Vorschlag zu einem neuen Themenbereich

Für kleine und große Leute, die erste Erfahrungen machen möchten
 
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 74
Beiträge: 2503
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Vorschlag zu einem neuen Themenbereich

 · 
Gepostet: 09.11.2016 - 09:32 Uhr  ·  #1
Vielleicht sollten wir den kleinen und großen Besuchern des Kleinwind-Forums Anregungen für erste noch spielerische Erlebnisse mit dem Wind bieten.
Das könnte mit allerlei Beiträgen zu Windspielen und Kleinst-Windrädern mit oder ohne Energieerzeugung geschehen.

Ein leicht aufzufindender Themenbereich dazu könnte erste Motivationen vermitteln ohne die wir wohl selber auch nie zur Windkraft gefunden hätten.

Gruß, Carl
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Österreich
Alter: 50
Homepage: kopterforum.at
Beiträge: 2350
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: Vorschlag zu einem neuen Themenbereich

 · 
Gepostet: 09.11.2016 - 23:16 Uhr  ·  #2
Nachdem ich schon etwas Distanz habe da alles seit jahren läuft und mich anderweitige Sachen permanet beschäftigen sehe ich die Sache so:
Der Preisdumping bei PV vor einigen Jahren führte zu Rückgang bei Kleinwindanlagen und einige gute und wichtige Hersteller haben sich vom Markt zurückgezogen.
Das ist sehr Schade für alle.
Ich denke das Windkraft im Kleinbereich nur mehr Erfolg hab bei günstigen Selbstbauten da fertige Lösungen kaum mehr vorhanden sind.
Ansatzpunkte sind da billige Rohrflügler die mit Rowi Tool geschnitten sind mit 70cm -2 Meter Durchmesser und günstigen Generatoren (Nabenmotoren).
Damit kommt man preisgünstig zu Erfolg.
Leider ist es so das einige wichtige Einstiegswindräder nun fehlen und von 0 auf einige Tausend Euro Investition ists doch eine grosse Lücke die einen stark zweifeln lässt.
Kleinanlagen im Spielzeugbereich sind sicher eine nette Sache doch die Lücke zu vernünftigen Anlagen ist nun etwas zu groß geworden.
Gruß Hans
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 74
Beiträge: 2503
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Vorschlag zu einem neuen Themenbereich

 · 
Gepostet: 10.11.2016 - 16:57 Uhr  ·  #3
Hallo Hans,

das sehe ich auch so, ausser was unbedarfte Kinder und Jugendliche betrifft oder sogar Erwachsene. Denen kann man mit einem ersten Anschub-Erlebnis - sollten sie neugierig hier reinschauen - so zu Motivationen verhelfen. Wenn ein Anfänger irgendwas selbstgebautes im Wind drehen sieht, es fühlt, etwas von der Gratis - Kraft spürt, das macht bei manchem Appetit auf mehr.

Darum gings mir. Das Angebot an spielerischen Anwendungen ist ziemlich groß, google mal auf der englischen Wikipedia-Seite unter "Whirligig", ich hab da selber auch (mit gleichem Grund) einige Beispiele dokumentiert.

Da siehst Du auch ein Beispiel für das einfachste Papierwindrad, welches man sich aus einem quadratischen Bogen Papier zurechtschnippeln kann, allerdings elegant verfeinert und immer noch einfachst zu bauen: Es hat eine bessere Wirkungsweise.

Professor Wolfgang Bürger von Institut für Physik der Mechanik in Karlsruhe (schon pensioniert, ist lange her) hat es mit seinen Studenten entworfen.

Ich versteife mich nicht darauf, unser Forum in einen Kindergarten zu verwandeln, dennoch, es gibt auch Argumente dafür.

Gruß, Carl
*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 35
Beiträge: 9
Dabei seit: 12 / 2016
Betreff:

Re: Vorschlag zu einem neuen Themenbereich

 · 
Gepostet: 02.12.2016 - 09:27 Uhr  ·  #4
Ich fände das ehrlich gesagt nicht wirklich passend, außer man strebt einen pädagogischen Anspruch für den Nachwuchs an.
*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Deutschland
Alter: 32
Beiträge: 8
Dabei seit: 04 / 2021
Betreff:

Re: Vorschlag zu einem neuen Themenbereich

 · 
Gepostet: 08.04.2021 - 13:59 Uhr  ·  #5
Huhu,
ich bin genau aus diesem Grund auf euch gestoßen und jetzt Mitglied :)
Ich war auf der Suche nach Idee für kleine Windräder (Nicht solche am Stil mit bunten Plastikflügen) um meinen Kindergarten-Kids das Thema Wind, Windanlage, erneuerbare Energie etwas näher zu bringen. Dann bin ich auf euch gestoßen und informiere mich nun sogar über eine eigene Kleinwindanlage für meinen Garten. Ich finde es super wenn ihr sowas für Bastler oder Kids aufgreift, besser kann man jemand ja gar nicht an das Thema hin führen :-/

Liebe Grüße
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Alter: 51
Homepage: kleinwindwiki.com
Beiträge: 2405
Dabei seit: 12 / 2009
Betreff:

Re: Vorschlag zu einem neuen Themenbereich

 · 
Gepostet: 08.04.2021 - 14:45 Uhr  ·  #6
Hallo

Für uns 'Fachidioten' ist es sehr schwer vorstellbar was mit Kindergarten Kids möglich ist und was nicht.

Vielleicht als Einstieg in das Thema, Elektrizität, Magnetismus und Bewegung:
https://www.youtube.com/watch?v=NXD9gDCw7uU

Günther Hacker, ein Mitglied aus unserem Forum hat mit einem Nebendynamo vom Fahrrad mal was gemacht:
https://www.youtube.com/watch?v=3ISx_n-zkFo

Oder so etwas hier?
https://www.youtube.com/watch?v=Y11bYtxNfj4

Grüße
*****
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: St. G. im Schwarzwald
Beiträge: 329
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: Vorschlag zu einem neuen Themenbereich

 · 
Gepostet: 09.04.2021 - 09:07 Uhr  ·  #7
Hi Vranny,

hier sind evtl . ganz gute Bauanleitungen drin:

http://www.windinsnetz.de/windbewegt.html

Kannst ja Günther mal direkt anschreiben, er ist unter "Günther" auch hier im Forum.

Viele Grüße
Jürgen seti2
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 74
Beiträge: 2503
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Vorschlag zu einem neuen Themenbereich

 · 
Gepostet: 09.04.2021 - 20:33 Uhr  ·  #8
Na ja so was fortgeschrittenes wie richtige Kleinwindanlagen für Kinder im Kindergarten ist eher nur was zum Angucken und Staunen.

Ich würde vorschlagen den Kindern ein Paar Gänsefedern zu organisieren. Alleine schon das Gefühl wenn sie die spielerisch in der Hand gehalten durch die Luft bewegen kann ihnen ein Erlebnis bescheren mit dem sie erkennen können dass das etwas anderes ist als ein leichtes Brettchen mit dem sie das Gleiche versuchen.

Eine Vogelfeder erzeugt eine mit der Hand spürbare Auftriebskraft, eine große Gänsefeder demonstriert das sehr deutlich.

Sodann ist Feder und Feder nicht das Gleiche, Federn vom rechten und linken sind zueinander seitenverkehrt wie der rechte und linke Schuh!

Schaut man eine Feder von oben an sieht man dass Ihr Profil S - förmig ist.

Nimmt man zwei oder mehr Federn als Flügel für ein Kinderwindrad das geht ganz wunderbar, man muss nur darauf achten immer nur Federn vom Flügel rechts oder vom Linken Flügel zu nehmen.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0