Windkraft zur Warmwasseraufbereitung ? Möglich oder nicht ?

 
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Windkraft zur Warmwasseraufbereitung ? Möglich oder nicht ?

 · 
Gepostet: 24.04.2005 - 12:19 Uhr  ·  #1
Ist es Möglich mit einem geringen kostenaufwand - vieleicht ohne generator Warmwaser zu erzeugen ??????????
Uwe Hallenga
SiteAdmin
Avatar
Geschlecht:
Alter: 63
Homepage: kleinwindanlagen.d…
Beiträge: 1598
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Wasserwirbelbremse

 · 
Gepostet: 24.04.2005 - 20:15 Uhr  ·  #2
Hallo

Im Prinzip gibt es das schon sehr lange, allerdings weis ich nicht, ob "Wasserwirbelbremsen" so direkt auch zur Heizungsunterstützung genutzt werden und wie sie der Windanlagenleistung (variabel) entsprechend geregelt werden können.

Wenn Du nach dem Begriff "wasserwirbelbremse" googelst findust Du reichlich Literatur.

Gruß Uwe
Fabian
****
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Traben-Trarbach, Mosel & Aachen
Homepage: mediaplot.de
Beiträge: 86
Dabei seit: 04 / 2005
Betreff:

Keine Ahnung....

 · 
Gepostet: 25.04.2005 - 19:00 Uhr  ·  #3
Hallo,

hab mal aus interesse gegoogelt...hab aber nichts brauchbares gefunden.
Was ist das überhaupt und wie soll diese Bremse denn Warmwasser erzeugen?

Nach dem Namen zu urteilen, bremst sie die WKA doch ab!? :roll:

Gruß

Fabian
Uwe Hallenga
SiteAdmin
Avatar
Geschlecht:
Alter: 63
Homepage: kleinwindanlagen.d…
Beiträge: 1598
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Googlen

 · 
Gepostet: 25.04.2005 - 19:54 Uhr  ·  #4
Viel habe ich so schnell nicht gefunden, aber ich weiß, das es eine ganze Menge Literatur dazu gibt. Insbesondere im Maschienenbau und bei Motorprüfständen werden Wasserwirbelbremsen eingesetzt.


Wenn ich noch mehr finde, melde ich mich noch.


Gruß Uwe




< http://homepage.ruhr-uni-bochum.de/ziegler.uwe/V100.HTM


< http://www.fh-landshut.de/~bma…df#search='wasserwirbelbremse'


< ein Buch: < http://deutschesfachbuch.de/in…rt=4&word=
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0