temperaturanzeige realisieren.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0