iSTA-BREEZE i500W 24V

 
****
Avatar
Geschlecht:
Alter: 49
Beiträge: 82
Dabei seit: 12 / 2012
Betreff:

iSTA-BREEZE i500W 24V

 · 
Gepostet: 06.12.2012 - 13:44 Uhr  ·  #1
Huiii gerade gekauft schon in der Hand. 8-)
Ich habe diese KWA in der BUCHT bei einem sehr netten Händler gekauft, dieser bietet auch viel Zubehör und Informationen.

Details:
Das Paket mit Inhalt schaut so aus.

Nicht wirklich stabil aber gerade noch ausreichend für den Rauen Versand per DHL.

Erste gemessene Daten:
Hersteller ist "Altinel Enerji" ist auf dem Leitwerk eingeprägt.
Ein 4er und ein 5er Imbus liegt bei, ich empfehle noch einen 8er

Gesamt Gewicht zusammengebaut beträgt 4,1kg
Mastaufnahme hat einen Innendurchmesser von ca. 55mm, lässt also Mastenden von 55 - 56mm zu. (wirklich schwer stabiles & passendes Rohr zu finden)
Die Mastaufnahme lässt sich sehr leicht in einem 6007 ZZ Kugellager drehen.

Rotorblätter sind oh Shock viel kürzer als angegeben. Über alles messen sie 56cm im Onlinedatenblatt stehen sie mit 61cm. Auf Rückfrage wurde mir gesagt das es bereits der „neue“ Typ sei der viel leiser ist als die alten Flügel.
Ich habe mich zu einem Test entschieden und mir wurde zugesichert, jeder Zeit auf den „alten“ längeren Typ zu tauschen.
Durchmesser des fertigen Rotor ist somit 116cm

Zur Leistung der Turbine kann ich noch nicht viel sagen aber die Verarbeitung ist gut.
Mit offenen Leitungen Dreht sie sehr leicht ohne Rastmoment.
Mit kurzgeschlossenen Leitungen ist ein deutlicher Wiederstand zu spüren. (bremsen sollte so möglich sein)

Aufschrauben: mit einem 8er Imbus in die Nabenwelle und die Nabe gegen den Uhrzeigersinn abgeschraubt. Dann mit dem 4er die 3 Schrauben am Generator ausdrehen.


Der Läufer lässt sich gegen den Wiederstand der Magneten leicht rausschieben.
VORSICHT es sollte nichts Metallisches im Wege rumliegen (Imbusschlüssel usw.)


Der Draht schaut aus wie 1,5mm2 hab es aber nicht gemessen.
Spulen sind mit Versatz gewickelt die Anzahl ist... hmmm schaut wie 36 aus (aber bitte nicht hauen wenn es nicht stimmt).
Die Anzahl der Windungen pro Spule lässt sich nicht ohne größeren Aufwand ermitteln.
Der Stator ist NICHT Eisenlos er hat einen Eisenkern der aber ordentlich verarbeitet ist.


Der Läufer mit den 12 Neodym Magneten schaut so aus. Die Magneten sind 18x14x6mm Flussdichte lässt sich nicht ermitteln.
Dafür ist der Rotor komplett aus Eisen und wirkt wie eine kleine Schwungscheibe. (hier ist auch noch Potenzial bezüglich der Masse)
Eine Unwucht ist am Rotor nicht festzustellen.

Hier ist deutlich zu sehen, bei den Wicklungen und den Magneten ist noch Potenzial nach oben. Es sind reichlich 2mm platz zwischen Stator und Rotor (z.B. für größere Magneten).
Am Stator passt noch einiges an Kupfer rein... ergo mehr Windungen oder größerer Cu-Querschnitt.
Außerdem ist der mittel Abgriff der Spulenenden sichtbar was ebenfalls Raum für Experimente lässt.
Im inneren des Gehäuses ist noch reichlich platz für diverse Schaltungen.


So schaut das ganze Teil aus, alles in allen macht der Windgenerator einen guten Eindruck und lässt Spielraum für verrückte Ideen.

Jetzt muss ich mir erst mal ein Rohr für einen Mast besorgen. Die Zeichnung ist schon fertig weiteres wenn der Mast steht.
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Süd-Niedersachsen
Homepage: xxlray.bplaced.net
Beiträge: 6461
Dabei seit: 11 / 2007
Betreff:

Re: iSTA-BREEZE i500W 24V

 · 
Gepostet: 06.12.2012 - 14:00 Uhr  ·  #2
****
Avatar
Geschlecht:
Alter: 49
Beiträge: 82
Dabei seit: 12 / 2012
Betreff:

Re: iSTA-BREEZE i500W 24V

 · 
Gepostet: 06.12.2012 - 14:29 Uhr  ·  #3
Ja richtig, die Flügel sind bei den Klonen identisch.
Alles nachbauten hier und da was optimiert.

weitere Info
Alle Lager Staubgeschützt und gut gefettet.

Die Leistung ist mir erst mal Wurscht. Ich hab eher Spaß am experimentieren.
Sollte aber der Strom noch teurer werden ist auch über Eigennutzung/Insel nachzudenken. Die Konzerne bekommen keine kWh von mir 8-)

Ja, ja ich schmeiß den produzierten Strom nicht weg. Werde den schon versuchen zu nutzen, dennoch ist für mich alles noch eine Experimentierphase.

LOL die Lücke... k.A. aber wenn du bei youtube.de nach der Breeze und seinen Brüdern & Schwestern suchst wirst du überall diese ominöse Toleranz-Lücke enddecken.
Vermutlich haben sich die Chinesischen Ingenieure beim umfang vermessen und das Patent so wie es war an die USA & Türkei verkauft :bandit: . Noch mal LOL

Ich hab zZ. keinen Oszi und keine Kenntnisse über die Auswirkungen, denke aber nach der Gleichrichtung ist sicher nicht mehr viel zu sehen.
****
Avatar
Geschlecht:
Alter: 49
Beiträge: 82
Dabei seit: 12 / 2012
Betreff:

Re: iSTA-BREEZE i500W 24V

 · 
Gepostet: 11.01.2013 - 10:01 Uhr  ·  #4
Hallo,

kurz vor Inbetriebnahme wollte ich noch schnell den Wiederstand der Generatorspulen inkl. 7m YSLY-JZ 4x16mm² Kabel bis zum Laderegler mitteilen.

Es sind völlig unspektakuläre 2,5 Ohm bei allen 3 Phasen.

Da der Generator für 24V ausgelegt ist gehe ich davon aus das die Werte völlig normal sind.
****
Avatar
Geschlecht:
Alter: 49
Beiträge: 82
Dabei seit: 12 / 2012
Betreff:

Mit der Frequenz die Drehzahl ermitteln?

 · 
Gepostet: 01.02.2013 - 10:42 Uhr  ·  #5
Hallo,
mein Multimeter zeigt mir bei Wechselstrommessung auch die Frequenz in kHz bis auf die 2te Kommastelle genau.
Das bedeutet ja bei 0,10kHz = 100Hz gelle ;)

Es muss doch möglich sein aus der Anzahl der Magnetpole und der gemessenen Frequenz die Drehzahl zu ermitteln.
12 Magnete also 6 Magnetpolpaare sind im Generator
Die Spulen sollten doch in Sternschaltung mit isolierten Sternpunkt verschaltet sein?

Würde ich nur eine Spule Messen müsste es ja so sein, dass eine Umdrehung 6 Pol-Wechsel hat... oder?
ALSO: U/min=Frequenz/Pol paare*60sekunden

Wie verhält sich das bei Sternschaltung da werden doch 2 Spulen gemessen?
ALSO: U/min=Frequenz/Pol paare*60sekunden/2

Ist das so oder ist das völlig abwegig?

In meinem Fall dürfte das ziemlich gut hin kommen...
Ich hatte bei 4m/s ca. 100Hz das müsste dann ja so aussehen 100Hz/6Magnetpole*60Sekunden/2Spulen=500U/min
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Österreich
Alter: 48
Homepage: kopterforum.at
Beiträge: 2344
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: iSTA-BREEZE i500W 24V

 · 
Gepostet: 01.02.2013 - 13:20 Uhr  ·  #6
Ist sicher möglich so die Drehzahl zu ermitteln, ob deine Rechnung richtig ist kann ich aber nicht sagen.
Ich habs auch schon hin und wieder so gemacht. Da ich aber keine Polanzahl vom Gewnerator wusste hab ich einfach konstant gedreht und gemessen.
Hatte ich bei 3 Umdrehungen pro Sekunde so und soviel Hertz diese einfach durch 3 geteilt und hatte so einen fixen Faktor wieviel Hertz 60 rpm sind
Mit diesem hab dann die Umdrehungen dann bei Windbetrieb durch dividieren errechnet.
Ist zwar nicht ganz genau, aber einfach und schnell möglich wenn man sonst keine Geni Werte hat und kann etwa auf die schnelle ermitteln wie hoch der Repeller dreht.
Wurde auch von anderen Usern schon exakt mit elektronischer Schaltung gelöst.
Gruß Hans
***
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: OWL
Alter: 38
Beiträge: 39
Dabei seit: 06 / 2012
Betreff:

Re: iSTA-BREEZE i500W 24V

 · 
Gepostet: 03.02.2013 - 11:31 Uhr  ·  #7
Hallo,

mich würde interessieren ob die Sturmsicherung (durch Strömungsabriss) hier wirklich funktioniert.
Hast du oder irgendwer anders dieses Rad schon im Einsatz?

PS: die Flügel würd ich umtauschen, wenn ich das richtig überschlagen habe, gehen dir theoretisch 30% Energie verloren :-/

Gruß
Christoph
****
Avatar
Geschlecht:
Alter: 49
Beiträge: 82
Dabei seit: 12 / 2012
Betreff:

Re: iSTA-BREEZE i500W 24V

 · 
Gepostet: 04.02.2013 - 11:02 Uhr  ·  #8
Zitat
mich würde interessieren ob die Sturmsicherung (durch Strömungsabriss) hier wirklich funktioniert.

Ich hatte noch keinen richtigen Sturm...
Gestern Nacht waren es so ca. 20km/h da hat der Logger 11A Peak gemessen.
Aus meiner Sicht ganz ordentliche Werte :)

Ich werd die Flügel erst mal nicht ändern... denke eher das mit nem größeren Durchmesser der Rotor langsamer dreht.
Wenn ich mal paar günstige, große Flügel bekomme kann ich ja mal testen was es bringt.
Hab auch mal bissel hin und her gerechnet... guckst du HIER...
***
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: OWL
Alter: 38
Beiträge: 39
Dabei seit: 06 / 2012
Betreff:

Re: iSTA-BREEZE i500W 24V

 · 
Gepostet: 04.02.2013 - 19:21 Uhr  ·  #9
Hi,

schön zu hören das das Teil nicht so schlecht ist, hab mir die 12V Variante bestellt :-)
Die 11A müssen schon ne ganz schöne Böe gewesen sein, das wären ja rund 264W, wirklich ordentlich für dieses "500W" Rad.

Die orginal Flügel mit D1,32 sollten aber auch funzen, wurde ja vorher damit ausgeliefert, klar die Volt sinken etwas. Dafür mehr Fläche.
Die 29 inches (ca D1,60) sind denke ich zu groß, bei der Länge biegen sich die Flügel auch mehr zum Mast hin, dadurch könnten sich die beiden Treffen :fgrin:
Das ist kein schöner Anblick und ziemlich laut, spreche da aus Erfahrung :D


Gruß
Christoph
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Österreich
Alter: 48
Homepage: kopterforum.at
Beiträge: 2344
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: iSTA-BREEZE i500W 24V

 · 
Gepostet: 04.02.2013 - 22:47 Uhr  ·  #10
Aber Hallo 11 A bei 24 Volt? - Mich würden auch mehr Energiewerte zu dem Rad interessieren.
So siehts mir ja ganz passabel aus, die Magnetlücke ist aber schon etwas eigen..
Wie verhält sichs mit der Akustik des Rades? Nerviges Gesäusle oder eher unscheinbar?
Gruß Hans
****
Avatar
Geschlecht:
Alter: 49
Beiträge: 82
Dabei seit: 12 / 2012
Betreff:

Re: iSTA-BREEZE i500W 24V

 · 
Gepostet: 05.02.2013 - 15:23 Uhr  ·  #11
Was willstn alles wissen?
Das Ding steht erst seit dem 01.02.2013 und ne richtig steife Brise hatte ich noch nicht, immer so 20-25m/s und auch nur in Böen.

Ich konnte auch ne WS1600 in der eBucht ergattern 8-) , so kann ich den Wind genauer messen und bin nicht auf den Nachbarn angewiesen.

Ne Tagesstatistik werde ich nicht machen werde wie HIER die Daten als Wochenmittel eingeben.

Bezüglich der Geräusche hab ich HIER was geschrieben.

Mehr weiss ich auch noch nicht...
Gruß
whisky
****
Avatar
Geschlecht:
Alter: 49
Beiträge: 82
Dabei seit: 12 / 2012
Betreff:

Re: iSTA-BREEZE i500W 24V

 · 
Gepostet: 06.02.2013 - 09:37 Uhr  ·  #12
INFO für alle Skeptiker die kein Vertrauen in die kleinen Windmühlen haben...
Herstellerangaben: 24V 500W

Gemessene Werte: 544,3Wp bei 18,17Ap :fgrin:
Die max. Windstärke kann ich im Moment nicht genau sagen... der Windmesser vom Nachbarn zeigt mir immer 20km/h
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Österreich
Alter: 48
Homepage: kopterforum.at
Beiträge: 2344
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: iSTA-BREEZE i500W 24V

 · 
Gepostet: 06.02.2013 - 18:32 Uhr  ·  #13
"ne richtig steife Brise hatte ich noch nicht, immer so 20-25m/s"
"Die max. Windstärke kann ich im Moment nicht genau sagen... der Windmesser vom Nachbarn zeigt mir immer 20km/h "
- gemessener Wert 554 watt bei eine WKA im 1,03 Meter Durchmesser....

Bei 20 km/h= 5,5 m/s hat deine WKA nach Hersteller ca 75 Watt was ein sehr guter wert wäre wenn er echt erreicht wird ...

Irgendetwas stimmt da nicht.
Laut Herstellerangabe ist die Maximalleistung deiner WKA 450 Watt bei 20 m/s und regelt darüber sofort ab.
Über 20 m/s treten bei mir gottseidank max nur alle 2 Jahre auf denn sonst wär mir schon das Dach weggeflogen und der halbe Wald umgebrochen bei so einem Orkan.
Normale Windwerte sind 3-8 m/s , ab 10 ists s chonsehr selten und über 12-14 schon ein gewaltiger Sturm.
Normale Großwindräder werden bei 14 m/s schon stillgelegt bzw gedrosselt aus Sicherheitsgründen.

Ich hab auch so eine Traumanzeige an meinem Orginal Ladregler der mir was von 30A bei 27 Volt erzählt die aber mit Digitalamperemeter in echt dann nur 18 A sind...
Gruß Hans
****
Avatar
Geschlecht:
Alter: 49
Beiträge: 82
Dabei seit: 12 / 2012
Betreff:

Re: iSTA-BREEZE i500W 24V

 · 
Gepostet: 07.02.2013 - 08:09 Uhr  ·  #14
***
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: OWL
Alter: 38
Beiträge: 39
Dabei seit: 06 / 2012
Betreff:

Re: iSTA-BREEZE i500W 24V

 · 
Gepostet: 07.02.2013 - 13:14 Uhr  ·  #15
Hallo,

ich hab gestern die 12V Version der Ista Breeze bekommen.
War ein wenig entäuscht, die Flügel hatten noch den Grat vom Spritzgießen dran.
Die Löcher der Mastaufnahme waren auch zu vom Spritzgrad, aber beides leicht zu beheben.
Die Windfahne ist ein wenig verzogen.
Denke ist Aufgrund des Preises noch zu verschmerzen.

Spaßeshalber hab ich mal die (zu kurzen :devil: ) Flügel dran geschraubt und bin mit den Teil die Straße rauf und runter gelaufen (Hoffentlich hat mich keiner gesehen :P ).
Ich weiß zwar nicht wie schnell ich war , vielleicht so zwischen 10-20 km/h, da hat sich leider nichts gedreht :-/
Wieder im Warmen habe ich durch Gewichte das Anlaufmoment grob ermittelt, es liegt bei ca 0,1Nm.

Nächste Woche kommt es auf den Mast, dann kann ich zur 12V Ista genaueres sagen.
(Vorrausgesetz der Verkäufer tauscht mir die Stummelfügel aus, sonst bekommt er das Teil im ganzen wieder)

Ich hab mal im RoWiTool versucht zu Überschlagen wieviel Wind du ungefähr bei 544W hattest:
Bei 544W waren es so um die 60km/h (Repeller R0,59, Wirkungsgrad Repeller 25%, Wirkungsgrad Generator 70%)
Wenn ich da 20km/h Eingebe kommen maximal 20W raus.
Falls ich das richtig überschlagen habe, braucht dein Nachbar nen neuen Windmesser ;-)

Gruß
Christoph
****
Avatar
Geschlecht:
Alter: 49
Beiträge: 82
Dabei seit: 12 / 2012
Betreff:

Re: iSTA-BREEZE i500W 24V

 · 
Gepostet: 07.02.2013 - 15:01 Uhr  ·  #16
Lass mich mal die WS1600 aufbauen...
So bekomm ich bestimmt braubare min. & max. Werte raus.
Die Rechnerei ist doch auch nix halbes und nix ganzes :)

Ich bin zZ. nur gerade bissel gehandicapt, liege mit fieber im Bett und lass mich pflegen :P
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Österreich
Alter: 48
Homepage: kopterforum.at
Beiträge: 2344
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: iSTA-BREEZE i500W 24V

 · 
Gepostet: 07.02.2013 - 19:59 Uhr  ·  #17
Lt Hersteller liegt die Spitze bei 450 Watt(zweifle aber diese an) bei über 70 km/h Konstant Wind darüber bricht zum Schutz die Leistung gravierend ein.
Gruß Hans
****
Avatar
Geschlecht:
Alter: 49
Beiträge: 82
Dabei seit: 12 / 2012
Betreff:

Re: iSTA-BREEZE i500W 24V

 · 
Gepostet: 08.02.2013 - 11:57 Uhr  ·  #18
Also 70km/h warn es mit Sicherheit nicht ;)
Und ob der "Turnigy 130A Watt Meter" alles so richtig Loggt weiß ich auch nicht wirklich...
Vielleicht haben sich auch die Türken verzählt beim Wickeln des Stator.
Oder die merkwürdige Magnetlücke bringt richtig was an Leistung ;)

Was soll ich sagen... Ich hab einfach keine Ahnung ob es stimmt habe die Werte einfach abgelesen.
****
Avatar
Geschlecht:
Alter: 49
Beiträge: 82
Dabei seit: 12 / 2012
Betreff:

Re: iSTA-BREEZE i500W 24V

 · 
Gepostet: 19.02.2013 - 09:50 Uhr  ·  #19
Hallo,
nach 12 Tagen absolute Windstille :'( melde ich mich mal wieder.
Die WS1600 ist am Mast und schreibt schön Windrichtung und Geschwindigkeit mit.

Heute früh war mal wieder Wind der ausreichte das Rad´l zu drehen.
Die Werte möchte ich euch nicht vorenthalten.

-> Anlauf mit langsamen drehen bei 1,9m/s oder 7km/h
-> Ladebeginn bei 3,3m/s oder 12,5km/h bissel über 25V bei ca. 0,1A

Stärkeren Wind hatte ich heute noch nicht, außerdem musste ich auf Arbeit :-|
Wenn’s heute Abend noch ausreichend pustet mess ich mal den Strom und die Spannung.

Mehr Messwerte kommen sicher wenn die ersten Frühlingsstürme übers Land fegen...
***
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 45
Dabei seit: 03 / 2009
Betreff:

Re: iSTA-BREEZE i500W 24V

 · 
Gepostet: 20.02.2013 - 22:50 Uhr  ·  #20
Bin ja gespannt, was es bei dir für Leistung bringt. Ich habe mir auch ein 24V Version gekauft, ist aber noch nicht in Betrieb.
Wäre schön, wenn du weiter berichtest.

Gruß
Hans
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0