Scheibengenerator in mini

 
IvI
*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 26
Beiträge: 3
Dabei seit: 10 / 2019
Betreff:

Scheibengenerator in mini

 · 
Gepostet: 13.10.2019 - 14:47 Uhr  ·  #1
Hallo liebes Forum,

ich bin neu hier und bin zufällig auf dieses Forum gestoßen. Alles fing an, als ich mir vorgenommen habe einen kleinen Generator selber zu bauen. Mein Ziel ist es je nachdem wie gut es funktioniert auf ein paar Volt aus einer langsamen Drehbewegung zu erzeugen. Als Inspiration diente mir folgende Vorlage https://www.thingiverse.com/thing:55321.
Was mich selber etwas verwundert an diesem Beispiel ist, dass er keine Eisenplatte verwendet für die Rückseite des Rotors.
Ist diese nicht zwingend notwendig ? Ich verwende bei mir eine magnetische Stahlplatte aber ihre genauen Eigenschaften kenne ich nicht. Habt ihr da Empfehlungen, was man da holen kann? Ich hab hier die Skizze meines 3D-Models hinzugefügt. Ich hab einfach mir Neodymmagnete N45 (20mmx20mmx3mm) gekauft, und drumherum alles andere dimensioniert. Ob diese Maße gut oder schlecht sind weiß ich nicht ;). Ich hab auch schon eine Spule mit 100 Windungen gewickelt und ausprobiert.
Das Ergebnis ist äußerst ernüchternd also bis auf ein paar µV ist nicht viel zu sehen. Der Zusammenhang mit der Windungszahl und den Spulen ist mir auch klar, aber dann bräuchte ich Windungszahlen um die 1000, was mir etwas viel erscheint. Ich hab den Platz gar nicht. :( Sehr gerne dazu Input.
Die wichtigsten Daten:
-8 Magnete 20mmx20mmx3mm
-6 Spulen Windungszahl nicht festgelegt
-Luftspalt um die 1 cm durch die Konstruktion --> Ziel sollten aber so um die 6 mm sein
Alle Maße in der Skizze sind in cm. Ich versuche das meiste 3D zu drucken(Rotor, Stator, Gehäuse etc..)
Nochmal konkret zusammengefasst habe ich folgende Frage
- Ich denke eine Konstruktion mit einer Eisenplatte ist sinnvoller als ohne? Hat
jemand damit Erfahrung und wo kriege ich so eine Platte her?
- Die Spulen, die ich gewickelt habe, waren einfache Wicklungen ohne Eisenkern. Gibt es da mehr zu Wissen als nur ein paar
Mal Draht um sich selber zu wickeln?
- Etwas allgemeinere Frage ist, ob das Konzept sinnvoll ist?

Falls die Fragen, die ich gestellt habe irgendwo schon beantwortet sind, dann tut es mir Leid.
Falls sich einer wundert, wieso ich mir das antue, ich bin Elektrotechnikstudent ;)

Freue mich auf Feedback!
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: Skizze.PNG
Dateigröße: 228.26 KB
Titel: Skizze
Information: Skizze alles in cm
Heruntergeladen: 165
****
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Chemnitz
Beiträge: 75
Dabei seit: 08 / 2007
Betreff:

Re: Scheibengenerator in mini

 · 
Gepostet: 14.10.2019 - 07:10 Uhr  ·  #2
Hallo IvI,
als Elektrotechnikstudent hast du sicher kein Problem in der Bucht nachzusehen. Schau mal hier:
https://www.ebay.de/i/113247793581?ul_noapp=true
Mach nicht den Fehler, aus Geiz nur eine Stahlronde zu verwenden. Als Alternative kannst du ein paar Volt aus einer langsamen Drehbewegung auch mit einem Nabendynamo vom Fahrrad erzeugen.

Grüße
illiat
IvI
*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 26
Beiträge: 3
Dabei seit: 10 / 2019
Betreff:

Re: Scheibengenerator in mini

 · 
Gepostet: 14.10.2019 - 09:25 Uhr  ·  #3
Zitat geschrieben von illiat

Hallo IvI,
als Elektrotechnikstudent hast du sicher kein Problem in der Bucht nachzusehen. Schau mal hier:
https://www.ebay.de/i/113247793581?ul_noapp=true
Mach nicht den Fehler, aus Geiz nur eine Stahlronde zu verwenden. Als Alternative kannst du ein paar Volt aus einer langsamen Drehbewegung auch mit einem Nabendynamo vom Fahrrad erzeugen.

Grüße
illiat


Danke illiat für die Hilfe! So zwei Ronden werde ich mir auch besorgen. Eine Frage hab ich dann noch? Was meinst du mit dem Ausdruck "in der Bucht nachschauen"? :D Also ich hab auch ein paar wissenschaftliche Artikel gelesen, aber wie ich das gut zusammenbauen soll, wird da auch nicht erklärt.
****
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Chemnitz
Beiträge: 75
Dabei seit: 08 / 2007
Betreff:

Re: Scheibengenerator in mini

 · 
Gepostet: 15.10.2019 - 20:12 Uhr  ·  #4
Hallo lvl,
mach dich mal transliterarisch darüber her und versuche den Begriff "ebay" mit "elektronische Bucht" gleichzusetzen. Desweiteren bietet dieses Forum eine Vielzahl von Informationen zum Aufbau von Generatoren. Das Vergnügen des Lesens wird dir aber niemand abnehmen. Folgendes Grundprinzip hat sich bewährt : Verhältnis Spulen /Magneten 3 : 4. Das bedeutet, du hast 3 Spulen (entsprechend der 3 Phasen in einem Drehstromgenerator) in einen feststehenden Stator und 2x4 Magneten in einem Rotor.- verteilt auf zwei Stahlronden, die sich gegenüberstehen. Nun brauchst du nur noch eine gute Idee, wie der ganze Klapperatismus zusammengebaut wird und wie du dieses Konstrukt mit deiner Drehbewegung antreibst. Ich werde dir mal ein paar Skizzen zeichnen und demnächst zusenden.
Grüße Illiat
****
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Chemnitz
Beiträge: 75
Dabei seit: 08 / 2007
Betreff:

Re: Scheibengenerator in mini

 · 
Gepostet: 15.10.2019 - 22:17 Uhr  ·  #5
Hallo lvl,
als Beilage eine Skizze.
illiat
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: Generatorprinzip Teil1.pdf
Dateigröße: 76.59 KB
Titel: Prinzip
Information:
Heruntergeladen: 21
Dateiname: Generatorprinzip Teil1.pdf
Dateigröße: 76.59 KB
Titel: Generatorprinzip
Information:
Heruntergeladen: 22
****
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 73
Beiträge: 108
Dabei seit: 10 / 2013
Betreff:

Re: Scheibengenerator in mini

 · 
Gepostet: 16.10.2019 - 22:24 Uhr  ·  #6
Hallo IVI,
schreibe mir doch mal eine PN mit deiner Emailadresse. Dann kann ich dir einen Auszug aus meinem Windradbastelbuch mailen mit der Beschreibung eines einfachen Scheibengenerators und allen Bauschritten.
Grüße von Günther
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: Scheibengenx.jpg
Dateigröße: 67.64 KB
Titel:
Information:
Heruntergeladen: 98
IvI
*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 26
Beiträge: 3
Dabei seit: 10 / 2019
Betreff:

Re: Scheibengenerator in mini

 · 
Gepostet: 17.10.2019 - 16:13 Uhr  ·  #7
Hallo Günther und hallo illat,

Danke für eure Hilfe!

Mit freundlichen Grüßen

IvI
ora
*****
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 48
Beiträge: 223
Dabei seit: 06 / 2017
Betreff:

Re: Scheibengenerator in mini

 · 
Gepostet: 22.10.2019 - 23:06 Uhr  ·  #8
"Windradbastelbuch" hört sich ziemlich professionell an :-)

Ich empfehle in jedem Fall High Piggott.
Er hat da am meisten Erfahrung und das über Jahrzehnte.
Er hat sogar eine Methode ersonnen, wie man einen Generator
baut und diesen dann an Rotorblätter adaptiert.
Das muss passen. (Viele nehmen Rotorblätter,
dann einen Generator und schrauben das dann zusammen. Irgendwie. )

Und die Bauanleitungen findet man auch auf YT ("Spulenwickelmaschine") .

ora
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0