LED Stripes mit Akku und Wind betreiben

 
*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 56
Beiträge: 5
Dabei seit: 12 / 2021
Betreff:

LED Stripes mit Akku und Wind betreiben

 · 
Gepostet: 15.12.2021 - 15:28 Uhr  ·  #1
Hallo,

auf meinem Balkon habe ich auf der Länge von ca. 15 Metern SMD RGB LED Stripes (3 x 5M) an einem 12-36V Zigbee Controller & 12V Netzteil.
Ich überlege gerade, die Stripes durch 2 x 24V auszutauschen. Da kam mir der Gedanke, das Netzteil einzusparen und stattdessen einen Akku einzusetzen, der durch ein kleines Windkraftwerk nachgeladen wird.
Mein Balkon ist zum Westen ausgerichtet und das Kraftwerk sollte jetzt nicht allzu mächtig sein, wobei ich auf Optik schon Wert lege.
Was denkt ihr, macht so etwas Sinn? Ich habe jetzt von Berechnungen dieser Art überhaupt keine Ahnung.
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 74
Beiträge: 2572
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: LED Stripes mit Akku und Wind betreiben

 · 
Gepostet: 15.12.2021 - 18:16 Uhr  ·  #2
Ob sowas funktionieren kann hängt immer von den Windverhältnissen ab. Ausrichtung nach Westen ist schon sehr gut aber wenn man bedenkt dass die meisten Standorte in Deutschland Schwachwindgebiete sind und Du auch kein Riesenrotor auf dem Balkon installiweren kannst der dann die wenigen Watt in einstelligen Bereich liefern kann...

So ab 4-5 meter pro Sekunde sollte die mittlere Windgeschwindigkeit mindestens hergeben wenn Du ein handliches kleineres Windrad installieren willst, wegen auf Balkonen zu erwartenden turbulent verströmtem Wind wohl eher am besten ein Vertikalachsen Rotor, Savonius etwa.
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Süd-Niedersachsen
Homepage: xxlray.bplaced.net
Beiträge: 6713
Dabei seit: 11 / 2007
Betreff:

Re: LED Stripes mit Akku und Wind betreiben

 · 
Gepostet: 15.12.2021 - 20:14 Uhr  ·  #3
*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 56
Beiträge: 5
Dabei seit: 12 / 2021
Betreff:

Re: LED Stripes mit Akku und Wind betreiben

 · 
Gepostet: 15.12.2021 - 21:41 Uhr  ·  #4
Ich schreibe das hier mal nur so ab, weil ich da noch keine Ahnung von habe:

14,4W/m bei 24Volt und 3A (üblicher RGB Stripe)
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 2042
Dabei seit: 12 / 2010
Betreff:

Re: LED Stripes mit Akku und Wind betreiben

 · 
Gepostet: 15.12.2021 - 22:44 Uhr  ·  #5
Ein PV Modul und Laderegler und ne Batterie
*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 56
Beiträge: 5
Dabei seit: 12 / 2021
Betreff:

Re: LED Stripes mit Akku und Wind betreiben

 · 
Gepostet: 16.12.2021 - 07:39 Uhr  ·  #6
Ich vergaß, Nutzung so max. 3 Std/Tag.
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 74
Beiträge: 2572
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: LED Stripes mit Akku und Wind betreiben

 · 
Gepostet: 16.12.2021 - 09:30 Uhr  ·  #7
Wie Lars sagt, ein Solarmodul wäre vielleicht effizienter, dann aber --- bei nur 3 Std. Licht mit den Leds --- man kann bei Bedarf auch schwächer besetzte Ledstreifen nehmen, wäre, falls das mit dem Wind auch hinhaut - vielleicht - zumindest eine Chance auf Machbarkeit wäre ja da.

Ich würde sagen das macht nur Sinn wenn man besonderen Spass daran hat ein Windrad auf dem Balkon zu haben, besonders sinnvoll scheint das sonst nicht weil es auch Platz wegnimmt, im Weg stehen kann und vielleicht auch Nachbarn irritiert.
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 73
Beiträge: 1289
Dabei seit: 08 / 2014
Betreff:

Re: LED Stripes mit Akku und Wind betreiben

 · 
Gepostet: 16.12.2021 - 10:47 Uhr  ·  #8
Hallo Golodion

Bei 14,4 W/m mal 15 mtr sind das doch 216 W Anschlußleistung, da braucht es schon ein großes Solarmodul und viel Sonne.
Und bei Westwind gibt es keine gescheite Luftströmung da der Balkon im Drukpunkt der Strömung liegt und diese links und recht herum ausweicht.
Das sich ein Windrad "mal" dreht besagt leider gar nichts.
Wenn, dann Solar, mit wenigstens 1 kwh Eintrag täglich.
Das ist im Winter kaum möglich, leider.

Gruß Aloys.
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 2042
Dabei seit: 12 / 2010
Betreff:

Re: LED Stripes mit Akku und Wind betreiben

 · 
Gepostet: 16.12.2021 - 13:16 Uhr  ·  #9
Zitat geschrieben von FamZim

Hallo Golodion

Bei 14,4 W/m mal 15 mtr sind das doch 216 W Anschlußleistung, da braucht es schon ein großes Solarmodul und viel Sonne.
Und bei Westwind gibt es keine gescheite Luftströmung da der Balkon im Drukpunkt der Strömung liegt und diese links und recht herum ausweicht.
Das sich ein Windrad "mal" dreht besagt leider gar nichts.
Wenn, dann Solar, mit wenigstens 1 kwh Eintrag täglich.
Das ist im Winter kaum möglich, leider.

Gruß Aloys.
ich hoffe ja mal nicht das das wirklich so ist , mit 216 watt , ansonsten würd ich die "Lichterkette" tauschen oder mir überlegen was das soll
*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 56
Beiträge: 5
Dabei seit: 12 / 2021
Betreff:

Re: LED Stripes mit Akku und Wind betreiben

 · 
Gepostet: 16.12.2021 - 15:20 Uhr  ·  #10
Möglich wäre noch, auf neon-Stripes zu gehen, da liegen 15 Meter bei 120 Watt.

Aber mein Ansatz war ja auch, einen Akku dazwischen zu setzen. Das Windkraftwerk hat ja theoretisch 21 Stunden Zeit, die 3 Verbrauchsstunden wieder aufzuladen. Dabei habe ich mich mit Akkus noch nicht beschäftigt.

Zudem kann ich an meinem Balkongeländer besser ein Windkraftwerk anbringen als irgendwo Solarzellen. Wobei ich noch nicht mal weiß, wie die Ausmaße des Kraftwerks sein könnten. Im Moment habe ich auch schon Windspiele angebracht mit einem Durchmesser von 60cm.
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 74
Beiträge: 2572
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: LED Stripes mit Akku und Wind betreiben

 · 
Gepostet: 16.12.2021 - 17:49 Uhr  ·  #11
Schau mal, Du bist hier wohl ganz versehentlich im falschen Themenbereich, der hier ist nur für Grundlagen, kein Diskussionsbereich für Deine Fragen. Ich denke, das ein Moderator das vielleicht löscht oder verschiebt..

Davon ab wäre tatsächlich eine frontale Anströmung von West auf die Hauswand keine gute Ausgangslage. Von dort (West) kommt der meiste Wind. Hättest Du einen flacheren Einströmwinkel könntest Du mit Glück die Hauswand als strömungsverstärkende Leitfläche nutzen, Savonius Rotoren sind gut für so etwas geeignet, Bei alledem würde ich mir an Deiner Stelle nicht zu grosse Erwartungen machen, 24 STD am Tag Wind hast Du eher selten und dann reicht bei einem kleinen Windrad bei relativ Schwachwind sowas keineswegs für WH im 2 oder gar dreistelligen Bereich.

Nur mit viel Glück kannst Du z.B. einen leichtgängigen Nabendynamo vom Fahrrad mit etwa 50 -60 cm Rotordurchmesser und vergleichbarer Höhe (Savonius) auf einem Balkon in Bewegung bringen, 3 Watt leisten die maximal auch schon bei geringer Drehzahl, da steigt die Spannung auch über 12 V zum Batterieladen, der Strom allerdings immer auf die etwa 3 W begrenzt (sonst würden beim Fahrrad die Lichter abgefackelt!

Es gibt Leds mit wenig Verbrauch und wenn Du es nicht darauf absiehst der Nachbarschaft zu beweisen dass Deine Beleuchtung der Hammer ist dann kommst Du mit weniger auch gut zurecht.
*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 56
Beiträge: 5
Dabei seit: 12 / 2021
Betreff:

Re: LED Stripes mit Akku und Wind betreiben

 · 
Gepostet: 16.12.2021 - 20:24 Uhr  ·  #12
Guten Abend.
Ja, macht Sinn, das alles hier zu entfernen.
Auch wenns schade ist, aber scheinbar habe ich die Technik doch überschätzt, nehme von meinem Vorhaben Abstand und gönne mir ein preiswertes Netzteil mit Strom aus der Steckdose!
Vielen Dank in die Runde! Thema zu bitte!
Che
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Wurzen
Alter: 67
Homepage: geopolos.de
Beiträge: 1805
Dabei seit: 06 / 2014
Betreff:

Re: LED Stripes mit Akku und Wind betreiben

 · 
Gepostet: 16.12.2021 - 20:30 Uhr  ·  #13
Zitat
Ja, macht Sinn, das alles hier zu entfernen.
Schon deswegen, weil es bei <Grundlagen> nichts zu suchen hat.
Für so etwas gibt es andere Rubriken.
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 2042
Dabei seit: 12 / 2010
Betreff:

Re: LED Stripes mit Akku und Wind betreiben

 · 
Gepostet: 16.12.2021 - 23:26 Uhr  ·  #14
Zitat geschrieben von golodion

Guten Abend.
Ja, macht Sinn, das alles hier zu entfernen.
Auch wenns schade ist, aber scheinbar habe ich die Technik doch überschätzt, nehme von meinem Vorhaben Abstand und gönne mir ein preiswertes Netzteil mit Strom aus der Steckdose!
Vielen Dank in die Runde! Thema zu bitte!


Naja das kann ja mal jedem passieren in die falsche " Kategorie" reinzu schreiben , ist mir persönlich auch Wurst


nur was mir nicht Wurst ist ist
Zitat
Ja, macht Sinn, das alles hier zu entfernen.


Und bau dir doch ein Balkonkraftwerk
das ganzjährig in dein Hausnetz einspeisst und eher deinen Stromverbrauch ganzjährig auf null oder stark reduziert

Ich frag ja nur ! Weihnnachten kann dann jeder Tag im Jahr sein

Gruss Lars
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 74
Beiträge: 2572
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: LED Stripes mit Akku und Wind betreiben

 · 
Gepostet: 17.12.2021 - 08:07 Uhr  ·  #15
Das mit in die falsche Kategorie reinschreiben war gar kein Vorwurf sondern ein Hinweis darauf was der Forengründer zu dieser Kategorie beigefügt hat: "Nur Fachbeiträge, ein bißchen so wie in Wikipedia."

So solls auch sein, wenn sich jemand mal dort mit anderen Beiträgen verirrt ist das zwar menschlich und auch solange kein Problem als unsere freiwillig mitwirkenden Moderatoren und Administratoren in der Lage sind von Ihrer schmalen Freizeit die dafür zur Verfügung steht etwas abzuzweigen und immer wieder aufzuräumen.

Jeder von uns weiß dass die alten Hasen des Forums schon unzählige Male Neuankömmlingen die gleichen Fragen mit gleichen Antworten bedient haben, also nicht nur doppelt und dreifach sondern hundert und tausendfach.

Dafür hat Uwe Hallenga damals ganz speziell die Kategorie : Grundlagen hier eingerichtet. Seine Worte.

mit Verlaub, Carl
Administrator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Elsfleth
Alter: 36
Beiträge: 4788
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: LED Stripes mit Akku und Wind betreiben

 · 
Gepostet: 17.12.2021 - 09:02 Uhr  ·  #16
verschoben zu "dies, das und jenes"
vg
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0