Standordplanung Kleinwindanlage

 
Che
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Wurzen
Alter: 69
Beiträge: 3617
Dabei seit: 06 / 2014
Betreff:

Re: Standordplanung Kleinwindanlage

 · 
Gepostet: 02.04.2021 - 14:14 Uhr  ·  #21
Das ist aber nur die 1. der 3 möglichen Winderosen. Wichtig wäre die "energetische". das ist die 3..
Bezüglich Vw_mittel war Dein Mauszeiger gerade irgendwo auf dem Wasser. Bei Dir ist es irgendwas im grünen Bereich.
Vielleicht kannst Du das nochmal aktualisieren.
HarryS
***
Avatar
Geschlecht:
Alter: 58
Beiträge: 36
Dabei seit: 03 / 2021
Betreff:

Re: Standordplanung Kleinwindanlage

 · 
Gepostet: 02.04.2021 - 14:21 Uhr  ·  #22
Hier noch mal mit Markierung, Zeiger und allem am Standort. Ausserdem Rose #3.

 
HarryS
***
Avatar
Geschlecht:
Alter: 58
Beiträge: 36
Dabei seit: 03 / 2021
Betreff:

Re: Standordplanung Kleinwindanlage

 · 
Gepostet: 02.04.2021 - 14:22 Uhr  ·  #23
Ich vermute dass die Power Rose die Richtung nochmal mit der Geschwindigkeit wichtet - damit wird es wirklich sehr West-lastig.
Che
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Wurzen
Alter: 69
Beiträge: 3617
Dabei seit: 06 / 2014
Betreff:

Re: Standordplanung Kleinwindanlage

 · 
Gepostet: 02.04.2021 - 14:30 Uhr  ·  #24
Yes! :-)
Vw_mittel satt!
Mit der Wichtung - genau. Ist wegen P=f(v³).
Nun musst Du abschätzen, ob es sich wegen der kleine Nebenkeule aus OST lohnt, weiter weg vom Wald zu gehen oder gar einen 22m Mast zu setzen.
Gewiss weht da oben auch der Westwind stärker. Könnte ich mal ausrechnen.
Nur muss ne alte Frau dafür ziemlich lange stricken, ;-) Mal abgesehen von den Trubel bei Montage und Service.
HarryS
***
Avatar
Geschlecht:
Alter: 58
Beiträge: 36
Dabei seit: 03 / 2021
Betreff:

Re: Standordplanung Kleinwindanlage

 · 
Gepostet: 02.04.2021 - 14:50 Uhr  ·  #25
Also bei der grossen Option mit 21m Mast gäbe es die Möglichkeit auch einen kürzeren (ich glaube 12m) zum Selbstaufstellen (Jütbaum) zu nehmen. Also analog zum Kleinen. Ist kostengünstiger.

Es hängt aber jetzt erst mal vieles von der Antwort des Bauamtes an.

Mein Prioritätenliste wäre aktuell:
  • Grosse Option "vor den Hügel" - wegen Lautstärke. Schätze aber, dass das wegen Aussenbereich nicht genehmigt wird (Verbund mit Hof)
  • Kleine Option "vor den Hügel" - wegen Lautstärke. Drachentest vorab.
  • Kleine oder grosse Option "auf den Hügel" - wegen vermutlich ein wenig besserem Ertrag. Für die kleine Option auch Drachentest; wenn gross, dann ggf. mit dem kleineren Mast

Ich melde mich wenn ich dem Drachen habe oder was vom Amt höre. :-|
Che
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Wurzen
Alter: 69
Beiträge: 3617
Dabei seit: 06 / 2014
Betreff:

Re: Standordplanung Kleinwindanlage

 · 
Gepostet: 02.04.2021 - 15:44 Uhr  ·  #26
Also mit dem Drachen oder Flatterband, aus Westen kann das aus meiner Sicht ganz weg fallen.

Mal noch den Windzuwachs für 22m berechnet, bezogen auf 7m, mit der vereinfachten Formel nach Hellmann: 1,174
Energetisch ^3, also 1,62.

Bezüglich Energienutzung bist Du ja firm. Sonst hätte ich Dich hier drauf geleitet: Forum/cf3/topic.php?p=52719#real52719 Aber auch die anderen Beiträge lesen!

Gruß, Che
Erdorf
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Alter: 53
Beiträge: 3245
Dabei seit: 12 / 2009
Betreff:

Re: Standordplanung Kleinwindanlage

 · 
Gepostet: 05.04.2021 - 13:10 Uhr  ·  #27
Wenn es dieses Jahr noch schneit und die Windrichtung passt, kann man sich die Strömung auch anschauen.
Das kann vielleicht auch helfen die Lage besser einzuschätzen.
HarryS
***
Avatar
Geschlecht:
Alter: 58
Beiträge: 36
Dabei seit: 03 / 2021
Betreff:

Re: Standordplanung Kleinwindanlage

 · 
Gepostet: 11.04.2021 - 16:32 Uhr  ·  #28
Zitat geschrieben von Erdorf

Wenn es dieses Jahr noch schneit und die Windrichtung passt, kann man sich die Strömung auch anschauen.
Das kann vielleicht auch helfen die Lage besser einzuschätzen.


Drachen ist schon da :-) Bin aber noch nicht dazu gekommen... Geschneit hat es auch. <_<
Erdorf
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Alter: 53
Beiträge: 3245
Dabei seit: 12 / 2009
Betreff:

Re: Standordplanung Kleinwindanlage

 · 
Gepostet: 11.04.2021 - 21:13 Uhr  ·  #29
Gut Ding will Weile haben.

Konntest du beim Schnee was beobachten? Hat das geholfen?

Grüße
HarryS
***
Avatar
Geschlecht:
Alter: 58
Beiträge: 36
Dabei seit: 03 / 2021
Betreff:

Re: Standordplanung Kleinwindanlage

 · 
Gepostet: 12.04.2021 - 19:13 Uhr  ·  #30
Hier jetzt ein Drachenvideo zum Analysieren. 😀 Das ist Stelle „vor“ dem Hügel, also in der Steigung West nach Ost. Das Bild sah auf der Hügelspitze identisch aus, meistens stabil, bei Böen Pendeln nach rechts / links. Geschätzte 4Bf.

https://youtube.com/shorts/au3bL2sX-Rw?feature=share
HarryS
***
Avatar
Geschlecht:
Alter: 58
Beiträge: 36
Dabei seit: 03 / 2021
Betreff:

Re: Standordplanung Kleinwindanlage

 · 
Gepostet: 12.04.2021 - 19:15 Uhr  ·  #31
Die Hügel-„Spitze“ sieht man im Hintergrund links - Richtung SH Fahne. Die Baumgruppe in Lee der geplanten Anlage hinten rechts.
Erdorf
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Alter: 53
Beiträge: 3245
Dabei seit: 12 / 2009
Betreff:

Re: Standordplanung Kleinwindanlage

 · 
Gepostet: 12.04.2021 - 19:45 Uhr  ·  #32
Dann auf dem Hügel bauen würde ich meinen. Da holst du noch einmal ein paar Prozente mehr heraus. Che kann das besser abschätzen. Mal sehen was andere so meinen.

Grüße
HarryS
***
Avatar
Geschlecht:
Alter: 58
Beiträge: 36
Dabei seit: 03 / 2021
Betreff:

Re: Standordplanung Kleinwindanlage

 · 
Gepostet: 04.06.2021 - 09:46 Uhr  ·  #33
Moin, gestern gab es Post vom Amt, Bauvoranfrage für die große Variante (21m Mast) ist positive beschieden. Damit ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass auch der dann von einem Architekten einzureichende Bauantrag durch geht!

Für den geneigten Leser vielleicht ganz interessant: neben der Bauaufsicht die Bauvorhaben bewertet und bewilligt, müssen diverse andere Funktionen zustimmen - ggf. unter Auflagen. Hier war das Bundeswehr wg. möglichen Altlasten, Archäologisches Landesamt, Sachgebiet Naturschutz, Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume. Also kein Wunder wenn dass etwas dauert, hier 2,5 Monate.

Auflagen: Einhaltung von Schallpegeln bei Nachbarn, Abstände für Schlagschatten, Baumbestand erhalten, technischer Fledermausschutz (also Abschaltzeiten), Ausgleichsmassnahmen (Blumenwiese und ähnliches). Ist jetzt hier glücklicherweise alles kein Problem.

Nächster Schritte: Detailplanung der Varianten mit Hersteller, Entscheidung klein/groß. 🤗
Erdorf
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Alter: 53
Beiträge: 3245
Dabei seit: 12 / 2009
Betreff:

Re: Standordplanung Kleinwindanlage

 · 
Gepostet: 04.06.2021 - 10:14 Uhr  ·  #34
Danke für die Infos Harry.

Zitat
technischer Fledermausschutz (also Abschaltzeiten)

Weißt du da schon genaueres?

Zitat
Einhaltung von Schallpegeln bei Nachbarn

Wie schaut es aus mit den Nachbarn? Die sind doch weiter weg oder? Was halten die von deinem Vorhaben?
Es macht Sinn mal mit den Nachbarn vorher zu reden, meine ich. Was meinst du?

Danke und Grüße
Che
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Wurzen
Alter: 69
Beiträge: 3617
Dabei seit: 06 / 2014
Betreff:

Re: Standordplanung Kleinwindanlage

 · 
Gepostet: 05.06.2021 - 10:02 Uhr  ·  #35
Das Buket von Forderungen ist ja noch größer als ich dachte. Klingt richtig teuer.
Haben wohl keine Unterschiede zu Großanlagen gemacht.

Also, wenn es die Option der Genehmigungsfreiheit bis Anlagenhöhe 10m und D 3 m gibt, und die Leistung nicht ausreicht, würde ich 2 oder 3 davon aufstellen. ;-)
HarryS
***
Avatar
Geschlecht:
Alter: 58
Beiträge: 36
Dabei seit: 03 / 2021
Betreff:

Re: Standordplanung Kleinwindanlage

 · 
Gepostet: 10.06.2021 - 08:16 Uhr  ·  #36
Zitat geschrieben von Che

Das Buket von Forderungen ist ja noch größer als ich dachte. Klingt richtig teuer.
Haben wohl keine Unterschiede zu Großanlagen gemacht.

Also, wenn es die Option der Genehmigungsfreiheit bis Anlagenhöhe 10m und D 3 m gibt, und die Leistung nicht ausreicht, würde ich 2 oder 3 davon aufstellen. ;-)


Die einzige Auflage mit Auswirkung auf denn Case ist eigentlich der Fledermausschutz. Das ist eine Box für ca. 700 EUR die das Windrad nachts bei < 6m/s abschaltet. Neben der Investition gibt es also eine Einbuße beim Ertrag. Platz für eine Blumenwiese habe ich reichlich. :-)
Menelaos
Administrator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Elsfleth
Alter: 38
Beiträge: 4888
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: Standordplanung Kleinwindanlage

 · 
Gepostet: 10.06.2021 - 09:15 Uhr  ·  #37
okay, dann stelkt sichbnun die Frahe welche Größenordnung es sein soll,und wie groß der Koffer mit dem Budget ist...

vg
XXLRay
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Süd-Niedersachsen
Homepage: xxlray.bplaced.net
Beiträge: 6826
Dabei seit: 11 / 2007
Betreff:

Re: Standordplanung Kleinwindanlage

 · 
Gepostet: 10.06.2021 - 12:03 Uhr  ·  #38
Menelaos
Administrator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Elsfleth
Alter: 38
Beiträge: 4888
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: Standordplanung Kleinwindanlage

 · 
Gepostet: 10.06.2021 - 14:02 Uhr  ·  #39
das ist recht komplex, das geht nicht nur rein nach Zeitschsltuhr. Uwe hat da ja auch ein Produkt entwickelt für Fledermausschutz.

Bat protect

Da gibts ne ganze Menge parameter zu beachten.
HarryS
***
Avatar
Geschlecht:
Alter: 58
Beiträge: 36
Dabei seit: 03 / 2021
Betreff:

Re: Standordplanung Kleinwindanlage

 · 
Gepostet: 11.06.2021 - 09:02 Uhr  ·  #40
Die Auflage ist konkret:

Zitat
Die Anlage ist von April bis Oktober in der Zeit von einer halben Stunde vor Sonnenuntergang bis einer halben Stunde nach Sonnenaufgang abzuschalten wenn die Windgeschwindigkeit unter 6m/s liegt. Bei Regenfällen darf die Anlage unabhängig von den obigen Einschränkungen betrieben werden.


Ausserdem ist ein Nachweis erforderlich der die Funktion der Abschaltvorrichtung betätigt.

Um das optimal umzusetzen wäre also notwendig:

  • Steuerung der Abschaltung (Relais oder andere Integration in die Steuerung)
  • Auslesen des Windmessers oder eigener Windmesser
  • Uhr
  • Berechnung von Sonnenuntergang & Sonnenaufgang abhängig von geografischer Lage
  • Regensensor
  • Kleinstrechner (Arduino oder ESP)
  • Stromversorgung
  • Gehäuse (z.B. 3D Druck)


Wenn ich das in Bauteilen rechne, sind das unter 100EUR. Ich habe solche Sachen schon mehrmals gebaut (Heimautomatisierung), das ist jetzt in meinem Fall kein Problem. Das sind dann aber auch mehrere Tage Arbeit die man erst mal über haben muss. Nachweis ginge ggf. über Offenlegung des Source Codes und Schaltplan. :-D

Man kann sich bei der Abschaltung natürlich auch einfach halten und eine Zeitschaltur von 18h bis 7h sowie Jahreszeitliche Anpassung vorstellen. Das führt aber zu deutlich größeren und unnötigen Abschaltzeiten. Auch die 700 EUR Unit bietet nur eine Teil der Funktionen an.

Das ist wie so oft bei Spezialteilen. Preis erscheint hoch, selbst machen ist aber nur dann günstiger wenn die eigene Zeit vorhanden ist und nicht gerechnet wird.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0