Sturmsicherung mit Scharnier

 
**
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 54
Beiträge: 16
Dabei seit: 05 / 2018
Betreff:

Sturmsicherung mit Scharnier

 · 
Gepostet: 12.05.2018 - 23:36 Uhr  ·  #1
Guten Abend habe hier mal Angefangen mit einer Sturmsicherung mit einem Scharnier!
Das eine ende von der Zugfeder an den Mast das andere an den Festen Teil des Scharniers Anbringen so das der obere Drehteil frei bleibt!
Das abdere ist gut Verschweißt und Verschraubt!

*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 70
Beiträge: 819
Dabei seit: 08 / 2014
Betreff:

Re: Sturmsicherung mit Scharnier

 · 
Gepostet: 13.05.2018 - 11:29 Uhr  ·  #2
Hallo Gueniwind

Ich nehme an, das das nur für eine Funktionsprüfung ist, da alles sehr schwach dimensioniert aussieht.
Mal die Mauersteine und der Blumenkübel als grösse gegenüber gestellt.
Scharniere sind auch nur Gelenke, und haben die gleiche Funktion.
Und was sich biegt, bricht nicht so leicht, so lange es beim biegen (schwingen) bleibt, und nicht zum verbiegen kommt.

Gruß Aloys.
**
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 54
Beiträge: 16
Dabei seit: 05 / 2018
Betreff:

Re: Sturmsicherung mit Scharnier

 · 
Gepostet: 13.05.2018 - 11:38 Uhr  ·  #3
Ja bin gespannt auf die 1 Test Phase da oben im Garten ist alles offen da Fegt es Richtig durch.
Habe das Bild mal Vergrößert!

Administrator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Elsfleth
Alter: 34
Beiträge: 4115
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: Sturmsicherung mit Scharnier

 · 
Gepostet: 27.05.2018 - 06:58 Uhr  ·  #4
Guten Morgen,

Wenn ich es auf den Bildern richtig erkenne dann kann das so eigentlich nicht funktionieren!

Generatorhalter und Ausleger scheinen starr miteinander verbunden zu sein, es soll sich ja aber der Rotor frei vom Ausleger schwenken können und nicht zusammen mit diesem gegen den feststehenden Mast. Deine Feder müsste also zwischen Ausleger und Generator gespannt sein ! Oder wird das auf den Bildern nur nicht deutlich, ist aber so?

Zudem braucht es einen Voranschlag, die Feder des Ausleger muss also gegen einen Anschlag vorgespannt sein damit erst ab einer bestimmten Windgeschwindigkeit dieser Druck überwunden wird so dass das seitliche wegschwenken nicht schon bei kleinen Windgeschwindigkeiten beginnt.
vg
max
**
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 54
Beiträge: 16
Dabei seit: 05 / 2018
Betreff:

Re: Sturmsicherung mit Scharnier

 · 
Gepostet: 29.05.2018 - 17:23 Uhr  ·  #5
Zitat geschrieben von Menelaos

Guten Morgen,

Wenn ich es auf den Bildern richtig erkenne dann kann das so eigentlich nicht funktionieren!

Generatorhalter und Ausleger scheinen starr miteinander verbunden zu sein, es soll sich ja aber der Rotor frei vom Ausleger schwenken können und nicht zusammen mit diesem gegen den feststehenden Mast. Deine Feder müsste also zwischen Ausleger und Generator gespannt sein ! Oder wird das auf den Bildern nur nicht deutlich, ist aber so?

Zudem braucht es einen Voranschlag, die Feder des Ausleger muss also gegen einen Anschlag vorgespannt sein damit erst ab einer bestimmten Windgeschwindigkeit dieser Druck überwunden wird so dass das seitliche wegschwenken nicht schon bei kleinen Windgeschwindigkeiten beginnt.
vg
max


Ja Stimmt habe es nun Umgebaut so würde es auch nicht gehen!


Nun kann es zu Seite weg klappen und wieder zu!
Administrator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Elsfleth
Alter: 34
Beiträge: 4115
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: Sturmsicherung mit Scharnier

 · 
Gepostet: 30.05.2018 - 19:42 Uhr  ·  #6
ich sehe da noch immer nicht wo bzw. wie sich der Ausleger aus der Generatorachse wegklappen kann, ich sehe dort nur eine Schweißnaht. Kannst du mal Bilder vom geklappen Zustand posten?!

Davon mal abgesehen klappt der Ausleger ja aber auch nicht irgendwann einfach weg weil ihm der Wind zu stark wird sondern es bedarf eines auslösenden Hebelarmes der gegen die Federkraft arbeitet.

Da gibts einige Varianten, hier die zwei gängigsten:

1. der Generator hat ein Offset: bedeutet dass die Mastachse einige Zentimeter versetzt zur Generatorachse verläuft
2. Es wird eine Seitenfahne gebaut

beides sorgt dafür dass mit zu ehrendem Winddruck der Generator zur Seite wegklappen will (nicht der Ausleger, dieser bleibt stets im Wind stehen)
Nun soll das ja aber erst ab einer bestimmten Windgeschwindigkeit passieren, daher muss die Feder etwas vorgespannt sein und der Ausleger entsprechend einen Anschlag haben damit er nicht zur falschen Seite einknickt.

Mir scheint dass du das nicht bedacht hast bzw. die Funktionsweise der Sturmsicherung nicht ganz klar ist.

VG
Max
****
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 41
Beiträge: 74
Dabei seit: 01 / 2018
Betreff:

Re: Sturmsicherung mit Scharnier

 · 
Gepostet: 30.05.2018 - 20:53 Uhr  ·  #7
Guten Abend,

kann man die Funktionsweise der WFD500 übernehmen?

Gruß
Miguel
**
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 54
Beiträge: 16
Dabei seit: 05 / 2018
Betreff:

Re: Sturmsicherung mit Scharnier

 · 
Gepostet: 30.05.2018 - 22:12 Uhr  ·  #8
Mache Freitag mal damit sich Hinten die groß untere Fahne Seitenfahne da wo im hinteren Teil das Scharnier ist Ausklappt-will ja noch Fundament machen!
Administrator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Elsfleth
Alter: 34
Beiträge: 4115
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: Sturmsicherung mit Scharnier

 · 
Gepostet: 31.05.2018 - 07:23 Uhr  ·  #9
Moin Miguel,

das kann man natürlich machen, muss dabei aber schon im Vorfeld einiges beachten. Einfach drauf los bauen geht in der Regel nach hinten los. Learning by doing geht da mit Feder deutlich besser da man gut nachbessern kann.
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 70
Beiträge: 819
Dabei seit: 08 / 2014
Betreff:

Re: Sturmsicherung mit Scharnier

 · 
Gepostet: 31.05.2018 - 09:54 Uhr  ·  #10
Hallo

Mir ist der Rotor viel zu weit Vorne vor dem Standrohr.
Wenn nun der Wind gegen diesen drückt, hat der Wind einen Hebelarm der dem seitlichen Versatz vom Generator entspricht.
Begint der Generator nun weg zu klappen, nimmt der Hebel gewaltig an Länge zu (Abstand vom Rotor zum Mast), und dreht den Generator dann schlagartig um 90° weg.
Das neigt dann zu einem pulsierendem Verhalten.
Besser den G zurückversetzen bis etwa neben den Mast.

Gruß Aloys.
Administrator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Elsfleth
Alter: 34
Beiträge: 4115
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: Sturmsicherung mit Scharnier

 · 
Gepostet: 31.05.2018 - 10:05 Uhr  ·  #11
entweder das, oder aber mit entsprechend langer Windfahne kompensieren - wird sich aber in der Praxis schnell herausstellen ob die Anlage unruhig wird, umbauen kann man dann immer noch.

vg
****
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 41
Beiträge: 74
Dabei seit: 01 / 2018
Betreff:

Re: Sturmsicherung mit Scharnier

 · 
Gepostet: 31.05.2018 - 11:23 Uhr  ·  #12
Soll ich mal ein paar Fotos von der WFD machen?
**
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 54
Beiträge: 16
Dabei seit: 05 / 2018
Betreff:

Re: Sturmsicherung mit Scharnier

 · 
Gepostet: 31.05.2018 - 12:23 Uhr  ·  #13
Zitat geschrieben von migimausi

Soll ich mal ein paar Fotos von der WFD machen?


Ja warum nicht nachbessern kann ich ja immer noch bin nachher mal im Garten mache mal 2 Fotos!

Foto Nr 1


Probelauf Windrad - Samstag noch Fundament machen und es kommen Später noch 2 Meter Rohr hinzu die Sache Lohnt sich im Garten alles ist offen!

https://www.youtube.com/watch?…e=youtu.be
Administrator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Elsfleth
Alter: 34
Beiträge: 4115
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: Sturmsicherung mit Scharnier

 · 
Gepostet: 31.05.2018 - 21:00 Uhr  ·  #14
Läuft ja sehr schön an!
Deine Sturmsicherung mit der zweiten Fahne kapiere ich aber leider nach wie vor nicht, nach dem Video noch weniger als vorher....
Einer von uns steht da auf jeden Fall auf dem Schlauch. O-)
**
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 54
Beiträge: 16
Dabei seit: 05 / 2018
Betreff:

Re: Sturmsicherung mit Scharnier

 · 
Gepostet: 31.05.2018 - 22:16 Uhr  ·  #15
Habe da was Gefunden!



Oben Quer über drüber wie auf dem Foto und 2 Zinkbleche dran so müsste es gehen!
Administrator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Elsfleth
Alter: 34
Beiträge: 4115
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: Sturmsicherung mit Scharnier

 · 
Gepostet: 01.06.2018 - 01:13 Uhr  ·  #16
das ist doch was komplett anderes!
**
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 54
Beiträge: 16
Dabei seit: 05 / 2018
Betreff:

Re: Sturmsicherung mit Scharnier

 · 
Gepostet: 01.06.2018 - 19:59 Uhr  ·  #17
****
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 41
Beiträge: 74
Dabei seit: 01 / 2018
Betreff:

Re: Sturmsicherung mit Scharnier

 · 
Gepostet: 02.06.2018 - 05:42 Uhr  ·  #18


Anbei die WFD500
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 70
Beiträge: 819
Dabei seit: 08 / 2014
Betreff:

Re: Sturmsicherung mit Scharnier

 · 
Gepostet: 02.06.2018 - 08:55 Uhr  ·  #19
Hallo

Das Radio nicht ohne "Pufferakku " betreiben.
Der schützt die Elektronik vor Überspannung, die ist ja reichlich vorhanden mit bis zu 20 V :sick:

Gruß Aloys.
****
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 41
Beiträge: 74
Dabei seit: 01 / 2018
Betreff:

Re: Sturmsicherung mit Scharnier

 · 
Gepostet: 02.06.2018 - 09:30 Uhr  ·  #20
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0