motor frage

 
***
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 47
Beiträge: 46
Dabei seit: 08 / 2011
Betreff:

motor frage

 · 
Gepostet: 22.06.2016 - 15:45 Uhr  ·  #1
Hi
Ich habe hier einen ECI 63.75 papst Motor.
Der hat 3 Kabel die rauskommen und egal welche 2 davon ich nehme ,wenn ich an der welle drehe es wird
Strom erzeugt.kann ich irgendwie alle 3 Kabel nutzen um Strom zu erzeugen und einen 12 v Akku laden ?
Nun will ich mal versuchen ein horizontales windrad zu bauen .ich denke mal fluegellaenge 1 m so das ich auf ca.2 m komme.
Habt ihr irgendwelche tipps für mich wie ich den Strom abnehmen muss .welche Flügelanzahl (ich denke an 5) ?
Mast material,Stärke aussen durchmesser wandstaerke und Höhenunterschied zu anderen Gebäuden.

So ich denke mal das sind genug fragen für den Anfang. Ich hoffe auf ein paar nützliche tips ... Lg
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 71
Beiträge: 820
Dabei seit: 08 / 2014
Betreff:

Re: motor frage

 · 
Gepostet: 22.06.2016 - 18:00 Uhr  ·  #2
Hallo

Ist das dieser Motor :http://www.ebmpapst.com/media/content/products_1/downloads_9/motors/Motors_ECI_EN.pdf
Auf Seite 15 ?
Ein Motor für hohe Drehzahlen und mit Sensoren ?

Gruß Aloys.
***
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 47
Beiträge: 46
Dabei seit: 08 / 2011
Betreff:

Re: motor frage

 · 
Gepostet: 23.06.2016 - 06:15 Uhr  ·  #3
Also wenn ich die Bezeichnung bei eBay eingebe habe ich 5 treffer

Ups falsch geschaut
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 71
Beiträge: 820
Dabei seit: 08 / 2014
Betreff:

Re: motor frage

 · 
Gepostet: 23.06.2016 - 11:13 Uhr  ·  #4
Hmm

Es ist der erste Treffer von oben :

Diese Seite übersetzen
cally commutated inner rotor motors of the ECI series are the professional ... to make it suitable for the use in a wide range of different applications. Contents ...

Da drinn die Seite 15 !!!!

Gruß Aloys.
***
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 47
Beiträge: 46
Dabei seit: 08 / 2011
Betreff:

Re: motor frage

 · 
Gepostet: 24.06.2016 - 02:56 Uhr  ·  #5
hi
jo der auf seite 15 ist es und auch der 1. treffer bei ebay (auf bild 5 kann man die daten mit und ohne getriebe sehen,das habe ich auch noch)

lg
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Süd-Niedersachsen
Homepage: xxlray.bplaced.net
Beiträge: 6461
Dabei seit: 11 / 2007
Betreff:

Re: motor frage

 · 
Gepostet: 24.06.2016 - 09:37 Uhr  ·  #6
***
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 47
Beiträge: 46
Dabei seit: 08 / 2011
Betreff:

Re: motor frage

 · 
Gepostet: 24.06.2016 - 15:06 Uhr  ·  #7
hi
ich bin halb nackt vor ihm auf und abgelaufen ... keine regung ;)

spass beiseite da das ein gleichstrom motor ist denke ich mal das er permanent erregt ist (kann man das irgendwie testen ? also nach aussen ist er nicht magnetisch)
zur wiederstandsmessung ... mit meinem multimeter messe ich meistens nur die voltzahl von akkus :( ich hoffe ich habe nichts falsch gemessen aber von kabel zu kabel waren unterschiedliche werte
falls du die genauen werte zwischen den einzelnen phasen (kabeln) brauchst poste mir mal bitte wie ich das genau messen soll
habe mir mal noch 2 dieser motoren besorgt (gratis ;) ) einen falls es mit dem windrad klappt und den 2. eventuell um ihn als mittelmotor ans fahrrad zu bauen (die richtige grösse hat er ja )

so das wars erstmal lg
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 71
Beiträge: 820
Dabei seit: 08 / 2014
Betreff:

Re: motor frage

 · 
Gepostet: 24.06.2016 - 15:36 Uhr  ·  #8
Hallo

Das ist ein 4 poliger Innenläufer, natürlich mit Magneten.

3-phase, electronically commutated internal
rotor with neodymium magnet
– Power range from 30 to 270 high power
density and wide overload margin
– Long service life and silent running
– Determination of rotor position via
3 Hall-sensors
– Several motor types also available with pla-
netary gears
– Optoelectronic encoder for some motor
types available on request
– Spring applied brake for some motor types
available on request
– Customer-specific winding layouts
– Winding insulation as per Insulation Class E
– Protection class as per EN 60 034-5: IP 40,
higher if required

Und für 3 Phasigen Strom.
Ausserdem werden Hall-Sensoren angegeben, die man bei Generatorbetrieb aber nicht braucht.
Also 6 Anschlußkabel, drei sind wohl dünn.
Ewentuell haben das aber nicht alle Motore, die sind ja auch unterschiedlich groß.

Wiederstände mist , beziehungsweise berechnet man so:
Eine Spannungsquelle mit einer Glübirne und einer Phase in reie anschliessen.
Dann den Strom messen.
Danach die Spannung an der Phase die gemessen wirt.
Dann teilt man diese Spannung durch den Strom, und erhält den Wiederstannt in Ohm.

Gruß Aloys.

Gruß Aloys.
***
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 47
Beiträge: 46
Dabei seit: 08 / 2011
Betreff:

Re: motor frage

 · 
Gepostet: 03.07.2016 - 08:59 Uhr  ·  #9
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0