Rotoren von Firmen Neuhäuser und Aerowind bekannt?

 
CROW
*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: 89428 Syrgenstein
Beiträge: 3
Dabei seit: 04 / 2008
Betreff:

Rotoren von Firmen Neuhäuser und Aerowind bekannt?

 · 
Gepostet: 27.04.2008 - 15:31 Uhr  ·  #1
Hallo,
bin seit Jahren Gelegenheitsmitleser auf dieser (tollen!) Seite und habe mich kürzlich angemeldet. Vielleicht habe ich’s übersehen, aber zu diesen beiden Herstellern konnte ich auf der Seite/im Forum nichts finden:

http://www.neuhaeuser.de/windenergie/index2.htm
(H – Darrieus)

http://www.aerowinds.com/
(u.a. H – Darrieus und insbesondere einen Spiralflügel – Darrieus à la Turby / Twister (?))

Sind jemandem diese Firmen/ihre Produkte bekannt, war jemand in Kontakt? – Von Neuhäuser steht eine Antwort auf meine E-Mail – Anfrage noch aus, bei Aerowind Systems gab’s leider keine Antwort auf 2 Mails, Fax funzt nicht, am Telefon nur eine Endlosschleife … ? -
Ist diese filigrane „Aerospiral“ – Konstruktion realistisch hinsichtlich Haltbarkeit, Fähigkeit zum Selbstanlauf …. ? - Ein paar Details zur Konstruktion finden sich hier, auch Youtube-Videos: http://www.aerowinds.com/03_pr…4&MaxID=14

Derartige Vertikalachsen Windkraftanlagen interessieren mich u.a. weil sie ganz anders ausschauen und wirken, was wiederum die Aktzeptanz beim Aufstellen in bewohnten Gebieten erleichtern kann (insbesondere wenn die Sensibilität schon hoch ist durch – leider - abgelehnte Großanlagen auf Vorrang- und Vorbehaltsflächen).

Gruß & guten Wind !
Conrad
Harzer
*****
Avatar
Geschlecht:
Alter: 61
Beiträge: 418
Dabei seit: 07 / 2007
Betreff:

Re: Rotoren von Firmen Neuhäuser und Aerowind bekannt?

 · 
Gepostet: 27.04.2008 - 18:53 Uhr  ·  #2
Hallo,

Die "Neuhäuser-Seite" habe ich schon öfter besucht, H-Rotoren haben irgendwie was :lol:
aber die, als Kleinwindanlage, interessante 1kw Größe hat leider den Geno als Anbau mit extra Übersetzung.
Das finde ich nicht so gut. 😢
CROW
*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: 89428 Syrgenstein
Beiträge: 3
Dabei seit: 04 / 2008
Betreff:

Re: Rotoren von Firmen Neuhäuser und Aerowind bekannt?

 · 
Gepostet: 30.04.2008 - 20:01 Uhr  ·  #3
Hallo,
habe von der Firma Neuhäuser telefonisch die Auskunft bekommen, daß der 1kW H-Rotor 4.300.- kostet, mit dem neuen Generator ohne Getriebe etwas mehr ... .

Gruß & guten Wind !
Conrad
heinzo
 
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 1
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Rotoren von Firmen Neuhäuser und Aerowind bekannt?

 · 
Gepostet: 13.06.2008 - 09:25 Uhr  ·  #4
Hallo an alle
Bin neu hier und grüße alle ich interessiere mich schon seid 2 Monaten mit den erneuerbaren Energien .Habe einen Hof mit ein paar Wohnungen und möchte kein Heizöl mehr zahlen wollen. Kurz Bakws sind noch zu groß gebaut (nicht wirtschaftlich genug)zu wenig Berthiebsstunden erreichbar und Treibstoffe steigen trotzdem. Wärmepumpen sind nur sehr toll
Bei Neubau(bei sehr guter Wärmedämmung mit Fußbodenheizung). Soralanlagen zeigen teilweise schon nach einigen Jahren großflächige ausfälle und einige Firmen sind dann schon pleite gegangen.Einzigste Lösung für mich Windkraft .Bin in der hellgrünen Windzone .Kleine vertikale Windanlagen sind wohl am besten. Die Neuhäuser scheinen in der Topliste ganz oben zu sein was meint Ihr? kennt Ihr noch andere wo man sich Infos beschaffen kann?
:roll:
XXLRay
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Süd-Niedersachsen
Homepage: xxlray.bplaced.net
Beiträge: 6826
Dabei seit: 11 / 2007
Betreff:

Re: Rotoren von Firmen Neuhäuser und Aerowind bekannt?

 · 
Gepostet: 13.06.2008 - 10:06 Uhr  ·  #5
Menelaos
Administrator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Elsfleth
Alter: 38
Beiträge: 4888
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: Rotoren von Firmen Neuhäuser und Aerowind bekannt?

 · 
Gepostet: 13.06.2008 - 10:39 Uhr  ·  #6
Nun ja...das mag vielleicht von Frühjahr bis Sommer klappen aber gerade im Winter wenn man die Wärme am meisten gebraucht wird sieht es mit der Ausbeute dann doch eher mager aus...oder?
XXLRay
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Süd-Niedersachsen
Homepage: xxlray.bplaced.net
Beiträge: 6826
Dabei seit: 11 / 2007
Betreff:

Re: Rotoren von Firmen Neuhäuser und Aerowind bekannt?

 · 
Gepostet: 13.06.2008 - 14:20 Uhr  ·  #7
Es ist ja logisch, dass man mir Solaranlagen im Winter weniger Ausbeute hat, als im Winter, aber da muss man die Fläche "einfach" nur groß genug wählen. Wenn die Dinger nichts bringen würden, hätte3 die garantiert auch keiner auf dem Dach.
Die Eltern eines Freundes machen damit ihre Warmwasserbereitung und da hab ich bisher keine Klagen gehört.
Harzer
*****
Avatar
Geschlecht:
Alter: 61
Beiträge: 418
Dabei seit: 07 / 2007
Betreff:

Re: Rotoren von Firmen Neuhäuser und Aerowind bekannt?

 · 
Gepostet: 13.06.2008 - 15:11 Uhr  ·  #8
Hallo,

das Solaranlagen nur im Sommer funktionieren ist leider immer noch ein sehr weit verbreitetes Vorurteil 😢
Eine gut geplante Anlage unterstützt auch im Winter die Heizung.
Dazu sind aber bestimmte Voraussetzungen notwendig.
Bei modernen und gut renovierten (gedämmten) Häusern liegt die Vorlauftemperatur der Heizung unter der Warmwassertemperatur.


[URL=http://g.imageshack.us/g.php?h=162&i=kolli040108yo6.jpg][IMG]

Diese Temperaturen werden leicht auch bei Frost erreicht wie auf dem Bild zu sehen ist. Hier sind gerade -4°C.
Strom sollte dabei nur als Hilfsenergie eingesetzt werden.
Mein "Ziel" ist eine WKA zur Einspeisung ins Hausnetz.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0