Volkswindrad

 
Harzer
*****
Avatar
Geschlecht:
Alter: 61
Beiträge: 418
Dabei seit: 07 / 2007
Betreff:

Re: Volkswindrad

 · 
Gepostet: 27.10.2008 - 16:45 Uhr  ·  #41
Mit meiner kleinen Digicam (Jenoptik)
Warum? Oualität zu schlecht?
BerndH
*****
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: nähe Braunschweig
Homepage: dasWindrad.de
Beiträge: 433
Dabei seit: 10 / 2008
Betreff:

Re: Volkswindrad

 · 
Gepostet: 27.10.2008 - 19:06 Uhr  ·  #42
Nein Qualität ist ok. Mir fällt nur auf, das die meisten Cams eine super kurze Verschlusszeit bei Filmaufnahmen wählen. Dadurch erscheint der Repeller immer scharf abgebildet und als ob er sich kaum dreht. Meine macht es genauso. Ist nebensächlich, aber eins meiner vielen Hobbys ist auch die Fotografie.
Deshalb fragte ich interessehalber.
Harzer
*****
Avatar
Geschlecht:
Alter: 61
Beiträge: 418
Dabei seit: 07 / 2007
Betreff:

Re: Volkswindrad

 · 
Gepostet: 27.10.2008 - 20:54 Uhr  ·  #43
Hallo Bernd,
ja das ist so eine Sache mit den verschiedenen Kameras.

Bei den ersten Aufnahmen von Max seinem blauen Ding hat mich fast der Schlag getroffen. :shock:
Es sah aus als ob die Repeller sich unwahrscheinlich nach hinten verbiegen.
Alles nur ein Fehler seiner Handykamera. :lol:
Es sieht ja auch manchmal so aus als ob der Rotor beginnt rückwärts zu laufen.
Das ist natürlich auch nicht der Fall, immer schön mit dem Uhrzeiger...
BerndH
*****
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: nähe Braunschweig
Homepage: dasWindrad.de
Beiträge: 433
Dabei seit: 10 / 2008
Betreff:

Re: Volkswindrad

 · 
Gepostet: 27.10.2008 - 21:46 Uhr  ·  #44
Ja stimmt, bei dem ersten Video gingen meine Augen auch erst bis an den Monitor. Es sieht wirklich so aus als ob die Rotorblätter total nach hinten abknicken. Erst dachte ich es sollte ein Überlastungsvideo sein. :)
Menelaos
Administrator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Elsfleth
Alter: 38
Beiträge: 4919
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: Volkswindrad

 · 
Gepostet: 29.10.2008 - 01:49 Uhr  ·  #45
Moin moin aus Paita :D !

Nun ist es also fertig dein WIndrad...und sieht klasse aus.
Sehr beruhigt hat mich der Fakt, dass der Repeller unter Last nun leise arbeitet...aber das hatte ich ja von Anfang an schon vermutet.
Nun mal schaue wie lange das Getriebe das mitmacht.

Was mir beim Betrachten des Videos etwas Sorgen bereitet hat, Lutz, ist deine Sturmsicherung...da musste wohl noch mal ran...wa?!

Blöd ist natürlich, dass man das Generatorgehäuse von hinten nicht abdichten kann, wenns dann ,mal schräg regnet kommt da bestimmt was rein.
Vielleicht kann man ja (und ich weiß dass das jetzt komisch klingt) ein Kondom hinten über das Gehäuse ziehen, vorne (dort wo normalerweise keines sein sollte) ein Loch reinschneiden und über den AUsleger nach innen ins Rohr hinein ziehen. Ist sehr flexibel, damit der Ausleger noch schwingen kann, auf jeden Fall Dicht und auch nicht groß auffällig (gibts ja in den verschiedensten Farben)... :)

Wie ist das denn nun mit dem Anlauf...?
Kann man da dem Getriebe noch einen merklichen Vorteil gegenüber der Riemenvariante nachsagen?
Gruß
der Max
BerndH
*****
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: nähe Braunschweig
Homepage: dasWindrad.de
Beiträge: 433
Dabei seit: 10 / 2008
Betreff:

Re: Volkswindrad

 · 
Gepostet: 29.10.2008 - 08:00 Uhr  ·  #46
Kondome sind leider nicht UV stabil.
Harzer
*****
Avatar
Geschlecht:
Alter: 61
Beiträge: 418
Dabei seit: 07 / 2007
Betreff:

Re: Volkswindrad

 · 
Gepostet: 29.10.2008 - 18:36 Uhr  ·  #47
Hallo,
wegen der Öffnung mache ich mir keine Sorgen denn
1. steht die Haube doch ganz schön nach hinten über und
2. hoffe ich das der Regen (bei Wind) von vorn, mit dem Wind
oder bei zu hoher Windgeschwindigkeit von der Seite kommt.

Aber nette Idee....... 😉
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0