Vorschlag zu einem neuen Themenbereich

Für kleine und große Leute, die erste Erfahrungen machen möchten
 
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 73
Beiträge: 1577
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Vorschlag zu einem neuen Themenbereich

 · 
Gepostet: 09.11.2016 - 09:32 Uhr  ·  #1
Vielleicht sollten wir den kleinen und großen Besuchern des Kleinwind-Forums Anregungen für erste noch spielerische Erlebnisse mit dem Wind bieten.
Das könnte mit allerlei Beiträgen zu Windspielen und Kleinst-Windrädern mit oder ohne Energieerzeugung geschehen.

Ein leicht aufzufindender Themenbereich dazu könnte erste Motivationen vermitteln ohne die wir wohl selber auch nie zur Windkraft gefunden hätten.

Gruß, Carl
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Österreich
Alter: 48
Homepage: kopterforum.at
Beiträge: 2350
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: Vorschlag zu einem neuen Themenbereich

 · 
Gepostet: 09.11.2016 - 23:16 Uhr  ·  #2
Nachdem ich schon etwas Distanz habe da alles seit jahren läuft und mich anderweitige Sachen permanet beschäftigen sehe ich die Sache so:
Der Preisdumping bei PV vor einigen Jahren führte zu Rückgang bei Kleinwindanlagen und einige gute und wichtige Hersteller haben sich vom Markt zurückgezogen.
Das ist sehr Schade für alle.
Ich denke das Windkraft im Kleinbereich nur mehr Erfolg hab bei günstigen Selbstbauten da fertige Lösungen kaum mehr vorhanden sind.
Ansatzpunkte sind da billige Rohrflügler die mit Rowi Tool geschnitten sind mit 70cm -2 Meter Durchmesser und günstigen Generatoren (Nabenmotoren).
Damit kommt man preisgünstig zu Erfolg.
Leider ist es so das einige wichtige Einstiegswindräder nun fehlen und von 0 auf einige Tausend Euro Investition ists doch eine grosse Lücke die einen stark zweifeln lässt.
Kleinanlagen im Spielzeugbereich sind sicher eine nette Sache doch die Lücke zu vernünftigen Anlagen ist nun etwas zu groß geworden.
Gruß Hans
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 73
Beiträge: 1577
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Vorschlag zu einem neuen Themenbereich

 · 
Gepostet: 10.11.2016 - 16:57 Uhr  ·  #3
Hallo Hans,

das sehe ich auch so, ausser was unbedarfte Kinder und Jugendliche betrifft oder sogar Erwachsene. Denen kann man mit einem ersten Anschub-Erlebnis - sollten sie neugierig hier reinschauen - so zu Motivationen verhelfen. Wenn ein Anfänger irgendwas selbstgebautes im Wind drehen sieht, es fühlt, etwas von der Gratis - Kraft spürt, das macht bei manchem Appetit auf mehr.

Darum gings mir. Das Angebot an spielerischen Anwendungen ist ziemlich groß, google mal auf der englischen Wikipedia-Seite unter "Whirligig", ich hab da selber auch (mit gleichem Grund) einige Beispiele dokumentiert.

Da siehst Du auch ein Beispiel für das einfachste Papierwindrad, welches man sich aus einem quadratischen Bogen Papier zurechtschnippeln kann, allerdings elegant verfeinert und immer noch einfachst zu bauen: Es hat eine bessere Wirkungsweise.

Professor Wolfgang Bürger von Institut für Physik der Mechanik in Karlsruhe (schon pensioniert, ist lange her) hat es mit seinen Studenten entworfen.

Ich versteife mich nicht darauf, unser Forum in einen Kindergarten zu verwandeln, dennoch, es gibt auch Argumente dafür.

Gruß, Carl
*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 34
Beiträge: 9
Dabei seit: 12 / 2016
Betreff:

Re: Vorschlag zu einem neuen Themenbereich

 · 
Gepostet: 02.12.2016 - 09:27 Uhr  ·  #4
Ich fände das ehrlich gesagt nicht wirklich passend, außer man strebt einen pädagogischen Anspruch für den Nachwuchs an.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0