Greenhorn

 
wieso
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Greenhorn

 · 
Gepostet: 17.08.2021 - 18:10 Uhr  ·  #41
Zitat geschrieben von Erdorf

Zitat
und wie gesagt bekomme ich dort einen 10.5 kw Durchlauferhitzer mit 230 V den ich aber hier nicht bekomme


Ja, so ist das in D.
Kannst dir ja so einen Durchlauferhitzer liefern lassen und ein entsprechend dickes und abgesichertes Kabel installieren.
Das müsste dann eine 50 A Sicherung sein. Kabeldicke weiß ich nicht, kommt auch auf die Länge an. Wird dann aber knapp bei 'nur' 63 A einphasig für den Rest vom Haus

Grüße


Nee Frank da bin ich eher Sonnenanbeter und krieg das cleverer hin ;)
Che
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Wurzen
Alter: 69
Beiträge: 3702
Dabei seit: 06 / 2014
Betreff:

Re: Greenhorn

 · 
Gepostet: 17.08.2021 - 19:23 Uhr  ·  #42
Wenn es so ist, dass E-Herde auch 1-phasig angeschlossen werden können, wenn es sogar ausdrücklich erwähnt wird, dann ist das so. Begründung der wahrscheinlichen Möglichkeit hatte ich ja selbst gegeben.

Das aber ist lediglich Teil Deiner Vorstellungen:
Zitat
Widerstand. Dieser ist bei kurzen Wegen innerhalb des Gerätes nun mal geringer so dass es zulässig ist im Gerät kleinere Durchmesser zu nehmen.
Aber lass gut sein! Habe ich nun einen Abschluss als Elektromonteuer oder Du?
wieso
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Greenhorn

 · 
Gepostet: 17.08.2021 - 19:49 Uhr  ·  #43
sorry , hoffe Du meinsst nicht mich ....



Sehr gut kommen alle klar im einphasigen Netz , der Saunaofen musste umbestllt werden , in Deutschland nicht möglich aber klar hier in Irland kein Ding
Erdorf
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Alter: 53
Beiträge: 3267
Dabei seit: 12 / 2009
Betreff:

Re: Greenhorn

 · 
Gepostet: 17.08.2021 - 20:20 Uhr  ·  #44
Hallo Che,

Auweia ...

Zitat
Wenn es so ist, dass E-Herde auch 1-phasig angeschlossen werden können ...

Echt jetzt, das weißt du nicht? Zeig mir einen E-Herd wo es nicht geht ...

Zitat
Habe ich nun einen Abschluss als Elektromonteuer oder Du?

Ob du Elektriker bist weiß ich nicht, ich jedenfalls bin Elektriker mit Berufserfahrung und habe schon X mal einen E-Herd von 3- Phasig auf 1-Phasig oder umgekehrt geklemmt. Das sind Standard Aufgaben und da wird nichts im Gerät verändert. Das sollte ein Elektriker wissen.

Abschlüsse verhindern weder Verwirrung noch fehlendes Wissen.

Grüße
Menelaos
Administrator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Elsfleth
Alter: 38
Beiträge: 4919
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: Greenhorn

 · 
Gepostet: 17.08.2021 - 20:29 Uhr  ·  #45
Hallo Lars,
klar gibts hier auch Durchlauferhitzer runter bis 3,5 Kw einphasig.
Ich habe mal grob nachgerechnet. Wenn du das ca. 10 Grad kalte Leitungswasser auf angenehme 35 Grad erwärmen willst dann brauchst du etwa 1 Kw Nennleistung Pro Liter Wasser/ Minute.
Wir haben zu Hause einen Wassersparduschkopf den wir stets, außer wenn die Dame des Hauses sich die Haare ausspült, auf kleinster Stufe verwenden - das sind 5.5 Liter pro Minute. Das entspräche also etwa 5,5 Kw die nötig wären. Wenn du im Netz nach der Größenordnung um die 7 Kw schaust, dann wirst du damit wohl auskommen können.

Es gibt sie in allen Leistungsklassen auf 230V. Das Stichwort für Google lautet "Kleindurchlauferhitzer".

vg
Max
Che
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Wurzen
Alter: 69
Beiträge: 3702
Dabei seit: 06 / 2014
Betreff:

Re: Greenhorn

 · 
Gepostet: 17.08.2021 - 20:49 Uhr  ·  #46
@ E.: Man kann 10 Jahre als E-Monteuer tätig sein und noch nie einen Herd angeschlossen haben, außer den eigenen, und den wie üblich 3-phasig. Alles eine Frage des Tätigkeitsfeldes.

Da brauchst Du nicht einen entsprechenden Nachsatz der Unfähigkeit anhängen, den Du bei anderen als Moderator sofort löschen würdest.
Erdorf
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Alter: 53
Beiträge: 3267
Dabei seit: 12 / 2009
Betreff:

Re: Greenhorn

 · 
Gepostet: 17.08.2021 - 21:05 Uhr  ·  #47
Hallo Che,

Wenn du noch nie einen E-Herd um geklemmt hast, wäre das normale Verhalten jemandem mit Erfahrung zuzuhören.
Stattdessen stiftest du Verwirrung und siehst deine falsche Aussage nicht ein. Es bleibt dir überlassen zu überlegen warum das so ist und es so schwierig ist, dir deinen Fehler klar zu machen.

Meine Anliegen hier ist Aufklärung, eine falsche Aussage zu korrigieren und die Verwirrung zu beheben. Wir sind hier nicht alleine. Auch ich mache falsche Aussagen oder habe fehlendes Wissen. Ich bedanke mich dann lieber wenn ich korrigiert oder verbessert werde. Wir machen schließlich alle Fehler und können nicht alles wissen.

Grüße
Che
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Wurzen
Alter: 69
Beiträge: 3702
Dabei seit: 06 / 2014
Betreff:

Re: Greenhorn

 · 
Gepostet: 17.08.2021 - 21:41 Uhr  ·  #48
[...]
Menelaos
Administrator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Elsfleth
Alter: 38
Beiträge: 4919
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: Greenhorn

 · 
Gepostet: 17.08.2021 - 21:59 Uhr  ·  #49
schluss jetzt mit so Kram! Weiter im Thema!
...
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Greenhorn

 · 
Gepostet: 17.08.2021 - 22:34 Uhr  ·  #50
Bitte,

Warum gibt es keine Idee zur Wärmwpumpe Nutzung hier.?

Seit Monaten klappt das bei uns hiier:

Normale Split Klima.

Altes Haus, BJ 1967.

PV und Wind lassen die Heizung stillstehen,
mindestens in kalten Nächten.

Ideal für Rotklinker Häuser.

Oder für WW in Oberfranken..
Carl
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 77
Beiträge: 4596
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Greenhorn

 · 
Gepostet: 18.08.2021 - 08:01 Uhr  ·  #51
OK, Wärmepumpe,

da erlebt man bei "normaler Split Klima" wenn Du damit den Typ meinst - Wärme der Außenluft entziehen - aus Erfahrungsberichten nicht immer Begeisterungsstürme was die richtig kalten Monate Januar, Februar bis zum Frühjahr angeht.

gut gedämmte Häuser sind da klar im Vorteil.

Meistens wird mit der Wärmepumpe Warmwasser gemacht, zum Heizen oder Gebrauch wie Dusche etc.

Sind Dir erschwingliche Luft/Luft Wärmepumpen bekannt? Also ohne Warmwasser?

Es gibt sowas für Fahrzeuge und wenn man damit energiegünstig einen kleinen gedämmten Raum auf Wohlfühltemperatur bringen kann, was braucht der bescheidene Mensch mehr?

Vielleicht kennt Max da was, für Wohnmobile?
wieso
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Greenhorn

 · 
Gepostet: 18.08.2021 - 08:13 Uhr  ·  #52
Natürlich wird es auf eine Brauchwasserwärmepumpe nun hinauslaufen
, aber ist halt ne Hausnummer mehr
Carl
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 77
Beiträge: 4596
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Greenhorn

 · 
Gepostet: 18.08.2021 - 10:26 Uhr  ·  #53
Gerade gegoogelt Trinkwasser Wärmepumpe - Kompakt mit Speicher aber wie Du sagst, die "Hausnummer" :

https://www.ebay.de/itm/232457…SwAgNgumdX

Für mich - kleine erschwinglich Luft /Luft Wärmepumpen schwer zu finden.
wieso
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Greenhorn

 · 
Gepostet: 18.08.2021 - 13:48 Uhr  ·  #54
Ja Carl, genau sowas ist ja nun, was ich brauche , einen Warmwasserspeicher und ne Wärmepumpe noch oben drauf und stimmt das gibts für unter 1500 Euro geliefert , aber macht ja nix da ja eine Investitions ist fürs Leben , as they say :)
Menelaos
Administrator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Elsfleth
Alter: 38
Beiträge: 4919
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: Greenhorn

 · 
Gepostet: 18.08.2021 - 15:17 Uhr  ·  #55
Na dann aber vielkeicht eine Variante die einen weiteren Wärmetauscher ermöglicht so dass du die Möglichkeit hast einen Röhrenkollektor mit zu installieren. Das liefert Wärme fürs Brauchwasser bis in den Winter hinein
Menelaos
Administrator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Elsfleth
Alter: 38
Beiträge: 4919
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: Greenhorn

 · 
Gepostet: 18.08.2021 - 15:36 Uhr  ·  #56
Lars, wie sieht denn sonst generell so dein Heizungssystem aus? Im Ferienhaus z.b. habe ich eune ganz einfache Gastherme (ca. 2000€) mit integriertem Warmwasserdurchlauferhitzer. Hier könnte man z.b. Einen kleinen Puffertank mit Röhrenkollektor vorschalten so dass die Therme nur noch den Rest zur Solltemperatur zuheizen muss,was wohl nur im Winter notwendig sein wird. Gleiches wäre auch mit einem Kleinstdurchlauferhitzer denkbar. Es ergibt auf jeden Fall Sinn, da ein gutes Gesamtkonzept zu realisieren.
...
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Greenhorn

 · 
Gepostet: 18.08.2021 - 17:12 Uhr  ·  #57
https://www.hornbach.de/shop/H…tikel.html

Dies ist eine kleine Lösung, gibt's auch grösser.

Ausser, das man beim Befüllen gut entlüften soll, gibt's im Netz gegensätzliche Meinung.

Die Produkte sind jetzt anderswo viel teurer..
FamZim
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 75
Beiträge: 2094
Dabei seit: 08 / 2014
Betreff:

Re: Greenhorn

 · 
Gepostet: 18.08.2021 - 17:55 Uhr  ·  #58
Hallo

Bei mir ist ein 100 L Druckspeicher mit 6 KW seit 39 Jahren im Betrieb.
Das Wasser geht unten rein und oben heiß wieder raus.
Das Entlüftet sich selber, es geht gar nicht anders, und ist auch nicht zu vermeiden.
Die Temperatur ist "großzügig " einstellbar.
Eine Opferanode sorgt für Kalksicherheit ist aber noch nie gewechselt worden.
Beim Nachbar allerdings aus Angst schon, die war aber nur Aussen etwas angeraut, von Verbraucht keine Rede.
Am Eingang ist ein Ruckschlagfentiel damit kein "Schmutzwasser" zurück in die Leitung kommen kann.
Dann wieder durch ein Überdruckfentiel in die Badewanne darunter tropft.
Mir ist nicht klaar wo das Schmutzwasser herkommen soll, da bei jedwedem gebrauch das Wasser in die "richtige " Richtung fließt.
Beim Aufheizen dehnt ES sich natürlich etwas aus, das sind nur cm³.
Alles ist hier im Keller instaliert aber kein Abfluß vorhanden.
Also einen kleinen Schlauch vom Überdruckfentiel nach oben in das Abwasserrohr von Duschen und Handwaschbecken.

Gruß Aloys.
wieso
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Greenhorn

 · 
Gepostet: 18.08.2021 - 21:33 Uhr  ·  #59
Zitat geschrieben von cerco

https://www.hornbach.de/shop/H…tikel.html

Dies ist eine kleine Lösung, gibt's auch grösser.

Ausser, das man beim Befüllen gut entlüften soll, gibt's im Netz gegensätzliche Meinung.

Die Produkte sind jetzt anderswo viel teurer..


Ja genau , die Ariston Nuos ist mur bekannt , Brauchwasserwärmenpumpen sind seit Jahren ein Thema für mich also werd ich mich fokusieren und nun endlich mal eine kaufen passt ja eher perfekt zu einem PV Haus
wieso
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Greenhorn

 · 
Gepostet: 18.08.2021 - 21:39 Uhr  ·  #60
Zitat geschrieben von Menelaos

Lars, wie sieht denn sonst generell so dein Heizungssystem aus? Im Ferienhaus z.b. habe ich eune ganz einfache Gastherme (ca. 2000€) mit integriertem Warmwasserdurchlauferhitzer. Hier könnte man z.b. Einen kleinen Puffertank mit Röhrenkollektor vorschalten so dass die Therme nur noch den Rest zur Solltemperatur zuheizen muss,was wohl nur im Winter notwendig sein wird. Gleiches wäre auch mit einem Kleinstdurchlauferhitzer denkbar. Es ergibt auf jeden Fall Sinn, da ein gutes Gesamtkonzept zu realisieren.



Max, wenn ich das Projekt angehe dann, mach ich das komplett auf Stom von der eigenen PV , und was an Wärme gebraucht wird via Holz bzw Biomasse , mit Gas und Öl hab ich lange schon abgeschlossen
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0