Wirksame projezierte Fläche

 
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Wirksame projezierte Fläche

 · 
Gepostet: 19.01.2008 - 14:53 Uhr  ·  #1
Hallo,

ich habe mal eine Frage zu dem Darrieus bzw. zum H-Rotor.
Wie groß ist eigentlich die wirksame Fläche die zur Energiegewinnung beiträgt?
Beim "normalen" Windrad mit horizontaler Achse ist es ja einfach die projezierte Fläche. Aber beim Darrieusrotor sorgt die Kraft des Windes ja nur an einer Stelle für ein positives Moment. Wie kann man das ausrechnen?

Danke schon mal,
viele Grüße
Jan
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Süd-Niedersachsen
Homepage: xxlray.bplaced.net
Beiträge: 6461
Dabei seit: 11 / 2007
Betreff:

Re: Wirksame projezierte Fläche

 · 
Gepostet: 19.01.2008 - 15:00 Uhr  ·  #2
Für den Wirkungsgrad wird immer die gesamte frontale Fläche, die das Windrad abdeckt einbezogen, also auch der Teil, der gegen den Wind läuft. War das deine Frage?
***
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 48
Dabei seit: 01 / 2008
Betreff:

Re: Wirksame projezierte Fläche

 · 
Gepostet: 20.01.2008 - 19:31 Uhr  ·  #3
Hallo XXLRay,

danke für Deine Antwort. Ich habe das zwar nicht genau gemeint, aber meine Frage ist dadurch trotzdem beantwortet worden.
Der Wirkungsgrad definiert sich über die ganze projezierte Fläche. Hmm, wie hoch ist denn der Wirkungsgrad. Nachdem was ich in Erinnerung habe liegt das Maximum beim Darrieus bei ca. 40% der Windgeschwindigkeit. Gibt es da erfahrungswerte. Wie sehr unterscheiden sich denn Darrieus und Heidelbergrotor in Ihrem Wirkungsgrad?
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Süd-Niedersachsen
Homepage: xxlray.bplaced.net
Beiträge: 6461
Dabei seit: 11 / 2007
Betreff:

Re: Wirksame projezierte Fläche

 · 
Gepostet: 20.01.2008 - 19:46 Uhr  ·  #4
Darrieus und H-Rotoren unterscheiden sich kaum im Wirkungsgrad. 40% ist für konservative Rotoren sehr optimistisch geschätzt. 35% oder weniger sind besonders für Selbstbauprojekte deutlich realistischer.
Ein H-Rotor mit automatisch verstellbarem Pitch, der die Rotorblätter je nach Windrichtung verstellt kann da schon höher kommen. Ich weiß allerdings nicht, ob der in die Nähe von Windrädern mit horizontaler Achse kommt.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0