Vertikales Windrad auf dem Dach

 
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 74
Beiträge: 2510
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Vertikales Windrad auf dem Dach

 · 
Gepostet: 26.09.2021 - 17:15 Uhr  ·  #21
"@WL01 ich werd im Winter vielleicht mal meine Motorradbatterie dranhängen vielleicht bringt das was."

Super, wenn das kein Pioniergeist ist!

Gruß, Carl
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 73
Beiträge: 1248
Dabei seit: 08 / 2014
Betreff:

Re: Vertikales Windrad auf dem Dach

 · 
Gepostet: 27.09.2021 - 16:27 Uhr  ·  #22
Hallo

Im Beitrag 10 schreibst Du mit Ackuschrauber und 100 U/min gleich 10 V .
Nun aber 41 V bei 1 500 U/min , was sich sehr wiederspricht!
Ist lezteres richtig, hat der Akkuschrauber aber 365 U/min gehabt.
Das senkt die Hoffnung auf eine Spannung von 12 V aber gewaltig, auch ein Motoradakku hat 12 V!
Es wirt ein Windrad mit hoher Drehzahl benötigt !

Gruß Aloys.
Che
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Wurzen
Alter: 67
Homepage: geopolos.de
Beiträge: 1770
Dabei seit: 06 / 2014
Betreff:

Re: Vertikales Windrad auf dem Dach

 · 
Gepostet: 28.09.2021 - 08:23 Uhr  ·  #23
Außerdem: Laderegler für 48V, am Motoradakku 12V. ?
Entweder das System erkennt jede Akku-Systemspannung und stellt sich automatisch darauf ein,
oder das bleibt mal blos so hingeschrieben.

Drehzahlen sind eigentlich ziemlich nebensächlich. Wichtig ist, was für Spannung bei was für Windstärke (in m/s, nicht in Bufort!) im Leerlauf vom Dach runter kommt. In diesem Fall AC, also Wechselspannung. * 1,35 = Gleichspannung.
Die muss höher sein als die Akkuspannung. Bei 12V mindestens 16!

Dann muss man noch wissen, dass Leerlaufdrehzahl etwa halbe Betriebsdrehzahl ist.

Brauchtest also einen Windmesser. Aber möglichst einen der in Echtzeit anzeigt.
Wetterstation nur bedingt geeignet, da dort nur ca. alle 2 Min der momentane Wert übertragen wird.
Zur Not geht es aber auch erst mal damit.
****
Avatar
Geschlecht:
Alter: 62
Beiträge: 150
Dabei seit: 08 / 2021
Betreff:

Re: Vertikales Windrad auf dem Dach

 · 
Gepostet: 28.09.2021 - 11:04 Uhr  ·  #24
Zitat geschrieben von WL01

Bei einem 24V Laderegler also weit über 24V (Anlaufspannung muss berücksichtigt werden) und bei einem 48V Laderegler wahrscheinlich (auf diese Spannung kam ich bisher noch nie) über 48V. Eventuell kann man dies vielleicht noch nachjustieren.
So Windräder alle montiert, Verkabelung etwas professioneller gestaltet. Jetzt geht es ans Experimentieren.
Die 48V Laderegler kann man tatsächlich justieren.
Sie haben 4 Ein-/Ausgänge:

  • Windgeneratoreingang
  • Solareingang
  • Batterie-ein/ausgang
  • Leistungsausgang

Bisher waren die Laderegler auf 48V eingestellt und konnten mit den vorhandenen Batterien 19 bis 24V (ja eindeutig die sind hin und können auch nicht wieder regeneriert werden) keine Leistung am Leistungsausgang produzieren.

Mit einer neuen LiFeOxid-Batterie (die 25,6 Volt und unter Belastung 25,3 Volt liefert) und der Reduktion der Parameter "Low", "RLow" unter 24V, wurden Leistungen am Leistungsausgang produziert. Sprich, es wurde Energie (25 -29 Watt, in Summe 0,43 kWh) aus der Batterie gezogen und über zwei Phasen des SUN-1000G2-WAL ins Netz gespeist. Da das natürlich nicht im Sinne der Erfindung ist, habe ich die Low-Werte wieder auf die 25,6 V erhöht, dann kommt beim Leistungsausgang nichts mehr raus und der SUN (Leistungsabgabe ab 23,4 Volt-Eingang) stellt seine Arbeit ein.
Jetzt bin ich dabei die Feinjustierung durchzuführen und herauszufinden, ab welcher Justage die Konfiguration bei (auch leichtem) Wind die Leistung ins Netz transferiert, sich aber ausschaltet wenn kein Wind weht, bzw. ab wann und bis wann sich die Batterie auflädt .
Che
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Wurzen
Alter: 67
Homepage: geopolos.de
Beiträge: 1770
Dabei seit: 06 / 2014
Betreff:

Re: Vertikales Windrad auf dem Dach

 · 
Gepostet: 28.09.2021 - 14:34 Uhr  ·  #25
Führt Deine Nähe zur Schriftstellerei jetzt dazu, dass Du alles doppelt postest?
**
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 58
Beiträge: 11
Dabei seit: 09 / 2021
Betreff:

Re: Vertikales Windrad auf dem Dach

 · 
Gepostet: 01.10.2021 - 16:32 Uhr  ·  #26
Zitat geschrieben von FamZim

Hallo

Im Beitrag 10 schreibst Du mit Ackuschrauber und 100 U/min gleich 10 V .
Nun aber 41 V bei 1 500 U/min , was sich sehr wiederspricht!
Ist lezteres richtig, hat der Akkuschrauber aber 365 U/min gehabt.
Das senkt die Hoffnung auf eine Spannung von 12 V aber gewaltig, auch ein Motoradakku hat 12 V!
Es wirt ein Windrad mit hoher Drehzahl benötigt !

Gruß Aloys.


Dazu muss ich mich entschuldigen, da ich meine Lesebrille nicht aufhatte habe ich leider die 4 von den 00 en mit ner 1 verwechselt.
Also waren es, wie Du richtig gerechnet hast 400U/m = 400x1,66= 644m/min = ca.11m/s
Sorry nochmal.

Und ja, Che hat ja auch Recht, das mit der Motorradbatterie war nur so daher gesagt.
Was kann ich also tun, mit dem Ding ?
Sagt nicht „wegschmeissen“ bitte 😉
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 74
Beiträge: 2510
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Vertikales Windrad auf dem Dach

 · 
Gepostet: 01.10.2021 - 19:00 Uhr  ·  #27
Das Laden einer 12 V Motorradbatterie sollte eigentlich mit ein bisschen Trick schon gehen! Wenn die DC Spannung hinter dem Ladekontroller zu niedrig sein sollte läßt sie sich mit einem DC-DC Stepup wandler erhöhen.

Du könntest evtl. auch in einen Akku mit kleinerer Nennspannung laden oder irgendwelche Verbraucher direkt ans Windrad hängen (Kaffewärmer, kleine Teichpumpe und andere Sachen die auch vor ihrer Nennspannung - wenn auch dann schwächer - laufen.

Ich hab z.B. einen inline Ventilator so laufen, mal summt er mal brummt er mal ist er still.
**
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 58
Beiträge: 11
Dabei seit: 09 / 2021
Betreff:

Re: Vertikales Windrad auf dem Dach

 · 
Gepostet: 02.10.2021 - 10:33 Uhr  ·  #28
Danke Carl,
sieht jemand die Möglichkeit und Sinnhaftigkeit meinen Warmwasserspeicher (Viessmann Vitocell 100V an Vitocal 200, falls die jemand kennt) anzuschliessen und so diese Grundlast zu entlasten ?
Ich weiss, vor einigen Jahren gab es solche Angebote (war das z.B. Ropatec ?) schon auch mal.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0