MRT WG 100 Generator suche

 
*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 29
Beiträge: 3
Dabei seit: 11 / 2021
Betreff:

MRT WG 100 Generator suche

 · 
Gepostet: 16.11.2021 - 16:53 Uhr  ·  #1
Hallo zusammen,

Will mich zunächst mal bei euch für die Aufnahme bedanken und bin wegen folgender Sache zu euch gestoßen.
Ich engagiere mich bei der offenen Jugendwerkstatt Karlsruhe, ein gemeinnütziger Verein, der Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die Möglichkeit bietet sich handwerklich zu betätigen. Wir haben letztes Jahr ein MRT WG 100 vertikales Windrad geschenkt bekommen und auch wenn das angesprochene Windrad hier im Forum nicht gut weg gekommen ist, einem geschenkten Gaul schaut man erst mal nicht ins Maul ;) 
Wir wissen noch nicht zu 100% was wir mit dem Windrad anfangen wollen, wollten es aber erst mal wieder zum Laufen bringen (wir kalkulieren mal mit einem Standort der durchschnittliche Windgeschwindigkeiten von 4-5 m/s haben wird).
Derzeitiges Problem ist jedoch, dass die komplette Elektrik (Generator etc.) nicht mehr vorhanden sind. Daher wollte ich euch Fragen ob ihr mir Tipps geben könnt worauf man bei den Generatoren achten sollte und wo man solche gegebenenfalls am besten herbekommt (vielleicht hat ja sogar noch jemand einen im Keller liegen, der für einen schmalen Taler abzugeben wäre)? Grob orientiert hätte ich mich mal an den Werten die ich folgendem Dokument entnommen habe:

https://docplayer.org/44099962…nlage.html

Hier wird für die MRT WG 100 ein Generator der Bauart PMG 3-phasig mit einer Nenndrehzahl von 180 u/min angegeben.
Hat jemand vielleicht noch weitere Informationen zu dem Generator der bei der MRT WG 100 verbaut wurde?

Bin auf dem Gebiet Windkraftanlagen absoluter Neuling und würde mich über jede Hilfe freuen :)

Grüße Willi
Anhänge an diesem Beitrag
MRT WG 100 Generator suche
Dateiname: IMG_5201.jpeg
Dateigröße: 3.75 MB
Titel:
Information:
Heruntergeladen: 57
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 74
Beiträge: 2503
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: MRT WG 100 Generator suche

 · 
Gepostet: 18.11.2021 - 20:09 Uhr  ·  #2
Sorry, so lange warten lassen!

An das Windrad liesse sich vielleicht ein Nabendynamo vom Fahrrad andocken. Ein bisschen Strom geht da immer für Led, Radio, Handy aufladen oder so und das wäre doch erstmal wichtig wenn das ein Workshop für Kids ist. Man kann den Dynamo in das Loch in einer Holzplatte einpassen und die Löcher wo die Speichen reinkommen damit "vernähen" Draht, starker Faden oder verschrauben wie auch immer.

Die Achse des Nabendynamos mit dem Stromanschluss müsste dann fest auf ein Bodenpodest oder an eine Halterung über dem Windrad befestigt werden. Je nachdem wo sich das leichter anbringen lässt, eine Halterung auch oben denke ich mal ist zur Stabilisierung des Windrades sowieso nötig, das hätte sonst zuviel Hebelarm bei der Höhe.

Es gibt leichtgängigere Nabendynamos von Shimano mit Schnellverschluss, die etwas schwergängigeren haben eine stabilere Achse mit längerem Achsstummel, sind preiswerter so um 20 Euro oder gebraucht noch billiger.

So groß wie Euer Rotor ist müsste das mit dem Basismodell auch gehen was das Drehmoment für den etwas schwergängigeren angeht.

Jedenfalls ein passender Generator vom Hersteller würde bei Schwachwind auch nicht viel mehr bringen und das scheint ja so zu sein bei Euch. Wichtig ist dann nur das Erfolgserlebniss weil da überhaupt in jedem Fall nur ne Kleinigkeit bei rauskommt, 3 Watt vielleicht :-)
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Süd-Niedersachsen
Homepage: xxlray.bplaced.net
Beiträge: 6695
Dabei seit: 11 / 2007
Betreff:

Re: MRT WG 100 Generator suche

 · 
Gepostet: 18.11.2021 - 20:42 Uhr  ·  #3
*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 29
Beiträge: 3
Dabei seit: 11 / 2021
Betreff:

Re: MRT WG 100 Generator suche

 · 
Gepostet: 19.11.2021 - 15:02 Uhr  ·  #4
Hallo Carl und Ray,

vielen Dank für eure Antwort!
Das mit den Nabendynamos ist für den Start mal eine sehr gute Idee, dass mit der Halterung bekommen wir schon irgendwie hin :)

Noch eine grundsätzliche Frage:

Bei der Formel zur Berechnung der Leistung, wie hoch ist da bei bei diesem speziellen Savonius Windrad der Wirkungsgrad angesetzt und wie genau kommt ihr auf die Abschätzung von 3 Watt?

Ich hatte mal grob folgende Rechnung überschlagen:
Luftdichte = 1.25 kg/m^3
durchströmte Fläche = 1,332m^2 (Die eigentliche Angriffsfläche beträgt 2mx1m, hatte aber hier im Forum gelesen, dass durch die Helixform nochmal 1/3 an Fläche verloren gehen)
Wirkungsgrad hatte ich mal als 0,3 angenommen

P = 0,5 * Luftdichte * Windgeschwindigkeit^3 * Durchströmte Fläche * Wikrungsgrad

Komme dann auf eine Leistung von 15.98 Watt bei 4 m/s

Sind die 3 Watt Erfahrungswerte von euch, oder geht von den knapp 16 Watt nochmal soviel durch Reibung etc. verloren?


Danke euch schon mal!

Liebe Grüße Willi
Administrator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Elsfleth
Alter: 36
Beiträge: 4777
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: MRT WG 100 Generator suche

 · 
Gepostet: 19.11.2021 - 17:03 Uhr  ·  #5
Hallo Willi,

beim Wirkungsgrad kannst du mit etwa nut 10% rechnen. Dann kommst du mit deinen Werten auf etwa das was XXLRay beschrieben hat. Du kannst dann ja in der Praxis schauen wie gut das hinkommt. Den Nabendynamo kannst du auch auf 12V Betreiben wenn das von der Drehzahl passt bzw. er diese früh genug erreicht, dann wäre er mit ca. 6 Watt belastbar bzw. kann er dann doppelt so viel Leisten. Wenn genügend Drehmoment vorhanden ist, könnt ihr es aber ggf. auch mit einem günstigen Seitenläuferdynamo und einer kleinen Übersetzung mit Riemen probieren und testen. Die Größenordnung 5-10 Watt ist aber eine gute Ausgangslage fur weitere Überlegungen.

Ein Fahrraddynamo (egal welcher Bauart) bietet den Vorteil dass man ihn auch kurz schließen kann ohne dass er Schaden nimmt. Sollte also z.b. zum laden einer kleinen Batterie ein Laderegler notwendig sein, so reicht ein billigster Solarladeregler der bei vollem Akku in Kurzschluss geht.

VG
max
*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 29
Beiträge: 3
Dabei seit: 11 / 2021
Betreff:

Re: MRT WG 100 Generator suche

 · 
Gepostet: 20.11.2021 - 11:56 Uhr  ·  #6
Hallo Max,

auch Dir danke für die ausführliche Antwort.

Denke wir werden es mal mit einem Nabendynamo versuchen, ist jedenfalls schon mal eine große Hilfe eine ungefähre Abschätzung der zu Verfügung stehenden Leistung zu haben.

Sobald es was neueres gibt, halte ich euch auf dem Laufenden:)

LG Willi
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0