Umbau zum Heimtrainer 250W Bionx Motor

 
*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 37
Beiträge: 7
Dabei seit: 03 / 2013
Betreff:

Umbau zum Heimtrainer 250W Bionx Motor

 · 
Gepostet: 02.10.2013 - 13:19 Uhr  ·  #1
Hallo!

Zum Thema alternative Stromerzeugung. Ich habe eine fixe Idee gehabt und bastel halt gerne rum. Ausserdem kann man sich dabei bewegen, gerade im Winter. Ich habe einfach mal praktisch begonnen und mein Pedelec KTM E-Cross an meine Inselanlage angeschlossen. Fahrrad aufgebockt, den Bionx Motor mit Krokoklemmen an meinen Windladeregler angeschlossen und an die Batterie geklemmt UND losgeradelt. Aso Messgerät habe ich auch noch angeschlossen. Der Motor hat in jedem Falle sehr viel Potential bis zu 250W-300W und erreicht schon früh eine Ladespannung, so schnell, dass ich kaum treten muss. konnte leider auch nciht lange radeln, weil der Kabelquerschnitt zu gering ist, es wurde fix echt warm!
Allerdings macht der Motor leichte Geräusche unter Last. Weiß jemand wieso? Und ob das dem Motor schaden kann? Ich kann es mir garnicht wirklich vorstellen, aber möglich. Das Einzige, was eigentlich anders ist, ist das der Regler nicht gestartet werden kann, weil ich en Accu ja abgenommen habe.
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Süd-Niedersachsen
Homepage: xxlray.bplaced.net
Beiträge: 6695
Dabei seit: 11 / 2007
Betreff:

Re: Umbau zum Heimtrainer 250W Bionx Motor

 · 
Gepostet: 02.10.2013 - 14:20 Uhr  ·  #2
*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 37
Beiträge: 7
Dabei seit: 03 / 2013
Betreff:

Re: Umbau zum Heimtrainer 250W Bionx Motor

 · 
Gepostet: 03.10.2013 - 15:50 Uhr  ·  #3
Also meine Frau meint es wäre ein Kratzen gewesen. Ich habe eher die Erinnerung, dass es eher in Richtung surren ging. Es war recht hoher Ton. Ich habe verschiedene Geschwindigkeiten probiert und diese kurzzeitig gehalten. Es hat bei bestimmten Geschwindigkeiten mehr gezurrt. Bei eine durchschnittlich hohen Geschwindigkeit war es nicht zu hören / nicht vorhanden. Also rattern, würden wir beide sagen nein. Ob ich Gefahrlos den Hersteller fragen kann, ohne gleich die Garantie zu verlieren. Ich kann es mir ja nicht vorstellen :)
Wie finde ich das am besten herraus? Woher nimmst DU Dein Wissen, kann ich dazu irgendwo was lesen? Ist ja schwierig ohne wirklich in das Innenleben zu gucken.

Rick
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Süd-Niedersachsen
Homepage: xxlray.bplaced.net
Beiträge: 6695
Dabei seit: 11 / 2007
Betreff:

Re: Umbau zum Heimtrainer 250W Bionx Motor

 · 
Gepostet: 03.10.2013 - 16:30 Uhr  ·  #4
*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 37
Beiträge: 7
Dabei seit: 03 / 2013
Betreff:

Re: Umbau zum Heimtrainer 250W Bionx Motor

 · 
Gepostet: 04.10.2013 - 13:43 Uhr  ·  #5
ah gute Idee... :) KOmmt sobald ich zu Hause bin.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0