Neuer Versuch mit Tesup Windkraftanlage

 
Carl
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 77
Beiträge: 4596
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Neuer Versuch mit Tesup Windkraftanlage

 · 
Gepostet: 21.10.2021 - 10:41 Uhr  ·  #21
Da muß ich mich etwas zurückhalten, frag mal Cerco ob der was weiß.
NilsG
*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 53
Beiträge: 2
Dabei seit: 12 / 2023
Betreff:

Re: Neuer Versuch mit Tesup Windkraftanlage

 · 
Gepostet: 10.12.2023 - 14:08 Uhr  ·  #22
Moin zusammen!

Ich klinke mich hier mal ein.
Was ist aus Deiner Idee geworden?

Ich habe gerade die gleiche Idee ;) Nachdem ich eine 52kWp-PV-Analage auf dem Dach installiert habe, reizt mich auf dem Schuppen mal Wind auszuprobieren.
Und bin dabei bei TESUP gelandet:

https://www.tesup.de/products/…8450188363

Die sind "bezahlbar" und die passenden GROWATT WR gibts mittlerweile für 250,--€

Ich komme aus Schleswig-Holstein und habe bei mir "Windzone 2".

Freue mich auf eine rege Diskussion.

Gruß,
Nils
Carl
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 77
Beiträge: 4596
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Neuer Versuch mit Tesup Windkraftanlage

 · 
Gepostet: 10.12.2023 - 14:35 Uhr  ·  #23
Vom Wirkungsgrad her lässt sich die von Dir verlinkte Tesup mit einem Riesen Anemometer (Schalenwindmessgerät) vergleichen.

Bezeichnend für das beworbene Angebot ist dass die konkrete Nennung der Leistungsdaten bei verschiedenen Windgeschwindigkeiten so umgangen wird das nur Erträge genannt werden die vielleicht bei einem Jahrhundert Orkan möglich wären wenn die Anlage so etwas überhaupt aushalten kann.

Ich rate Dir deshalb dazu Dich vor einer Entscheidung in unserem Forum genauestens zu informieren und nicht nur in diesem Themenbereich Tesup. Anlagen die Dir eine Investition amortisieren können sind bei den bei Dir noch genauer zu ermittelnden
Standortbedingungen direkt vor Ort vielleicht sinnvoller als die Tesup Anlage auch wenn die Kosten dafür möglicherweise nicht vergleichbar damit sind.
Erdorf
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Alter: 53
Beiträge: 3267
Dabei seit: 12 / 2009
Betreff:

Re: Neuer Versuch mit Tesup Windkraftanlage

 · 
Gepostet: 10.12.2023 - 14:41 Uhr  ·  #24
Hallo Nils,

Ich habe leider auf der Webseite keine Größen Informationen der Windanlagen von TESUP finden können.
Mit der Fläche, die senkrecht im Wind steht, kann man überprüfen in wie weit die Hersteller angaben stimmen.
Das ist erst gar nicht möglich.

Was mir auffiel das hier Windgeschwindigkeiten von 25 m/s angegeben werden. Das sind 90 km/h.
Bitte aufpassen bei solchen Angeboten.

Noch dazu hast du mit einer 52kWp-PV-Analage schon recht viel installiert.
Eine seriöse 7 KW Windanlage leistet diese 7 KW maximal. z.B. bei Sturm, also eher selten.
Das ist ganz anders als bei PV. Sprich eine seriöse 7 KW Windanlage ist vom Energieertrag auf das Jahr bezogen,
meist deutlich, z.B. 10 mal schlechter als 7 KWp PV.

Um Enttäuschungen zu vermeiden, empfehle ich dich gut zu informieren, bevor du Geld ausgibst.
Da bist du ja schon dabei und das ist gut so.

Letztendlich kommt es natürlich auf den Windstandort an.

Grüße
Carl
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 77
Beiträge: 4596
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Neuer Versuch mit Tesup Windkraftanlage

 · 
Gepostet: 10.12.2023 - 16:57 Uhr  ·  #25
"Letztendlich kommt es natürlich auf den Windstandort an"

ja und dann natürlich auch auf den Wirkungsgrad einer solchen Anlage. Zwar haben Anlagen mit vertikaler Drehachse gemeinsam den Vorteil dass sie zur Windrichtung nicht nachgeführt werden müssen, aber auch bauartbedingte Nachteile - je nach Bautyp auch völlig voneinander unterschieden.

Während der Bautyp der Tesup Anlage auch mit turbulenten Windverhältnissen zurecht kommen kann sind Vertikal Typen wie der Darrieus - der Wirkungsgrade um 30 % erreichen kann sehr abhängig von regelmäßigen Windgeschwindigkeiten und turbulenzfreier Anströmung.

Die Tesup Anlage ist gegenüber dem Savonius Typ der 16% Wirkungsgrad erreichen kann und auch sehr gute Eigenschaften bei turbulenten und unregelmäßigen Windbedingungen hat ein reiner Vortriebsläufer während der Savonius mit seiner Schnelllaufzahl 1,6 schneller als die Windgeschwindigkeit dreht, was ausschliesst dass dies nur mit Vortrieb erreicht wird. Beim Savonius wird die Strömung einer Schaufel in die als nächste davor liegende eingeleitet was den Effekt hat dass in der Drehkreis Hälfte in dem sich der Rotor gegen den Wind dreht noch in einem größeren Bereich im Drehkreis als bei reinen Vortriebsläufern Vor und Antrieb erzeugt werden.

Der Tesup ist ein reiner Vortriebsläufer, die Schaufeln dort greifen nicht wie beim Savonius ineinander, sein Wirkungsgrad liegt maximal geschätzt bei 10% !
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0