Fragen zum "Turnigy 130A Watt Meter and Power Analyzer"

 
a-whisky
****
Avatar
Geschlecht:
Alter: 53
Beiträge: 82
Dabei seit: 12 / 2012
Betreff:

Fragen zum "Turnigy 130A Watt Meter and Power Analyzer"

 · 
Gepostet: 08.01.2013 - 14:11 Uhr  ·  #1
Hallo wieder mal in die Runde,
hat hier schon mal jemand mit dem "Turnigy 130A Watt Meter and Power Analyzer" rumgespielt?
Ich bin schwer am überlegen ob ich mir das Teil zulege und zwischen den Generator-Gleichrichter und den Laderegler klemme.
So sollte doch die Differenz vom Turnigy Watt Meter zum 230V LCD Wechselstromzähler den Verlust der Leitung, Geräte und Batterie ergeben.

Wer hat den Turnigy 130A Watt Meter in betrieb?
Gibt es Erfahrungen? Wenn ja welche?
Was ist zu beachten?
Wo habt ihr den Turnigy 130A Watt Meter dazwischen geschaltet?


Die große allumspannende Frage ist wozu benötige ich den Turnigy 130A Watt Meter?
Eigentlich will ich ja nicht den Verlust messen... entscheidend ist doch was hinten raus kommt und das sind nun mal die 230V im Netz.

Liege ich da völlig falsch?
Habe ich da was nicht bedacht?
Ist das wirklich nur Spielerei?
a-whisky
****
Avatar
Geschlecht:
Alter: 53
Beiträge: 82
Dabei seit: 12 / 2012
Betreff:

Re: Fragen zum "Turnigy 130A Watt Meter and Power Analyzer"

 · 
Gepostet: 08.01.2013 - 14:50 Uhr  ·  #2
ups... zu schnell auf senden gedrückt >_<
Wollte noch paar Bilder und Daten dazu legen falls die Webseite verschwindet.

Das Gerät in Verpackung:


und hier in bei der Arbeit:


LCD Anzeige:
oben links: Amper / oben rechts: Volt
unten links: Queue / unten rechts: Watt

Queue = Schleife zeigt nacheinander:
Ah = Amp Stunden
Wh = Watt Stunden
Ap = Amp Peak
Vm = Volt Minimum
Wp = Watt Peak

Technische Daten:
Arbeitsbereich: 4.8~60V (Batterie Stecker optional)
Bildschirm: 16x2 LCD Display
Größe: 85x42x25mm
Gewicht: 82g

Messbereich:
0~130A, Auflösung 0.01A
0~60V, Auflösung 0.01V
0~6554W, Auflösung 0.1W
0~65Ah, Auflösung 0.001Ah
0~6554Wh, Auflösung 0.1Wh
Andy601
****
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: bei DD
Alter: 48
Homepage: PicSpeicher.de
Beiträge: 56
Dabei seit: 04 / 2012
Betreff:

Re: Fragen zum "Turnigy 130A Watt Meter and Power Analyzer"

 · 
Gepostet: 08.01.2013 - 15:19 Uhr  ·  #3
ich finde sowas Sinnfrei. Wisst du immer zur Anlage rennen und schauen? Am Anfang macht man das noch, aber nach einer gewissen Zeit ebbt das ab. Wenn sollte so etwas eine Aufzeichnungsfunktion haben, die ein paar Monate geht. Dann hat man eine bessere Kontrolle.
a-whisky
****
Avatar
Geschlecht:
Alter: 53
Beiträge: 82
Dabei seit: 12 / 2012
Betreff:

Re: Fragen zum "Turnigy 130A Watt Meter and Power Analyzer"

 · 
Gepostet: 08.01.2013 - 16:01 Uhr  ·  #4
ja genau so dachte ich mir das auch...
Habe Heizung mit UVR1611 und Logger ebenso Smartmeter von eon und das EIB/KNX Bussystem im Lan bzw. WLan und schaue nur sporadisch auf die Werte. Am Anfang war es fast jede Stunde.

Andererseits, für die paar Groschen ist das ne feine Anzeige und für Einrichtung, Justierung, Wartungsarbeiten, Fehlfunktion sowie Analyse recht hilfreich auch wenn man später nicht mehr viel drauf schaut.

Ich bin verwirrt :'(

$23.95 + Versand sind nicht sooo Dolle...
Ich hab mal bis zum Kaufen geklickt und komme auf 29,48 Euro inkl. Zoll, Steuern und Versand.
Angeblich nen Deutsches Zwischenverkaufslager... hmmmmm

Scheiß drauf ich kauf mir eins :fgrin: 30 sind auch nur 5 Zigarettenpackungen und mit Paypal unproblematisch.
doelle4
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Österreich
Alter: 52
Homepage: kopterforum.at
Beiträge: 2350
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: Fragen zum "Turnigy 130A Watt Meter and Power Analyzer"

 · 
Gepostet: 08.01.2013 - 22:07 Uhr  ·  #5
Ich logge und überprüfe seit jeher auch mehr als ich eigentlich oft wissen will, aber...
wenns einem überkommt und man wieder was umändert ist man froh so Zeug zu haben.
Ist halt so, hat man nichts fehlts komplett.
Hat man alles will man mit der Zeit die blanke Wahrheit Zeit nicht mehr wissen doch wenn einem langweilig wird und man wieder nachdenkt zu optimieren ist die Freude wieder wie am Anfang da.
Schaden kanns nicht :-)
Gruß Hans
seti2
*****
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: St. G. im Schwarzwald
Beiträge: 333
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: Fragen zum "Turnigy 130A Watt Meter and Power Analyzer"

 · 
Gepostet: 09.01.2013 - 08:12 Uhr  ·  #6
zurück zum Thema:
@a-whisky:

habe 2 stück dieser Geräte seit Jahren im Einsatz und bin sehr zufrieden!
Geringer Eigenstromverbrauch und die Stromzählerfunktion waren für mich ausschlaggebend zum Kauf.
Einig, daß ab 6554Wh ein Überlauf stattfindet ist etwas lästig. Aber bei mehr Verbrauch gibts auch
noch eine Version mit mehr Zählerkapazität (650kWh) . Gibts hier im Shop zu kaufen:
Shop-KWK/index.php?a=53

Irgendwo im Forum gibts auch einen alten Thread zu den Geräten ....

Grüße
seti2
a-whisky
****
Avatar
Geschlecht:
Alter: 53
Beiträge: 82
Dabei seit: 12 / 2012
Betreff:

Re: Fragen zum "Turnigy 130A Watt Meter and Power Analyzer"

 · 
Gepostet: 09.01.2013 - 08:26 Uhr  ·  #7
Zitat geschrieben von doelle4

Schaden kanns nicht :-)


Gruß nach Austria,

auch richtig... man gibt so viel Geld für scheiß aus.
Aber 64,80 + Versand ist schon ne andere Hausnummer.

Soll ja auch alles bissel ein Hobby bleiben und Spaß machen. Außerdem macht es auch nur dann sinn wenn es funktioniert und nicht wenn man an der Untergrenze rumdümpelt.

Insgesamt ist es schon erstaunlich, dass man hier im Forum so wenig über das Teil findet.

Gruss a-whisky

PS"doelle4": Großes Lob nach Österreich, die Heizungssteuerung UVR1611 von Technische Alternative ist das genialste, preiswerteste, flexibelste und doch einfachste was ich auf dem Heizung-Sanitär Markt an Steuerungen so finden konnte.
Danke
seti2
*****
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: St. G. im Schwarzwald
Beiträge: 333
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: Fragen zum "Turnigy 130A Watt Meter and Power Analyzer"

 · 
Gepostet: 09.01.2013 - 08:41 Uhr  ·  #8
Das mit dem hohen Preis für die kWh Version ist wohl wahr .... :'(

Baugleiche Geräte sind :
Watts Up
bzw.
Doc Wattson

Grüße seti2
XXLRay
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Süd-Niedersachsen
Homepage: xxlray.bplaced.net
Beiträge: 6826
Dabei seit: 11 / 2007
Betreff:

Re: Fragen zum "Turnigy 130A Watt Meter and Power Analyzer"

 · 
Gepostet: 09.01.2013 - 08:47 Uhr  ·  #9
Zitat geschrieben von a-whisky
Insgesamt ist es schon erstaunlich, dass man hier im Forum so wenig über das Teil findet.

Ich nehm das mal als Lob, dass das Forum ansonsten extrem viel Inhalt zu bieten hat :)

Ich glaube auf fieldlines wurde das Gerät schon einige Male diskutiert.
a-whisky
****
Avatar
Geschlecht:
Alter: 53
Beiträge: 82
Dabei seit: 12 / 2012
Betreff:

Re: Fragen zum "Turnigy 130A Watt Meter and Power Analyzer"

 · 
Gepostet: 09.01.2013 - 09:02 Uhr  ·  #10
Zitat geschrieben von seti2

zurück zum Thema:
@a-whisky:

habe 2 stück dieser Geräte seit Jahren im Einsatz und bin sehr zufrieden!


Hi seti2,

Hast du noch ne extra Stromversorgung oder Batt. dran gemacht?
Verlieren die Information wenn sie nicht extra mit Strom versorgt werden?

Ich hab auf der 230V Seite einen LCD Wechselstromzähler geplant.
Wollte das/den Turnigy Watt Meter zwischen Wind-Gleichrichter und Laderegler klemmen damit ich den produzierten Strom vom Dach messen kann und die Information von Volt & Amp bekomme.
Amp Peak von der Windmühle ist natürlich auch super interessant...
Bei mir kommt der Wind wie gebügelt meistens aus Süd/West und nicht gerade wenig.
a-whisky
****
Avatar
Geschlecht:
Alter: 53
Beiträge: 82
Dabei seit: 12 / 2012
Betreff:

Re: Fragen zum "Turnigy 130A Watt Meter and Power Analyzer"

 · 
Gepostet: 09.01.2013 - 09:11 Uhr  ·  #11
Zitat geschrieben von XXLRay

Zitat geschrieben von a-whisky
Insgesamt ist es schon erstaunlich, dass man hier im Forum so wenig über das Teil findet.

Ich nehm das mal als Lob, dass das Forum ansonsten extrem viel Inhalt zu bieten hat :)

Ich glaube auf fieldlines wurde das Gerät schon einige Male diskutiert.


Kannst du als Lob nehmen, denn ohne dieses Forum hätte ich wohl nicht mit einer Windmühle angefangen!!! :-)
seti2
*****
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: St. G. im Schwarzwald
Beiträge: 333
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: Fragen zum "Turnigy 130A Watt Meter and Power Analyzer"

 · 
Gepostet: 09.01.2013 - 09:13 Uhr  ·  #12
Hallo a-whisky,

messe mit einem Gerät mein 12V-Inselnetz(chen) ,da ist immer der Akku angeschlossen, und mit dem 2. die Windradeinspeisung. Dort habe ich eine
externe Versorgung des Inselakkus angeschlossen.

Ja, ohne Versorgung sind die Daten weg !
Evtl. das Teil mit einem separaten ,kleinen Schalt-Steckernetzteil versorgen, falls bei Dir nur ein Netzwechselrichter vorhanden ist.
Ansonsten kannst Du das Gerät ja an den Akku nach dem Laderegler hängen.

Grüße
seti2
a-whisky
****
Avatar
Geschlecht:
Alter: 53
Beiträge: 82
Dabei seit: 12 / 2012
Betreff:

Re: Fragen zum "Turnigy 130A Watt Meter and Power Analyzer"

 · 
Gepostet: 09.01.2013 - 09:54 Uhr  ·  #13
seti2
*****
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: St. G. im Schwarzwald
Beiträge: 333
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: Fragen zum "Turnigy 130A Watt Meter and Power Analyzer"

 · 
Gepostet: 09.01.2013 - 10:08 Uhr  ·  #14
wie gesagt: sehr zufrieden, verrichten ihre Arbeit anstandslos, ausser eben dem Zählerüberlauf bei 6,5kWh. Also am Besten
tabellarisch in bestimmten Zeitabständen notieren.

Hier noch der Thread im Forum:
Forum/cf3/topic.php?t=3026&pag…docwattson


Grüße
seti2
a-whisky
****
Avatar
Geschlecht:
Alter: 53
Beiträge: 82
Dabei seit: 12 / 2012
Betreff:

Re: Fragen zum "Turnigy 130A Watt Meter and Power Analyzer"

 · 
Gepostet: 09.01.2013 - 21:11 Uhr  ·  #15
6,5kWh sind 1 - 3 Tage, na mal schauen ich bin gespannt.

Ja den Thread hab ich gelesen das war auch mein Anreiz das Teil zu kaufen.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0