Generator für aufs Dach

 
***
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 29
Dabei seit: 01 / 2009
Betreff:

Generator für aufs Dach

 · 
Gepostet: 10.08.2018 - 09:42 Uhr  ·  #1
Grüß euch zusammen.

Was macht die Entwicklung? :-)
Ich hab keine Ahnung wie die Teile heißen daher konnte ich die Suche nicht nutzen.
Kann auch von Handy aus gerade keine Bilder hochladen...

Wie heißen diese Anlagen die waagerecht auf den First der Dächer montiert werden?
Zu sehen zb bei :
http://www.ecosolarplus.de/pri…werke.html

und amortisieren sie sich auf dem First eines Nord-Süd Daches im Saarland in einer angemessenen Zeit?

Gruß und danke

P.s. Scheint doch zu gehen mit dem Hochladen

Martin
Anhänge an diesem Beitrag
Generator für aufs Dach
Dateiname: 2D211512-98DC-45E4-A … 191.jpeg
Dateigröße: 67.74 KB
Titel:
Information:
Heruntergeladen: 553
***
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 29
Dabei seit: 01 / 2009
Betreff:

Re: Generator für aufs Dach

 · 
Gepostet: 11.08.2018 - 07:12 Uhr  ·  #2
Oh doch so viele noch hier aktiv? ;-)
ora
*****
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 48
Beiträge: 232
Dabei seit: 06 / 2017
Betreff:

Re: Generator für aufs Dach

 · 
Gepostet: 11.08.2018 - 11:34 Uhr  ·  #3
Das Teil ist schwierig zu bewerten; also ob es etwas taugt.
In den meisten Fällen funktionieren Sonderlösungen nicht.

Im Prinzip zählt nur (Referenz-)Fläche und Wirkungsgrad- und da ist das Ding Mist- zumal es nicht nachgeführt werden kann.

Mit der Fläche kann man etwas tricksen- aber dies nur im divergenten Bereich.

Zumal diese mikro-Flügelchen des Radialläufers einen miserablen Wirkungsgrad erwarten lassen.

ora
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Schweiz-Bodensee nähe Kreuzlingen
Beiträge: 1030
Dabei seit: 09 / 2005
Betreff:

Re: Generator für aufs Dach

 · 
Gepostet: 12.08.2018 - 23:16 Uhr  ·  #4
Hallo Martin
Es gibt aber tatsächlich WKA`s die als Radialrotoren, ( eigentlich quergelegte Vertikalrotoren ) auf Dächern montiert wurden. Wie aber erwähnt, ist eine windabhängige Nachführung des Rotors nicht so einfach möglich. Es gibt eingie Anlagen die so gebaut wurden, jedoch sind keine Ertragsdaten veröffentlicht worden, auch nicht von der in der Nähe von Winterthur ( CH ) an einer Gebäudefront montierten Anlage. Wäre damit eine effiziente Konstruktion gelungen, hätte man bestimmt entsprechende Details und Daten erfahren können.
Hat der Anbieter konkrete Angaben zu dieser Windanlage im Angebot?
Warum finden sich keine Angaben auf der WEB Site?
ora
*****
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 48
Beiträge: 232
Dabei seit: 06 / 2017
Betreff:

Re: Generator für aufs Dach

 · 
Gepostet: 13.08.2018 - 08:37 Uhr  ·  #5
Zitat geschrieben von soderica

Hallo Martin
... Es gibt eingie Anlagen die so gebaut wurden, jedoch sind keine Ertragsdaten veröffentlicht worden, auch nicht von der in der Nähe von Winterthur ( CH ) an einer Gebäudefront montierten Anlage. Wäre damit eine effiziente Konstruktion gelungen, hätte man bestimmt entsprechende Details und Daten erfahren können.
....


Sehr richtig.
Das Fehlen von Informationen kann durchaus einen erheblichen Informationsgehalt beinhalten.

ora
****
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 30
Beiträge: 122
Dabei seit: 03 / 2016
Betreff:

Re: Generator für aufs Dach

 · 
Gepostet: 21.08.2018 - 17:46 Uhr  ·  #6
Hallo zusammen,

der Repeller - wenn man diesen überhaupt so bezeichnen kann - sieht ein bisschen aus wie der Läufer einer Crossflow-Turbine. Auch bekannt als Ossberger, Mitchell / Banki oder einfach nur Durchströmturbine. Im Bereich Kleinst- und Kleinwasserkraft sehr beliebt, da durch die Kammerdrittelung eine flache Wirkungsgradkurve erreicht wird. Außerdem sehr störunanfällig im Betrieb.

Aber im Bereich Windkraft? Sicher ist das - ich nenne es mal Laufrad - ein bisschen anders aufgebaut.
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 71
Beiträge: 820
Dabei seit: 08 / 2014
Betreff:

Re: Generator für aufs Dach

 · 
Gepostet: 26.09.2018 - 19:36 Uhr  ·  #7
Hallo

Vor der Montage einer solchen Anlage sollte man sich im klaren sein wo denn die hohe Strömungsgeschwindigkeit auf dem Dach ist.
Die ist nicht vorne obendrauf, da ist eher Windstille sondern an der Hinterkante des Daches.
Noch besser wäre es halb VOR der vorderen Dachkante, da geht der Wind zimmlich senkrecht nach oben.

Gruß Aloys.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0