On Grid Inverter für ein Inselnetz ohne öffentlichen Netzanschluss benutzen

Fakenetz vortäuschen sicher für die Geräte?
 
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 74
Beiträge: 2503
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

On Grid Inverter für ein Inselnetz ohne öffentlichen Netzanschluss benutzen

 · 
Gepostet: 21.08.2021 - 05:58 Uhr  ·  #1
Hallo,

in den Themenlisten habe ich noch keinen Beitrag dazu gefunden, es geht mir darum herauszufinden ob man On Grid Inverter allgemein (also Wind/Solar einzeln oder hybrid) auch in einem Inselnetz 220V nutzen kann.

Da On Grid Inverter keinen Strom ins 220V AC Netz liefern bzw. erkennen müssen ob dort die Hausspannung von 220V anliegt bevor sie dort einspeisen stelle ich mir vor, dass man in einem Inselnetz so ein Netz vortäuschen müsste, ggf. mit einem nur geringen Strom (Ampere) als Auslöser aber wohl auf jeden Fall mit 220 V.

Das Einschalten der Ongrid Inverter nur bei anliegender Spannung im Netz in welches man einspeisen möchte ist der Schutz wenn mal das öffentliche Netz für Wartungen abgeschaltet wird. stört aber wenn man den ON Grid Inverter als Inselnetz Inverter "missbrauchen" möchte.

Jedenfalls stellt sich mir die Frage wie und ob das gehen kann, ob alle dazugehörigen Komponenten dafür kompatibel miteinander sein können ohne dass da was durchfaucht.

Ausgehend von einer Speicherbatterie, einem Inverter der den Batteriestrom auf 220V AC hebt und dem On Grid Inverter, Solar, Wind oder beides, der in so ein Netz den gerade erzeugten Strom einspeisen soll.

Vorhanden sind bei mir einige kleinere Micro Konverter und zwei Stekka 500 On Grid`s, alles für solar, die Frage ist aber mehr allgemein, gilt auch für Hybrid Lösungen oder nur Wind. Welche Geräte würden für so ein Vorhaben passen?
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 1951
Dabei seit: 12 / 2010
Betreff:

Re: On Grid Inverter für ein Inselnetz ohne öffentlichen Netzanschluss benutzen

 · 
Gepostet: 21.08.2021 - 06:23 Uhr  ·  #2
Morgen Carl ,

Das klapt prima , jedoch ist ein Inselwechselrichter mit integriertem Ladergerät notwendig bzw sehr anzuraten
Der Inselwechselrichter gibt dem Netzwechselrichter das Netz vor , der syncronisiert sich dann mit dem 230 Volt AC Inselnetz ,
Und der Netzwechselrichter liefert den Strom primär zu den Verbrauchern im Haus und reduziert damit den Strombedarf den dann der Inselwechselrichter noch mit zu steuern muss , da die Verbraucher ja direkt versorgt werden , denkt der Inselwechselrichter dass eher wenig oder gar kein Strom im Haus gebraucht wird .

Generieren die oder der Netzwechselrichter mehr Strom als der Haushalt gerade verbraucht , dann merkt der Inselwechselrichter/lader combi das , sodass das interne Ladegerät die Batterie läd , ist diese komplett geladen kann man (bei manchen Geräten) via eines steurbaren Relais im Inselwechselrichter , zb eine 230 Volt Heitzung anwerfen .

Bei mir in Irland hatte ich meine Windturbine via Netzwechselrichter ins Inselnetz angeschlossen
Hersteller von solchen Inselwechselrichter sind zb Victron , Studer , SMA

https://www.victronenergy.com/live/ac_coupling:start

hier werden gerade gebrauchte von Studer angeboten
https://www.secondsol.com/de/a…tm-2600-48

Gruss Lars
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 74
Beiträge: 2503
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: On Grid Inverter für ein Inselnetz ohne öffentlichen Netzanschluss benutzen

 · 
Gepostet: 21.08.2021 - 07:34 Uhr  ·  #3
Moin Lars,

Also nur mit integriertem Ladekontroller der Inselwechselrichter?

Bei mir ist alles ein bisschen kleiner, ich habe mehrere kleine Systeme verteilt im Garten und Haus, also keine fette Akkubank mit allem zentral gebündelt.

z.B. im Schuppen meine elektrische Gartenkarre (selbstgebaut) mit 24V/60AH LIFEPO Akku der über 300 W Paneel mit Victron Smart Solar 75/15 geladen wird und an einen Victron Phönix 24/375 Wechselrichter angeschlossen ist, der dort ein kleines Inselnetz mit 220V bereithält.

Solche verückten kleinen Netze sind bei mir in Gartenbungalows und Haus die etwas weiter auseinanderliegen verteilt, jedes als unabhängiges System und mit verschiedenen Komponenten, teils größer teils kleiner auch nur mit 12 V Speicher.

Frage wäre was passiert z.B. wenn ich den Victron Phönix 24/375 Wechselrichter benutze um einem On Grid Inverter ein Netz unter Spannung vorzugeben? Knallt`s dann?

Ich weiß, ok, ein zentrales gemeinsames Netz wäre vernünftiger als ein Flickenteppich mit mehreren Systemen aber das hat sich bei mir so ergeben weil ich mich langsam an das Thema Inselsystem herangetastet habe in jeweils kleinen Schritten zum Lernen und so wie gerade Kohle zur Verfügung stand.
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 1951
Dabei seit: 12 / 2010
Betreff:

Re: On Grid Inverter für ein Inselnetz ohne öffentlichen Netzanschluss benutzen

 · 
Gepostet: 21.08.2021 - 13:20 Uhr  ·  #4
Hi Carl
Zitat
Frage wäre was passiert z.B. wenn ich den Victron Phönix 24/375 Wechselrichter benutze um einem On Grid Inverter ein Netz unter Spannung vorzugeben? Knallt`s dann?


Ich denke es knallt nicht , aber 100 % will ich das Dir nicht garantieren . Problematisch wird es halt, wenn der Netzwechselrichter mehr produziert als Du verbrauchst , wo soll der Strom dann hin ? Ob das günstig und gut funktioniert mit so einem Billigheimer Netzwechselrichter mit Dump Load Ausgang, weiss ich nicht (die sind aber für Wind gemacht und nicht PV) Mag sein, dass PV an einem Wind-Gti funktioniert ??

Aber eigentlich , wie gesagt alles ohne Gewehr :D
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 74
Beiträge: 2503
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: On Grid Inverter für ein Inselnetz ohne öffentlichen Netzanschluss benutzen

 · 
Gepostet: 21.08.2021 - 17:18 Uhr  ·  #5
"Problematisch wird es halt, wenn der Netzwechselrichter mehr produziert als Du verbrauchst"

Du hast recht, daran hatte ich noch garnicht gedacht. Es müsste heißen: Wie bringe ich den On Grid Konverter dazu den Akku zu laden. Zunächst ja wohl indem ein 220 V Netz zur Verfügung steht damit überhaupt eingespeist wird und dann wahrscheinlich mit einem Netzgerät in den Akku.

Allerdings wird einem dann auch angst und bange ohne Ladekontroller gehts nicht und mit Ladekontroller kann genau dasselbe passieren wovor Du gewarnt hast.

Schwierig. Vielleicht besser die Ongrid Teile nicht dafür nutzen. Haste recht mit der Warnung. Es sei denn man shiftet die Ladung die normal in den Akku geht irgendwie auf Dumpload sobald der Akku voll ist.

Windladekontroller mit einstellbarer Dumpload bei Ladeendspannung des Akkus gibt es vielleicht, mal suchen.
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 74
Beiträge: 2503
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: On Grid Inverter für ein Inselnetz ohne öffentlichen Netzanschluss benutzen

 · 
Gepostet: 22.08.2021 - 05:39 Uhr  ·  #6
Genau genommen ging es mir darum, auf möglichst einfache Weise On Grid Konverter die man nicht mehr benötigt wenn man auf reines Inselnetz umstellt noch irgendwie zu nutzen.

Da sich aus unseren bisherigen Überlegungen nichts ergeben hat was man ohne großen Aufwand oder mögliche Tücken umsetzen kann komme ich zur Überlegung, dass es einfacher ist den konventionellen Weg bei Inselsystemen zu gehen und die On Grid Konverter als Inselkomponente vorläufig zu knicken.

Schade, ist wohl so vernünftiger.
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 1951
Dabei seit: 12 / 2010
Betreff:

Re: On Grid Inverter für ein Inselnetz ohne öffentlichen Netzanschluss benutzen

 · 
Gepostet: 22.08.2021 - 07:28 Uhr  ·  #7
Hi Carl

Das intresse meiner seits an Netzwechselrichtern im Insel-Betrieb , hat sich nur aus dem Grund entwickelt um die vorhandene Windturbine in das Inselsysthem besser und effizienter zu integrieren , die Fragestellung damals war für mich , entweder die Windturbine via eines MPPT Ladereglers zu betreiben , und da war der Midnite Clasic Mpp Laderegler mit seinen dazugehörigen Clipper (der Dump Load controller) mir einfach zu teuer , auch bei Fa Schams in De hatte ich angefragt , die ja erfolgreich Wind Mpp Laderegler herstellen , nur beide Hersteller können mit ihren Produkt nicht "hochregeln"

War halt eher traurig eine Windkraftanlage im primär PV-Inselnetz zu haben die sicherlich schön gedreht hat auch bei Schwachwind , jedoch eher selten etwas beifügen konnte zur Hausversorgung

Ich bin mir nicht sicher ob ich da Recht habe , aber meisst war meine 24 Volt Batterie ja tagsüber von der PV schon auf 26-27 Volt am Laden .... Der Windladeregler bzw Windturbine braucht aber relativ viel Wind , obwohl sie sich dreht um über diese Volt Schwelle zu treten , und wenn schon war das "Spannungs-Fenster" dann sehr schmal zb 26-30 Volt .

Deshalb war damals mein "Selbstversuch" einen China Windwechselrichter zu besorgen für Taschengeld , ( neben der wertvollen Gedankenwelt) und das war eine Erleuchtung zu sehen die Windturbine so besser in das Inselnetz einzufügen und in meinen Fall schon ab 22 Volt ins Haus eingespeist hat während die Batterie bei 27 volt von der PV geladen wurde

Ja, ist komplex das Thema
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 74
Beiträge: 2503
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: On Grid Inverter für ein Inselnetz ohne öffentlichen Netzanschluss benutzen

 · 
Gepostet: 22.08.2021 - 14:34 Uhr  ·  #8
Ja Lars, das ist ein Problem wenn man komplexe Zusammenstellungen hat, dazu noch wie bei mir mehrere kleine voneinander unabhängige Inselsysteme.

Man muss ab und zu nachsehen ob alles gut funktioniert oder sogar reparieren oder austauschen und muss sich neu ins Thema einarbeiten, man macht das ja in längeren Abständen und vergisst auch manches gelernte wieder.

Mit Elektrik kann man zwar vieles beqemer machen, es hat auch Tücken.

Die gute alte Kurbel an der Windschutzscheibe - elektrische Fensterheber z.B. da darf der Fahrer auf seiner Seite das Fenster des Beifahrers nicht bedienen wenn der zufällig auf seiner Seite denselben Gedanken hat...

Ich musste wegen sowas das Auto in der Stadt einmal offen stehen lassen, irgendwo Kurzschluss bei den Schaltern für die Fenster...
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 1951
Dabei seit: 12 / 2010
Betreff:

Re: On Grid Inverter für ein Inselnetz ohne öffentlichen Netzanschluss benutzen

 · 
Gepostet: 22.08.2021 - 15:04 Uhr  ·  #9
Stimmt schon Carl , ist eine riessige Gedanken Arbeit , sich der Situation in einer selbst installierten Insel zu leben ,bewusst zu machen .

Wie auch damals als auch heute , gilt es " Keep it simple"

Überschaubar mit verlässlichen Komponeten und die Aufgabe ist ja eher die Selbstversorgung


Zitat
Die gute alte Kurbel an der Windschutzscheibe - elektrische Fensterheber z.B. da darf der Fahrer auf seiner Seite das Fenster des Beifahrers nicht bedienen wenn der zufällig auf seiner Seite denselben Gedanken hat...

Ich musste wegen sowas das Auto in der Stadt einmal offen stehen lassen, irgendwo Kurzschluss bei den Schaltern für die Fenster...


Mein einziger VW Käfer den ich hatte ,........... hmm , bei dem musste ich mal das Spritzwasser aufülen , weil ich dachte das es leer war , jedoch war ich verblüfft das da noch was im Behälter war ... um dann rauszufinden dass der Druck der Anlage vom Ersatzrad kommt im Vorderen Kofferraum , und nachdem ich diesen wieder aufgepumpt hatte und an das Ventil die Spritzanlage wieder angeschlossen habe , war ich sehr begeistert von Genialität bzw keep it simple
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0