Hilfe beim Autark werden

Photovoltaik Kleinwindrad Trinkwasseraufbereitung
 
Verwahrung
*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: 28790 Schwanewede
Alter: 56
Beiträge: 4
Dabei seit: 01 / 2022
Betreff:

Hilfe beim Autark werden

 · 
Gepostet: 25.01.2022 - 18:55 Uhr  ·  #1
Hallo zusammen , ich bin neu hier , habe keine Ahnung von Kleinwindkraftanlagen , suche deshalb in diesem Forum nach Menschen die mir bei meiner Verwirklichung zum Autarken Leben ( Strom , Heizung , Wasser ), zu Hause behilflich sind .
Ich wohne in 28790 Schwanewede ( Niedersachen ) und möchte auf meinem Grundstück eine Kleinwindkraftanlage errichten lassen .
Wir ( meine Frau und ich ) verbrauchen im Jahr etwas unter 4000 KW Strom , möchten aber in Zukunft unseren Warmwasserspeicher ( 800 Liter ) mit einem Heizstab beheizen ( aktuell mit Pellets ) und 2 Elektro KFZ ( Inklusive Wallbox ) anschaffen .
Wir wohnen in einem Reetdachhaus und mußten deshalb , fast ein Jahr lang mit dem für uns zuständigen Bauamt , um eine Baugenehmigung für eine Photovoltaikanlage bis 9,9 KW ( auf unserem Grundstück) kämpfen , doch nun haben wir die Baugenehmigung erhalten !
Da ich auch eine KWA aufstellen möchte , bräuchte ich Hilfe bei der Idealen Kombination dieser beiden Systheme ( + Batteriespeicher ).
Da sich auf unserem Grundstück mehrere ca 15 Meter Hohe Eichenbäume befinden , wird die KWA höher sein müßen .
Gedacht habe ich an einen 24 Meter Hohen Mast mit einer KWA mit bis zu 10 KW .1
Das das ganze Unwirtschaftlich ist , ist mir nicht so Wichtig ., wichtiger ist mir die Unabhängigkeit von diesen
" Grundversorgern " !Nun meine Fragen
: Welche KWA würdet Ihr mir empfehlen ?

Kennt hier Jemand eine Firma oder einen Ingenieur / Architekt etc. der mir bei der Planung , Bauantrag , Aufbau und Anschluß an mein zu Hause behilflich ist ( natürlich nicht Kostenlos ! )?
Vielen Dank im Voraus
Beste Grüße
Verwahrung
wieso
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Hilfe beim Autark werden

 · 
Gepostet: 26.01.2022 - 05:30 Uhr  ·  #2
Hallo Verwahrung :happy:

Herzlich willkommen , und ich lese da durch , dass Du schon einiges weisst

Zitat
Photovoltaikanlage bis 9,9 KW


Zitat
Gedacht habe ich an einen 24 Meter Hohen Mast mit einer KWA mit bis zu 10 KW



Wenn jemand hier mitmacht , dann steuer ich meine Akivität mit bei , nur bei rechtliche Papier Sachen eher weniger ...

Zitat
Da ich auch eine KWA aufstellen möchte , bräuchte ich Hilfe bei der Idealen Kombination dieser beiden Systheme ( + Batteriespeicher ).


Ich nehme an das die PV nun genehmigt und angeschlossen ist , ich kann dir leider zu rechtlichen Dingen nicht helfen ,

Aber gerne , und glaub mir nicht alles , ! .... Erste Frage wäre ob nicht da ganze Haus auf einer Leitung laufen könnte bzw den Verbrauch dorthin zu verschieben , das sag ich deshalb , da ich die Stromnetzverteilung auf L1, L2,L3 in Deutschland immer noch nicht verstehe Weil ansich ist es super einfach mit 3 Dingen erstmal und die sind Wechselrichter , Laderegler , Batterie

Mit der PV und der angedachten Windkraftanlage kann ja ein Einfamilienhaus mehr als autark sein



Hoffe wir höhren von Dir


Gruss Lars
WL01
*****
Avatar
Geschlecht:
Alter: 64
Beiträge: 437
Dabei seit: 08 / 2021
Betreff:

Re: Hilfe beim Autark werden

 · 
Gepostet: 26.01.2022 - 09:11 Uhr  ·  #3
Zitat geschrieben von Verwahrung
Wir wohnen in einem Reetdachhaus und mußten deshalb , fast ein Jahr lang mit dem für uns zuständigen Bauamt , um eine Baugenehmigung für eine Photovoltaikanlage bis 9,9 KW ( auf unserem Grundstück) kämpfen , doch nun haben wir die Baugenehmigung erhalten !
Da ich auch eine KWA aufstellen möchte , bräuchte ich Hilfe bei der Idealen Kombination dieser beiden Systheme ( + Batteriespeicher ).
Da sich auf unserem Grundstück mehrere ca 15 Meter Hohe Eichenbäume befinden , wird die KWA höher sein müßen .
Gedacht habe ich an einen 24 Meter Hohen Mast mit einer KWA mit bis zu 10 KW .1
Das das ganze Unwirtschaftlich ist , ist mir nicht so Wichtig ., wichtiger ist mir die Unabhängigkeit von diesen
" Grundversorgern " !
Ich muss vorausschicken, dass ich aus Österreich stamme und daher nicht ganz firm mit den Rechtlichen Besonderheiten der Kleinen Windkraft in Niedersachsen bin.
Es gelten aber dort ähnliche Vorschriften wie bei uns in Österreich.
Ich habe hier eine Rechtsvorschrift für Niedersachsen gefunden:
file:///C:/Users/justi/Downloa…erlass.pdf
Insbesonders wird es ab Pkt. 3 interessant.
Und da wird festgelegt, dass jede Windkraftanlage, auch Klein- bzw. Mikrowindanlagen einer behördlichen Genehmigung bedürfen.
Allerdings ist gemäß 3.2.3 nur ein Vereinfachtes Baugenehmigungsverfahren (§ 63 NBauO) notwendig:
Zitat
Für Windenergieanlagen bis zu einer Gesamthöhe von 30 m ist ansonsten ein vereinfachtes Baugenehmigungsverfahren nach § 63 NBauO erforderlich.
In der Praxis kann ich jedoch sagen, dass eine Windkraftanlage eines wesentlichen größeren rechtlichen Aufwandes bedarf, als eine PV-Anlage. Es können sowohl Bedenken der Anrainer vorgebracht werden (Geräusch- Emissionen, Schattenwurf,...), als auch bautechnische Auflagen (bei 24 Meter müsste ein ziemlich großer Betonklotz zur Stabilität einbetoniert werden). Bei einer Bauhöhe von 10 Meter wären dies so 3x3x3 Meter. Außerdem wird von den Gemeinden wegen des "Ortsbildes" bei 10 Meter Höhe zumeist Schluss gemacht (ab 10 Meter muss ein eigenes Gutachten über die Stabilität erstellt werden). Ebenso darf der Mast zumeist die Kipplänge nicht überschreiten. Sprich, damit falls der Mast umkippt, er innerhalb der Grundgrenzen zum Liegen kommt. Z.B. bei 24 Meter Höhe müsste das Grundstück zumindestens 48 Meter breit sein.
Also bei mir und einer Bauhöhe von 6 Meter musste ich über 1 1/2 Jahre auf die Baubewilligung warten.
wieso
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Hilfe beim Autark werden

 · 
Gepostet: 26.01.2022 - 13:04 Uhr  ·  #4
Zitat
Sprich, damit falls der Mast umkippt, er innerhalb der Grundgrenzen zum Liegen kommt. Z.B. bei 24 Meter Höhe müsste das Grundstück zumindestens 48 Meter breit sein.
Also bei mir und einer Bauhöhe von 6 Meter musste ich über 1 1/2 Jahre auf die Baubewilligung warten.



:D Ich kenn mich mit rechtlichen bezüglich Windkraft gar nicht aus !

Nur wichtig ist halt zu wissen , wie man sich unabhäönnig macht ohne gross aufzufallen , es wird wogl keine Windkraftanlage geben die dem gerecht wird ..... die Kosten für einen solchen Traum sind nicht zu rechtfertigen


die paar wochen im Winter ohne viel Sonnenertrag rechtfertigt eine Anschaffung von einer Windturbine nichtg ............ denn dann steht diese vl auch still fuer Wochen
Verwahrung
*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: 28790 Schwanewede
Alter: 56
Beiträge: 4
Dabei seit: 01 / 2022
Betreff:

Re: Hilfe beim Autark werden

 · 
Gepostet: 26.01.2022 - 16:41 Uhr  ·  #5
Hallo zusammen ,
für die PV-Anlage habe ich zwar eine Baugenehmigung , aber nach Auskunft von mehreren Firmen sind die Photovoltaik Platten erst in frühestens 6 bis 9 Monaten lieferbar ! Somit habe ich noch keine PV-Anlage .
Das ich eine Baugenehmigung für meine KWA brauche , ist mir bewußt .
Bei uns in Niedersachsen sind KWA"s bis zu einer Höhe von 15 Metern seit dem 01.01.2022 im Außenbereich Genehmigungsfrei ! Nur leider habe ich wie gesagt mehrere ca. 15 Meter hohe Bäume auf meinem Grundstück stehen und somit muß meine KWA, leider höher sein .
Niemand von euch braucht mir in Rechtlichen Fragen Behilflich sein , nur würde es mich freuen ,wenn Ihr mir Fachlich Kompetente und erfahrene Unternehmer/ Selbstständige nennen könnt aus den Bereichen : Rechtsanwalt , Architekt , Ingenieur , Elektroinstallateur und Hersteller von KWA .
Gruß
Michael
wieso
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Hilfe beim Autark werden

 · 
Gepostet: 26.01.2022 - 17:10 Uhr  ·  #6
es wird immer ein Loch geben im Winter von der Photovotaik , so ist Natur (fachlich )

Die Hoffnung dieses Loch auszugleichen mit Windkraft ist fachlich beraten , dann halt falsch beraten.!

Ich kenne keine Kleinwindkraftanlage ..... koste Sie was sie wolle , die dieses Loch stopft !
bis jetzt
Bei Fragen zur Autonomie , Instationen von Inselanlagen etc bin bereit , um was gehts nun ? Nix installiert bis jetzt aber nach


Zitat
Rechtsanwalt , Architekt , Ingenieur , Elektroinstallateur und Hersteller von KWA .
fragen ?


Komm mal runter !!! Wie kommst Du darauf , das man hier Adressen vermittelt ?


Ich kann Dir klare Anweisungen geben und auch mehr , aber verlier dein Geld erstmal , wenn das Deine Frage war

Beratung hier ist ja ersmal umsonst

Gruss Lars
Menelaos
Administrator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Elsfleth
Alter: 38
Beiträge: 4919
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: Hilfe beim Autark werden

 · 
Gepostet: 26.01.2022 - 17:44 Uhr  ·  #7
Moin,

Grüße aus Elsfleth - du bist ja nur eine halbe Autostunde entfernt. Wir hsben,hier direkt an der b212 zw. Elsfleth und Iberhammelwarden zwei solcher Anlsgen stehen:

https://www.eazwind.de/unsere-windm%C3%BChle

Bei Interesse kannst du sie dir also auch mal live ansehen, stehen quasi direkt an der Straße. Ich sprach vor ein paar Monaten mal mit den Betreibern - die waren recht zufrieden.

Ansonsten gibt es in der Größenordnung nicht sooo viele Anlagen.

Braun
Heyde
Windspot
Aircon

Das sind Hersteller die in der Größenordnung bis 10 kw liefern können. Aircon sitzt in Leer und hat Demoanlsgen direkt an der Autobahn - vielleicht lohnt auch dort ein Gespräch.

Mit 15 Metern wird das aber alles nicht sorecht was.
Ggf. wäre die Größenordnung 5m Rotordurchmesser was. Das ist die Kategorie 5 Kw. Da lässt sich auch noch einphasig einspeisen, das mscht einiges einfacher.

VG aus der Nachbarschaft,
Max
Levcuso
*****
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Mecklenburg-Vorpommern
Alter: 49
Homepage: sonnenhof-dalliend…
Beiträge: 406
Dabei seit: 03 / 2008
Betreff:

Re: Hilfe beim Autark werden

 · 
Gepostet: 27.01.2022 - 06:14 Uhr  ·  #8
Hallo, kurz zum Verständnis, willst du dich völlig selbst versorgen oder geht es dir ums selber Strom erzeugen soviel wie geht und nur bei Bedarf netzstrom zu ziehen? Bei vorhandenem netzstrom als Reserve bzw. Notlösung macht ein windrad nicht viel Sinn. Es hilft aber ist nicht sehr zuverlässig.
Bei einer echten inselanlage ohne Möglichkeiten bei Bedarf auf netzstrom zurück zugreifen, kann eine WKA sehr wohl Sinn machen da man sich im Winter über jedes Watt freut was produziert wird.
Diesen Winter habe ich von Solar gefühlt keinen Strom bekommen... durch das windrad aber komme ich trotzdem klar. Hängt natürlich absolut vom Standort ab! Bei einer inselanlage muss dann zur Not der Generator angeworfen werden um den batteriespeicher zu füllen. Dank des windrades aktuell sehr selten, ca. 2mal im Monat.
Allerdings liegt unser aktueller Stromverbrauch im 2 Personen Haushalt unter 1.5 kw/h täglich...und den meisten Strom verbraucht dabei die brunnenpumpe...

Gruß von der Ostsee
Jörg
Verwahrung
*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: 28790 Schwanewede
Alter: 56
Beiträge: 4
Dabei seit: 01 / 2022
Betreff:

Re: Hilfe beim Autark werden

 · 
Gepostet: 27.01.2022 - 19:40 Uhr  ·  #9
Hallo Max , Lars und Jörg ,
Danke für eure antworten .
Also ich möchte kein Geld mit der KWA verdienen . Ich freue mich über jedes Kilowatt Strom , welches ich selber Herstelle . Wenn dann weder Photovoltaik noch Windkraft Strom erzeugen , kann und werde ich den Strom vom Öffentlichen Netzbetreiber teuer kaufen ( Leider ) !
Ich werde die von euch angegebenen Hersteller von KWA kontaktieren .
Gruß
Michael
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0