Frage zu Mini Wechselrichter

 
*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 52
Beiträge: 2
Dabei seit: 02 / 2020
Betreff:

Frage zu Mini Wechselrichter

 · 
Gepostet: 07.02.2020 - 12:28 Uhr  ·  #1
Moin zusammen,
ich habe mal eine Fage. Ich habe zur Zeit noch einen Black 300 24 Volt am laufen. Nun werde ich diesen mit 2 PV Modulen koppeln. Umsetzung u.s.w. kein Problem. Meine Frage wäre, gibt es einen WR den ich direkt an die Solarakkus anschließen kann um so evtl überschüssigen Strom direkt in meinem Haus zu verbrauchen?
Ich meine dem WR müßte es doch egal sein ob der Gleichstrom aus einem Akku oder einem PV Modul kommt oder liege ich da falsch?
Ich dachte da an z.B solche WR
AE Conversion Micro Inverter INV250-45EU Wechselrichter

Freue mich auf Hilfe, Grüße Wolfram
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 73
Beiträge: 1593
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Frage zu Mini Wechselrichter

 · 
Gepostet: 08.02.2020 - 17:18 Uhr  ·  #2
Hallo Wolfram, willkommen im Forum!

Deine Frage ist ein wenig untergebuttert worden durch einen Aufruf eines älteren Themenbereichs hier unter "Es passt sonst nirgends hin".

Deine Frage ist interessant und würde mich auch interessieren ob das geht. Der Microinverter - meiner jedenfalls braucht das Netz dh. er funktioniert erst wenn Netzstrom da ist um zu vermeiden dass bei alten Stromzählern Strom z.B. bei Netzreparaturen nach außen gelangt und dem Elektriker draussen eine wischt.

Ok, soweit so gut Du willst ja ins Hausnetz einspeisen wo der nötige Netzstrom schon da ist. Die Microinverter sind in der Lage einen etwas größeren Spannungsbereich als den des Akkus umzuwandeln, der liegt meist über 16 Volt.

Deshalb ist mir als Laie nicht möglich konkret mit einer klaren Aussage zu helfen, geh mit Deiner Frage doch in einen anderen Themenbereich im Forum wo sich die Elektroniker tummeln! Z.B. Einspeisung, Batterien etc.! Dort sitzen die Zauberer die Dir (und mir) helfen werden!

Gruss, Carl
***
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 65
Beiträge: 29
Dabei seit: 11 / 2019
Betreff:

Re: Frage zu Mini Wechselrichter

 · 
Gepostet: 08.02.2020 - 18:33 Uhr  ·  #3
Zitat geschrieben von Wolfram

Moin zusammen,
ich habe mal eine Fage. Ich habe zur Zeit noch einen Black 300 24 Volt am laufen. Nun werde ich diesen mit 2 PV Modulen koppeln. Umsetzung u.s.w. kein Problem. Meine Frage wäre, gibt es einen WR den ich direkt an die Solarakkus anschließen kann um so evtl überschüssigen Strom direkt in meinem Haus zu verbrauchen?
Ich meine dem WR müßte es doch egal sein ob der Gleichstrom aus einem Akku oder einem PV Modul kommt oder liege ich da falsch?
Ich dachte da an z.B solche WR
AE Conversion Micro Inverter INV250-45EU Wechselrichter

Freue mich auf Hilfe, Grüße Wolfram

Hallo Wolfram,
gucke mal bei Greenakku.de, ich habe mir ende voriges Jahr dort eine Solaranlage gekauft und habe mir jetzt überlegt
den Überschussstrom in Akkus zu speichern den ich dann z.B. abends wieder verbrauchen kann, die haben ein Akkupaket mit Victron Wechselrichter und verschiedenen Akkus die, die wieder Einspeisung ins Hausnetz bewerkstelligen
können, ist allerdings nicht ganz billig, aber bei anderen Anbietern sind die noch teurer, hab ich gesehen.

Viele Grüße
Perser
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 73
Beiträge: 1593
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Frage zu Mini Wechselrichter

 · 
Gepostet: 09.02.2020 - 05:14 Uhr  ·  #4
Das bei evergreen ist ja nun eine sichere und edle Lösung und nicht zu vergleichen mit Experimenten bei denen mir schon einmal der 12 V 1500 W Wechselrichter samt 100A DC DC Stepdown Converter durchgeschmaucht sind die ich mit einem 24 V 72 Zellen 340 W Solarnmodul als InselNetz für ein paar tage allein gelassen hatte. Totalschaden!

Seitdem bin ich auch vorsichtiger mit Ratschlägen zu Elektrotechnik.

Aber wenn das Einspeisen über Akku in Mikrokonverter gehen soll müsste der doch mindestens die Spannung bekommen die er braucht um loszulegen. Ob das jetzt schon die 24 - 26 V aus dem Akku sind oder die meist höhere Lade - Spannung die aus 24 V Black Windrad und den Solarmodulen kommt kann nur jemand beantworten der mehr Ahnung davon hat.

Ob man da im Bedarfsfall einen Step-Up Wandler zwischenschalten kann - keine Ahnung - kleine billige Step-UP Wandler wären ja nicht so fatal wenn sie beim Experiment das zeitliche segnen wie ein abgefackelter teurer Microkonverter

https://www.ebay.de/itm/20A-48…6e5088dc57
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 1269
Dabei seit: 12 / 2010
Betreff:

Re: Frage zu Mini Wechselrichter

 · 
Gepostet: 10.02.2020 - 13:43 Uhr  ·  #5
hier sind recht kluge lösungen zu finden , ich glaub die arbeiten auch mit den AE Conversion Micro Inverter

http://www.solarelectrix.de/products_de.html

Gruss Lars
*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 52
Beiträge: 2
Dabei seit: 02 / 2020
Betreff:

Re: Frage zu Mini Wechselrichter

 · 
Gepostet: 10.02.2020 - 14:41 Uhr  ·  #6
Moin, vielen Dank erstmal für die Antworten. Das Teil bei Greenakku habe ich mir angeschaut, das ist echt sehr teuer ...
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0