Standardwerte

 
...
 
Avatar
 
Betreff:

Standardwerte

 · 
Gepostet: 03.07.2008 - 10:10 Uhr  ·  #1
Moin +herzlichen Gruß: ich meine ,wir sollten bei der Vorstellung neuer Anlagen Standardwerte : wie die Leistung in Watt beim Batterieladen bei 8 und 5 m/ sec.zugrunde legen. Dann lässt sich auch gut der Preis pro Watt bilden. Und dann gibt es ja soviel zu vergleichen.:..zb. Die Sturmsicherung. Mfg. Cerco
Menelaos
Administrator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Elsfleth
Alter: 38
Beiträge: 4926
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: Standardwerte

 · 
Gepostet: 03.07.2008 - 11:20 Uhr  ·  #2
Das ist durchaus ein gutes Vorgehen. Das Problem besteht jedoch meist darin, dass eben diese Werte entweder nicht vorhanden sind oder schon auf den ersten Blick nicht stimmen können...
Wie soll man das dann vergleichen...?
Leider schreiben ja die wenigsten Anbieter die tatsächlichen Werte sondern lügen nochmal ordentlich was dazu.
XXLRay
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Süd-Niedersachsen
Homepage: xxlray.bplaced.net
Beiträge: 6840
Dabei seit: 11 / 2007
Betreff:

Re: Standardwerte

 · 
Gepostet: 03.07.2008 - 11:57 Uhr  ·  #3
aber es wär vielleicht wirklich nicht schlecht, wenn ein Anbieter von neuen Anlagen eine Art Fragebogen ausfüllen könnte. Dann weiß er schonmal, welche Angaben für uns überhaupt von Interesse sind.
Wichtige Angaben wären meiner Meinung nach:

Windgeschwindigkeit für Ladebeginn, entnehmbare Leistung bei 5, 10 und 15m/s Windgeschwindigkeit (evtl. inc. entsprechendem Wirkungsgrad) sowie die Rotorfläche (um die Angaben überprüfen zu können).

Ein kommerzieller Anbieter sollte keine Probleme haben, entsprechende Angaben zu liefern.
Menelaos
Administrator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Elsfleth
Alter: 38
Beiträge: 4926
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: Standardwerte

 · 
Gepostet: 03.07.2008 - 12:09 Uhr  ·  #4
Ich würde, genau wie cerco es schon schrieb, auch die 8 m/s einbeziehen.
Kein Mensch interessiert sich für 15 m/s.
Die 3 Tage im Jahr die man das hat...
5,8,10...das macht Sinn finde ich.
Zur Sturmsicherung könnte man auch fragen:
1. Welche Methode zum Einsatz kommt
2. Ab welcher Windgeschwindigkeit sie aktiv wird
XXLRay
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Süd-Niedersachsen
Homepage: xxlray.bplaced.net
Beiträge: 6840
Dabei seit: 11 / 2007
Betreff:

Re: Standardwerte

 · 
Gepostet: 03.07.2008 - 12:17 Uhr  ·  #5
Dann würd ich vielleicht sogar 4,6,8,10 für die Windgeschwindigkeit sagen. Damit hat man auch ne Angabe unter der Durchschnittsgeschwindigkeit und die Angaben sind in nem gleichmäßigen Abstand, was einen besseren Eindruck über den Verlauf der Lesitungskurve vermittelt.
Menelaos
Administrator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Elsfleth
Alter: 38
Beiträge: 4926
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: Standardwerte

 · 
Gepostet: 03.07.2008 - 12:58 Uhr  ·  #6
Den von dir angesprochenen Wirkungsgrad kann man sich ja auch selbst errechnen wenn man die Leistungsdaten (Rotorfläche und Pel hat).
Was vielleicht noch interessant wäre, ist der Innenwiederstand des Generators, zwingend notwendig aber sicher nicht. Mich persönlich würde noch die Schnelllaufzahl (TSR) interessieren.

Ich finde, dass zwischen 4 und 6 m/s auch schon ne ganze Menge passiert.
Vielleicht ist:
Ladebeginn, 4,5,6,8,10, und ggf Nennleistung.... eine gute Auswahl.
XXLRay
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Süd-Niedersachsen
Homepage: xxlray.bplaced.net
Beiträge: 6840
Dabei seit: 11 / 2007
Betreff:

Re: Standardwerte

 · 
Gepostet: 03.07.2008 - 14:39 Uhr  ·  #7
Zitat geschrieben von Menelaos
Den von dir angesprochenen Wirkungsgrad kann man sich ja auch selbst errechnen wenn man die Leistungsdaten (Rotorfläche und Pel hat).
Bequener ist es aber, wenn der Hersteller, das aus seinen ermittelten daten einfach nur abschreiben muss ;)
Sicherlich ist das kein "must-have", aber angenehm wäre es schon.

Zitat geschrieben von Menelaos
Was vielleicht noch interessant wäre, ist der Innenwiederstand des Generators, zwingend notwendig aber sicher nicht.
Das wäre tatsächlich eine Option, die aber sicher eher für den Selbstbauer, als für den Käufer interessant ist. Letztendlich interessiert ja hauptsächlich, was hinten rauskommt und nicht das warum.

Zitat geschrieben von Menelaos
Mich persönlich würde noch die Schnelllaufzahl (TSR) interessieren.
Mich auch, aber damit verhält es sich in meinen Augen ähnlich, wie mit dem Innenwiderstand

Zitat geschrieben von Menelaos
Ich finde, dass zwischen 4 und 6 m/s auch schon ne ganze Menge passiert.
Vielleicht ist:
Ladebeginn, 4,5,6,8,10, und ggf Nennleistung.... eine gute Auswahl.
Eigentlich fand ich meine vier Werte schon fast zu viel, um "mal eben" nen Fragebogen auszufüllen. Ich denke für nen ersten Eindruck sollte 4, 6, 8, 10 ausreichen. Für nen genaueren Einblick gibts ja hoffentlich ein Datenblatt zum Download.
Über die genauen Werte lässt sich aber sicher streiten. Ich will da nicht auf Biegen und Brechen auf meinem Vorschlag bestehen. Wichtig ist in meinen Augen nur, dass überhaupt mal konkrete Lesitungsdaten rausgerückt werden.
Menelaos
Administrator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Elsfleth
Alter: 38
Beiträge: 4926
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: Standardwerte

 · 
Gepostet: 03.07.2008 - 14:46 Uhr  ·  #8
Ich will ja nun nicht kleinschitterich werden aber ich denke dass es vor allem wichtig ist, die kleinen Windgeschwindigkeiten abzudecken da es eben diese sind die man sehr oft vorfindet. Dann also vielleicht doch eher: 4,5,8,10 und Ladebeginn.

Gruß
Max
XXLRay
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Süd-Niedersachsen
Homepage: xxlray.bplaced.net
Beiträge: 6840
Dabei seit: 11 / 2007
Betreff:

Re: Standardwerte

 · 
Gepostet: 03.07.2008 - 15:02 Uhr  ·  #9
Auf "Ladebeginn, 4, 5, 7, 10" könnte ich mich einlassen ;)
Dann steigen die Schritte gleichmäßig linear an, was das Interpolieren für Zwischenwerte einfacher macht.
Aber im Grunde sind wir uns ja einig, dass konkrete Leistungswerte da A und O sind, ohne die jede Anzeige den Webspace nicht wert ist, den sie wegnimmt, ja?
Menelaos
Administrator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Elsfleth
Alter: 38
Beiträge: 4926
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: Standardwerte

 · 
Gepostet: 03.07.2008 - 15:26 Uhr  ·  #10
Ja :!:
viel viel wind
*****
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Elsdorf
Homepage: mahnecke.de/winden…
Beiträge: 370
Dabei seit: 01 / 2008
Betreff:

Re: Standardwerte

 · 
Gepostet: 07.07.2008 - 01:53 Uhr  ·  #11
Moin,Leude 😉
Das wäre natürlich alles wünschenswert aber kaum erreichbar. Vorschlag:
Stiftung Warentest sollte mal alles testen und dann is es raus was alles Mist ist. 😢
Menelaos
Administrator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Elsfleth
Alter: 38
Beiträge: 4926
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: Standardwerte

 · 
Gepostet: 07.07.2008 - 11:47 Uhr  ·  #12
Gute Idee eigentlich!
Aber die werden sich auch nur die namenhaften und bekannten Dinger raussuchen und nicht die dubiosen Angebote die wir hier oft zu sehen bekommen...

Ich denke schon, dass "unsere" Seite einen recht großen Einfluss bzw. Bekanntehitsgrad erlangt hat. Viele lesen hier und informieren sich über die verscheidenen Anlagen die zur Diskussion standen/stehen.

Wer den Fragebogen wahrheitsgemäß ausfüllt, der ist hier auch im Gespräch. Ich will nicht meinen dass das zur Werbung für den Hersteller wird, positives Feedback von dieser Seite wirkt sich aber sicherlich nicht nachteilig aus und so werden sicher viele mitmachen und wahrheitsgetreue Angaben machen.
Eigentlich gut für alle!
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0