Schnelle Gaseinsparmöglichkeit?

 
 
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 62
Beiträge: 1
Dabei seit: 07 / 2022
Betreff:

Schnelle Gaseinsparmöglichkeit?

 · 
Gepostet: 27.07.2022 - 08:38 Uhr  ·  #1
Hallo liebe Forumsmitglieder
Da es nun zum Herbst ein Riesenthema ist, würde ich gerne folgende Idee in den Raum stellen und freue mich auf feedback.
Gasbrennwertthermen sind ja eine der Hauptheizquellen, günstig und nicht uneffektiv, Meist gekoppelt mit einem Warmwasserspeicher. Die Wärmeerzeugung hierfür ist wegen des Temperaturbereichs über 60 Grad verhältnismäßig weniger effektiv.
Wenn man diese Speicher mit einem einfachen elektrischen Heizelement zusammen mit einer simplen Temperatursteuerung nachrüsten würde hätte man sofort den Gaseinsatz im Bereich Warmwasser stark reduziert. Es wären keine Modifikationen an der bestehenden Heiz- und Regelungstechnik nötig. Wenn das auf Haushaltsstrom läuft wäre die Gaseinsparung vom momentanen Strommix abhängig, optimal wäre natürlich der Einsatz von sonnenstrom über PV...
Was denkt Ihr?
VG
Kay
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 75
Beiträge: 2929
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Schnelle Gaseinsparmöglichkeit?

 · 
Gepostet: 27.07.2022 - 09:14 Uhr  ·  #2
Grundsätzlich wäre eine Kombination mit Strom schon sehr sinnvoll gerade für Warmwasserspeicher die man wegen der Speichermöglichkeiten gut isolierter Tanks auch für günstigeren Nachtstrom oder eben für überschüssigen Wind - und/oder Solarstrom nutzen kann. Nicht zuletzt ist man so auch flexibler und kann sich ein wenig an gerade aktuelle Vorbedingungen der Versorgung anpassen.

Die größten Einsparmöglichkeiten liegen allerdings mit warmem Bettzeug, warmer Kleidung aus reiner Schurwolle und einer passenden kämpferischen Einstellung sehr deutlich auf der Hand. Abends mal ne Husche zur Gemütlichkeit im Ofen angemacht ist eigentlich schon ein Luxus in Zeiten der milden Winter seit Zeiten des Klimawandels.

Schaun wir mal zu den Eskimos, dann wird deutlich, dass die Gesellschaft hierzulande grossenteils aus verwöhnten Weicheiern besteht die schon anfangen jämmerlich zu bibbern wenn die Heizung auf "nur" subtropische 18° heruntergedreht werden soll.
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 73
Beiträge: 1499
Dabei seit: 08 / 2014
Betreff:

Re: Schnelle Gaseinsparmöglichkeit?

 · 
Gepostet: 27.07.2022 - 09:58 Uhr  ·  #3
Hallo

Meine Fusbodenheizung läuft auch mit Gas, der Vorlauf ist nur bei minusgraden mal Handwarm, braucht natürlich trozdem, ist aber schon lange komplett aus.
Warmwasser läuft mit Strom und 100 L Speicher, der steht nun auf Handwarm, und wird nur bei Bedarf mal hochgefahren, hält dann aber 2 Tage.
Der hat jetzt Solarunterstützung auf einer Heizschlange, ist aber noch zu gering, müste auf 36 oder 48 V gehen um die Temperatur zu halten oder zu steigern.

Gruß Aloys.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0