Schweißgerät mit Batterien bauen

 
*****
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Mecklenburg-Vorpommern
Alter: 47
Homepage: sonnenhof-dalliend…
Beiträge: 311
Dabei seit: 03 / 2008
Betreff:

Schweißgerät mit Batterien bauen

 · 
Gepostet: 01.01.2022 - 08:57 Uhr  ·  #1
Hallo,
Hat schon mal jemand mit zbs. Autobatterie elektrisch geschweißt?
Im Einfälle statt Abfälle Heft ( Sonne Heft 2) ist das schweißen mit autobatterien beschrieben, recht einfach. Meine Frage geht nun dahin: ist das als Notlösung zu sehen oder als vollwertiges Schweißgerät?
Erfahrung mit schweißen sind vorhanden. Mein inselwechselrichter schafft leider kein Schweißgerät zu betreiben. Aktuell muss ich bei Bedarf zum Nachbarn gehen....
Zur Verfügung hätte ich von mir ausgemusterte Batterien 2stück 24v 600ah wo ich wohl die ein oder andere Zelle hin ist.

Gruß von der Ostsee
Jörg
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 74
Beiträge: 2572
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Schweißgerät mit Batterien bauen

 · 
Gepostet: 01.01.2022 - 11:27 Uhr  ·  #2
das die besorgten Akkus ein paar schwache Zellen haben ist in dem Fall kein Manko, in Deinem Heft ist ja auch die rede davon wie man auch mit Schrott noch etwas Gutes machen kann. Bei so starken Batterien (24 V 600 Ah) sollte es besonders gut klappen. Zumal im Heft auch die Rede davon ist dass Schweißen damit besonders gleichmäßig gelingt.

Ob das eine Dauerlösung ist entscheidest nur Du und die Lebensdauer die Dein Akku noch hat. Ein paar Wicklungen mit Zaundraht um einen Ziegelstein als Schweißwiderstand und los gehts.
*****
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Mecklenburg-Vorpommern
Alter: 47
Homepage: sonnenhof-dalliend…
Beiträge: 311
Dabei seit: 03 / 2008
Betreff:

Re: Schweißgerät mit Batterien bauen

 · 
Gepostet: 01.01.2022 - 15:04 Uhr  ·  #3
Ich werde mal testen und berichten.
*****
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Mecklenburg-Vorpommern
Alter: 47
Homepage: sonnenhof-dalliend…
Beiträge: 311
Dabei seit: 03 / 2008
Betreff:

Re: Schweißgerät mit Batterien bauen

 · 
Gepostet: 02.01.2022 - 15:21 Uhr  ·  #4
Getestet mit elektrode ohne drosseln, funktioniert - allerdings viel zu stark. Ich werde mich jetzt um eine drossellung kümmern, dann bin ich sehr zufrieden. Habe dann auch ein fülldraht schweißgerät mit den Batterien auf 24v getestet und muss sagen das es besser arbeitet als an der Steckdose. Allerdings muss auch dabei besser mit drossel gearbeitet werden damit es einstellbar ist.
Die Batterien haben sich dabei nicht großartig entladen. So lange die Batterien das mit machen, ist es für mich eine super Lösung.

Gruß von der Ostsee
Jörg
Che
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Wurzen
Alter: 67
Homepage: geopolos.de
Beiträge: 1805
Dabei seit: 06 / 2014
Betreff:

Re: Schweißgerät mit Batterien bauen

 · 
Gepostet: 02.01.2022 - 15:33 Uhr  ·  #5
Drosselung ist wohl das falsche Wort, da Drosseln in der Wechselstromtechnik angewendet werden.
Besser ist es von Vorwiderstand zu sprechen, wie Carl das schon angedeutet hat, damit das Ganze eine fallende Kennlinie bekommt.
*****
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Mecklenburg-Vorpommern
Alter: 47
Homepage: sonnenhof-dalliend…
Beiträge: 311
Dabei seit: 03 / 2008
Betreff:

Re: Schweißgerät mit Batterien bauen

 · 
Gepostet: 02.01.2022 - 16:09 Uhr  ·  #6
Ok, vorwiderstand ist es es ja auch was ich meinte. So als Tischler sind einem manche Bezeichnungen in der Elektrik nicht immer zur Hand...danke.
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 74
Beiträge: 2572
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Schweißgerät mit Batterien bauen

 · 
Gepostet: 02.01.2022 - 18:58 Uhr  ·  #7
Freut mich dass Du so ein gutes Ergebnis hast, vor allem ermutigt mich das es auch selber mal aktiv auszuprobieren.

seit einiger Zeit mache ich Vorbereitungen mit einer einzigen 40 Ah Lithium Titanzelle und vorgeschaltetem Leistungskondensator ein Punktschweißgerät aufzubauen, für Akkupacks erneuern z.B. vom E-Bike, Rasenmäher, Akkubohrer bis Akkukettensäge. Die Teile hab ich schon, bisher fehlte nur die Zeit. Aber das kommt schon noch wenn unbedingt was punktgeschweißt werden muss, gezwungenermassen nimmt man sich dann doch die Zeit.

Dafür (Punktschweißen) war auch das Lesen der Kutz Heftreie inspirierend so wie mit Deinem Projekt bei Dir auch. Wie man so eine mobile Punktschweißvorrichtung einfach bauen kann hab ich bei Youtube "geklaut", sowas gab`s damals bei Kutz Batterieschweißideen ja noch nicht.

Lithium Titan Akkus können sehr hohe Ströme vertragen, sind eigensicher und leider auch ein bisschen teurer. Halten aber angeblich 20 Jahre oder mehr. Die kompakte 2,3 V - 40 Ah Rundzelle mit m8 schraubkontakten an beiden Polen, situiert an Ober- und Unterseite der Zelle hatte mit Versand 60 Euro gekostet, gibts vielleicht inzwischen etwas billiger.
*****
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Mecklenburg-Vorpommern
Alter: 47
Homepage: sonnenhof-dalliend…
Beiträge: 311
Dabei seit: 03 / 2008
Betreff:

Re: Schweißgerät mit Batterien bauen

 · 
Gepostet: 03.01.2022 - 15:13 Uhr  ·  #8
Dann wünsche ich dir damit auch viel Erfolg.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0