"Lebensdauer" eines PMG

 
*****
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Luxemburg
Beiträge: 389
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

"Lebensdauer" eines PMG

 · 
Gepostet: 10.05.2018 - 20:28 Uhr  ·  #1
Hallo und guten Abend,

gestern Abend hat mein Windrad sich schlafen gelegt mit 100.000 Stunden auf der Uhr(00000,0).



Heute Morgen habe ich also mit einer "neuen" Anlage den Tag begonnen :-)



Eigentlich hat der Generator noch mehr Stunden auf dem Buckel. Es hatte sehr schlecht angefangen. Auf Grund eines Fabrikationsfehlers war der Luftspalt zu gering gewesen. Nach wenigen hundert Stunden (geschätzt!) lief der Generator heiß (während eines 3-tägigen Sturmes). Die Achse blockierte. Es war Herbst, die Wiese sehr matschig. Keine Möglichkeit mit dem Kranwagen die Reparatur in Angriff zu nehmen.
Ich musste 6 Monate warten. Im Sommer war es möglich die Anlage wieder abzubauen. In der Zwischenzeit war der Anbieter pleite und konnte/wollte keinen Ersatzgenerator liefern.

Der Generator wurde daraufhin in einer lokalen Ankerwickelei generalüberholt, eine sehr aufwendige und teure Geschichte. Der Dauermagnetrotor musste abgeschliffen werden um den Luftspalt zu vergrößern.

Nach der Wiederinbetriebnahme habe ich den Stundenzähler eingebaut. Der Generator hat auf jeden Fall bis heute gehalten, was ich eine recht beachtliche Leistung finde.

Im Winter 2014-2015 wurden die Rotorblätter gewechselt, bei etwa 85000 Stunden.

Der Wechselrichter läuft bisher ohne Defekte.Von mir aus kann es noch eine Weile so weiterlaufen.

Das Einzige was mich etwas beunruhigt sind die doch häufiger auftretenden heftigen Stürme, auch hier im windschwachen Gebiet.

Der Jubilar:


mfG
strawberry
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0