Black 600

eine weitere Black Anlage im Landkreis Donau-Ries
 
Black300
*****
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 26
Beiträge: 410
Dabei seit: 08 / 2012
Betreff:

Black 600

 · 
Gepostet: 14.03.2016 - 06:10 Uhr  ·  #1
Hallo liebe Gemeinde,
Nachdem ich lange nichts mehr von mir hören lassen habe aufgrund Stress an der Arbeit und Führerscheinprüfungen, melde ich mich mal wieder und möchte gleich meine neue Windkraftanlage vorstellen:

Eine legendäre Black 600

Im Set enthalten:
1 Windgenerator
1 Bremsmodul BR 2
1 Mastervolt Windmaster 500

Zum Aufbau der Anlage:
Zusammenbauen des Windrades ging relativ schnell und einfach.
Das auswuchten war leider nicht ganz so einfach aber dafür läuft die Anlage komplett rund.
Nach einigem Suchen im Schrott fand sich dann auch ein passender Mast (1 1/2" Rohr verzinkt)
Unterhalb des Rotors habe ich dann noch das Windmessgerät meiner TFA Nexus Wetterstation angebracht.
Aufstellung des Masten war auch relativ einfach, drei Abspannseile machen das windrad stabil und sorgen dafür das keine Schwingungen entstehen.
Die elektrische Installation war sehr einfach und funktioniert einwandfrei.

Fazit:
Die Anlage läuft bei mir fast den ganzen Tag,
Ist preiswert und bekommt von mir 10 von 10 Punkten.


Ich werde im Laufe der Woche mal ein Bild von der Anlage einstellen.


Liebe Grüße Benny
Carl
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 76
Beiträge: 3293
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Black 600

 · 
Gepostet: 14.03.2016 - 07:09 Uhr  ·  #2
Herzlichen Glückwunsch!
Die Black ist ein sehr ausgereiftes Modell, ich weiß von Herrn Schwarz (Black) persönlich, dass er größten Wert darauf legt, dass seine Rotoren gut ausgewuchtet sind. Was ist da bei Dir passiert, ist das ein älteres Modell? Hat das noch keine Carbon-Blätter?
Gruss,Carl

NS: Hier der Link zum Dialog auf Youtube mit Wolfgang Schwarz. Dabei geht es allerdings um die gewichtsmäßige Tarierung (Auswuchtung) des Rotors auf dem Azimutlager. :
https://www.youtube.com/watch?v=9dhUVSz3bA0
Black300
*****
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 26
Beiträge: 410
Dabei seit: 08 / 2012
Betreff:

Re: Black 600

 · 
Gepostet: 14.03.2016 - 12:26 Uhr  ·  #3
Hallo Carl,
Die Anlage ist Baujahr 2015.
Ich meinte mit dem auswuchten eigentlich die Zeit die wir gebraucht haben.
(Meine Freundin ist da sehr perfektionistisch, alles muss haargenau sein um Verluste bei der Anlage zu vermeiden)
Die Anlage läuft 100 Prozent rund. Die besagte Y-Stellung der Rotorblätter haben wir an die 20 Mal gemacht bis der Repeller 100 Prozent genau rund lief.

Die Anlage läuft heute recht fein. Und wir freuen uns jedesmal wenn die Anlage läuft.
Bin auch am überlegen ob wir uns noch eine Black 300 holen.
Carl
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 76
Beiträge: 3293
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Black 600

 · 
Gepostet: 14.03.2016 - 12:58 Uhr  ·  #4
Deine neue Black 600 wird es Dir danken! Wenn ich einen besserren Standort hätte würde ich mich auch für einen Blackrotor entscheiden. Nach allem, was ich davon weiß, ist das eine sehr gute Wahl. Leider gibt es bei mir auf dem Gelände nur Turbulenzen. Dein Plan für eine zusätzliche Black 300 ist genial!

Gruß, Carl
cerco
Händler
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Nordd.
Beiträge: 997
Dabei seit: 06 / 2007
Betreff:

Re: Black 600

 · 
Gepostet: 14.03.2016 - 21:09 Uhr  ·  #5
Moin, es nützt alles nix,

hier lesen ja auch andere außer dem Black Verkaufs Team mit;-)
Der Mastervolt ist LEIDER NICHT MEHR ZUGELASSEN ZUM ANSCHLUSS BEI UNS.

Black hin Antaris her , WSD , oder Silentwind, egal:
Der Wechselrichter muss der DIN VDE AR N 4105 genügen.
Bitte auch so informieren.
Es kann bösen Ärger geben, oder das Gerät schaltet sich eben mal aus...
Schönen Gruss,

Cerco
Black300
*****
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 26
Beiträge: 410
Dabei seit: 08 / 2012
Betreff:

Re: Black 600

 · 
Gepostet: 16.03.2016 - 14:33 Uhr  ·  #6
Hi cerco,
Gibt es eine Möglichkeit den Mastervolt nachzurüsten oder so?
Was meinst du mit oder er geht einfach mal aus?
Die Anlage ist gestern Abend ausgefallen und die Bremse macht nicht mehr auf,
Ich dachte schon das Bremsmodul ist hinüber...
Kann das damit zusammenhängen?

Liebe Grüße Benny
Günther
****
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 76
Beiträge: 122
Dabei seit: 10 / 2013
Betreff:

Re: Black 600

 · 
Gepostet: 16.03.2016 - 23:31 Uhr  ·  #7
Richtig, Benny,
das kann mehrere Ursachen haben. Nicht immer hilft das Bremsmodul.

Und noch ein Tipp: Lass dich nicht vom Netzbetreiber erwischen, das gibt Ärger und eine Abmahnung.
Billig ist eben nicht immer gut.

Grüße von Günther
Enzo
****
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: 2452
Alter: 51
Beiträge: 61
Dabei seit: 12 / 2013
Betreff:

Re: Black 600

 · 
Gepostet: 17.03.2016 - 09:27 Uhr  ·  #8
Also ein bisserl wird hier schon Panikmache betrieben,
der Mastervolt schaltet ab wenn das Netz weg ist, nur weil der Netzbetreiber neue Anforderungen erstellt heißt das nicht automatisch das die Hardware die bis zu diesem Zeitpunkt in Ordnung war auf einmal schlecht ist,
und die ENS mit dem Ausfall der Anlage zu vermischen bringt nur Verwirrung, sollte der Mastervolt ausfallen, kommt nicht gleich die Bremse, die kommt nur wenn das Netz weg ist, bzw der Netzstecker (adapter) für das BR02, ist das Netz da und die Bremse aktiv würde ich die Spanungsversorgung des BR03 zuerst prüfen, ist der Mastervolt defekt kommt die Bremse erst wenn das WRad in Spannungsregionen jenseits der 115V kommt.

Und die ENS lässt sich auch nachrüsten,
Und ob mit oder ohne muss jeder für sich selbst entscheiden, das Risiko das der Netzbetreiber draufkommt ist relativ gering aber bestehend

lg, Enzo!
Black300
*****
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 26
Beiträge: 410
Dabei seit: 08 / 2012
Betreff:

Re: Black 600

 · 
Gepostet: 17.03.2016 - 15:15 Uhr  ·  #9
Mein BR 02 hat gar kein Netzteil/Adapter.
Das wundert mich sowieso
cerco
Händler
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Nordd.
Beiträge: 997
Dabei seit: 06 / 2007
Betreff:

Re: Black 600

 · 
Gepostet: 17.03.2016 - 17:13 Uhr  ·  #10
Moin Freunde,

wenn die Anlage nicht läuft, am besten die Verkäufer anfragen, gibt ja offenbar beim sensiblen Thema automatischer Uberspannungsschutz auch verschiedene Versionen.

Es geht doch auch darum, das die Netze verstärkt Belastungen unterliegen, und sich die Netzbetreiber absichern wollen.
Auch die Frequenz wird hier stärker geführt, Anlagen werden gesteuert..usw.
Dabei habe ich im Gespräch mit Betreibern gehört, das sich bisweilen bei den genannten Regelmassnahmen der. MASTERVOLT abschaltet.
Das würde dann das Bremsmodul eben fordern.
Selber erlebt hab ich das noch nicht, damals.
Aber die Abschaltung aus vollem Lauf ist eine Herausforderung.
Nix für ungut,

Cerco
Enzo
****
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: 2452
Alter: 51
Beiträge: 61
Dabei seit: 12 / 2013
Betreff:

Re: Black 600

 · 
Gepostet: 17.03.2016 - 18:20 Uhr  ·  #11
Nun, das kann ich dir ein bischen näher erläutern, schließlich sitze ich wieder mal bei meinem Lieblingskunden Tiwag, die auch für den Netzaufbau herangezogen werden (auch für das deutsche Netz) bei einer 320MVA Turbine
Das Problem ist, das ältere Anlagen eine fixe Bandbreite der Netzfrquenz haben, Ziel ist eben 50Hz, sinkt das Netz unter einen gewissen Wert, z.B 49,95Hz oder übersteigt das netz den Bereich auf 50,05, so schalten alle dieser Anlagen ab.

Das war solange kein Problem bis die Heimanlagen, speziell wegen der massiven Förderung der PV in Deutschland ins Uferlose wuchsen, damit kehrt sich der Effekt des Abschaltens von den Anlagen um und destabilisiert das Netz noch mehr, wenn z.B ein paar tausend MW aus Heim PV Anlagen fehlen. Deshalb die ENS und die Nachrüstung für ältere Anlagen wo dann gezielt große Anlagen die Leistung aus der Ferne den Befehl bekommen die Leistung zu reduzieren, Richtwert ist glaub ich so ab 7kW.

Wenn wir dann allerdings von einer Anlage sprechen die 600W liefert, wo der Großteil noch im Eigenverbrauch untergeht kann man sich ausrechnen wie groß der Einfluß dieser Anlage aufs Netz wird.
Natürlich, je größer die Anlage umso wichtiger wird das Thema und da kann ich die ENS Pflicht auch voll befürworten, schließlich kann zuviel erzeugte Energie , die nirgends abgebaut wird das Netz zusammenbrechen lassen, und mitels ENS kann der Netzbetreiber alle Heimnanlagen wie ein großes Kraftwerk behandeln und die Leistung so regulieren wie der Verbrauch am Netz gerade ist.

hat man übrigens super gesehen bei der SoFi 2015, wo binnen 30min 5GW gefehlt haben, und danach binnen c 1h 15GW mehr ins Netz produziert wurde, welchen Einfluss die PV mittlerweile nimmt.

so, klugscheissermodus aus und lg,
Black300
*****
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 26
Beiträge: 410
Dabei seit: 08 / 2012
Betreff:

Re: Black 600

 · 
Gepostet: 17.03.2016 - 19:26 Uhr  ·  #12
Diese Probleme habe ich mit meinem windy boy Wechselrichter komischerweise nicht. Die Anlage läuft ohne Probleme...
Die Futurenergy Anlage steht jetzt auf dem Dach meiner Werkstatt.


Nur die Black mit dem Mastervolt Wechselrichter macht jetzt nach so kurzer Zeit Ärger...
Ich weiß nicht wo der Fehler liegt, ist die Bremse defekt oder der Wechselrichter?
Kenne mich damit zu wenig aus.
Generator liefert Spannung und die Spannung kommt auch am Steuergerät an, könnte es an einem zum schwachem kabelquerschnitt liegen (Überhitzung etc) ???
XXLRay
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Süd-Niedersachsen
Homepage: xxlray.bplaced.net
Beiträge: 6788
Dabei seit: 11 / 2007
Betreff:

Re: Black 600

 · 
Gepostet: 18.03.2016 - 07:39 Uhr  ·  #13
Also ENS ist nochmal ein anderes Thema, nämlich das der Sicherheit von Personen, die an Netzanschlüssen arbeiten, die eigentlich fregeschaltet sind und die dann auch davon ausgehen, dass da niemand mehr einspeist. Das hat allerdings mit der beschriebenen Norm nicht so viel zu tun. Das eine ist Netzschutz und das andere Personenschutz.
Black300
*****
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 26
Beiträge: 410
Dabei seit: 08 / 2012
Betreff:

Re: Black 600

 · 
Gepostet: 13.04.2016 - 13:21 Uhr  ·  #14
Aufgrund der April Gewitter bei uns beschäftigt mich die Frage ob ich einen Blitzableiter brauche für das windrad
cerco
Händler
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Nordd.
Beiträge: 997
Dabei seit: 06 / 2007
Betreff:

Re: Black 600

 · 
Gepostet: 13.04.2016 - 13:45 Uhr  ·  #15
Moin, unsere WSD 1000 am Mastervolt hatte mal einen Volltreffer, direkt in einen Baum neben dem DC Kabel.Anlage ist geerdet.
Der Mastervolt ist verglüht, und ein Router im Haus war hinüber.

Also bei einem Einschlag direkt ins Rad, da wird wohl nichts mit Garantie helfen.
Besser aber, die gesamte Hausinstalltion wird 3 fach gegen Ü Spg. abgesichert:
Grob, Feinschutz+ Uberspannungsableiter an jedem Gerät.
Ich glaub nicht, das ein Blitzableiter sich lohnt, es sei denn, Ihr macht es wie die Netzbetreiber, und Installiert eine extra. Fangstange, deutlich höher als das Windrad..Jedenfalls sehe ich bisweilen an Trafostationen solche Ableiter.
Schönen Gruss!

Cerco
Black300
*****
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 26
Beiträge: 410
Dabei seit: 08 / 2012
Betreff:

Re: Black 600

 · 
Gepostet: 05.04.2017 - 11:00 Uhr  ·  #16
Hallo meine lieben,
Meine Anlage dreht sich fleißig und ich bin mit der Black auch voll zufrieden, konnte in dem Zeitraum in dem ich sie besitze ️trotz dem schlechten Standort immerhin 650 kW/h machen
cerco
Händler
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Nordd.
Beiträge: 997
Dabei seit: 06 / 2007
Betreff:

Re: Black 600

 · 
Gepostet: 05.04.2017 - 15:01 Uhr  ·  #17
Moin Benny, wie lange lief die Anlage denn nun bei Dir für die 650 kWh?
Seit 13.03.2016? Na , ich habe mal nachgerechnet was bei 5 m/sec Jahreschnitt, 2 m2 Erntefläche und 40 % Wirkungsgrad(eher wohl nicht) drin wär, am super Standort:
etwa 560 kWh. Nur finde ich im Donau-Ries keine Messtation in Bodennähe mit 5 m/sec Jahreswind.. Bitte , wie hast Du denn gemessen? AC Wirkleistung ins Hausnetz? Du hast doch auch eine Windmessung gemacht.
Hast Du auch den Verbrauch der Bremsbox abgezogen(Steckernetzteil), wenn vorhanden?

Jeder freut sich mit Recht über gute Werte, aber wir haben uns damals auch die Mühe (den Spass:-) gemacht, und über 3 Jahre Windmesswerte und Erträge der WSD 1000 in 12 M höhe auf der Kuhweide( 4 Anlagen ) von einem unabhängigen Betreiber ,einem IT Fachmann , mitschreiben zu lassen.
An den damaligen Windy Boy waren das im Schnitt bei 5,2 m/sec Jahreswind um 650 kWh/anno. Da es aber 4 Anlagen sind, und mit Sunny Data protokolliert wurde, ganz zuverlässige Werte. Also nix für ungut, das scheint mir etwas hoch für 1.96 m2 Erntefläche, aus 1,58 M Durchmesser..Moin, es nützt alles nix,
hier lesen ja auch andere außer dem Black Verkaufs Team mit;-) Oder Du hast einfach sehr, sehr viel Wind für das Binnenland...

Cerco
Black300
*****
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 26
Beiträge: 410
Dabei seit: 08 / 2012
Betreff:

Re: Black 600

 · 
Gepostet: 06.04.2017 - 07:20 Uhr  ·  #18
Hallo cerco,

Ich hatte häufig Glück mit starkwind-und Sturmpassagen... Zudem steht die Anlage so genial blöd das sie genau zwischen zwei Häusern steht und bei dem Tunneleffekt entsteht ein Sog der die Mühle eigentlich fast 24/7 laufen lässt...
riekurti
 
Avatar
 
Betreff:

Respekt

 · 
Gepostet: 04.05.2017 - 18:07 Uhr  ·  #19
na da bin ich ja voll neidisch O-)
ok ich hab die Black 600 wirklich nur aus Spaß an der Sache ..aber 650 kwh in knapp n Jahr da werd ich neidisch
heißt ja in der Theorie : 650 / 365 Tage = 1,78 kwh/Tag =
hab ja keine Ahnung ob das selbst bei Tunnelsogwirkung ....
na mir egal und Gratulation
wenn es so weiter geht komm ich auf :fgrin: :'( == 100 (laut "Einspeisemessgerät " also IST mal verbleibende Monate )
klar wenig ... aber mit therapeutischen Nutzwert ... wenn ich auf meiner Liege draußen liege und so seh wie es sich langsam dreht...
langsam... :sleep: :sleep: :sleep: :sleep:

Und wie so oft geschrieben : kein wirtschaftlicher Zwang sondern einfach nur Spaß am Wind

beste Grüße
Black300
*****
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 26
Beiträge: 410
Dabei seit: 08 / 2012
Betreff:

Re: Black 600

 · 
Gepostet: 04.05.2017 - 18:18 Uhr  ·  #20
Meiner 600er werden demnächst 2 Black 300 Gesellschaft leisten.
Sind schon bestellt. Warte bloß noch bis sie ankommen bei mir.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0