Waschmaschinen motor / Limaumbau

 
***
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 23
Beiträge: 29
Dabei seit: 05 / 2013
Betreff:

Waschmaschinen motor / Limaumbau

 · 
Gepostet: 13.05.2013 - 10:00 Uhr  ·  #1
Servus,

Ich hab Zuhause noch einen waschmaschinen Motor liegen.
eignet der sich zu windstrom erzeugen?
da gehen 6 Kabel raus..

Danke im vorraus
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Süd-Niedersachsen
Homepage: xxlray.bplaced.net
Beiträge: 6461
Dabei seit: 11 / 2007
Betreff:

Re: Waschmaschienen motor

 · 
Gepostet: 13.05.2013 - 13:23 Uhr  ·  #2
Administrator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Elsfleth
Alter: 34
Beiträge: 4115
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: Waschmaschienen motor

 · 
Gepostet: 13.05.2013 - 15:04 Uhr  ·  #3
ich habe das mal versucht und letztlich aufgegeben. Es ist möglich aber der Aufwand ist recht groß und man braucht dafür unter anderem eine (analoge) Steuerung
***
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 23
Beiträge: 29
Dabei seit: 05 / 2013
Betreff:

Re: Waschmaschienen motor

 · 
Gepostet: 13.05.2013 - 16:31 Uhr  ·  #4
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Süd-Niedersachsen
Homepage: xxlray.bplaced.net
Beiträge: 6461
Dabei seit: 11 / 2007
Betreff:

Re: Waschmaschienen motor

 · 
Gepostet: 13.05.2013 - 18:15 Uhr  ·  #5
*****
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 60
Beiträge: 248
Dabei seit: 08 / 2009
Betreff:

Re: Waschmaschienen motor

 · 
Gepostet: 13.05.2013 - 22:51 Uhr  ·  #6
Hallo,
das geht zwar, macht aber etwas Mühe. Zwei Anschlüsse sind für den Anker, zwei für die Feldwicklung und zwei für den Drehzahlsensor. Mit einer analogen Elektronik schickt man strom in die Feldwicklung ab einer Drehzahl, wo das lohnt. Ich habe das an anderer Stelle im Forum beschrieben. Die Stromausbeute ist gemessen an Hochleistungs-Generatoren eher klein, aber die liegen eben auch nicht herum. Die kosten richtig Geld und verschlingen auch seltene Erden-Metalle die unter menschen-unwürdigen Bedingungen abgebaut werden.
Gruß
***
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 23
Beiträge: 29
Dabei seit: 05 / 2013
Betreff:

Re: Waschmaschienen motor

 · 
Gepostet: 14.05.2013 - 05:59 Uhr  ·  #7
@ Gleichstrom
Ich bin noch blutiger Anfänger was das mit der Windkraft anbelangt deswegen finde ich das Forum echt klasse.
Ich möchte jetz nich am Anfang mehrere hundert Euro investieren..

Ich hab außerdem Zuhause noch eine Bosch 14v 35a Lima liegen. Kann man damit mehr anfangen?
Umwickeln bestimmt und ansonsten.

Gruß
***
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 23
Beiträge: 29
Dabei seit: 05 / 2013
Betreff:

Re: Waschmaschienen motor

 · 
Gepostet: 14.05.2013 - 06:00 Uhr  ·  #8
@XXLRay

Das Bild vom Anker kommt noch
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Süd-Niedersachsen
Homepage: xxlray.bplaced.net
Beiträge: 6461
Dabei seit: 11 / 2007
Betreff:

Re: Waschmaschienen motor

 · 
Gepostet: 14.05.2013 - 06:04 Uhr  ·  #9
***
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 23
Beiträge: 29
Dabei seit: 05 / 2013
Betreff:

Re: Waschmaschienen motor

 · 
Gepostet: 14.05.2013 - 06:39 Uhr  ·  #10
Ja macht nichts eines von beidem muss ich mich stellen..
Kann mir wer sagen was ich bei der Lima alles machen muss?

Gruß
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Süd-Niedersachsen
Homepage: xxlray.bplaced.net
Beiträge: 6461
Dabei seit: 11 / 2007
Betreff:

Re: Waschmaschienen motor

 · 
Gepostet: 14.05.2013 - 08:58 Uhr  ·  #11
***
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 23
Beiträge: 29
Dabei seit: 05 / 2013
Betreff:

Re: Waschmaschienen motor

 · 
Gepostet: 14.05.2013 - 10:16 Uhr  ·  #12
Ich mach mal Fotos von beiden ankern und wicklungen. Soll. ich das dann so wickeln wie im Heft 2 "einfälle statt abfälle" beschrieben?
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Süd-Niedersachsen
Homepage: xxlray.bplaced.net
Beiträge: 6461
Dabei seit: 11 / 2007
Betreff:

Re: Waschmaschienen motor

 · 
Gepostet: 14.05.2013 - 11:41 Uhr  ·  #13
Administrator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Elsfleth
Alter: 34
Beiträge: 4115
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: Waschmaschienen motor

 · 
Gepostet: 14.05.2013 - 12:25 Uhr  ·  #14
Ich habe einmal eine Lima umgewickelt und mir danach geschworen es nieeeee wieder zu tun ;-)

Es ist schon eine ungeheure Frickelei. Ich hab es letztlich geschafft aber das gute Stück war von meinen Wutausbrüchen hintere sicher verstört :-D
So ab 800-1000 UPM fängt eine Lima an zu laden, modellabhängig. Ich würde dir eher empfehlen eine Übersetzung zu bauen. Wenn der Rotor noch nicht magnetisiert ist, läuft die Lima super leicht an so dass das eigentlich kein Problem ist.

User " Geichstrom" hatte an anderer Stelle mal darauf hingewiesen dass es Limamodell gibt bei denen mit 2 Drähnten Parallel gewickelt wurde. Das ist in sofern cool, da man diese dann auftrennen und in Reihe schalten kann. Somit hat man ohne Umwickeln die Ladebeginndrehzahl halbiert. Für kleine Schnellläuferanlagen mag auch das schon für einen Direktbetrieb ausreichen, falls nicht, kann zumindest die Übersetzung kleiner ausfallen.
Leider ist das nicht bei allen Limas so und du musst mal schauen ob es bei dir der Fall ist.

Variante Nummer 3 wäre die, einen kleinen Drehstromtrafo zu verwenden um auf die benötigte Spannung zu kommen. Hier muss man mal schauen in welcher Leistungsklasse man sich befindet und wissen, dass sowas nochmal Wirkungsgrad kostet der ohnehin schopn bescheiden ist.

Gruß
Max
***
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 23
Beiträge: 29
Dabei seit: 05 / 2013
Betreff:

Re: Waschmaschienen motor

 · 
Gepostet: 14.05.2013 - 12:55 Uhr  ·  #15
Servus,
drehstromtrafo kostet ein batzten Geld..für mich zu teuer..da wickel ich das ding lieber um.. da diese Lima schon gefühlte 1000 Jahr alt ist muss ich da sowieso was machen..was sollte ich denn für eine Drahtdicke verwenden, kann man das pauschal sagen?
Ich denke bei einer übersetzung geht zuviel Kraft verloren.

Gruß
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Süd-Niedersachsen
Homepage: xxlray.bplaced.net
Beiträge: 6461
Dabei seit: 11 / 2007
Betreff:

Re: Waschmaschienen motor

 · 
Gepostet: 14.05.2013 - 13:21 Uhr  ·  #16
Administrator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Elsfleth
Alter: 34
Beiträge: 4115
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: Waschmaschienen motor

 · 
Gepostet: 14.05.2013 - 15:16 Uhr  ·  #17
so viel schluckt eine Übersetzung nicht. Was für einen Rotordurchmesser hast du denn so ins AUge gefasst?
***
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 23
Beiträge: 29
Dabei seit: 05 / 2013
Betreff:

Re: Waschmaschienen motor

 · 
Gepostet: 14.05.2013 - 18:16 Uhr  ·  #18
Alles klar gucken wir mal...etwa 1,70m Durchmesser..
***
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 23
Beiträge: 29
Dabei seit: 05 / 2013
Betreff:

Re: Waschmaschienen motor

 · 
Gepostet: 14.05.2013 - 19:18 Uhr  ·  #19
@ XXLRay

Weiter oben hast du geschrieben den Anker abdrehen..was soll ich da abdrehen?
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Süd-Niedersachsen
Homepage: xxlray.bplaced.net
Beiträge: 6461
Dabei seit: 11 / 2007
Betreff:

Re: Waschmaschienen motor

 · 
Gepostet: 14.05.2013 - 20:44 Uhr  ·  #20
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0