DC 300W Windturbine ohne Bremse?

 
*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 56
Beiträge: 4
Dabei seit: 05 / 2019
Betreff:

DC 300W Windturbine ohne Bremse?

 · 
Gepostet: 03.06.2019 - 17:44 Uhr  ·  #1
Guten Tag,

wir sind neu hier.
Wir leben off grid in Irland in einem Häuschen in Alleinlage, an dem eine kleine Windturbine installiert ist.
Das Windrad ist funktionstüchtig, wie wir hier bei jedem Sturm messen konnten. Aber es gibt keinen Controller
mehr.
Die Angaben am Windrad: 300 W, 12 V, 12m/s
Unsere über zwei Jahre alten Batterien (2 x 115Ah) werden über ein 100W-Solarpanel und einen Solar Charge Controller geladen.
Über die beiden Batterien versorgen wir nur unsere 12V-Beleuchtung.
Gibt es wesentliche Einwände dagegen, die Turbine direkt an die Batterien anzuschließen (mit 100A-Sicherung vor'm
Plus-Pol)?
Oder ist es zwingend notwendig z.B. das anzuschaffen: https://tinyurl.com/windcontroller

Vielen Dank im voraus und freundliche Grüße,
Konstanze
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 49
Beiträge: 1507
Dabei seit: 12 / 2009
Betreff:

Re: DC 300W Windturbine ohne Bremse?

 · 
Gepostet: 03.06.2019 - 20:36 Uhr  ·  #2
Hallo Konstanze,

"Die Angaben am Windrad: 300 W, 12 V, 12m/s"
Vermutlich produziert das Windrad Wechselstrom.
Hat das Windrad drei Pole (3 Kabel, 3 Kupferdrähte)
Kannst du Fotos einstellen?

Das Windrad kann man dann nicht direkt an den Akku anschließen.

Mindestens wäre eine passende "Drehstrombrücke" erforderlich.
Wenn du Blei Gel Akkus hast, dann verlieren die jedoch bei Überladung an Kapazität,
deswegen ist in diesem Fall für den Dauerbetrieb ein Controller zu empfehlen.

Der von dir verlinkte Controller https://tinyurl.com/windcontroller hat besteht aus:
+ Drehstrombrücke (5 Pole, mit Alu Kühlkörper)
+ Controller der die Spannung des Akkus überwacht
+ Dumpload, bzw. Bremslast

"... and it will connect the wind generator to the dump load when the battery voltage will reach preset value set at: 14.00 volts"
Ab 14.0 Volt wird die Dumpload zugeschaltet
Die Dumpload belastet mit 600 Watt dein Windrad und bremst es dadurch ein damit es nicht "durchdreht"

"... When the battery voltage will drop to 13.00V it will disconnect dump load from the wind generator ..."
Fällt die Akkuspannung auf 13.0 V lädt das Windrad den Akku wieder normal

Das ist dann eigentlich genau das was du brauchst.
Ist es zwingend notwendig das nicht anzuschaffen? https://tinyurl.com/windcontroller?

Noch etwas:
Hast du genügend Strom?
Was spricht dagegen mehr PV (PhotoVoltaik) zu installieren?

Grüße
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 1177
Dabei seit: 12 / 2010
Betreff:

Re: DC 300W Windturbine ohne Bremse?

 · 
Gepostet: 04.06.2019 - 07:37 Uhr  ·  #3
Good Morning ,


Könnt ja auch sein das es eine kleine Windturbine aus der Meerfahrt / Segelboot Umgebung kommt

Und eventuell ist der Laderegler /Gleichrichter schon in der Turbine verbaut ???

Also brauchen wir ein Photo oder die Marke

Ansonsten , müsste mensch sich überlegen ob die existierende Grösse der Anlage passt , zukünftig .

Gruss Lars
*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 56
Beiträge: 4
Dabei seit: 05 / 2019
Betreff:

Re: DC 300W Windturbine ohne Bremse?

 · 
Gepostet: 04.06.2019 - 10:36 Uhr  ·  #4
Hallo Erdorf,

danke für Deinen Beitrag.
Die Turbine hat nur zwei Drähte, rot und schwarz, und die Info daß es DC ist kommt vom Vorbesitzer des Hauses, der
die Turbine angeschafft und installiert hat. Die war auch schon in Betrieb, bis sein Controller den Geist aufgegeben hat.
Bei starkem Wind haben wir mit einem Multimeter zw. 30 und 40V gemessen.

"Ist es zwingend notwendig das nicht anzuschaffen?"
nur aus finanziellen Gründen. Um gleich auf Deine andere Frage zu antworten, wir haben kürzlich noch 5 Poly-Panele in einem separaten System installiert, für die mußten wir auch noch allerlei anschaffen, deswegen sind wir im Moment etwas klamm.

Ich häng' gleich noch zwei Photos von der Turbine an, wir haben sonst keinerlei Infos oder Unterlagen.

Danke und viele Grüße,
Konstanze
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: IMG_20190603_165142051.jpg
Dateigröße: 217.34 KB
Titel: Turbine Aufkleber
Information:
Heruntergeladen: 223
Dateiname: IMG_20190604_102748559.jpg
Dateigröße: 158.8 KB
Titel: Turbine
Information:
Heruntergeladen: 230
*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 56
Beiträge: 4
Dabei seit: 05 / 2019
Betreff:

Re: DC 300W Windturbine ohne Bremse?

 · 
Gepostet: 04.06.2019 - 10:40 Uhr  ·  #5
Good morning Lars,

soweit wir sehen konnten ist da kein Laderegler in der Turbine selbst verbaut, außerdem wissen wir ja daß dem Vorbesitzer sein controller um die Ohren geflogen ist.
Photos hab' ich eben schon gepostet.
Danke und viele Grüße,
Konstanze
****
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 73
Beiträge: 108
Dabei seit: 10 / 2013
Betreff:

Nicht ein AIR BREEZE?

 · 
Gepostet: 04.06.2019 - 21:48 Uhr  ·  #6
Das ist ein AIR BREEZE der ersten Generation mit den hellgrauen Flügelblättern - wenn unten vor der Windfahne eine rote LED ist. Wenn nicht, dann ist es ein gut gemachter China-Nachbau. Das Original hat einen Ladecontroller eingebaut, es kann direkt an die Akkus angeschlossen werden. Wird es an einen externen Laderegler angeschlossen läuft es gar nicht an oder der Laderegler geht kaputt. De eingebaute Ladecontroller benötigt mindestens 11,7 Volt Akkuspannung, damit das Windrad überhaupt startet, leere Akkus lädt er nicht auf.
Ich weiß nicht ob das weiter hilft. Hier ein Foto zum Vergleich vom originalen BREEZE. Wir haben es für Kunden etwas modifiziert und mit einem Mini-Inverter direkt ans jeweilige Hausnetz angeschlossen.

Grüße von Günther
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: AIR BREEZE-15 nah.jpg
Dateigröße: 139.46 KB
Titel:
Information:
Heruntergeladen: 207
Dateiname: Breeze Mastaufnahme.jpg
Dateigröße: 166.64 KB
Titel:
Information:
Heruntergeladen: 199
*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 56
Beiträge: 4
Dabei seit: 05 / 2019
Betreff:

Re: DC 300W Windturbine ohne Bremse?

 · 
Gepostet: 06.06.2019 - 15:39 Uhr  ·  #7
Hallo Günther,

danke für die Info und sorry für dir späte Antwort!
Hat unten vor der Windfahne keine rote LED, wird also wohl ein Nachbau sein.
"Wird es an einen externen Laderegler angeschlossen läuft es gar nicht an oder der Laderegler geht kaputt. "
- Hört sich so an wie vom Vorbesitzer beschrieben.
"Der eingebaute Ladecontroller benötigt mindestens 11,7 Volt Akkuspannung"
- So runter sind die BAtterien noch nicht, also werden wir den Nachbau mal direkt an die Batterien anschliessen und messen.
Feedback dann bei Gelegenheit,
Danke nochmals herzlichst und viele Grüße,
Konstanze
*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 42
Beiträge: 2
Dabei seit: 08 / 2019
Betreff:

Re: DC 300W Windturbine ohne Bremse?

 · 
Gepostet: 29.08.2019 - 08:20 Uhr  ·  #8
Hallo inthemiddleofnowhere,

wie ist der Stand mit dem Windrad? Ich habe nun von einem Kollegen auch ein Air Breeze geschemkt bekommen...(War auf seinem Segelbot montiert und er wollte es nicht). Bei mir sind es drei Kabel die aus der Breeze kommen wobei das grüne Kabel wohl die Erdung ist... Lt Anleitung. Was ich aber noch nicht raus finden konnte ist, für was der Regler (einsteller) auf der Seite ist... weil wenn das Windrad läuft kommt man da ja nicht mehr ran...
Gruß
Matze
ora
*****
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 48
Beiträge: 223
Dabei seit: 06 / 2017
Betreff:

Re: DC 300W Windturbine ohne Bremse?

 · 
Gepostet: 29.08.2019 - 21:35 Uhr  ·  #9
 
Kannst Du bitte mal die Nabe mit Blättern etwas detaillierter fotografieren?
also so die Vorschau wie ich sie unscharf angehängt habe.
Das sieht komisch aus...

ora
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0