Lastwiderstand

 
*****
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 23
Beiträge: 410
Dabei seit: 08 / 2012
Betreff:

Lastwiderstand

 · 
Gepostet: 28.12.2017 - 13:10 Uhr  ·  #1
Hallo liebe Gemeinde,
Ich hab mal eine Frage bezüglich eines lastwiderstandes,
Meine Windkraftanlage kann bei Sturmböen bis zu 3 kW bringen, mein Wechselrichter verträgt aber maximal 1,5 kW (Ginlong) . Wäre es möglich einen Heulüfter mit 7,5 kW Motorleistung als lastwiderstand zu nehmen?

Der Heulüfter soll nur als Ersatzlast dienen weil ich im Moment noch keine heizpatrone hab.

Wäre es möglich den Generator mit der großen Last des Lüfters im Zaum zu halten?
...
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Lastwiderstand

 · 
Gepostet: 28.12.2017 - 16:02 Uhr  ·  #2
das wird sicher gehen,

aber man kann die Energie sicher sinnvoller "verbraten"? Diese Heizspiralen sind ja überall vorhanden, alte Herde, Waschmaschinen usw.

http://www.thebackshed.com/win…istors.asp

so kannst Du als Bastler recht billig einen passenden sinnvollen Lastwiderstand für alle Systeme herstellen
*****
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 23
Beiträge: 410
Dabei seit: 08 / 2012
Betreff:

Re: Lastwiderstand

 · 
Gepostet: 28.12.2017 - 23:02 Uhr  ·  #3
Ich möchte ja eine heizpatrone für den Pufferspeicher...

Und bis ich die hab brauche ich einen lastwiderstand und da ist mir der Heulüfter eingefallen
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 71
Beiträge: 832
Dabei seit: 08 / 2014
Betreff:

Re: Lastwiderstand

 · 
Gepostet: 29.12.2017 - 08:59 Uhr  ·  #4
Hallo

Ich denke das der Heulüfter sich nicht mit dem System verträgt.
Die sind meist für Netzbetrieb mit 50 Hz gebaut.
Die Frequenz vom Generator ist nicht bekannt, und auch nicht ob der mit nur 1,5 kw zb überhaubt anläuft.
Ausserdem braucht der dann wohl auch 3 Phasen.
Ich würde es mal mit einem "normalen" Heizlüfter versuchen, oder besser mit einem starken Fön, der ist ewentuell Frequenz und Spannungsunabhängig!

Gruß Aloys.
*****
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 23
Beiträge: 410
Dabei seit: 08 / 2012
Betreff:

Re: Lastwiderstand

 · 
Gepostet: 29.12.2017 - 11:01 Uhr  ·  #5
Das ist richtig, der Lüfter ist mit einem dreiphasigem Asynchronmotor ausgestattet der ist im Stern geschaltet. Anlaufen tut er schon mit 1,5 kW aber er würgt den Generator dann schon richtig...

Der Generator der Anlage ist übrigens dreiphasig mit (220 V @300 Umdrehungen pro Minute) ist eine chinesische Anlage
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0