Steckdosen Einspeisung

 
wieso
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 2960
Dabei seit: 12 / 2010
Betreff:

Steckdosen Einspeisung

 · 
Gepostet: 08.03.2022 - 18:52 Uhr  ·  #1
Hallo ,

Ich hab günstig 200 Euro 1000 watt PV vor 2 Jahren erstanden und sie Nun in der Garage zwischengelagert

Das Haus hier hat einen Ferraris Zähler mit der Drehenden Scheibe

Bis ich soweit bin mich vom öffentlichen Netz zu trennen wird noch etwas Zeit vergehen und Geld verdient werden müssen :D

Deshalb will ich einfach via Steckdose in Hausnetz einspeisen , das Ganze geht ja dann auch in einer Inselanlage


Ist es richtig , dass so ein Zähler auch rückwärts dreht , da ich ja tagsüber eher ausser Haus bin und eher Abends Strom verbrauche ... Also stimmt das , dass dan tagsüber der Zähler rückwärtzs läuft und Nachts gehts halt vorwärts ?

Es gibt ja Einspeisesteckdosen , da ist mir sicherheitstachnisch auch wohler .....https://www.ecoheroes.shop/zubehoer/kabel-stecker/wieland-einspeisesteckdose-rst20i3-unterputz-steckdose-fuer-balkonkraftwerke-und-mini-pv-anlagen?gclid=Cj0KCQiAmpyRBhC-ARIsABs2EAqoI8xMzb-4l5naSorI1EJZvrvHLo6kemaArBPHRUIOegBxTS5qBcsaAnBzEALw_wcB
Rothammel
***
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 35
Beiträge: 35
Dabei seit: 11 / 2021
Betreff:

Re: Steckdosen Einspeisung

 · 
Gepostet: 08.03.2022 - 19:52 Uhr  ·  #2
wenn du Stillschweigen bewahrst geht das so natürlich am besten.
mir ist mein alter Zähler beim Umbau kaputt gegangen, und nun haben wir einen digitalen Zweirichtungszähler
wieso
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 2960
Dabei seit: 12 / 2010
Betreff:

Re: Steckdosen Einspeisung

 · 
Gepostet: 08.03.2022 - 20:01 Uhr  ·  #3
:happy:
Zitat
wenn du Stillschweigen bewahrst geht das so natürlich am besten.


No Risk - No fun sagt Man so

Ja ist ja ehe nur für eine Saison hoffe ich
Perser
****
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 67
Beiträge: 156
Dabei seit: 11 / 2019
Betreff:

Re: Steckdosen Einspeisung

 · 
Gepostet: 08.03.2022 - 21:34 Uhr  ·  #4
Zähler dreht sich rückwärts und eine normale Steckdose reicht aus, einen Wasserkocher steckst du ja auch in eine normale Steckdose und der hat die doppelte Leistung.

Viele Grüße
Perser
wieso
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 2960
Dabei seit: 12 / 2010
Betreff:

Re: Steckdosen Einspeisung

 · 
Gepostet: 08.03.2022 - 21:55 Uhr  ·  #5
Klar Perser . nur aus dem Wasserkocker Stecker Kontakten kommt kein 230 Volt Strom raus ...

Aber versteh was Du meinst
cerco
Händler
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Nordd.
Beiträge: 997
Dabei seit: 06 / 2007
Betreff:

Re: Steckdosen Einspeisung

 · 
Gepostet: 08.03.2022 - 21:56 Uhr  ·  #6
Na ja..
Wenn Du nun den Wasserkocher laufen läßt, und ein lieber Mensch gönnt sich eine Badheizung elektrisch, UND föhnt ausgiebig.
Normal fliegt die Sicherung.

Nun kommt aber Deine Morgensonne Steckdosen PV, im selben Endstromkreis.

Je nach Position der Wieland Dose kann das Kabel in der Wand zu Heiss werden 😳von alten Installationen(und da hast Du oft noch solche Zähler) mal - mit Ihren gealterten Lüsterklemmen - abgesehen..

Dann brennt mal die Bude, weil da Feuer ausbricht, denn die 16 A Sicherung sieht den Überstrom an einer Stelle im Kreis nicht...
wieso
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 2960
Dabei seit: 12 / 2010
Betreff:

Re: Steckdosen Einspeisung

 · 
Gepostet: 09.03.2022 - 05:58 Uhr  ·  #7
Naja , erstmal bin ich ja allein in dem Haus , und stimmt da ist eine elektrische Heizung im Bad ( gut geraten :D )
Die benutze ich aber nie ...

Das einzige Gerät welches hohe Ströme braucht ist eine Induktionsherplatte mit may 3,4 kW an einer Steckdose in der Küche und der 5l Warmwasserboiler zum Abspuehlen

Ansonsten noch ne Waschmaschine die ca 1 mal die Woche läuft


Aber egal , Fakt ist nunmal das wenn ich eine "Normale" Einspeiseanlage anschliesse , der Strom Tagsüber halt verpufft ins Netz (ok mit etwas Vergütung ) und Nachts , wenn ich den Strom brauche , hab ich keinen .

Sollte man mal zur heutigen Zeit an die Regierung rantragen , aber gut über die Jahre die ich mich mit Vergütung und Einspeisung beschäftige gabs ja schon verschiedene Modelle und Vergütungen

Aber wegen den 1000 Watt PV nun eine Batterie Inselanlage mit Netzanschluss zu Planen bzw umzusetzen , ist mir im Moment bzw dieses Jahr etwas vorschnell . Aber Gut , letztendlich will ich sowieso wieder auf die Insel -Lösung , heute mehr wie damals
Bei ca 3 kWh Tagesverbrauch den ich habe wäre so eine Lösung sinnig im Moment

Denk ja nur laut

Lars
Harzer
*****
Avatar
Geschlecht:
Alter: 60
Beiträge: 418
Dabei seit: 07 / 2007
Betreff:

Re: Steckdosen Einspeisung

 · 
Gepostet: 09.03.2022 - 07:57 Uhr  ·  #8
Wie wäre es denn mit so einem
Micro Inverter. Die Grundlast lässt sich damit gut abdecken.
wieso
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 2960
Dabei seit: 12 / 2010
Betreff:

Re: Steckdosen Einspeisung

 · 
Gepostet: 09.03.2022 - 11:21 Uhr  ·  #9
Ja klar , nur nachts halt nicht , oder halt der Zähler läuft rückwärts tagsüber

Ne kleine Insel anlage hab ich ja in der Garage im Karton verpack , die schaft nur vom Wechselrichter und Batterie den Herd und Kühlschrank nicht

Aber gut eventuell nehm ich das geld gleich in die Hand und bersorg mir einen 5 kw Indelwechselrichter und ne Staplerbatterie .... worauf warten .... und noch 7 kw PV dazu und sag dem Stromanbieter , die sollen ihren Zähler abbauen :)
Che
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Wurzen
Alter: 68
Homepage: geopolos.de
Beiträge: 2785
Dabei seit: 06 / 2014
Betreff:

Re: Steckdosen Einspeisung

 · 
Gepostet: 09.03.2022 - 13:08 Uhr  ·  #10
Verbleibender Netzanschluss ersetzt die ansonsten Notwendigkeit eines Notstromaggregats.
Müsste man mal gegenrechnen.
Harzer
*****
Avatar
Geschlecht:
Alter: 60
Beiträge: 418
Dabei seit: 07 / 2007
Betreff:

Re: Steckdosen Einspeisung

 · 
Gepostet: 09.03.2022 - 13:28 Uhr  ·  #11
Notstrom ist immer nur gut wenn Not ist....... oder kein Netz.......
Wenn du deine PV Anlage und Windrad eine Batterie laden lässt kannst du über so einen Inverter eine bestimmte Menge einspeisen in dein Hausnetz. Auch nachts. Voraussetzung ist natürlich das die Batterie geladen wurde.....
Ich hatte mal was dazu bei Dorfmüller gelesen. Such mal danach. Kann jetzt nicht verlinken.
Carl
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 76
Beiträge: 3293
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Steckdosen Einspeisung

 · 
Gepostet: 09.03.2022 - 13:57 Uhr  ·  #12
Sämtliche Haus und 3 Garten Bungalos bei mir (war früher mal Teil eines Gartenvereins) haben bei mir Netz vom Öffentlichen sowie passende Inselsysteme mit denen kleine Verbraucher(PC, TV, Radio, Licht und Router gespeist werden. Muss ein größerer Verbraucher benutzt werden geht der ans öffentliche Netz über manuelles Umschalten von Netz auf Inselstrom.

Dort wo seltener große Verbraucher genutzt werden besorgt ein automatischer Umschalter von Fraron (99 Euro) das Umschalten von Insel auf Netz wenn der Akkuladestand zu niedrig ist. Insel ist dann Host und Netz Slave. Wird doch mal ein großer Verbraucher angeschlossen dann geht das auch mit Fraron manuell weil dann einfach der Schalter vom Wechselrichter auf AUS gestellt wird. Fraron erkennt das als "kein Inselnetz" und schaltet automatisch auf öffentliches Netz um.

So einfach.
Levcuso
*****
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Mecklenburg-Vorpommern
Alter: 48
Homepage: sonnenhof-dalliend…
Beiträge: 366
Dabei seit: 03 / 2008
Betreff:

Re: Steckdosen Einspeisung

 · 
Gepostet: 09.03.2022 - 15:48 Uhr  ·  #13
Den Zähler rückwärts laufen zu lassen ist aber momentan ja doch die einfachste Variante bis denn die Insel steht. Hab ich auch mal nen Jahr lang gemacht, als ich noch Atomstrom hatte ...
wieso
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 2960
Dabei seit: 12 / 2010
Betreff:

Re: Steckdosen Einspeisung

 · 
Gepostet: 09.03.2022 - 16:37 Uhr  ·  #14
Zitat geschrieben von Che

Verbleibender Netzanschluss ersetzt die ansonsten Notwendigkeit eines Notstromaggregats.
Müsste man mal gegenrechnen.


Naja , da komm ich zu Recht und brauch nicht mehr Rechnen , Ein Notstomaggregat mit Fossilen kommt mir nicht in Frage
Wenns im Winter eher kalt und düster ist brauch ich auch keinen Kühlschrank , Kochen kann ich auch auf einer Gasplatte wenns sein muss ..... Denke mal mit 1 kWh am Tag Strom verbrauch komm ich klar wenns hart kommt füer paar Wochen
wieso
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 2960
Dabei seit: 12 / 2010
Betreff:

Re: Steckdosen Einspeisung

 · 
Gepostet: 09.03.2022 - 16:45 Uhr  ·  #15
Zitat geschrieben von Harzer

Notstrom ist immer nur gut wenn Not ist....... oder kein Netz.......
Wenn du deine PV Anlage und Windrad eine Batterie laden lässt kannst du über so einen Inverter eine bestimmte Menge einspeisen in dein Hausnetz. Auch nachts. Voraussetzung ist natürlich das die Batterie geladen wurde.....
Ich hatte mal was dazu bei Dorfmüller gelesen. Such mal danach. Kann jetzt nicht verlinken.


Hey Harzer , das stimmt ich kann tagsüber eine Batterie laden und Abends nach der Arbeit einen kleinen Wechselrichter ins Haus einspeisen lassen , zb aber ich gehe dan eher den ehrlichen Inselweg , den ich kenne
Harzer
*****
Avatar
Geschlecht:
Alter: 60
Beiträge: 418
Dabei seit: 07 / 2007
Betreff:

Re: Steckdosen Einspeisung

 · 
Gepostet: 09.03.2022 - 16:57 Uhr  ·  #16
Ehrlicher Weg?
Das rückwärts laufen vom Zähler gehört jedenfalls nicht dazu. 8-)
Wenn du aber sowieso eine Insel aufbauen möchtest dann mach das und gut.
Jede andere Zwischenlösung wäre in deinem Fall nur eine Vernichtung von Investmitteln. ;-)
wieso
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 2960
Dabei seit: 12 / 2010
Betreff:

Re: Steckdosen Einspeisung

 · 
Gepostet: 09.03.2022 - 17:02 Uhr  ·  #17
Zitat geschrieben von Levcuso

Den Zähler rückwärts laufen zu lassen ist aber momentan ja doch die einfachste Variante bis denn die Insel steht. Hab ich auch mal nen Jahr lang gemacht, als ich noch Atomstrom hatte ...


Ok , Danke , wie gesagt , selbst wenn , das nicht so klappen sollte wie ich denke , werde ich wohl keie Fehlinvestition tätigen und wenn mir der Stromlieferant ans Bein pisst .... dan kann er gehen ...
Chritz
*****
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 45
Beiträge: 303
Dabei seit: 02 / 2022
Betreff:

Re: Steckdosen Einspeisung

 · 
Gepostet: 14.03.2022 - 11:48 Uhr  ·  #18
In Deutschland haben auch die alten Zähler irgendwann eine rücklaufsperre gehabt. Glaube ab 20er oder so. Mein Zähler lief bis zum Umbau auf digital auch noch rückwärts. War ein netter Anblick. :-)
FamZim
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 74
Beiträge: 1635
Dabei seit: 08 / 2014
Betreff:

Re: Steckdosen Einspeisung

 · 
Gepostet: 15.03.2022 - 09:32 Uhr  ·  #19
Hallo

Ich habe auch seit 2 Monaten den Digitalen mit wechselnder Anzeige , Verbrauch und Einspeisen.
Da Er für 3 Phasen ist hab Ich mal die Frage, das wenn, auf L1 Eingespeist wird und auf L2 Entnommen wird, kann das einzeln gezählt werden , oder wirt insgesammt gezählt.
Zb L1 kommt 1 kw rein aber in L2 geht 1 kw Verbrauch -- zählt der dann 0 , oder beides 1 kw für 7 c Eingespeist und 1 kw für 30 c Verbrauch ??

Gruß Aloys.
Harzer
*****
Avatar
Geschlecht:
Alter: 60
Beiträge: 418
Dabei seit: 07 / 2007
Betreff:

Re: Steckdosen Einspeisung

 · 
Gepostet: 15.03.2022 - 11:02 Uhr  ·  #20
Hallo
Such mal nach saldierender Stromzähler.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0