Anemometer Auswertung mit MC

 
Machilles
****
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 38
Beiträge: 60
Dabei seit: 09 / 2011
Betreff:

Anemometer Auswertung mit MC

 · 
Gepostet: 12.05.2013 - 17:55 Uhr  ·  #1
Hallo allerseits!

Nachdem ich mir ein Anemometer mit Hall Sensor und Neodym Magnet gebaut habe,
will ich die Impulse an einem Microcontroller zu einer Windgeschwindigkeit auswerten.

Ich stehe nun vor 2 Alternativen, welche beide ihre Vor- und Nachteile haben und weiss
nicht mehr weiter :)

Alternative 1) Die Zeit zwischen zwei Impulsen wird gemessen oder
Alternative 2) Die Impulse innerhalb eines bestimmten Zeitintervalls werden gemessen und daraus die Geschwindigkeit errechnet.

Hat hier jemand eine Empfehlung?

Schöne Grüße
...
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Anemometer Auswertung mit MC

 · 
Gepostet: 12.05.2013 - 23:31 Uhr  ·  #2
kommt drauf an was mit den Messergebnissen passieren soll ... wenn Du alle paar Millisekunden den aktuellen Wert darstellen willst, dann Variante 1.
Wenn Du aber eh mitteln willst und sagen wir mal minütlich speichern, dann Variante 2.

Welcher µC solls denn werden?
Uwe Hallenga
SiteAdmin
Avatar
Geschlecht:
Alter: 63
Homepage: kleinwindanlagen.d…
Beiträge: 1598
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: Anemometer Auswertung mit MC

 · 
Gepostet: 12.05.2013 - 23:40 Uhr  ·  #3
übliche Messrate ist 1 Hz (für Minimal, Maximal und die Standardabweichung wichtig). Auf Dauer abgespeichert werden in der Windbranche allerdings dann Zeitreihen mit 10Minuten Mittelwerten.
Bei Kleinwindanlagen geht man aber offensichtlich immer mehr dazu über 1Minuten-Mittelwerte zu speichern, da die Anlagen erheblich agiler reagieren.

Gruß Uwe
Machilles
****
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 38
Beiträge: 60
Dabei seit: 09 / 2011
Betreff:

Re: Anemometer Auswertung mit MC

 · 
Gepostet: 12.05.2013 - 23:42 Uhr  ·  #4
Ich will die Messdaten in regelmäßigen Abständen auf eine Speicherkarte schreiben und zudem über Ethernet in den gleichen Abständen die
Werte ausgeben lassen, sodass ich die am PC verfolgen kann. Alle paar ms brauch ich das nicht, alle 1-2 Sekunden reicht eigentlich.

Ich verwende einen ATMEGA2560, der noch andere Aufgaben bekommen soll.
Machilles
****
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 38
Beiträge: 60
Dabei seit: 09 / 2011
Betreff:

Re: Anemometer Auswertung mit MC

 · 
Gepostet: 12.05.2013 - 23:44 Uhr  ·  #5
Also ist Variante2 für meine Zwecke die bessere?
Uwe Hallenga
SiteAdmin
Avatar
Geschlecht:
Alter: 63
Homepage: kleinwindanlagen.d…
Beiträge: 1598
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: Anemometer Auswertung mit MC

 · 
Gepostet: 13.05.2013 - 08:12 Uhr  ·  #6
Es ist eigentlich egal wie Du es machst. Entscheidend ist ja doch eher die Überlegung wie genau Du messen willst und kannst und das hängt unter Anderem auch davon ab wie Du Deinen Sensor gebaut hast bzw. auch wie viele Impulse gibt es denn pro Umdrehung oder wie viele Impulse pro Sekunde bei 1m/s Windgeschwindigkeit und wie ist das bei maximaler Windgeschwindigkeit mit zB 40m/s.
Wahrscheinlich ist das Zählen die bessere und zuverlässigere Variante und auch im unteren Windgeschwindigkeitsbereich immer noch genau genug.

Gruß Uwe
Machilles
****
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 38
Beiträge: 60
Dabei seit: 09 / 2011
Betreff:

Re: Anemometer Auswertung mit MC

 · 
Gepostet: 13.05.2013 - 09:26 Uhr  ·  #7
Super, danke für die Antworten :)
...
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Anemometer Auswertung mit MC

 · 
Gepostet: 13.05.2013 - 23:41 Uhr  ·  #8
Mit den ATMegas lässt sich die Zeitbasis 1s sehr einfach mit nem Uhrenquarz (32768Hz), der direkt angeschlossen werden kann realisieren, dann dazu nen 16-Bit Timer / Counter als Counter konfiguriert und fertig ist die Laube ... da würd aber n ATMega8 locker reichen für die Aufgabe.
Welche Programmiersprache willst Du verwenden?
Machilles
****
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 38
Beiträge: 60
Dabei seit: 09 / 2011
Betreff:

Re: Anemometer Auswertung mit MC

 · 
Gepostet: 14.05.2013 - 09:19 Uhr  ·  #9
Ich verwende C. Der ATMega8 stößt bei mir speichermäßig an seine Grenzen.
Wie gesagt, der soll ja nochn paar Sachen mehr machen.
Dazu hab ich noch ne Echtzeituhr
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0