Brauche Hilfe - FD 500 - 2,7 mit Lagerschaden - Reperaturtipps..?

 
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Österreich
Alter: 48
Homepage: kopterforum.at
Beiträge: 2344
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Brauche Hilfe - FD 500 - 2,7 mit Lagerschaden - Reperaturtipps..?

 · 
Gepostet: 20.06.2012 - 09:14 Uhr  ·  #1
Da ich die WKA vor dem aufstellen jahre gelagert hatte und das Fett hart wurde gabs nun nach einigen Jahren Lagerschaden.
Kann auch sein weil sie nicht extakt ausgewuchtet war, was sich aber nun ändern wird.
Ich werde den Generator zerlegen und neu lagern da diese Standartlager enthält und wollte wissen ob dies schon von jemand gemacht wurde um zielgerecht vorzugehen.
Wer Rat hat bitte posten
Gruß Hans
Administrator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Elsfleth
Alter: 34
Beiträge: 4142
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: Brauche Hilfe - FD 500 - 2,7 mit Lagerschaden - Reperaturtipps..?

 · 
Gepostet: 20.06.2012 - 15:07 Uhr  ·  #2
also ich hatte den Generator schon auseinander. geht recht gut wenn du die Schrauben gelöst hast. Dann lässt sich mit mehr oder weniger sanfter Gewalt der vordere Teil des generatorgehäuses lösen und man kann den Rotor mit den Magneten herausnehmen. Da der Luftspalt zwischen den Magneten und dem Statur recht klein ist, kann es etwas fummelig sein das Teil nach dem Lagertausch wieder gerade in das hintere Lager einzuführen da die Magnete vom Rotor dauernd am Eisen des Stators kleben bleiben, ist aber mit etwas Geschick kein Problem ;-)

Sollte das ganze nicht funktionieren...hab ich füpr den Fall der Fälle auch noch Generatoren in 12 und 24V Ausführung hier...

Gruß
Max
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Süd-Niedersachsen
Homepage: xxlray.bplaced.net
Beiträge: 6461
Dabei seit: 11 / 2007
Betreff:

Re: Brauche Hilfe - FD 500 - 2,7 mit Lagerschaden - Reperaturtipps..?

 · 
Gepostet: 21.06.2012 - 08:29 Uhr  ·  #3
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Österreich
Alter: 48
Homepage: kopterforum.at
Beiträge: 2344
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: Brauche Hilfe - FD 500 - 2,7 mit Lagerschaden - Reperaturtipps..?

 · 
Gepostet: 21.06.2012 - 11:16 Uhr  ·  #4
Ja mach ich, ich muss erst den Mast umlegen das ist immer so eine Sache da der Generator oben ziemlich schwer ist. Werd dafür meinen Neuzugang (Quad mit aufgebauter Seilwinde) verwenden.
Hab ihn vorm montieren aus neugierde schon mal vorne offengehabt das vordere Lager im Deckel ist kein Problem aber bekam der Rest steckte fest, werd mir um sowas wie Ab(aus)zieher bauen müssen.
Rotorblätter hab ich abgebaut als ich das Geräusch wahrnahm um durch Sturm keinen Totalschaden zu erleiden.
Gruß Hans
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Österreich
Alter: 48
Homepage: kopterforum.at
Beiträge: 2344
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: Brauche Hilfe - FD 500 - 2,7 mit Lagerschaden - Reperaturtipps..?

 · 
Gepostet: 20.10.2012 - 22:36 Uhr  ·  #5
So, nach der "Sommerpause" ist mein Windrad wieder "on Air"
in der Zwischenzeit habe ich den arbeitslosen Netzinverter mit PV Panelen benutzt was mehr brachte doch jetzt kommt der windige Herbst.
Ich hab mich nach allen wichtigen arbeiten vorm Winter doch mal dazu bequemt das Ding umzulegen.
Deckel ging wie erwartet leicht ab, vorderes Lager mit Abzieher auch.
Überaschung war für mich das ich das Lager der 35 mm Welle in der nächsten Langmaschinenwerkstatt lagernd war und um 17€ im vorbeigehn gekauft werden konnte.
Innen drinn keine Korrosion, alles wie in Neuzustand bis aufs Lager, fand ich gut das zumindest der Generator gut grundiert ist was man vom Mast nicht sagen kann.

Das hintere Lager hab ich drinn gelassen da ich etwas Schiß hatte den ganzen Teil mit Welle rauszuziehen die anscheindend sehr fest steckte.
Das hintere ist aber aber ziemlich sicher noch gut.
Nach diesem "Service" bin ich übezeugt das die FD die ich vor einigen jahren um 600€ inklusive 6 Meter Mast und Seilen gekauft habe doch was für lange Zeit ist.

Die Rotorblätter hab ich um 2-3 cm auf die selbe Länge etwas abgeschrägt gekürzt und aerodynamisch aberundet geschliffen. Ein Repellerblatt war um ca 3-4 mm länger wie die anderen, daher die Unwucht die das Lager beanspruchte und den Mast bei Sturm beutelte.
Photo hab ich auch gmacht doch das ist am Handy das ich schon seit 5 tagen nicht finde :-(
Das aufstellen allein war doch heavy, in der einbrechenden Dunkelheit händisch allein einen 6,5 Meter Mast mit einem so schweren Generator hochzuwuchten ist doch etwas lebensgefährlich...
Gruß Hans
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Österreich
Alter: 48
Homepage: kopterforum.at
Beiträge: 2344
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Photos vom FD Generator offen

 · 
Gepostet: 25.10.2012 - 22:19 Uhr  ·  #6
Der vollständigkeit halber noch 2 Pics vom vorne offenen Generator mit dem zu wechselnden Lager.
Es war ein 35mm/72 mm /18mm Lager das in der nächsten Landmschinenwerkstatt um 17 Euro lagernd war :-)
Gruß Hans


Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Süd-Niedersachsen
Homepage: xxlray.bplaced.net
Beiträge: 6461
Dabei seit: 11 / 2007
Betreff:

Re: Brauche Hilfe - FD 500 - 2,7 mit Lagerschaden - Reperaturtipps..?

 · 
Gepostet: 26.10.2012 - 07:58 Uhr  ·  #7
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0