Hat irgendetwas mit Wind zu tun!

kein Windrad, erzeugt ein wenig Strom und man kann drin wohnen...
 
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 75
Beiträge: 2929
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Hat irgendetwas mit Wind zu tun!

 · 
Gepostet: 28.11.2021 - 14:01 Uhr  ·  #1
Che
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Wurzen
Alter: 68
Homepage: geopolos.de
Beiträge: 2428
Dabei seit: 06 / 2014
Betreff:

Re: Hat irgendetwas mit Wind zu tun!

 · 
Gepostet: 29.11.2021 - 09:37 Uhr  ·  #2
"In seinem Versuchsstadium wandelte EWICON nur ein bis zwei Prozent von der Windenergie in elektrische Energie um. Die Testanlage in Form eines großen Tennisschlägers brachte lediglich eine Neonröhre zum Strahlen. Im großen Maßstab sollen nun aber ein Wirkungsgrad von etwa 20 bis 30 Prozent erreicht werden, heißt es."

Die 20 bis 30% will ich sehen! Und dass keine Geräuschbelästigung entsteht, will ich hören! Erst dann nehme ich das ernst.
*****
Avatar
Geschlecht:
Alter: 63
Beiträge: 281
Dabei seit: 08 / 2021
Betreff:

Re: Hat irgendetwas mit Wind zu tun!

 · 
Gepostet: 29.11.2021 - 12:02 Uhr  ·  #3
Funktionsprinzip:
Keine beweglichen Teile, Elektro-statisch/-magnetisch
 

Zitat
Das abstrakte Erscheinungsbild des EWICON besteht aus einem fließenden, kreisrunden Stahlrahmen, der ein Fachwerk aus horizontalen Stahlrohren umschließt.
Im Inneren des Gerüsts entstehen geladene Wassertröpfchen, die vom Wind verweht werden. Die Bewegung der Tröpfchen erzeugt einen elektrischen Strom, der in das Stromnetz eingespeist werden kann.


Für mich erhebt sich nur die Frage, woher kommt die Energie zur Aufrechterhaltung des Magnetfeldes und wer pumpt das Wasser wieder hinauf (Unterdruck)?
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 2641
Dabei seit: 12 / 2010
Betreff:

Re: Hat irgendetwas mit Wind zu tun!

 · 
Gepostet: 29.11.2021 - 12:46 Uhr  ·  #4
mir wird übel .... wieviel von solchen kranken Vorschlägen hab ich schon in die Spam box geschickt ... , die Verbrechen der Merkel Zeit sind nun auszugleichen also Zubau von Wind Photovoltaik
Che
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Wurzen
Alter: 68
Homepage: geopolos.de
Beiträge: 2428
Dabei seit: 06 / 2014
Betreff:

Re: Hat irgendetwas mit Wind zu tun!

 · 
Gepostet: 01.12.2021 - 22:06 Uhr  ·  #5
Zitat
woher kommt die Energie zur Aufrechterhaltung des Magnetfeldes
Davon war nirgends die Rede.
Ist wohl eher ähnlich den Vorgängen, die in einer Gewitterwolke ablaufen. Also Reibungselektrizität.
Man muss Messungen und Nachweise abwarten.

Was hat es mit dem Foto auf sich?
*****
Avatar
Geschlecht:
Alter: 63
Beiträge: 281
Dabei seit: 08 / 2021
Betreff:

Re: Hat irgendetwas mit Wind zu tun!

 · 
Gepostet: 02.12.2021 - 07:02 Uhr  ·  #6
Zitat geschrieben von Che
Was hat es mit dem Foto auf sich?
Das ist ein Original-Foto ihrer Testanlage (als Denkmal), aus ihrer Werbe-Web-Seite. Und der Tennisschläger in der Mitte ist der Windgenerator, der in den Jahren 2012 bis 2013 gerade eben eine Neonröhre zum Leuchten gebracht hat.
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 75
Beiträge: 2929
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Hat irgendetwas mit Wind zu tun!

 · 
Gepostet: 02.12.2021 - 09:08 Uhr  ·  #7
"Das ist ein Original-Foto ihrer Testanlage (als Denkmal), aus ihrer Werbe-Web-Seite. Und der Tennisschläger in der Mitte ist der Windgenerator, der in den Jahren 2012 bis 2013 gerade eben eine Neonröhre zum Leuchten gebracht hat."

Zum Leuchten oder zum Lachen?

Spass beiseite, vielleicht nicht unbedingt ein Ersatz für "State of Art" Windkraft dachte ich mir, dass bei uns jeder neue technische Ansatz eine Inspiration für das Forum ist.

Oft wird neue Technik zuerst aus dem Blickwinkel möglicher Konkurrenz für etabliertes betrachtet und verworfen ohne dass überlegt wird wo und in welchem Zusammenhang irgendwo eine Nischen Nutzung möglich wäre.

Jede Technik hat ihre individuellen Eigenschaften, Vor- und Nachteile.
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 73
Beiträge: 1497
Dabei seit: 08 / 2014
Betreff:

Re: Hat irgendetwas mit Wind zu tun!

 · 
Gepostet: 02.12.2021 - 17:04 Uhr  ·  #8
Hallo

Hatte auch mal eine Uhr die mit 2 Kontakten in einen Apfel angeschlossen wurde !!
Die mußten jede Woche gereinigt werden und an eine andere Stelle.
Der Apfel war sicher 1 000 mal teurer als die gewonnene Energie !

Gruß Aloys.l
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0