Spulendraht

 
Che
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Wurzen
Alter: 67
Homepage: geopolos.de
Beiträge: 1751
Dabei seit: 06 / 2014
Betreff:

Spulendraht

 · 
Gepostet: 25.04.2020 - 14:40 Uhr  ·  #1
Hallo,
bin gerade vom User Windhund-93 auf ne nette Lieferantenadresse hin gewiesen worden:
https://www.elosal.de/waren/wickeltechnik/index.php
Da gibts nicht nur Lackdraht sehr preiswert, sondern auch noch das sog. RT-Band.
Ist aus meiner Sicht ideal, um die Wicklungen der Spulen zu fixieren. Ziemlich schmal (sogar spaltbar).

Der Lackraht mit Isolierstoffklasse H ist besser, als bei Scheibengeneratoren nötig. Durchschlagsspannung bei 1mm D > 8,5 kV.
Dafür aber nicht direkt lötbar, wie die Drähte der Fa. Block, z.B. über reichelt.de oder auch Conrad.de.
Da dient der Lack ab 350°C als Flussmittel.
Sondern hier heißt es Kratzen. Lackkratzer möglichst genau für Draht-D oder etwas größer.

Wichtig noch:
"Gemäß einschlägigen technischen Normen bezieht sich die Angabe der Durchmesser bei Kupfer-Lackdrähten immer auf den blanken Kupferdraht ohne Lackauftrag. Der Drahtdurchmesser mit Lackauftrag ist somit immer ca. 5-6 Hundertstel mm größer als die Angabe." Quelle: Elosal
Da gibts übrigens so dies und das, auch z.B. Kohlestifte.
**
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 31
Beiträge: 10
Dabei seit: 10 / 2020
Betreff:

Top

 · 
Gepostet: 31.10.2020 - 05:31 Uhr  ·  #2
Danke fürs Teilen. Sicherlich für den ein oder anderen hier interessant.

Liebe Grüße
**
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Wien
Alter: 33
Beiträge: 13
Dabei seit: 11 / 2020
Betreff:

Re: Spulendraht

 · 
Gepostet: 27.11.2020 - 09:55 Uhr  ·  #3
Zitat geschrieben von Che

Hallo,
bin gerade vom User Windhund-93 auf ne nette Lieferantenadresse hin gewiesen worden:
https://www.elosal.de/waren/wickeltechnik/index.php
Da gibts nicht nur Lackdraht sehr preiswert, sondern auch noch das sog. RT-Band.
Ist aus meiner Sicht ideal, um die Wicklungen der Spulen zu fixieren. Ziemlich schmal (sogar spaltbar).

Der Lackraht mit Isolierstoffklasse H ist besser, als bei Scheibengeneratoren nötig. Durchschlagsspannung bei 1mm D > 8,5 kV.
Dafür aber nicht direkt lötbar, wie die Drähte der Fa. Block, z.B. über reichelt.de oder auch Conrad.de.
Da dient der Lack ab 350°C als Flussmittel.
Sondern hier heißt es Kratzen. Lackkratzer möglichst genau für Draht-D oder etwas größer.

Wichtig noch:
"Gemäß einschlägigen technischen Normen bezieht sich die Angabe der Durchmesser bei Kupfer-Lackdrähten immer auf den blanken Kupferdraht ohne Lackauftrag. Der Drahtdurchmesser mit Lackauftrag ist somit immer ca. 5-6 Hundertstel mm größer als die Angabe." Quelle: Elosal
Da gibts übrigens so dies und das, auch z.B. Kohlestifte.


Hey,
das ist ja toll! Danke für den tollen Tipp und fürs Teilen! Da werde ich mich gleich einmal umschauen.

Lg Marie
Che
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Wurzen
Alter: 67
Homepage: geopolos.de
Beiträge: 1751
Dabei seit: 06 / 2014
Betreff:

Re: Spulendraht

 · 
Gepostet: 27.11.2020 - 21:15 Uhr  ·  #4
Wird hier noch manchen guten Tipp geben. Mit dem RT-Band, da habe ich mich aber geirrt, da nicht selbst klebend.
Besser Elosal Intertape
Wenn zu breit - es lässt sich "spalten". Diese Erfahrung kommt von Windhund-93.
****
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 19
Beiträge: 113
Dabei seit: 03 / 2019
Betreff:

Re: Spulendraht

 · 
Gepostet: 27.11.2020 - 21:37 Uhr  ·  #5
Ich kaufe meinen immer bei dem Händler auf Ebay: http://ebay.us/pHeHHo

Ist das Günstigste Angebot was ich gefunden habe und der Draht ist bis 200 Grad Hitzebeständig!
Che
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Wurzen
Alter: 67
Homepage: geopolos.de
Beiträge: 1751
Dabei seit: 06 / 2014
Betreff:

Re: Spulendraht

 · 
Gepostet: 28.11.2020 - 09:50 Uhr  ·  #6
Da gibt es wesentlich günstigere!

Bei deinem Link 500g 1,0 27,04 EUR Bei reichelt lediglich 16,92 EUR. Nach CUL suchen.
Bei Elosal 1 kG 22,04, 500g also 11 EUR!

Bei Reichelt sogar lötbar ohne Abisolierung. Funktioniert und macht Spaß.

Die 200° sonst bezeichne ich als unrelevant. Da hat das Harz zuvor schon längst versagt.
*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Düsseldorf
Alter: 37
Beiträge: 6
Dabei seit: 12 / 2020
Betreff:

Lötkolben

 · 
Gepostet: 15.12.2020 - 06:48 Uhr  ·  #7
Apropos löten. Ich war ja auf der Suche nach einem neuen Lötkolben. Ich fand diesen Artikel hier recht hilfreich, besonders wenn man sich noch nicht so gut auskennt: https://www.werkzeugpilot.de/loetkolben-test/
Falls es jemandem ähnlich, wie mir gehen sollte ;)
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 74
Beiträge: 2503
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Spulendraht

 · 
Gepostet: 15.12.2020 - 07:15 Uhr  ·  #8
@windiger Paul:
das ist keine Anleitung zum Löten. Mach Dich vom Acker.

Der Themenbereich hier:

Grundlagen
Hier sollen nur spezielle Fachartikel und Beiträge rein, in denen kurz und knackig Grundlagen beschrieben und erklärt werden. Keine Diskussionen, kein Geschwafel - ein bisschen wie Wikipedia.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0