Kleinwindanlage und Wallbox

Erfahrungen zum Laden eines Elektroautos mit Windenergie
 
*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 37
Beiträge: 2
Dabei seit: 04 / 2021
Betreff:

Kleinwindanlage und Wallbox

 · 
Gepostet: 29.04.2021 - 05:55 Uhr  ·  #1
Hallo zusammen,

ich bin auf das Thema Kleinwindanlagen aufmerksam geworden, nachdem die geplante PV-Anlage nicht genehmigt wurde.
Wir haben uns ein E-Auto zugelegt und wollten einen Teil des benötigten Stroms durch eine PV Anlage selbst erzeugen.
Leider haben wir für diese Anlage keine Baugenehmigung erhalten, da auf unserem (Reihenhaus) Dach nicht ausreichend Platz ist.

Da der Wagen in der Regel mindestens 12 Stunden auf dem Hof steht, hoffe ich, durch die Windanlage zumindest einen Teil der nötigen Energie zu gewinnen.
Hat jemand Erfahrungen gesammelt mit der Kombination Windanlage-Wallbox?

Viele Grüße,
Daniel
*****
Avatar
Geschlecht:
Alter: 58
Beiträge: 375
Dabei seit: 07 / 2007
Betreff:

Re: Kleinwindanlage und Wallbox

 · 
Gepostet: 29.04.2021 - 07:53 Uhr  ·  #2
Hallo,
Kein Platz und keine Genehmigung für PV auf dem Dach???
Und ein Windrad wäre erlaubt?
Klingt seltsam für mich.
Administrator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Elsfleth
Alter: 36
Beiträge: 4759
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: Kleinwindanlage und Wallbox

 · 
Gepostet: 29.04.2021 - 08:22 Uhr  ·  #3
Eine Baugenehmigung für PV ist nur in wenigen Ausnahmefällen nötig, z.b. bei denkmalgeschützten Gebäuden. Ob genug Platz auf dem,Dach ust entscheidet auch nicht das Bauamt sondern man selbst. Für ein KW PV werden je nach Modulart etwa 8 Quadratmeter Dachfläche benötigt. Mein Nachbar hat wegen Dachfenstern, Schornstein etc. auch "nur" 1,5 Kw installiert Dem Bau einer PV Anlage steht also nichts im Wege, dem Bau eines Windrades hingegen schon. Je nach Bundesland ist für Windanlagen tatsächlich eine Baugdnehmigung nötig, in anderen Bundesländern sind sie genehmigungsfrei bis 10m Nabenhöhe. Wo kommst du denn her?Zudem muss die Anlage so stehen dass sie frei angeströmt werden kann. Von Dachmontage ist abzuraten, vor allem im Doppelhaus wo die Schallbelastung durch Vibrationen dann auch den Nachbarn beeinträchtigen wenn er sich übers Gebälk ausbreitet. Dazu kannst du hier im Forum einiges nachlesen.

vg
max
*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 37
Beiträge: 2
Dabei seit: 04 / 2021
Betreff:

Re: Kleinwindanlage und Wallbox

 · 
Gepostet: 29.04.2021 - 09:16 Uhr  ·  #4
Vielen Dank für die schnellen Antworten.
Es gab damals mit dem Bauamt das Problem, dass ein Mindestabstand von 1,25m zum Nachbarn eingehalten werden muss. Da blieb dann nicht viel Fläche über.

Ich werde deinen Vorschlag aufgreifen Max, und schauen, ob eine kleinere PV möglich ist.
Die Hürden für eine Kleinwindanlage scheinen da ja aber noch höher zu sein.

Vielen Dank!
Administrator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Elsfleth
Alter: 36
Beiträge: 4759
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: Kleinwindanlage und Wallbox

 · 
Gepostet: 29.04.2021 - 10:15 Uhr  ·  #5
Hallo Daniel,
PV ist da sicher die bessere Wahl, auch fast schon mit Rentabilitätsgarantie, das ist beim Windrad nixht gegeben. Auch eine kleine PV Anlage tut ihren Anteil und deckt die Grundlast über den Tag. Je kleiner die Anlage ist desto höher ist der Eigenverbrauchsanteil des Stroms was sich positiv auf die Bilanz auswirkt so dass trotz etwas höherer Installationskosten im Verhältnis zu installierter KWP das fsnze wirtschaftlich betfieben werden kann. Ein Windrad kann das nicht leisten, verlangt Wartung, hat deutlich höhere Anschaffungskosten und kann sein Potenzial im Wohngebiet mit umliegender Bebazung kaum ausspielen.

Für dein Projekt viel Erfolg! ;-)
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Alter: 51
Homepage: kleinwindwiki.com
Beiträge: 2397
Dabei seit: 12 / 2009
Betreff:

Re: Kleinwindanlage und Wallbox

 · 
Gepostet: 29.04.2021 - 10:55 Uhr  ·  #6
Hallo Daniel,

Man kann auch Wandflächen für PV nehmen. Süd, Ost und West Flächen sind auch noch ganz gut. Hast du einen Schuppen oder Garage wo Platz wäre?

Grüße
*****
Avatar
Geschlecht:
Alter: 58
Beiträge: 375
Dabei seit: 07 / 2007
Betreff:

Re: Kleinwindanlage und Wallbox

 · 
Gepostet: 29.04.2021 - 11:09 Uhr  ·  #7
Natürlich kann man auch mit einem Windrad Strom erzeugen und ein Fahrzeug aufladen. Allerdings ist deine Situation nicht sehr dafür geeignet. Dachmontage an sich ist schon immer grenzwertig wegen Resonanzen im Dachstuhl und bei einem Reihenhaus erst recht. Dazu kommt der wirkliche Ertrag am Standort. PV ist da einfacher zu planen und zu bauen.
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Alter: 51
Homepage: kleinwindwiki.com
Beiträge: 2397
Dabei seit: 12 / 2009
Betreff:

Re: Kleinwindanlage und Wallbox

 · 
Gepostet: 29.04.2021 - 11:57 Uhr  ·  #8
Ich habe für NRW Regelungen gefunden, welche die Probleme von Danie bestätigen.
Dort werden auch ein paar Lösungsansätze beschreiben.

Bei nicht brennbaren Werkstoffen sind 0.5 m ausreichend.

NRW PV Bauordnung Abstände zum Nachbarn

Vielleicht hilft es ja.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0