Heli 2.0 mit Kippmast modulare Bauweise

Projekt 2021
 
*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Oberfranken
Alter: 41
Beiträge: 2
Dabei seit: 01 / 2021
Betreff:

Heli 2.0 mit Kippmast modulare Bauweise

 · 
Gepostet: 12.01.2021 - 20:17 Uhr  ·  #1
Ich habe mir 2021 vorgenommenen Windkraft zu nutzen, dies ist ein reines Interessenprojekt da mit ca. 350kW / Jahr eine amortisieren erst nach ca. 30 Jahren gegeben ist, und dies die Standzeit um das 3 fache überschreitet.

Es ist schade das eine "Zukunftstechnologie" unsachgemäß im Netz vertrieben wird. Die Informationspolitik ist schlecht, viele Hersteller, kaum belastbare Daten, keine Preise ohne schriftliche Anfragen.

Generator (1200 €):
Ich habe mich für IstaBreeze Heli 2.0 48V entschieden.
Grund: Verfügbarkeit / Standzeit (hoffe ich)
- Sturmsicherung mit Gegengewicht
- 22kg Gesamtgewicht / 5 Rotorblätter
- D= 2,25m (4m²) >>> 10W/m² = Ziel 1 KW/Tag!
Link: [url=https://www.ebay.de/itm/Set-Heli-2Kw-48V-Netzunabhängige-Windgenerator-Hybrid-Charge-Fernbedienung/153832913399?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&var=453974450636&_trksid=p2060353.m1438.l2649 ]https://www.ebay.de/[/url]

Elektrik (Mehrkosten 1200 €):
- Laderegler, Wechselrichter usw. werden von Fachkraft in Kombination mit 2,4 KW PV Anlage und 10 KW Akku gewählt und installiert nach Aufbau des Generators

Mast (1200 €):
- dieser soll modular verbaut werden(max. 3m Stücke) per Kippfunktion
- beliebige erweiterbar bis maximal 12m sein für evtl. weitere Windräder
- durch Stahlseil zusätzlich beliebig abstützbar sein
- Polyamid zwischen Modulverschraubung zur Schwingungsdämpfung verwendet werden
- über Seilwide d= 4mm - Fmax= 7500N (750kg) durch Handkurbel aufgestellt werden
- einheitliche DIN Normteile M16 verwendet werden
- Kosten von max. 200 € je lfm (laufender Meter) haben

Überschlagsberechnungen (ohne Gewähr - das ist halt so!):
- F am Rotor dmax=3,25m bei 35m/s Wind (126 km/h) ca. 3800 N (380kg)
- es ergibt sich mit Sicherheitszahl 1,5 ohne bleibende Verformung bis Mastlänge 12m
- Mast aus Quadratrohr 80×80×5 mit ca. 45.000N (4500kg)
- ein Biegeradius in der Mastspitze von r= 55mm ohne zusätzliche Seilsicherung
- Bodenbefestigung 12 Verbundanker M16x160 mit ca.1250N (125kg)/Anker
(Flächenmomente, Werkstoffe, Hebelarmlänge etc. nicht in Berechnung)

Für mein Projekt wird der Mast an Hauswand verschraubt (Flachdach - 4m Aufbauhöhe).
Der Mast wird von Metallbaufirma nach Vorgabe gefertigt, Zeichnungen anbei!

Mein Ziel für 2022 ist eine autonome Inselstation zu betreiben und mich vom Hausnetzanschluss zu verabschieden. Gegebenenfalls werde ich das System durch weitere Windräder/ PV Module erweitern. Derzeit benötige ich 1200KW/Jahr. Überschüssige Energie wird in Wärme (Elektro Heizung) umgewandelt. Die mögliche EEG Umlage von 6,5 Cent deckt nicht die Grundgebühr Strom von 180 €/Jahr.

Ich halte euch auf dem Laufenden!
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: Windrad_Mast_zusammengefügt.pdf
Dateigröße: 607.78 KB
Titel: Zeichnung Mast
Information: Komplett mit Einzelteilen
Heruntergeladen: 83
Dateiname: Montage_komplett.zip
Dateigröße: 391.5 KB
Titel: Video Mast
Information: Funktionsweise
Heruntergeladen: 109
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Süd-Niedersachsen
Homepage: xxlray.bplaced.net
Beiträge: 6684
Dabei seit: 11 / 2007
Betreff:

Re: Heli 2.0 mit Kippmast modulare Bauweise

 · 
Gepostet: 12.01.2021 - 20:24 Uhr  ·  #2
*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Oberfranken
Alter: 41
Beiträge: 2
Dabei seit: 01 / 2021
Betreff:

Re: Heli 2.0 mit Kippmast modulare Bauweise

 · 
Gepostet: 12.01.2021 - 20:53 Uhr  ·  #3
Gekauft habe ich noch nichts, gerne hätte ich hilfreiche Tipps, gerade in Bezug auf Generatorwahl mit den angegebenen Anforderungen. Projekt startet sobald es wärmer wird. Vielen Dank im Voraus!
Händler
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Nordd.
Beiträge: 807
Dabei seit: 06 / 2007
Betreff:

Re: Heli 2.0 mit Kippmast modulare Bauweise

 · 
Gepostet: 12.01.2021 - 22:45 Uhr  ·  #4
Schau mal auf die Leistungskurve,wann die Maschine - der Generator- verwertbare Spannung beginnt zu liefern.

Wenn nicht verfügbar,lass es Dir geben.

Utopie in Datenblättern ist keine Lösung.

Prüfe die Angaben auf physikalisch mögliche Realität.
Grosse WKA landen im besten Fall derzeit bei 230 W/ 260 W m2 Nennleistung.
Und hier?

Was wird versprochen?

Wann wird der Wechselrichter Energie ins Hausnetz geben,, bei welcher Windgeschwindigkeit?

Lass das Dir zusichern, und prüfe Deinen Standort genau.
Wie oft gibt's die Windgeschwindigkeit bei Dir?

Toi Toi Toi
Händler
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Nordd.
Beiträge: 807
Dabei seit: 06 / 2007
Betreff:

Re: Heli 2.0 mit Kippmast modulare Bauweise

 · 
Gepostet: 12.01.2021 - 22:52 Uhr  ·  #5
Ganz wichtig bei der Lademaschine!
Willst Du direkt den Akku laden?

Bei welcher Windgeschwindigkeit beginnt zuverlässig die Ladung?
Passt das zu den zugesagten Spannungen des Systems ?

Wann läuft die WKA zugesichert an?
Dazu sollte der Verkäufer genaue Zusagen machen...
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0