Ästhetik und Windenergie

 
dig-it
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 72
Beiträge: 1289
Dabei seit: 12 / 2011
Betreff:

Ästhetik und Windenergie

 · 
Gepostet: 09.05.2016 - 23:40 Uhr  ·  #1
Die Welt ist offensichtlich gespalten. Ein Teil der Menschheit empfindet Windenergie-Anlagen - egal welcher Größe - als ästhetisches Erlebnis. Der andere Teil sieht sie - aus welchen Gründen auch immer - als Verschandelung der Landschaft. Ihr dürft einmal raten, zu welchem Lager ich gehöre... :devil:

P.S. (für die Admins): Wenn Ihr das Bild für das Portfolio der Homepage verwenden möchtet : gerne!
Anhänge an diesem Beitrag
Unsere Windmühle
Dateiname: DSC_2558_3091.jpg
Dateigröße: 561.81 KB
Titel: Unsere Windmühle
Heruntergeladen: 1183
wieso
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Ästhetik und Windenergie

 · 
Gepostet: 10.05.2016 - 10:19 Uhr  ·  #2
sehr schoen .... auch der Sonnenhorizont :-)
XXLRay
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Süd-Niedersachsen
Homepage: xxlray.bplaced.net
Beiträge: 6840
Dabei seit: 11 / 2007
Betreff:

Re: Ästhetik und Windenergie

 · 
Gepostet: 14.05.2016 - 17:22 Uhr  ·  #3
Carl
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 77
Beiträge: 4661
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Ästhetik und Windenergie

 · 
Gepostet: 14.05.2016 - 20:53 Uhr  ·  #4
Mann, Mann, Mann! Wenn es was gibt, was Panoramen optisch vermasselt, dann sind das doch eher die endlosen Hochspannungstrassen. Damit macht keiner so eine Stampede wie mit den ehrlichen Windkraftanlagen!

Wieso manche Leute sich derart über die umweltschonenden Windräder aufregen und nicht über die elende Landschaftsverstümmelung durch Hochspannungsleitungen mit Kohle und Atomstrom bleibt mir total ein Rätsel. Hochspannungsleitungen mit den häßlichen Gittermasten empfinde ich als trostlos seit ich zurückdenken kann.

Windräder sehen doch viel besser aus und beruhigen - wer immer eins hat - das ökologische Gewissen!
FamZim
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 75
Beiträge: 2114
Dabei seit: 08 / 2014
Betreff:

Re: Ästhetik und Windenergie

 · 
Gepostet: 15.05.2016 - 13:16 Uhr  ·  #5
Hallo

Das mit den Hochspannungsleitungen ist mit Windkraft aber nicht so rosig !
Kraftwerke wurden im allgemeinen dort hin gebaut, wo der Strom auch gebraucht wurde.
Das sind große Stätte und Fabriken.
Die Überlandleitungen dienen der Vernetzung aller dieser einzelnen Energieerzeuger für ein stabieles Netz.
Das braucht man bei Revisionen und wartungsarbeiten in Kraftwerken.
Die Leitungen sind daher eher kurz gehalten, auch wenn es nicht so aussieht.
Die Windkraft kann aber nicht da erzeugt werden, jedenfalls nicht in Ballungsräumen, wo sie gebraucht wird da der Wind zum Beispiel vor der Küste ständiger weht, als auf dem Land.
Darum werden durch das ganze Land zusätzliche Stromtrassen nötig, die dann wirklich den Strom von der Küste bis in den Süden leiten muß, die Bewohner dort mögen Windräder nämlich gar nicht, und es ist nachweislich zu wenig Wind.
Da kann nur ein öffterer Strommangel mit Zwangsabschaltungen die Meinung ändern, wenn die restlichen Kraftwerke nicht ausreichen.

Gruß Aloys.
dig-it
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 72
Beiträge: 1289
Dabei seit: 12 / 2011
Betreff:

Re: Ästhetik und Windenergie

 · 
Gepostet: 22.05.2016 - 22:16 Uhr  ·  #6
Und weil ich es einfach nicht lassen kann, schiebe ich noch eines von heute Abend hinterher...;-)

Dieter
Anhänge an diesem Beitrag
Ästhetik und Windenergie
Dateiname: DSC_2589_3121.jpg
Dateigröße: 325.15 KB
Titel:
Heruntergeladen: 1001
wieso
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Ästhetik und Windenergie

 · 
Gepostet: 23.05.2016 - 07:48 Uhr  ·  #7
... so ein teufel :devil:
KarlM
*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 56
Beiträge: 5
Dabei seit: 04 / 2017
Betreff:

Re: Ästhetik und Windenergie

 · 
Gepostet: 01.06.2017 - 11:40 Uhr  ·  #8
Hey dig-it,

witzig, genau diese Diskussion hatte ich neulich mit meinem Bruder. Er findet Windenergie-Anlagen auch sehr unschön, ich selbst sehe das ähnlich wie du. Deine Bilder gefallen mir sehr gut übrigens - insbesondere das erste, auf dem Farbgebung etwas sanftmütiger daher kommt- Das zweite ist auch ganz schick, kommt aber tatsächlich irgendwie höllisch mit dem kräftigen Rot.

Ich vertsehe ohnehin nicht, dass viele Leute so rumdünkeln mit Landschaft usw. Häuser wurden früher auch in die "Landschaft" gebaut, aber es brauchte halt einfach Wohnraum. Nun gibt es ja die Architektur, welche sie - zumindest im kunsthistorischen Bereich - ja auch mit der Ästhetik von Gebäuden befasst. Warum sollte das bei Windenergie anders sein? Sie ist genauso wichtig und nützlich! Meine K8inder haben übrigens meine Affinität geerbt, ohne dass ich sie dahingehend beinflusst hätte. Sie lieben Windmühlen und alles drumherum :)

VG
Kalle
InfoLiv
*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 50
Beiträge: 7
Dabei seit: 12 / 2020
Betreff:

Re: Ästhetik und Windenergie

 · 
Gepostet: 05.01.2021 - 10:52 Uhr  ·  #9
Hallo zusammen,

ich kann mich da nur anschließen, abgesehen davon, dass Windenergie-Anlagen einen klaren Mehrwert haben und fast schon symbolisch für etwas Sinnvolles stehen, fügen sich die Windräder meiner Meinung nach in das Landschaftsbild ein. Ich finde sie auch ästhetisch, besonders auf deinen Fotos @Dig-it! ;)
Che
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Wurzen
Alter: 70
Beiträge: 3755
Dabei seit: 06 / 2014
Betreff:

Re: Ästhetik und Windenergie

 · 
Gepostet: 05.01.2021 - 11:54 Uhr  ·  #10
Ob der noch schreibt?
Bei dieser Anlage aber außen hui innen pfui. Weil sie den Generator zu einer Heulsuse gemacht haben. (YouTube)
Seit dem sind sie pleite.
Che
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Wurzen
Alter: 70
Beiträge: 3755
Dabei seit: 06 / 2014
Betreff:

Re: Ästhetik und Windenergie

 · 
Gepostet: 06.01.2021 - 18:02 Uhr  ·  #11
Also hier hätte ich von den Neuen bezüglich Akustik einen Aufschrei der Entrüstung erwartet. Sowas geht nämlich garnicht.
wieso
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Ästhetik und Windenergie

 · 
Gepostet: 06.01.2021 - 19:16 Uhr  ·  #12
naja die Skystream hat wohl eher mit am besten abgeschnitten bei diesem ernüchternem Test ...https://www.resilience.org/stories/2010-09-16/real-world-tests-small-wind-turbines-netherlands-and-uk/
Erdorf
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Alter: 54
Beiträge: 3275
Dabei seit: 12 / 2009
Betreff:

Re: Ästhetik und Windenergie

 · 
Gepostet: 06.01.2021 - 20:06 Uhr  ·  #13
Zitat geschrieben von Che

Ob der noch schreibt?


Wohl eher nicht, Zitat aus einem seiner letzten Beiträge:

"Damit möchte ich mich von Euch verabschieden. Nicht ohne den Verantwortlichen ein herzliches "Danke" zu sagen für die unendlich viele Energie, die sie in dieses Forum investieren. Es gab viele spannende Diskussionen, manchen Lacher, viel Solidarität... Ab und an werde ich noch einmal hier vorbei schauen, aber bis auf weiteres nichts mehr posten.
Dieter"

Grüße
Che
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Wurzen
Alter: 70
Beiträge: 3755
Dabei seit: 06 / 2014
Betreff:

Re: Ästhetik und Windenergie

 · 
Gepostet: 06.01.2021 - 20:35 Uhr  ·  #14
Wieso, der niederländische Testbericht ist vom 16.09.2010.
Dig-it hat seinen Post mit der "Heulsuse" aber am 12.01.2012 veröffentlicht.
Wird so sein, dass in der Zwischenzeit die neuen Generatoren Einzug gehalten haben.
Er sprach davon, dass da was war, und dass sie zuvor zu den meistverkauften Windrädern der Welt zählten.

Über Geräusche haben die Niderländer sich wohl nicht ausgelassen, oder?

Habe vermutungen, was bei den Generatoren verpfuscht worden ist. Auch, weswegen Dig-it seinen Kram nicht wieder zurück geben konnte.
Sowas jedenfalls gehört nicht installiert! Man höhre mal das ganze Video an! Der Anfang ist ja noch relativ ruhig.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0